Neuer Superintendent: Markus Nietzke | 20.10.2018

Markus Nietzke neuer Superintendent
SELK: Einführung des leitenden Geistliche am 28. Oktober

Verden, 20.10.2018 - selk - Am heutigen Samstag wurde von der Kirchenbezirkssynode Niedersachsen-West der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Verden Pfarrer Markus Nietzke, B.A. (54) aus dem Pfarrbezirk Bleckmar-Hermannsburg (Kleine Kreuzgemeinde) zum neuen Superintendenten gewählt. Seine Amtszeit wurde nicht befristet. Nietzke folgt in dem Leitungsamt auf Pfarrer Peter Rehr (Soltau), der das Superintendentenamt bis zu diesem Jahr innehatte und für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand.

Zugleich wurden auf der Synode erneut in den Bezirksbeirat des Kirchenbezirks gewählt: Pfarrer Martin Rothfuchs (Tarmstedt) und Hans-Jürgen Geiß (Dörverden), je für weitere fünf Jahre. Pfarrer Carsten Voß (Verden) wurde neu in das Leitungsgremium gewählt, ebenfalls für fünf Jahre.

Zudem wurde Dorit Schmidt (Bremen) als Diakoniebeauftragte des Kirchenbezirks gewählt, Bernhard Poppe (Farven) wurde für weitere fünf Jahre in die Finanzkommission entsandt.

Wie es gehen könnte, den Wandel im Kirchenbezirk strukturell weiter positiv zu gestalten, erläuterte Pfarrer Martin Rothfuchs anhand einer computergesteuerten Präsentation, der er aufgrund der seitens des Bezirksbeirates erbetenen Rückmeldungen aus fast allen Pfarrbezirken des Kirchenbezirks erstellt hatte. Anhand von Leitfragen waren alle Pfarrbezirke per Synodalentscheidung im Mai 2018 danach gefragt worden, welche Gottesdienstzeiten für die Pfarrbezirk praktikabel seien, welche Schwerpunkte der Arbeit vor Ort neben definierter Kernaufgaben des Pastors zu benennen wären, worin Pfarrbezirke "stark" seien und mit anderen kooperieren könnten und schließlich, an welcher Stelle Pfarrbezirke gerne die Hilfe aus anderen Pfarrbezirken in Anspruch nehmen würden.

Termine des nächsten Jahres wurden in Aussicht genommen. Die Synode hat Delegierte für eine Wahlperiode von vier Jahren auf die 14. Kirchensynode der SELK in Balhorn zu entsenden und kann zudem Vorschläge zur Besetzung von vakant werdende Stellen in der Kirchenleitung machen.

Die Kirchenbezirkssynode endete mit dem Reisesegen, der vom neuen Superintendenten mit den Synodalen gebetet wurde. Die gottesdienstliche Einführung des Superintendenten ist für den 28. Oktober um 17 Uhr in Hermannsburg (Kleine Kreuzkirche) vorgesehen.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)