SELK-Aktuell

Johannes Rüger verstorben

Johannes RügerAn seinem 89. Geburtstag ist am 5. Dezember SELK-Superintendent i.R. Johannes Rüger (Leipzig) verstorben. Er war von 1958 bis 1966 Pfarrer in Oschatz und Riesa, seit 1966 dann in Leipzig und Oschatz-Riesa. Von 1989 bis zu seiner Beruhestandung im Jahr 1997 wirkte er nebenamtlich als Superintendent des Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen der SELK. Rüger war verheiratet mit Rosemarie, geborene Fleischmann. Aus der Ehe sind vier Kinder hervorgegangen.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)