SELK/UEK-Arbeitsgruppe tagte | 16.11.2016

Gemeinsames Wort weiterentwickelt
SELK/UEK-Arbeitsgruppe tagte in Hannover

Hannover, 16.11.2016 - selk - Am 14. und 15. November traf sich in den Räumlichkeiten des Kirchenamts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover die bilaterale Arbeitsgruppe aus Vertretern der Union Evangelischer Kirchen in der Evangelischen Kirche in Deutschland (UEK) und der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), die ein Gemeinsames Wort beider Kirchen für das Jahr 2017 vorbereitet. Das kommende Jahr steht nicht nur im Zeichen des Gedenkens "500 Jahre Reformation"; zugleich ist das 200-Jahres-Gedenken der preußischen Union und damit der Ausgangspunkt für die Bildung selbstständiger lutherischer Gemeinden und Kirchen zu würdigen.

Eine erste Fassung des Papiers ist bereits in verschiedenen Gremien beider Kirchen beraten worden. In der UEK waren der Theologische und der Liturgische Ausschuss sowie die Mitglieds- und Gastkirchen damit befasst, in der SELK die Theologische Kommission und die Bezirkspfarrkonvente.

Auf der Sitzung in Hannover ging es in der Arbeitsgruppe darum, den Entwurf zu überarbeiten und die aus den verschiedenen Gremien beider Kirchen eingegangenen Voten zu berücksichtigen. Nach einer weiteren Behandlung in den zuständigen Gremien beider Kirchen soll das Gemeinsame Wort zusammen mit einer gemeindenahen Erklärung im Rahmen eines Gottesdienstes am Buß- und Bettag 2017 veröffentlicht werden.

In der Arbeitsgruppe vertreten die SELK Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover), Prof. Dr. Werner Klän und Prof. Dr. Gilberto da Silva (beide Oberursel); die UEK ist repräsentiert durch Oberkirchenrat Dr. Martin Evang (Hannover), Prof. Dr. Jürgen Kampmann (Tübingen) und Privatdozent Dr. Henning Theißen (Greifswald), der aus terminlichen Gründen an dieser Sitzung nicht teilnehmen konnte

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)