Bläserschulung in Obernkirchen | 07.05.2019

"Nach der Schulung ist vor der Schulung."
SELK: Bläserschulung in Obernkirchen

Obernkirchen, 7.5.2019 - selk - 108 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählte die diesjährige Bläserschulung im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), die kürzlich im Jugend-, Bildungs- und Freizeit-Centrum in Obernkirchen stattgefunden hat.

"Es war in diesem Jahr erneut eine sehr intensive und fröhliche Zeit auf dem Bückeberg - und das bei allerbestem Wetter", berichtet Gottfried Meyer (Detmold), der in diesem Jahr seine sechste Bläserschulung als Hauptverantwortlicher organisiert hat: "Und es war trotz der vielen Teilnehmenden für mich die leichteste Schulung, da sich inzwischen ein tolles Team gebildet hat, das sich die Aufgaben teilt." Seine Stimme sei zum ersten Mal nach einer Bläserschulung "noch völlig intakt"; erleichternd habe sich die Mitwirkung des Landesposaunenwarts der Lippischen Landeskirche, Christian Kornmaul, ausgewirkt. Mit etwa 30 Teilnehmenden und Dozenten war das Posaunenwerk in der Lippischen Landeskirche in diesem Jahr als Kooperationspartner mit im Boot. "Da konnten wir uns auf viel Erfahrung, Notenmaterial und auch Trainer verlassen", erklärt Meyer, der die Abschlussveranstaltung dann auch zum Glückwunsch an die Bläserschulung nutze. Zum 50sten Geburtstag waren mit Wolfgang Fleischer (Hannover) als Trainer und auch Wolfgang Knake (Lage/Lippe) als Gast zwei der Gründungsväter dieser Arbeit anwesend.

"Leider konnte niemand mit Sicherheit sagen, wann und wo die bisherigen Schulungen stattgefunden haben, sodass ich geneigt bin, einen Aufruf an alle ehemaligen Teilnehmer oder Verantwortlichen zu starten. Jeder, der sich erinnern kann, schreibe mir gerne eine Mail und berichte vom Jahr und Ort der Schulung und vielleicht auch von Anekdoten und anderen Geschichten rund um die Bläserschulung", wünscht sich Gottfried Meyer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

In diesem Jahr gab es neben einem Bodypercussion-Workshop noch ein weiteres Highlight. Mit Dieter Kropp (Detmold | https://www.dieterkropp.com) war einer der bekanntesten Bluesharp-Spieler Deutschlands zu Gast. In mehreren Workshops lernten alle Teilnehmenden dieses Instrument näher kennen und konnten sogar ein Instrument mit nach Hause nehmen. Ein beeindruckendes Konzert am Abend war dann der Höhepunkt dieser Workshops.

"Nun laufen die Vorbereitungen für das nächste Jahr", sagt Meyer, der in Abwandlung einer alten Fußballerweisheit schon jetzt an die Schulung im nächsten Jahr denkt: "Nach der Schulung ist vor der Schulung." - "Vielleicht können wir dort dann ja eine vollständige Auflistung aller bisherigen Veranstaltungsorte vorlegen und in ein paar alten Geschichten blättern."

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)