Reformationsfest und Pfarrer-Verabschiedung | 15.11.2016

Reformationsfestgottesdienst und Pfarrer-Verabschiedung
SELK in Schwerin: Johannes Kopelke beendet Dienst

Schwerin, 15.11.2016 - selk - Der diesjährige Reformationsfestgottesdienst markierte in der Martin-Luther-Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Schwerin gleich zwei Ereignisse: Die Gemeinde gedachte des Thesenanschlags von Martin Luthers 1517 in Wittenberg. Außerdem verabschiedete sie ihren langjährigen Pfarrer Johannes Kopelke, der auf eigenen Wunsch nach 15 Jahren Tätigkeit in Schwerin den Dienst in der Martin-Luther-Gemeinde und in der SELK beendet hat.

Geleitet wurde der Gottesdienst von Superintendent Peter Brückmann (Berlin-Wedding). Brückmann ging in seiner Predigt auf Leitgedanken der Reformation ein. Pastor und Gemein-de seien in einer wechselvollen Beziehung miteinander verbunden, die fortwährend einer Er-neuerung und Klärung bedürfe. Im Anschluss an den Gottesdienst dankte die Martin-Luther-Gemeinde Pfarrer Kopelke für seinen Dienst in Schwerin, überreichte ein Abschiedsgeschenk und befahl seinen weiteren Lebensweg der Führung Gottes an. Beim abschließenden Kirchen-Kaffee gab es die Gelegenheit zu Gesprächen und zu einer persönlichen Verabschiedung von Kopelke.

Die Schweriner Pfarrstelle ist seit dem 1. November vakant. Die Gemeinde ist motiviert, die neue Situation gemeinsam mit Vakanzpfarrer Hinrich Brandt (Greifswald) in die Hand zu nehmen, und hofft zugleich, dass sich zu gegebener Zeit "neue Türen öffnen".

---------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)