Aktuell 2014-06

 
PTS in Kirchenbüro
Juni 2014

PTS HannoverAm 30. Juni besuchten die Teilnehmer des aktuellen Kurses im Praktisch-Theologischen Seminar (PTS) der SELK mit ihrem Leiter, Superintendent Manfred Holst (Marburg | 2. von links), das Kirchenbüro der SELK. Kirchenrat Michael Schätzel arbeitete mit den Vikaren Sebastian Anwand (Verden | links), Sergius Schönfeld (Wolfsburg | 2. von rechts) und Thomas Beneke (rechts) zu verschiedenen Fragen des Gottesdienstes und stellte zehn Thesen zum Thema „Zeitmanagement“ vor.

Missionsfest im alten Steinbruch Blomberg-Istrup
Juni 2014

MissionsfestAm 30. Juni wurde der jährliche Waldgottesdienst der Gemeinden Blomberg und Lage der SELK im alten Steinbruch bei Istrup gefeiert. Zu Gast war das finnische Missionsehepaar Ari und Suvi Salminen (Foto: Mitte), das über seine missionarische Tätigkeit unter Muslimen in der Türkei und in Deutschland berichtete und selbstgedichtete türkische Lieder mit christlichen Botschaften darbot. Missionar Ari Salminen hielt auch die Festpredigt. Foto, links: Pfarrer Tino Bahl von den gastgebenden Gemeinden; rechts: Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld).

Bezirkskirchenmusikfest in Plauen
Juni 2014

PlauenManchen Zaungast hatte es wohl angelockt, als am 28. und 29. Juni Bläsermusik aus dem Inneren des historischen Konvent-Gebäudes der Stadt Plauen drang. Mitten im Herzen der Stadt waren rund 30 Bläserinnen und Bläser aus dem Kirchenbezirk Sachsen-Thüringen der SELK zusammengekommen, um zu musizieren und ihr Bläserfest zu feiern. Proben, eine Serenade am Samstag – unter anderem mit Werken von Bach, Händel, Roblee und Fünfgeld – und der Festgottesdienst am Sonntag bildeten die Programmhöhepunkte.

Vokalensemble Ostinato gastiert in Magdeburg
Juni 2014

OstinatoMehrfach war das Vokalensemble Ostinato auch außerhalb der SELK zu hören. Am Samstag, 5. Juli, gastiert der Chor aus dem Sprengel Ost der SELK in der römisch-katholischen St. Norbert-Kirche in Magdeburg. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Das Vokalensemble präsentiert unter der Leitung von Benjamin Rehle (Breitungen) geistliche Chorwerke aus fünf Jahrhunderten. Im Mittelpunkt steht die Mottete „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach.

„Spirit of Joy“ begeisterte in Kiel
Juni 2014

Spirit of JoySpirit of Joy“: So heißt der in der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Bad Schwartau beheimatete Gospelchor. „Spirit of Joy“, das ist „spritziger Gospelsound mit Lebensgefühl und Glaubenswahrheit,­ das ist der Geist der Freude, der anstecken will“, so heißt es in einer Selbstdarstellung des Chores. Am 22. Juni war „Spirit of Joy“ Gast der SELK-Gemeinde in Kiel. „Ein mitreißendes Konzert in einer voll besetzten Immanuelkirche mit viel Applaus“, berichtet die gastgebende Gemeinde: „Gerne werden wir den Chor wieder einmal zu uns nach Kiel einladen.“

Kilian-Band vorgestellt
Juni 2014

BuchDer von Trudla Malinkowa im Domowina-Verlag herausgegebene Konferenzband „Jan Kilian (1811–1884) – Pastor, Poet, Emigrant“ wird am 1. Juli (19 Uhr) im Gemeindehaus der St. Trinitatisgemeinde der SELK in Weigersdorf offiziell vorgestellt. Kilian war von 1848 bis 1854 Pfarrer der SELK-Gemeinden Klitten und Weigersdorf, ehe er mit fast 600 Sorben seine Heimat in Richtung Texas verließ, wo er mit den Auswanderern die Kolonie Serbin gründete. Nun liegen neue Forschungsergebnisse zum Leben und Wirken Kilians vor.

Noch im 104. Lebensjahr Grußkarten gemalt
Juni 2014

Maria MikolajewskiAuch wenn die Lebenserwartung der Menschen gestiegen ist, ist es noch immer etwas Besonderes, wenn jemand ein ganzes Jahrhundert erlebt. Sogar 103 Jahre alt wurde Maria Mikolajewski, treues Kirchglied der Auferstehungsgemeinde Duisburg der SELK, die am 24. Juni verstarb. „Sie wird uns nicht nur wegen ihrer Grußkarten mit Blumenmotiven, die sie bis ins 104. Lebensjahr für wohltätige Zwecke malte, in Erinnerung bleiben“, so SELK-Pfarrer Michael Bracht (Wuppertal), der am 1. Juli die Beerdigung halten wird.

Vorstand des Diasporawerkes tagte
Juni 2014

Diasporawerk VorstandAm 21./22. Juni tagten in Breitungen und Steinbach-Hallenberg der Vorstand und die Mitgliederversammlung des Diasporawerkes in der SELK. Das Diasporawerk unterstützt seit über 100 Jahren lutherische Gemeinden in der Diaspora. Das Foto zeigt den Vorstand, von links: Birgit Förster (Waltrop), Dietmar Rumpel (Unna-Königsborn), Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel), Pfarrer Tino Bahl (Lage), Pfarrer i.R. Volker Fuhrmann (Oldenburg), Ingeborg Böhm (Dortmund), Pfarrer i.R. Siegfried Matzke (Klitten); es fehlt Eva Wiener (Oberursel).

