SELK-Chorprojekt für Reformationsgedenken | 15.09.2016

SELK-Chorprojekt für Reformationsgedenken
Anmeldungen für Probenstart in Balhorn möglich

Bad Emstal-Balhorn, 15.9.2016 - selk - Anlässlich des Gedenkens "500 Jahre lutherische Reformation" wird ein großer Chor aus dem Gesamtbereich der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in mehreren Gruppen die h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach einstudieren und dann am 24. Juni 2017 in Berlin aufführen. Die Gesamtleitung haben die SELK-Kantorinnen Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Nadine Vollmar (Niedenstein-Wichdorf).

Im Rahmen des Chorprojektes lädt der Kirchenmusikalische Arbeitskreis in der Region Süd der SELK zu ersten Proben ein, die am 30. September und 1. Oktober in den Räumen der SELK-Gemeinde in Bad Emstal-Balhorn stattfinden sollen. Sängerinnen und Sänger aus der Region Süd der SELK, die an dem Chorprojekt teilnehmen möchten, sind gebeten, sich bis zum 18. September 2016 bei Kantorin Vollmar (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) anzumelden.

Info:
www.kas-selk-sued.de/bil-aktuelles/2016-chorprojekt-h-moll-messe-2017


--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)