SELK beim Evangelischen Kirchentag | 06.05.2017

Marktstand, Gottesdienste, Vortrag, Musical und Ausstellung
SELK-Angebote aus Anlass des Evangelischen Kirchentages

Berlin, 6.5.2017 - selk - Vom 24. bis zum 28. Mai findet der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und in der Lutherstadt Wittenberg statt (www.kirchentag.de). Auch die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) ist mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten vertreten, den sie mit der größten diakonischen Einrichtung in der SELK - dem Naëmi-Wilke-Stift Guben - teilt. Die Standbetreuung freut sich auf Besucherinnen und Besucher in der / mit der Halle / Standnummer: 1.1-H21. Auch die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel und das Jugendwerk der SELK sind auf dem Kirchentag vertreten.

Die Berliner Gemeinden der SELK laden zu Christi Himmelfahrt, 25. Mai, in ihre Gottesdienste ein, die um 10 Uhr beginnen. Als Gastprediger wirken in der Gemeinde Zum Heiligen Kreuz in Berlin-Wilmersdorf Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel) und in der St. Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf Prof. Dr. Werner Klän mit. Nähere Informationen zu den Gottesdiensten finden sich hier: www.kirche-berlin-brandenburg.de/images/PDF/Gottesdienste/Gottesdienstplan_MAI-2017.pdf.

Die Dreieinigkeits-Gemeinde in Berlin-Steglitz lädt im Anschluss an ihren Gottesdienst zu einem persischen Mittagessen mit anschließendem Vortrag zum Thema "Der Flüchtlingssegen von Steglitz" ein, der von Pfarrer Dr. Gottfried Martens gehalten wird. Auch besteht die Möglichkeit der Begegnung mit christlichen Konvertiten.

Am selben Tag lädt der Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg (kirche-berlin-brandenburg.de) in die Kirche "Zum Heiligen Kreuz" in Berlin-Wilmersdorf ein. Dort wird das in der SELK entstandene und einstudierte Reformationsmusical "Der Hammer" um 20 Uhr uraufgeführt (www.reformationsmusical.de).

Für Freitag, 26. Mai, laden die Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf und die Gemeinde Berlin-Mitte zu einem Sakramentsgottesdienst in die Kirche in Berlin-Mitte ein. Beginn: 17 Uhr. Abends um 20 Uhr wird das Reformationsmusical "Der Hammer" in der Wilmersdorfer Kirche erneut aufgeführt. Dank der guten Verkehrsanbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Gottesdienst und Musical gut miteinander verbunden werden.

Am Sonntag finden in den Gemeinden der SELK in Berlin Gottesdienste statt, die um 10 Uhr beginnen werden. Ausführliche Informationen stehen im Internet bereit: www.kirche-berlin-brandenburg.de/images/PDF/Reformationsjubilum_2017_Werbeheft_final.pdf

Die auch vom Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg getragene Buchausstellung "Was bringt uns die Reformation - Bibliophile Kostbarkeiten aus fünf Jahrhunderten" ist zurzeit und noch bis zum 15. Juni im Heimatmuseum Berlin-Zehlendorf zu sehen. (www.heimatmuseum-zehlendorf.de/sonderausstellungen) Der Eintritt ist frei.

Die Berliner SELK-Gemeinden mit ihren Pfarrern freuen sich auf Besucherinnen und Besucher am Stand auf dem Markt der Möglichkeiten, in den Gottesdiensten und beim Reformationsmusical.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)