14 Projekte gefördert
Juni 2014

Dietmar RumpelDer 22. Juni stand in der SELK-Gemeinde in Steinbach-Hallenberg im Zeichen der Diasporaarbeit. Nach dem Festgottesdienst am Vormittag fand am Nachmittag die Mitgliederversammlung des Diasporawerkes in der SELK statt. Geschäftsführer Dietmar Rumpel (Unna-Königsborn) stellte die Arbeit des Diasporawerkes in Bild und Wort vor. 14 Projekte im In- und Ausland sollen aus Kollekten- und Spendenmitteln gefördert werden. Außerdem wurde der Kassenführerin, Birgit Förster (Waltrop), und dem Vorstand Entlastung erteilt.

Tschechische Diakonie-Delegation in Guben
Juni 2014

Guben StudienfahrtSeit 2000 pflegt das in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift in Guben Kontakte zur Schlesischen Diakonie in Tschechien. Zum Konzept dieses Verbundes gehören gegenseitige Studienfahrten. Die diesjährige Studienfahrt führte vier leitende Mitarbeiterinnen aus Tschechien vom 23. bis zum 26. Juni nach Guben. Die Gäste lernten verschiedene diakonische und soziale Arbeitsfelder in Guben kennen, konnten einen Besuch bei der Diakonie Sachsen machen und erlebten auch touristische Programmpunkte.

PTS arbeitet zum Thema „Gottesdienst“
Juni 2014

PTSUnter Leitung von Superintendent Manfred Holst (Foto: Mitte) findet seit dem 16. Juni der Frühjahrskurs des Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK zum Thema „Gottesdienst und Liturgie“ statt. In Marburg referierte SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (rechts) zum Thema „Agendarischer Gottesdienst und freie Gottesdienstformen – eine Verhältnisbestimmung“ und hielt mit den Vikaren Thomas Beneke (links), Sebastian Anwand (2. von links) und Sergius Schönfeld (2. von rechts) eine Praxisübung zum Vollzug des Abendmahls.

Blechbläserkonzert in Amelinghausen
Juni 2014

PlakatAm Sonntag, 29. Juni, findet um 17 Uhr in der Evangelisch-lutherischen Hippolit-Kirche in Amelinghausen ein Blechbläser-Konzert statt. Es musiziert die Bezirksbläsergruppe Niedersachsen-Ost der SELK unter der Leitung von Eckart Wiewinner. Es erklingen sowohl freie als auch choralgebundene Bläserstücke aus der Renaissance- und aus der Barockzeit sowie aus der Moderne, unter anderem von Hans Leo Hassler, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Enrique Crespo, Michael Schütz und Hans-Joachim Eißler. Der Eintritt ist frei.

Superintendent Christof Schorling getötet
Juni 2014

Christof SchorlingDer leitende Geistliche der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB), Superintendent Christof Schorling (Freiburg i. Br.), ist am 24. Juni in seinem Pfarrhaus von einem mutmaßlich psychisch kranken Mann erstochen worden. Der Täter wurde gefasst. Der 55-Jährige Schorling ist aus der SELK hervorgegangen und wechselte nach dem Vikariat in die ELKiB, in der er als Pfarrer in Pforzheim und Freiburg sowie nebenamtlich als Superintendent der SELK-Schwesterkirche wirkte. Er hinterlässt seine Ehefrau und drei erwachsene Kinder.

Tag der Offenen Tür in Guben
Juni 2014

Naëmi-Wilke-StiftDas in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift in Guben veranstaltet am 28. Juni einen Tag der Offenen Tür. Ab 14 Uhr öffnet das Stift seine Türen. Besucherinnen und Besucher können sich über alle Bereiche der diakonischen Einrichtung eingehend informieren, alle 30 Minuten werden Führungen angeboten. Attraktive Spielangebote für Kinder, kulinarischen Angebote und auch Stände von Partnerfirmen, die sich hier präsentieren, warten auf die Gäste. Um 18 Uhr beginnt ein Konzert der A-Cappella-Band Wireless aus Bochum.

Bläsergruppe Hessen-Nord gastiert in Kassel
Juni 2014

Hessen-NordDie Bläsergruppe Hessen-Nord der SELK lädt ein zu einer Geistlichen Abendmusik am Samstag, 28. Juni: Das Konzert in der St.-Michaelis-Kirche der SELK in Kassel beginnt um 19 Uhr. Unter der Leitung von Prof. Stefan Mey (Hannover) bringt die Bläsergruppe Werke alter Meister, Bearbeitungen von Edvard Grieg sowie neuere Bläsermusik zu Gehör. Einen Höhepunkt bildet die Aufführung einer Canzone von Giovanni Gabrieli für drei Bläserchöre. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Geistliche Abendmusik in Duisburg
Juni 2014

Duisburg„An der Quelle des Lebens“: Das ist das Motto einer Geistlichen Abendmusik, die am Sonntag, 29. Juni, in der Kirche der Duisburger Auferstehungsgemeinde der SELK) stattfindet. Die Musik wird gestaltet von der B.I.G. Band und dem Vokalchor der Auferstehungsgemeinde. Sie musizieren Werke aus unterschiedlichen Epochen der Kirchenmusik und bieten den Zuhörenden an vielen Stellen die Möglichkeit zum Mitsingen. Die Abendmusik beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die sieben Worte Jesu am Kreuz
Juni 2014

Worte am KreuzUnter dem Titel „Die sieben Worte Jesu am Kreuz“ hat Matthias Krieser, Pfarrer der SELK in Fürstenwalde, sieben Predigten veröffentlicht, die anlässlich einer Ausstellung von Bildern der zur SELK gehörenden Künstlerin Regina Piesbergen (Feggendorf) entstanden sind. Die Predigten sind den entsprechenden Bildern zugeordnet. Eingeleitet wird das Heft mit dem vorreformatorischen Lied: „Da Jesus an dem Kreuze stund“ (Evangelisch-Lutherisches Kirchengesangbuch Nr. 425). Das 40 Seiten starke Heft ist im Sola-Gratia-Verlag erschienen.

