Schmierereien an Kirche in Stelle | 26.10.2018

Renovierte Kirche beschmiert
SELK in Stelle: Die Polizei ermittelt

Stelle (bei Winsen/Luhe), 26.10.2018 - selk - Vandalismus an der St. Petri-Kirche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Stelle: In der Nacht zu Mittwoch sprühten Unbekannte die satanische Zahl 666 an die Kirchenfront, dazu unbekannte Zeichen an die Holztür. "Es ist besonders ärgerlich, weil wir die Kirche letztes Jahr erst aufwendig saniert haben", ärgert sich Pastor Christian Rehr. Die Wiederindienstnahme der Kirche sei im Juni letzten Jahres erfolgt, der Vorplatz sei erst kürzlich, Ende September, fertig geworden.

Da es im Ort offenbar noch weitere Schmierereien in der Nacht gab, geht der Gemeindepfarrer aber nicht von einem gezielten Anschlag auf die Kirche aus. Die Polizei ermittelt.

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)