Treffen konfessionell-lutherischer Ausbildungsstätten | 30.03.2019

Treffen konfessionell-lutherischer Ausbildungsstätten
SELK bei Zusammenkunft in Lettland vertreten

Riga/Saldus (Lettland), 30.3.2019 - selk - Vom 26. bis zum 29. März nahmen Prof. Dr. Gilberto da Silva und Wissenschaftlicher Mitarbeiter Michael Wenz von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) an einem Treffen konfessionell-lutherischer Ausbildungsstätten aus Europa und Asien in Riga und Saldus (Lettland) teil.

Diese erste Tagung fand auf Anregung der Bischöfe und Leiter der vertretenen Kirchen statt. Das Treffen von Vertretern aus den theologischen Bildungsstätten in Cambridge (England), Göteborg (Schweden), Koltushi (bei St. Petersburg | Russland), Nowosibirsk (Sibirien/Russland), Oberursel, Odessa (Ukraine) und Riga diente zunächst dem Kennenlernen und dem Austausch über die verschiedenen Studienprogramme. Darüber hinaus fand ein intensiver Austausch statt, unter anderem über Akkreditierungsstandards, Grund- und weiterführende Studienprogramme sowie kirchliche Praktika. Obwohl die Teilnehmer große kontextuelle Unterschiede bei den wissenschaftlichen Anforderungen wahrnahmen, stellten sie eine gemeinsame konfessionell-lutherische Basis fest.

Die Gruppe beschloss, ihre Vernetzung auszubauen und an Mindeststandards für die Ausbildung lutherischer Pfarrer und Missionare in Europa und Asien zu arbeiten.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)