Nacht der Kirchen in Neumünster | 19.11.2018

Viel Anklang für offene Kirchen
SELK an "Nacht der Kirchen" in Neumünster beteiligt

Neumünster, 19.11.2018 - selk - Rund 1.000 Besucherinnen und Besucher pendelten am Freitagabend bei der "Nacht der Kirchen" in Neumünster zwischen den Räumlichkeiten von zehn Kirchengemeinden der Stadt hin und her, einbezogen war auch die örtliche Kreuzgemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) mit ihrem Gotteshaus.

Unter dem Motto "Ich bin so ." präsentierten sich die Gemeinden in der Zeit von 19 bis 22 Uhr mit verschiedenen Programmen und gaben damit ihren Gästen überraschende Einblicke, wie unterschiedlich sie die Darstellung ihrer Kirche und ihres Glaubens vorbereitet hatten.

Die Kreuzgemeinde lud ihre Gäste zu einem Kerzenlabyrinth mit über 700 Teelichtern ein. In der christlichen Tradition führt das Labyrinth zur Mitte des Glaubens - zu Christus hin. Mit Worten für den Weg aus dem biblischen Psalm 86, Vers 11 - "Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte." - liefen die Besucherinnen und Besucher bei meditativer Musik das Labyrinth ab. Bei einer anschließenden kleinen Stärkung mit Gemeindegliedern und dem Vakanzpfarrer Klaus Bergmann (Bad Schwartau) kamen die Gäste in teils intensive Glaubensgespräche.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)