Synode (Rheinland-)Westfalen tagte | 20.02.2016

Neuer Kirchenbezirk geboren
SELK: Synode des Kirchenbezirks (Rheinland-)Westfalen tagte

Bochum, 20.2.2016 - selk - Kirchenbezirk Rheinland-Westfalen: So soll der neue Kirchenbezirk der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) heißen, der am 1. Januar 2016 durch den Beitritt des Kirchenbezirks Rheinland zum Kirchenbezirk Westfalen entstanden war.

Am heutigen Vormittag trafen sich zum ersten Mal die Vertreter aller zugehörigen Gemeinden zur gemeinsamen Synode in den Räumen der Epiphanias-Gemeinde Bochum (Autobahnkirche RUHR). Nach dem Gottesdienst waren der Entwurf einer gemeinsamen Kirchenbezirksordnung und diverse Änderungsanträge zu beraten und abzustimmen. Seit fast zwei Jahren waren die Entscheidungen, unter anderem auch in gemeinsamen Treffen, intensiv vorbereitet und besprochen worden. So konnten sowohl die Ordnung des Kirchenbezirks als auch die Geschäftsordnung der Synode nach nur vier Stunden einstimmig und einmütig angenommen werden.

Am 29. und 30. April wird die Kirchenbezirkssynode dann mit der neuen Ordnung in die erste reguläre Sitzung gehen. Dort werden der Superintendent und sein Stellvertreter, der Präses der Synode, der Bezirksbeirat und ein Propst neu zu wählen sein.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)