Missionsfest in Widdershausen und Obersuhl
Juni 2014

WiddershausenAm 21./22. Juni feierten die Gemeinden Widdershausen und Obersuhl, die gemeinsam einen Pfarrbezirk der SELK bilden, ihr jährliches Missionsfest. In Widdershausen berichtete Missionar Peter Weber von der Lutherischen Kirchenmission der SELK über seine Arbeit in der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika. Am Sonntag hielt er im Festgottesdienst in Obersuhl die Predigt. Die Kollekte für die LKM ergab knapp 6.000 Euro. Das Foto zeigt Gemeindepfarrer Benjamin Anwand (links) und Missionar Weber mit Kindern des Pfarrbezirks.

Musikalisch-literarischer Abend in Sangerhausen
Juni 2014

SangerhausenDer Kulturverein Armer Kasten e. V. und die Kirchengemeinde Sangerhausen der SELK veranstalten am 25. Juni (20 Uhr) in der Marienkirche wieder einen „Luther lesen“-Abend. Ulrich Fischer, Intendant der Landesbühne Sachsen-Anhalt in Eisleben, liest ausgewählte Texte Luthers zu Gehorsam und Widerstand. Die Moderation und Erläuterung übernimmt Dr. Christian Philipsen, Leiter der Museumsbetriebe Eisleben der Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt. Die musikalische Einstimmung und Umrahmung erfolgt durch Ingo Einicke.

Dienstjubiläum in Oberursel
Juni 2014

Da Silva - ParrandierAn der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel wurde am 23. Juni das 10-jährige Dienstjubiläum von Andrea Parrandier (im Foto mit Hochschulrektor Prof. Dr. Gilberto da Silva) gefeiert. Parrandier ist hauptverantwortlich zum Beispiel für die Bereiche IT, Schriftsatz und Publikationen sowie Versand. Besonders sichtbar wird ihre Arbeit, wenn wieder ein Symposium oder eine Tagung ansteht. Hinter der geschmackvollen Dekoration zu diesen Anlässen steht vor allem sie.

Wolfgang Knake verabschiedet
Juni 2014

Wolfgang KnakeNach über 40 Jahren Dienst in der Posaunenarbeit des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK wurde Wolfgang Knake (Lage) während des Posaunenfestes des Kirchenbezirks am 22. Juni in Barsinghausen verabschiedet. Im Vormittagsgottesdienst in der Klosterkirche hielt Pfarrer Johannes Heicke (Schwenningdorf) die Predigt, Wolfgang Fleischer (Hannover) leitete den Posaunenchor. Knake (Foto) selbst dirigierte die Bläser während der Nachmittagsfeier. Pfarrer Walter Hein (Rodenberg) sprach die Worte zum Thema.

Posaunenfest in Barsinghausen
Juni 2014

Klosterkirche BarsinghausenAm 22. Juni feiert der Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK sein Posaunenfest in der Klosterkirche St. Marien in Barsinghausen. Um 10 Uhr beginnt der Festgottesdienst, um 14 Uhr die musikalische Nachmittagsfeier. Rund 100 Bläserinnen und Bläser werden erwartet. Auf dem Fest wird Wolfgang Knake (Lage/Lippe) verabschiedet; Der 65-jährige frühere Lehrer der Musikschule in Lage scheidet nach 40-jähriger Leitung der Posaunenchorarbeit im Kirchenbezirk nun aus dieser Arbeit aus.

Ukraine-Bericht von Karl-Georg Wellmann
Juni 2014

Karl-Georg WellmannDer Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Deutsch-Ukrainischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag, Karl-Georg Wellmann (CDU), wird am 4. Juli (17 Uhr) im Gemeindezentrum der St. Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf einen Vortrag über die aktuelle Lage in der Ukraine halten. Wellmann, dessen Frau der St. Mariengemeinde angehört, ist in den vergangenen Monaten immer wieder zu Gesprächen in der Ukraine gewesen. Zudem arbeitet er im Vorstand des Deutsch-Ukrainischen Forums mit.

Richtfest in Wittenberg
Juni 2014

Wittenberg RichtfestAm 12. Juni fand in Wittenberg das Richtfest an der „Alten Lateinschule“ statt, aus der unter Federführung der Lutherischen Kirche–Missouri Synode ein lutherisches Bildungszentrum wird. Neben Architekt Helmut Keitel (Foto: links) und Projekt-Direktor Rev. David Mahsman (Foto: rechts) nahmen auch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt, D.D., Missionsdirektor Roger Zieger, Kirchenrat a.D. Ulrich Schroeder und Pfarrer Markus Fischer teil. Oberbürgermeister Eckhard Naumann zeigte sich erfreut über den Fortgang der Rekonstruktionsarbeiten.

SELK-Pfarrer in ACK-Vorstand Rotenburg/Wümme
Juni 2014

Carsten VossDie Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Rotenburg/Wümme, zu der auch die Immanuelgemeinde der SELK gehört, hat einen neuen Vorstand. Er besteht aus 4 Personen: Manfred Horn von der evangelisch-lutherischen Stadtkirchengemeinde, der den Vorsitz übernommen hat, Anne Friberg von der römisch-katholischen Corpus-Christi-Gemeinde, Heike Wichering von der Kreuzgemeinde (Baptisten) und Pfarrer Carsten Voß (Foto) von der SELK.

Verabschiedung von Pfarrfamilie Prange
Juni 2014

Alfred PrangeAm 21./22. Juni werden Pfarrer Alfred Prange und seine Familie aus dem Pfarrbezirk Gistenbeck/Nestau/Nateln verabschiedet. Am 21. Juni beginnt das „open end“-Beisammensein in Gistenbeck um 14 Uhr; zum Programm gehört die Übertragung des WM-Spiels Deutschland gegen Ghana. Am 22. Juni wird der Abschiedsgottesdienst (14.30 Uhr) gefeiert, dem sich eine Kaffeetafel mit Grußworten anschließt. Die Kirchenvorstände der Gemeinden haben einen Gastprediger eingeladen, Pfarrer Prange übernimmt an diesem Sonntag den Küsterdienst.

