50 Jahre Kreuzkirche in Stadthagen | 24.01.2016

Gottes Hand schützend über der Gemeinde
SELK: 50 Jahre Kreuzkirche in Stadthagen

Stadthagen, 24.1.2016 - SN/selk - Die Kreuzgemeinde Stadthagen der Selbstständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) hat in diesem Jahr besonderen Grund zum Feiern, denn die Kreuzkirche wird ein halbes Jahrhundert alt. Mit einem abwechslungsreichen Jubiläumsprogramm bereiten sich die Gemeindemitglieder auf das große Fest am 11. Dezember vor.

Als das Gebäude vor 50 Jahren fertiggestellt wurde, war die SELK in Stadthagen bereits eine feste Institution. Jedoch mussten sich die Gemeindeglieder nach ihrer Gründung im Jahr 1920 mit einem Kirchensaal begnügen, wie Pfarrer Joachim Schlichting erklärt. Erst im Jahr 1966 vermachte ein Kirchenmitglied das Grundstück an der heutigen Johann-Sebastian-Bach-Straße an die Gemeinde. "Dort gab es nur einen Obstgarten und sonst nichts", sagt Schlichting. Schnell stand fest, dass dort mithilfe eines Architekten die neue Kirche entstehen soll. Was also machen Christen in der Regel als Erstes? "Sie platzieren ein Kreuz inmitten des Ackers", ist sich Schlichting sicher. Jenes Kreuz an der Gebäudefront sticht auch heute noch besonders hervor. Das Konstrukt wurde in eine Mandorla eingefasst. "Damit stellte man ursprünglich Heiligkeit dar", erklärt der Pastor. Entgegen heutiger Vorstellung eines Heiligenscheins über dem Kopf werde hier zum Ausdruck gebracht, dass der Mensch als Ganzes ein Geschöpf Gottes ist - und nicht nur sein Geist.

Auch die Architektur des Dachs trägt eine christliche Symbolik in sich. "Die erkennt man aber nicht sofort", sagt Schlichting mit einem Lachen. "Die gebeugte Form stellt die Hand Gottes dar, die sich schützend über die Gemeinde legt", so der 59-Jährige. Der Großteil dieser aufwendigen Bauarbeiten entstand in Eigenleistung der Gruppe, die damals viele Handwerker beherbergte. Auch die Finanzierung des Projekts wurde ausschließlich durch eigene Mittel sichergestellt. "Eine ganz schöne Kraftanstrengung angesichts der Zahl von 200 Gemeindegliedern", kommentiert der Pastor.

Die Gemeinde begeht den Geburtstag ihres Gotteshauses mit einer Reihe von Veranstaltungen, die sich über das Jahr verteilen. Der nächste Termin im Festkalender ist der 27. Januar. Dann wird SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) im Rahmen des "Ökumenischen Forums" Stadthagen in den Räumen der Kreuzgemeinde zum Thema "Das Vaterunser als Gebet der Zehn Gebote" referieren und dabei Bögen zu aktuellen Fragen der Gegenwart schlagen. Beginn: 19 Uhr.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Quelle: Schaumburger Nachrichten (Jan Schaumburg), 20.1.2015 /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)