Jugendtage 18+ in der Region West | 17.05.2017

Politische Verantwortung der Christen
SELK: Jugendtage 18+ in Köln

Köln, 17.5.2017 - selk - "Jesus First! Reformatorisches zum Verhältnis von Kirche und Politik" war das Thema der Jugendtage 18+ der Region West der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Köln am 13. und 14.Mai in Köln. Wie verhalten sich Kirche und Staat zueinander? Müssen Christen politisch aktiv sein zum Guten von Gesellschaft und Schöpfung? Haben sich Politik und Staat dem Herrn aller Herren, der durch die Kirche verkündet wird, unterzuordnen?

Jugendpastor Hinrich Schorling (Witten) machte mit 10 Jugendlichen ab 18 Jahren aus dem Kirchenbezirk Rheinland-Westfalen einen "Marsch" durch die Geschichte: vom Alten Testament über das Neue Testament und die Alte Kirche, den "Gottesstaat" des Kirchenvaters Augustin, die Zwei-Regimente-Lehre Luthers und die Königsherrschaft Jesu nach Zwingli und Calvin, die Entwicklungen der nachreformatorischen Zeit und die Entstehung des Landeskirchentums bis hin zur neuen Bestimmung des Verhältnisses von Kirche und Staat in den Verfassungen von Weimar und der Bundesrepublik Deutschland. Anschließend wurden auf dieser Grundlage die Fragen der Jugendlichen ausführlich diskutiert.

Im Gottesdienst am Sonntag in der Kölner St. Johannisgemeinde der SELK predigte Schorling über die politische Verantwortung eines jeden Christen in Zeiten von Demokratie und säkularem Staat.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)