LThH-Fußballer siegreich
Juni 2014

LThH FussballturnierIm Rahmen des „Festivals der Begegnung“ der Klinik Hohe Mark in Oberursel am 14. und 15. Juni wurde auch ein Fußballturnier ausgetragen. Das Team der in Oberursel ansässigen Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) der SELK gewann seine beiden Spiele gegen das Team der Klinik Hohe Mark und gegen die Auswahl des EC Bad Homburg jeweils souverän mit 4:0. Vor den Augen von LThH-Rektor Prof. Dr. Gilberto da Silva sicherten sich die Studierenden damit den Turniersieg.

Sonder-APK vorbereitet
Juni 2014

APK VorbereitungAm 18. Juni hat sich im Kirchenbüro der SELK in Hannover die Vorbereitungsgruppe für die Sondertagung des Allgemeinen Pfarrkonventes (APK) getroffen, von links: Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), Superintendent Burkhard Kurz (Dortmund) und Propst Johannes Rehr (Sottrum). Die Sondertagung des APK ist einem einzigen Tagesordnungspunkt gewidmet, dem überarbeiteten Entwurf für ein neues Gesangbuch der SELK. Der Sonder-APK wird am 23. September im Hannover Congress Centrum stattfinden.

Sommerfest in Neumünster
Juni 2014

PlakatDie Kreuzgemeinde der SELK in Neumünster veranstaltet am 29. Juni ein Sommerfest zur Fußball-WM. Das Fest beginnt mit dem Familiengottesdienst „Alle im gleichen Rhythmus – Was Fußball mit Glauben zu tun hat?“. Danach gibt es Spielangebote wie Fußball-Bowling und Torwandschießen. Für Bewirtung wird gesorgt sein. Ab 18 Uhr wird das 3. Achtelfinalspiel der Fußball-WM übertragen. Mit dem Fest unterstützt die Kreuzgemeinde ein soziales Schul-Projekt in Canoas (Brasilien), über das in den Räumen der Gemeinde informiert wird.

„Spirit of Joy“ on tour
Juni 2014

Spirit of JoySpirit of Joy“: Das ist der 40-köpfige Gospelchor der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Bad Schwartau. Seit 1999 werden in dieser Gemeinde Gospel unter professioneller Leitung gesungen. Unter der Leitung von Nathanael Kläs – Band-Leitung: Matthias Studer – hat es der Chor zu aufnahmereifer Leistung gebracht. Der inzwischen weit über Bad Schwartau hinaus bekannte Chor gastiert in Kiel: Am Sonntag, 22. Juni, findet ein Konzert (17 Uhr) in der Immanuelkirche der SELK statt. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Gottesdienst zum Brunnenfest
Juni 2014

BrunnenfestAnlässlich des traditionellen Brunnenfestes in Oberursel fand am 13. Juni bei gutem Wetter auf dem voll besetzten Marktplatz ein ökumenischer Gottesdienst statt. Zu dem Motto „Lobet und preiset ihr Völker den Herrn“ wurden drei Kurzpredigten von Pfarrerin Cornelia Synek (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau), Pastoralreferentin Elke Peglow (römisch-katholische Kirche) und Superintendent i.R. Wolfgang Schillhahn (SELK) gehalten. Foto: Kerstin Ruess | Klinik Hohe Mark (Öffentlichkeitsarbeit)

Deutsch-polnischer Tag in Guben
Juni 2014

PlakatAm 28. Juni wird es auf dem Gelände des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben einen Tag der offenen Tür für Bürgerinnen und Bürger der beiden Gubener Stadthälften geben: Zusammen mit der Stadt Gubin (Polen), der Stadt Guben (Deutschland) und dem Stift wird erstmals ein deutsch-polnischer Tag stattfinden. Neben der Vorstellung der Fachbereiche der Stiftung in deutscher und polnischer Sprache ist ein buntes Programm für Familien geplant. Um 18 Uhr gibt die A-Cappella-Band „Wireless“ aus Bochum ein Konzert.

Team Hamburg siegt bei SELK-Olympiade
Juni 2014

Team HamburgAm 14. Juni veranstaltete die Pella-Gemeinde der SELK in Farven die diesjährige SELK-Olympiade. Rund 200 Jugendliche aus dem Sprengel Nord der SELK trugen in 15 Mannschaften über 20 Sport-, Denk- und Geschicklichkeitsspiele aus. Es siegte das Team aus Hamburg (Foto), sodass die Veranstaltung 2015 in Hamburg stattfinden wird. Der zweite Platz ging an das Team „Ettenbüttel City“ aus dem Pfarrbezirk Arpke/Seershausen. Den dritten Platz belegte das Team „Akte Jonathan“ der beiden SELK-Gemeinden in Hannover.

Andrea Riemann zu Gast in Hohenwestedt
Juni 2014

Andrea RiemannAuf dem Missionsfest der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Hohenwestedt war am 15. Juni Andrea Riemann zu Gast, die im Dienst der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Brasilien tätig ist. Am 16. Juni berichtete Riemann vor Kindern des Gymnasiums „Hohe Geest“ in Hohenwestedt. Aufmerksam verfolgten die Kinder den Vortrag und stellten viele Fragen, um mehr über die Arbeit in Brasilien zu erfahren. Jetzt sollen Waffeln gebacken und in den Pausen verkauft werden: Die Erlöse gehen nach Brasilien!

