Jugendwerk und Weltausstellung Reformation | 03.09.2016

Die Jugend setzt einen Doppelpunkt bei der Weltausstellung
Jugendwerk der SELK beim Reformationsjubiläum in Wittenberg

Wittenberg, 03.09.2016 - selk -  Im kommenden Jahr wird das Reformationsjubiläum vor allem in Wittenberg mit vielen Veranstaltungen begangen. Unter anderem wird es vom 20. Mai bis zum 10. September eine große „Weltausstellung Reformation“ geben, die sich durch die gesamte Altstadt ziehen wird. Über die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) ist auch das Jugendwerk der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) an dieser Ausstellung in Wittenberg beteiligt.

Unter der Überschrift „Reformation heißt Zukunft gestalten“ sollen an den Wallanlagen um die Wittenberger Altstadt herum „Sieben Tore der Freiheit“ den Blick für die Zukunft öffnen. Die Themenbereiche dieser „Tore“ lauten: Spiritualität; Jugend; Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung; Globalisierung – eine Welt; Kultur; Ökumene und Religion.

Inmitten des Tores der Jugend gestaltet die aej den „youngPOINTreformation“. Der zeigt Perspektiven junger Menschen auf Reformation, Kirche und Gesellschaft. Er macht deutlich, dass Evangelische Jugend zentraler Bestandteil der Kirche ist und die Zukunft der Kirche aktiv mitgestaltet. Damit verbunden führt die aej ein jugendgemäßes und beteiligungsorientiertes Bauprojekt mit Kirchraum, Hochseilgarten und Diskussionsräumen durch. Sie macht damit deutlich, dass junge Menschen öffentlich sichtbar am Reich Gotte bauen und ihre Themen und ihre Lebenswelt darin Platz haben.

Ein Team aus dem Jugendwerk der SELK wird dieses Gelände in der Woche vom 14. bis zum 21. August 2017 betreuen und mit eigenen Impulsen versehen können. Die Leitung liegt bei Pfr. Theodor Höhn (Oberursel), Jugendpastor des Kirchenbezirkes Hessen-Süd der SELK und Pfr. Henning Scharff (Homberg/Efze), Hauptjugendpastor der SELK. Jugendliche über 16 Jahre, die in diesem Team mitarbeiten möchten, können sich in den nächsten Tagen noch beim Hauptjugendpfarramt in Homberg melden. Zehn der 16 Plätze sind allerdings schon besetzt…

-------------------------------------------------------------

Eine Meldung von selk_news
Redaktion: Jugendwerk der SELK
Autor: Hauptjugendpfarrer Henning Scharff
Bergstr. 17, 34576 Homberg/Efze
Tel. +49-5681-1479 – Fax +49-5681-60506
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!http://www.selk-jugend.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)