Bundesweite Lektorenschulung | 02.05.2017

Ermutigung, Luftballons und Korken im Gepäck
SELK: Bundesweite Lektorenschulung der SELK in Bleckmar

Bergen-Bleckmar, 2.5.2017 - selk - "Ich nehme ganz viel Ermutigung aus diesen Tagen mit", sagte eine Teilnehmerin am Ende der bundesweiten Lektorenschulung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), die vom 28. April bis 1. Mai im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Bergen-Bleckmar zum Thema "Predigt und Gottesdienst gestalten" stattgefunden hat.

Fast drei volle Arbeitstage arbeiteten Lektorinnen und Lektoren aus der SELK mit dem Koordinator für Lektorenarbeit, Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel), zu von Gemeindegliedern gestalteten Predigtgottesdiensten. Dabei tauchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in liturgische Fragen ein, wie sich der Gottesdienst entwickelt hat und welche Funktionen einzelne Stücke in der Liturgie haben. Aber es ging auch ganz praktisch zu, als Ortspfarrer Markus Nietzke mit den Lektorinnen und Lektoren den Gottesdienst am Sonntag in der Bleckmarer St. Johannis-Kirche vorbereitete, der dann auch von den Teilnehmenden des Seminars gestaltet wurde. Und nicht weniger praktisch waren die Einheiten mit der Verdener Logopädin Jutta Drews (Kirchlinteln-Luttum), die unter anderem mithilfe von Luftballons und Korken den Seminarteilnehmenden Hilfen zur Atmung und zur Artikulation im wahrsten Wortsinn an die Hand gab. Auch Fragen rund um das Vortragen und Aneignen von Lesepredigten fanden Berücksichtigung.

Zum Gelingen trugen auch die Andachten bei, die zum Teil von den Lektorinnen und Lektoren selbst gestaltet wurden, und die Spielerunden, die sich abends nach Arbeitsschluss ergaben. In der Feedbackrunde zogen die Lektorinnen und Lektoren entsprechend auch ein positives Fazit. Diese Lektorenschulung wurde von allen - gerade auch wegen des großen Maßes an zur Verfügung stehender Zeit - als Bereicherung erlebt.

Das Fortbildungsseminar wurde vom Theologischen Fernkurs der SELK (TFS | www.tfs-selk.de) veranstaltet. Der TFS ist als Institut an die Lutherische Theologische Hochschule in Oberursel (www.lthh-oberursel.de) angegliedert und dient der Qualifikation kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Aufgabenbereichen von Gemeinde und Kirche.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)