Konfirmationsjubiläum in Steinbach-Hallenberg
Juni 2014

Steinbach-HallenbergAm 15. Juni wurde in der Zionsgemeinde der SELK in Steinbach-Hallenberg der Konfirmationen vor 50, 60 und 65 Jahren gedacht. Das Foto zeigt die Jubilarinnen und Jubilare mit Pfarrer Konrad Rönnecke. Am Vorabend gab es eine Zusammenkunft. In den Kirchenbüchern wurden die jeweiligen Konfirmationssprüche herausgesucht. Dabei fiel auf, dass damals die abgefragten Kenntnisse sogar bewertet worden sind und ebenfalls im Kirchenbuch vermerkt wurden; die Beurteilung reichte von „genügend“ über „recht gut“, „gut“ bis „ganz gut“.

Chorkonzert in Hermannsburg
Juni 2014

ChorDie Chorgemeinschaft Baven lädt für Sonntag, 29. Juni, um 17 Uhr zu einem Sommerkonzert mit frischen Gesängen in die Kleine Kreuzkirche der SELK in Hermannsburg ein. Thema des Konzerts ist: „Chormusik querbeet“. Es sollen viele Facetten der Chormusik vom 17. Jahrhundert bis zur Neuzeit und vom Volkslied bis zum Schlager berücksichtigt werden. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte zugunsten des seitens der gastgebenden Kirchengemeinde aufgelegten „Kleine-Kreuz-Kultur“-Fonds wird freundlich erbeten.

Robert Bugbee bleibt Präses in Kanada
Juni 2014

Robert BugbeePräses Dr. Robert Bugbee wurde am 7. Juni in seinem Amt als leitender Geistlicher der Lutherischen Kirche-Kanada (LCC) bestätigt. Nach Ablauf seiner zweiten dreijährigen Amtszeit wurde der 1955 in Ohio geborene Theologe auf der vom 6. bis zum 9. Juni tagenden 10. Kirchensynode der LCC in Vancouver für eine weitere Amtsperiode gewählt. Mit der LCC steht die SELK in Kirchengemeinschaft. Beide Kirchen arbeiten im Internationalen Lutherischen Rat (ILC) zusammen. Foto: Gabor Gasztonyi.

Christentum und Toleranz
Juni 2014

Oberursel Klän„Christentum und Toleranz“ heißt eine Veranstaltungsreihe, die die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel in Kooperation mit der Volkshochschule Hochtaunus an vier Abenden im Sommersemester anbietet. Der dritte Teil fand am 12. Juni statt. Prof. Dr. Werner Klän referierte zum Thema „Ich habe aber Recht! Wahrheit und Toleranz“ und warb für ein einerseits wahrheitsgewisses, andererseits aber auch Anders-/Nichtgläubigen gegenüber einladendes, kommunikationsfähiges und respektvolles Christentum.

Volker Harms in Hermannsburg
Juni 2014

Volker HarmsAm Sonntag, 22. Juni, ab 17 Uhr bringt Volker „Butsi“ Harms aus Hamburg durch Sologesang mit Gitarrenbegleitung neue geistliche Lieder zum Thema „Ich glaube“ in der Kleinen Kreuzkirche der SELK in Hermannsburg zu Gehör. Der der SELK angehörende Musiker singt von seinem Glauben und bringt dabei Heiteres, Nachdenkliches und Besinnliches zum Ausdruck. Der Eintritt ist frei. Eine Kollekte zugunsten des seitens der gastgebenden Kirchengemeinde aufgelegten „Kleine-Kreuz-Kultur“-Fonds wird freundlich erbeten.

14. Nacht der offenen Kirchen in Berlin
Juni 2014

Nacht der KirchenDie 14. Nacht der offenen Kirchen in Berlin und Brandenburg fand am 8. Juni statt. Die Gemeinde Zum Heiligen Kreuz der SELK in Berlin-Wilmersdorf nahm an dieser ökumenischen Aktion teil, unter anderem mit einem Kurzgottesdienst und einem Vortrag „Kirche in Ihrem Kiez“ von Gottfried Trautmann. SELK-Pfarrer Dr. Christian Neddens (Saarbrücken) widmete sich unter dem Titel „Als Dietrich Bonhoeffer in unseren Gottesdienst kam ...“ dem Thema der Solidarität der Berliner Altlutheraner mit der Bekennenden Kirche in der NS-Zeit.

Lutherischer Tag in Leipzig
Juni 2014

Lutherischer TagZum Thema „Der missionarische Auftrag der Kirche“ fand am 11. Juni in der Kapelle des Missionshauses in Leipzig ein Studientag des Lutherischen Einigungswerkes statt. SELK-Missionsdirektor i.R. Johannes Junker, D.D., D.D. (Braunschweig), referierte über die theologischen Grundsätze lutherischer Mission, wie sie in den Vorgängerkirchen der SELK formuliert wurden und noch heute Grundlage der Lutherischen Kirchenmission der SELK sind. Dr. Markus Piennisch (Stuttgart) sprach zum Thema „Evangelium und religiöser Pluralismus“.

Ökumenisches Pfingstfest in Hannover
Juni 2014

HannoverDie Kirchengemeinden der Südstadt von Hannover treffen sich traditionell am Pfingstmontag auf dem Stephansplatz zu einem ökumenischen Gottesdienst mit anschließendem Fest. Die SELK war in diesem Jahr durch Pfarrvikar Gottfried Heyn von der Bethlehemsgemeinde (Foto: links), den Waffelstand der beiden SELK-Gemeinden Hannovers und den Posaunenchor der Bethlehemsgemeinde (Leitung: Wolfgang Fleischer) vertreten. Das Foto zeigt außerdem: Pastorin Anke Merscher-Schüler, Pastor Manfred Beutel und Pfarrer Johannes Lim.

Sturmschäden bei SELK in Bochum
Juni 2014

BochumDer orkanartige Sturm am Pfingstmontag traf auch die Kreuzgemeinde der SELK in Bochum. Das komplette Gelände ist übersät mit Blättern und bis zu 30 cm dicken Ästen. Viele Baumkronen sind bis auf wenige Zweige verschwunden. Das Dach der Kirche ist an mehreren Stellen aufgerissen, Dachpfannen liegen zerschmettert am Boden. Der starke Regen fand so fast ungehindert seinen Weg in die Kirche und auch das Gewölbe zeigt Risse und Löcher. An manchen Stellen ist freie Sicht nach draußen. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.

