Frank Keidel zum Dienst als Pfarrdiakon gesegnet | 13.11.2018

Dr. Frank Keidel als Pfarrdiakon gesegnet
Festlicher Gottesdienst bei SELK in Berlin-Wedding

Berlin, 13.11.2018 - selk - Am vergangenen Sonntag, 11. November - leider nicht genau um 11.11 Uhr, wie der eben gesegnete Pfarrdiakon am Ende des Gottesdienstes betonte - wurde Dr. Frank Keidel (59) in Berlin-Wedding zum Dienst als Pfarrdiakon gesegnet. Es assistierten dabei Pastoralreferentin und Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) und Kirchenvorsteher Reinhard Rudolph (Berlin-Wedding). Die Ansprache im Gottesdienst hielt die Diakoniedirektorin.

Frank Keidel ist verheiratet mit Ruth, geb. Kaufmann, das Ehepaar hat 3 Kinder. Auch Großvater ist er seit geraumer Zeit. Der promovierte Chemiker begleitet seit Jahren Flüchtlinge, zumeist aus dem Iran, hat auch selbst Farsi gelernt und baut seine Sprachkenntnisse stetig aus. Sein Besuch jüngst im Iran hat ihn darin bestärkt und ihm dieses Land selbst nähergebracht. Sein Aufgabenkatalog als ehrenamtlicher Pfarrdiakon umfasst die Mitwirkung in Gottesdiensten, die Assistenz bei Amtshandlungen, Besuchsdienst, Betreuung und Begleitung von Geflüchteten sowie gegebenenfalls Unterricht und Hauskreisarbeit.

Gemeindepfarrer und Superintendent Peter Brückmann, der die Segnung vollzog, freut sich auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit. Im Anschluss an den gut besuchten und musikalisch reichhaltig ausgestaltenten Gottesdienst lud der neue Pfarrdiakon die Gemeinde ein zu einem erweiterten Kirchenkaffee mit Pfannkuchen, die andernorts Berliner oder Krapfen heißen.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)