Synode in Hessen-Süd | 06.05.2017

Theodor Höhn neuer Superintendent
SELK: Synode Hessen-Süd tagte in Steeden

Runkel-Steeden, 6.5.2017 - selk - Pfarrer Theodor Höhn wird neuer Superintendent des Kirchenbezirks Hessen-Süd der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Die Synode des Kirchenbezirks wählte den 49-jährigen Oberurseler Gemeindepfarrer auf ihrer Tagung am 5. und 6. Mai in Steeden in das Leitungsamt. Höhn wird damit Nachfolger von Superintendent Michael Zettler (Neu-Isenburg), der die übergemeindliche Aufgabe im Vorfeld seiner Emeritierung abgibt. Die Einführung soll in einem Gottesdienst erfolgen, der am Himmelfahrtstag, 25. Mai, in Oberursel stattfinden wird und um 15 Uhr beginnen soll. Dann wird auch Dr. Werner Forchheim (Frankfurt/Main) als auf der Steedener Synode gewähltes Mitglied des Bezirksbeirates eingeführt. Forchheim folgt auf das ausscheidende Beiratsmitglied Beate Bach (Frankfurt/Main).

Ihren inhaltlichen Schwerpunkt hatte die Synode in einem Vortrag im Kontext des Gedenkens "500 Jahre Reformation": Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann (Oberursel) referierte zu "Durch Nichtstun in den Himmel? - Wie Luther Paulus neu entdeckte".

Im Rahmen erforderlicher Stellenreduzierungen in der Gesamtkirche wurden auf der Synode Informationen über die bereits stattgefundenen Gespräche im Bereich der Westerwaldgemeinden (Allendorf/Ulm, Gemünden, Limburg und Steeden) gegeben. Die ersten Gespräche im Rhein-Main-Gebiet mit den Gemeinden Darmstadt, Frankfurt, Oberursel und Wiesbaden werden im Frühsommer stattfinden.

Neben dem Bericht des Superintendenten, den obligatorischen Finanzberatungen und der Beschlussfassung zu Änderungen in der Kirchenbezirksordnung konnte die Synode mit Dr. Silja Joneleit-Oesch (Frankfurt/Main) eine neue Missionsbeauftragte wählen.

Im weiteren Verlauf der Synode berichtete Steffen Wilde (Nidderau), Vorsitzender des Hauptausschusses für den 9. Lutherischen Kirchentag der SELK, über den Stand der Vorbereitungen. Der Kirchentag soll vom 25. bis zum 27. Mai 2018 in Erfurt stattfinden.

Die Kirchenbezirkssynode Hessen-Süd hatte schon auf der Synode im vergangenen beschlossen, dass es im Jahr 2019 wieder einen Bezirkskirchentag geben soll. Hierzu konnte jetzt in Steeden ein Team zur Vorbereitung gebildet werden.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)