SELK-Olympiade in Farven
Juni 2014

SELK-OlympiadeVom 13. bis zum 15. Juni richtet die Pella-Gemeinde der SELK in Farven in den eigenen Räumen sowie in der Sporthalle in Selsingen die 36. SELK-Olympiade aus. Das Thema lautet in diesem Jahr: „Paulus auf (un)möglicher Mission“. Die SELK-Olympiade ist ein Sport- und Spielfest für Jugendkreise im Sprengel Nord der SELK. Dabei richtet jährlich der Vorjahressieger die Spiele aus. Der Farvener Jugendkreis hatte die Spiele 2013 in Uelzen gewonnen. Zum Rahmenprogramm der diesjährigen SELK-Olympiade gehört ein Konzert mit Wireless.

Neuer Präses in Japan
Juni 2014

Shin ShimizuDie Japanische Lutherische Kirche (JLC) hat auf ihrer Synode in Tokio einen neuen Präses gewählt: Pfarrer Shin Shimizu übernahm das Leitungsamt für drei Jahre. Die JLC ist aus der Missionsarbeit der Lutherischen Kirche-Missouri Synode (LCMS), der US-amerikanischen Schwesterkirche der SELK, hervorgegangen und zählt heute 2.500 Kirchglieder, die von 26 Pfarrern und 35 Gemeinden betreut werden. Mit der JLC ist die SELK durch die gemeinsame Mitgliedschaft im Internationalen Lutherischen Rat (ILC) partnerschaftlich verbunden.

Diakonie zu Besuch bei "Laib und Seele"
Juni 2014

Diakonie MarzahnZu einem ersten Kontaktgespräch trafen sich Vertreter des Diakonischen Werkes der SELK mit dem Kirchenvorstand der SELK-Missionsgemeinde Berlin-Marzahn und Pfarrer und Missionar Hugo Gevers in Berlin. Dabei ging es zentral um das Kennenlernen des Projektes „Laib und Seele“, bei dem Lebensmittel an Bedürftige ausgegeben werden. Beeindruckt zeigten sich Diakoniedirektorin Barbara Hauschild und Dr. Frank Keidel, Diakoniebeauftragter in Berlin-Brandenburg, von der professionellen Organisation und der Fülle ehrenamtlicher Mitarbeit.

Fußball-Fieber
Juni 2014

Wolf WarnckeDer Beitrag von Wolf Warncke für den Flyer „Fußball-Fieber“ der in der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“ (LS) wird nun auch als Audio über Radio und Internet-Livestream ausgestrahlt – erstmals am 10. Juni um 8.25 Uhr und 19.55 Uhr auf Radio HCJB-Deutschland, des Weiteren auf www.ichtys-radio.de sowie am 11. Juni auf RTL um 19.25 Uhr auf 1440 kHz und im Livestream auf www.bce.lu/MKG/radio/radio-bce.html. Weitere Angaben und Livestream-Links zu allen Sendern finden sich auf der LS-Startseite.

Lutherische Theologie und Kirche
Juni 2014

Cover„Lutherische Theologie und Kirche“ (LuTHK) ist seit 1977 die Zeitschrift der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel. Auf der Facebookseite der Hochschule heißt es, LuThK „wird immer mehr (auch) zum eJournal“: Seit 2009 erscheint die Zeitschrift beim Verlag Edition Ruprecht (Göttingen), seit 2011 sind die Hefte jeweils insgesamt als eJournal zu beziehen, ab 2014 nun auch einzelne Beiträge. Angeboten werden jetzt aus Heft 1/2014 Aufsätze der Professoren Dr. Werner Klän, Dr. Robert Kolb und Dr. Volker Stolle.

Segenswünsche zum Pfingstfest
Juni 2014

PfingstenTag des Ausgießung des Heiligen Geistes – Heiliges Pfingstfest: Das Team von www.selk.de wünscht allen Besucherinnen und Besuchern dieser Seiten ein gesegnetes Fest mit neuem Aufmerken auf das, was vom Heiligen Geist zu verkündigen und aufzunehmen ist, und mit Dankbarkeit für die Gabe und das Wirken des Heiligen Geistes. Die Aufnahme zeigt den Ausschnitt zum Pfingstsonntag aus dem Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine für das Jahr 2014.

Bergischer Orgelsommer in Radevormwald
Juni 2014

OrgelFür den Pfingstmontag lädt die Martini-Gemeinde der SELK in Radevormwald zum 2. Konzert ihres Bergischen Orgelsommers ein. An der neuen Von Beckerath-Orgel erklingen zum Thema „Veni creator spiritus – Komm, Gott, Schöpfer, Heiliger Geist“ Orgelbearbeitungen verschiedener Komponisten. An der neuen Orgel wird Kirchenmusikdirektorin Ruth Forsbach-Backhaus (Remscheid) spielen. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte für das neue Bergische Hospiz erbeten.

Kuratoriumssitzung im Naëmi-Wilke-Stift beendet
Juni 2014

Kuratorium GubenAm 3. und 4. Juni trat das fünfköpfige Kuratorium des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben zur Frühjahrstagung zusammen. Mit dem Vorstand wurde die perspektivische Entwicklung der Stiftung bis 2020 beraten. Zum Programm gehörten auch eine Begegnung mit den Absolventen des Diakonischen Grundlagenkurses 2013/2014 mit Übergabe der Teilnahmezertifikate, die Berichte des Vorstandes mit Vorlage der Zahlen des geprüften Jahresabschlusses 2013 sowie eine Besichtigung von Teilen der Stiftung.

Celler Nacht der Kirchen
Juni 2014

LogoIn Celle findet am Freitag, 20. Juni, die 5. Lange Nacht der Kirchen statt. Sie wird mit einem gemeinsamen Begrüßungsgottesdienst in der Evangelisch-lutherischen Stadtkirche St. Marien eröffnet, der um 18 Uhr beginnt. Im Anschluss finden in der Stadtkirche und in drei weiteren Gotteshäusern der Stadt verschiedene Veranstaltungen statt. Die Christusgemeinde der SELK bietet zusammen mit der Concordia-Gemeinde (Evangelisch-Lutherische Freikirche in Celle) in deren Martin-Luther-Kirche ein Programm, das mit einer Taizé-Andacht (23.30 Uhr) endet.

Berliner Diakonie-Fachtag zu Glaubenskursen
Juni 2014

Stefan SüßRund 80 Teilnehmende, unter ihnen Pfarrer Jochen Roth (Lehrte-Arpke) von der SELK, trafen sich am 2. Juni in Berlin zum 1. Fachtag der Arbeitsgemeinschaft Missionarischer Dienste zu Glaubenskursen in der Diakonie. Direktor Pastor Stefan Süß (Foto) stellte in einer Arbeitsgruppe seinen „Diakonischen Grundlagenkurs“ vor, der seit 2009 erfolgreich am in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stift in Guben durchgeführt wird und der sich auch in dem Handbuch „Horizonte des Glaubens erkunden“ findet.

Erinnerung an die Zwangsdeportation
Juni 2014

GubenAm 30. Mai 1940 wurden 32 behinderte junge Frauen und Mädchen aus dem in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stift (NWS) abtransportiert: Sie kamen nach Brandenburg/Havel und damit in eine der sechs Tötungsanstalten im damaligen Deutschen Reich. Schülerinnen und Schüler der Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe des NWS präsentierten im Rahmen der jährlichen Gedenkandacht ihr recherchiertes Wissen. Neben einer Ansprache von Rektor Stefan Süß konnten die Teilnehmenden einen Zeitzeugenbericht hören.

Benjamin Anwand in Widdershausen eingeführt
Juni 2014

Einführung AnwandAm 1. Juni wurde Pfarrer Benjamin Anwand (Foto: Mitte) in Widdershausen in den vakanten Pfarrbezirk Widdershausen/Obersuhl der SELK eingeführt. Nachdem die Kirchenleitung Anwand zunächst für ein Jahr als Pfarrvikar in den Pfarrbezirk entsandt hatte, erfolgte nun die Einführung durch Superintendent Manfred Holst (Marburg | links). Es assistierten die Pfarrer André Stolper (Dreihausen | rechts) und Konrad Rönnecke (Steinbach-Hallenberg | 2. von links). Mit ihm Bild: Pfarrer Stefan Paternoster (Korbach).

Brot & Spiele in Stuttgart
Juni 2014

Brot und SpieleVom 30. Mai bis zum 1. Juni fand in Stuttgart das diesjährige „Brot & Spiele“ statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des süddeutschen Sport- und Spielfestes der SELK und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden traten in der Disziplin „Haushalt“ gegeneinander an: Kartoffeln schälen, Wäscheleineziehen, Hockey mit Putzlumpen und Besen statt mit Puck und Schläger, Tisch decken, Müll wegbringen … Den Pokal durfte in diesem Jahr das Team „Die heißen Hausmädchen“ mit Mitgliedern aus Landau, Ispringen und Stuttgart mitnehmen.

Kein Sieg bei ING-DiBa-Wettbewerb
Juni 2014

DiBa-AktionNachdem es die in der SELK beheimatete Medienmission Lutherische Stunde (LS) beim ING-DiBa-Wettbewerb „Du und Dein Verein“ zwischenzeitlich sogar auf Rang 82 geschafft hatte, rutschte sie zuletzt trotz weiterer Stimmen einen Tag vor Aktionsende leider zu stark ab. Am Ende hätte es nur 88 Stimmen (knapp 30 Unterstützer) mehr gebraucht, um auf einen der mit 1.000 Euro dotierten Ränge zu kommen. Trotzdem sei das Ergebnis ermutigend. Es zeige, wie viele sich bewegen ließen, so Petra Schmid von der LS.

Daniel Schmidt neuer TFS-Koordinator
Juni 2014

Daniel SchmidtPfarrer Dr. Daniel Schmidt (Groß Oesingen) wird neuer Koordinator des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS). Nachdem das Leitungsgremium des TFS Schmidt in Einvernehmen mit der Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule als neuen Koordinator vorgeschlagen und die Kirchenleitung ihn berufen hat, hat Schmidt nun die Berufung angenommen und wird sein Amt zum 1. Januar 2015 antreten. Er folgt damit Superintendent Peter Rehr (Soltau), der diese Aufgabe mit der Übernahme der Superintendentur abgegeben hat.

Bezirks-Oldie-Tage in Homberg/Efze
Juni 2014

Homberg JugendhausVom 20. bis zum 22. Juni veranstaltet das Jugendpfarramt des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK wieder Bezirks-Oldie-Tage. Die Veranstaltung findet im Lutherischen Jugendgästehaus in Homberg/Efze statt. Eingeladen sind „alle ab 18, die sich gerne mal zu einem biblischen Thema austauschen möchten. ‚Minderjährige nur in Begleitung eines Elternteils.‘“ Das Thema ist noch offen. Die Kosten betragen voraussichtlich 45 Euro pro Person inklusive Verpflegung. Info und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seegottesdienst überfüllt
Juni 2014

Klitten SeegottesdienstAm Sonntag Rogate feierten die evangelischen Gemeinden um den Bärwalder See, der CVJM Boxberg und die SELK-Gemeinde Klitten ihren alljährlichen Gottesdienst am größten See Sachsens. Bei bestem Wetter fanden die über 200 Besucherinnen und Besucher auch Platz außerhalb des Zeltes. SELK-Pfarrer Hans Georg Walesch predigte; die vereinigten Posaunenchöre musizierten. Dieses niedrigschwellige Angebot wird auch von Nichtkirchgängern gerne angenommen und von Touristen, die am See Erholung suchen oder Wassersport treiben.

Ehrendoktorwürde für Bischof Voigt
Juni 2014

EhrendoktorSELK-Bischof Hans-Jörg Voigt wurde am 30. Mai durch das Concordia Lutherische Seminar der Lutherischen Kirche–Kanada (LCC) in Edmonton/Alberta der theologische Ehrendoktortitel verliehen (Video, ab 1:01:30). Voigt wurde für seine vorbildliche geistliche Leitung und dabei konkret auch für sein couragiertes Eintreten für die traditionellen biblischen Ansichten zu Ehe und Familie und für den Schutz des ungeborenen Lebens geehrt. Das Foto zeigt Voigt rechts neben LCC-Präses Robert Bugbee. SELK und LCC stehen in Kirchengemeinschaft.

Michael Junker als Landesposaunenwart entpflichtet
Juni 2014

Junker VerabschiedungIn Leer wurde am 1. Juni Michael Junker (sitzend), Kirchglied der SELK in Hesel, von seinen Aufgaben als landeskirchlicher Landesposaunenwart entpflichtet. Mit dabei war unter anderem seine Frau Heike Junker mit Tochter Melanie Malini. Den Gottesdienst in der Lutherkirche hielten Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (rechts), Marianne Gorka, Landespastorin für die Posaunenchorarbeit, und Dr. Jochen Arnold, Direktor des Zentrums für Gottesdienst und Kirchenmusik im Michaeliskloster Hildesheim (links). Foto: Hannegreth Grundmann

Benefizkonzert ein voller Erfolg
Juni 2014

Frankfurt MusikabendEin voller Erfolg war das Benefizkonzert „Samba, Salsa, Sauergespritzter“ der Trinitatisgemeinde der SELK in Frankfurt am Main am 24. Mai. Die SELK-Bläsergruppe Hessen-Süd „Trinibrass“ und der Singchor der gastgebenden Gemeinden musizierten in der voll besetzten Trinitatiskirche. Nach dem Konzert wurden Köstlichkeiten aus der Region geboten, dabei durften die traditionelle Gref-Völsings-Rindswurst und Äppelwoi nicht fehlen. Der Erlös war für die Gebäudeinstandhaltung der Trinitatisgemeinde bestimmt.

Allgemeine Kirchenmusiktage beendet
Juni 2014

Abschluss-GDMit einem festlich gestalteten Gottesdienst in der landeskirchlichen Pauluskirche in Hannover endeten am 1. Juni die Allgemeinen Kirchenmusiktage (AKT) der SELK. Die Teilnehmenden der AKT feierten ihn zusammen mit den beiden Hannoveraner SELK-Gemeinden und der landeskirchlichen Südstadtgemeinde und brachten während der AKT erarbeitete Musikstücke des Chores und der Blockflöten zu Gehör. Pfarrer Jörg Ackermann (Scharnebeck), Vorsitzender des Kirchenmusikalischen Arbeitskreises im Sprengel Nord der SELK, hielt die Predigt.

Werkstattkonzert bei den Allgemeinen Kirchenmusiktagen
Juni 2014

WerkstattkonzertDer zweite intensive Probentag bei den Allgemeinen Kirchenmusiktagen (AKT) der SELK in Hannover ging am 31. Mai mit einem Werkstattkonzert, zu dem auch interessierte Zuhörende eingeladen waren, zu Ende. Der Chor unter der Leitung von Prof. Hildebrand Haake (Herford) und die Flötenspieler unter der Leitung von Dozentin Elisabeth Schwanda (Herford) brachten ihre einstudierten Stücke zu Gehör. Besonderen Beifall fanden von Tenorsängern und Flötisten gemeinsam musizierte Werke.

Flötenworkshop bei den Allgemeinen Kirchenmusiktagen
Juni 2014

WorkshopNeben dem Schwerpunkt „Chorgesang“ wurden die Allgemeinen Kirchenmusiktage (AKT) der SELK, die vom 29. Mai bis 1. Juni in Hannover stattfanden, durch das Unterthema „Flötenspiel“ bereichert. Unter der Leitung von Dozentin Elisabeth Schwanda (Herford) fand ein Flötenworkshop mit 12 Teilnehmerinnen statt. Teilweise wechselten die Musikerinnen zwischen mehreren Instrumenten und konnten dadurch – im Unterschied zu den Chorsängern – auch andere Stimmlagen kennenlernen.

Idealer Veranstaltungsort
Juni 2014

LocationAls äußerst gelungen wurde die Wahl des Veranstaltungsortes von Teilnehmenden der Allgemeinen Kirchenmusiktage (AKT) der SELK in Hannover bewertet. Die entwidmete ehemalige Athanasiuskirche, ein Bau aus dem Jahr 1963/64, mit den dazu gehörenden Räumen bot ideale Bedingungen für die AKT. Die Veranstalter zeigten sich der landeskirchlichen Südstadtgemeinde Hannovers gegenüber besonders dankbar für die großzügige Gastfreundschaft, die sie der SELK und den AKT entgegengebracht hat.

Haushaltsabschluss angenommen – Entlastung erteilt
Juni 2014

Hannover FinanztreffenMit dem Abschluss des Haushaltsjahres 2013 der Allgemeinen Kirchenkasse (AKK) der SELK befassten sich am 31. Mai in Hannover die Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und die Finanzbeiräte der Kirchenbezirke. Die Kirchenleitung der SELK und die AKK waren gastweise vertreten. Das Haushaltsjahr schloss mit einem Minus von 45.566 Euro. Der Jahresabschluss wurde einstimmig angenommen, die Entlastung der AKK sowie der Kirchenleitung erfolgte ebenso einstimmig.

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)