Kein Propst für die Region West | 09.05.2019

SELK: Kein Propst für die Region West
Nominierungskonvent tagte in Rheine-Bentlage

Rheine-Bentlage, 9.5.2019 - selk - Am 8. und 9. Mai trafen sich die Bezirkspfarrkonvente Rheinland-Westfalen und Niedersachsen-West der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) unter der Leitung von Propst Johannes Rehr (Sottrum), um für die neue Wahlregion West der SELK im Gertrudenstift Rheine-Bentlage ein Verfahren zur Nominierung eines Propstes durchzuführen. Dabei fand sich in einem ersten Nominierungsdurchgang kein Kandidat mit der Bereitschaft, für das Amt zu kandidieren. Nachdem Superintendent Burkhard Kurz (Dortmund) nach einem zweiten Nominierungsdurchgang für eine Kandidatur zur Verfügung stand, erhielt der Kandidat nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit der Konvente, um der Wahlversammlung vorgeschlagen zu werden.

Nach dem gescheiterten Nominierungsversuch verständigten sich die Konvente darauf, dass die Gewährleistung der Besetzung der Ämter des Superintendenten in den Kirchenbezirken die vordringliche Aufgabe der Bezirke ist. Des Weiteren stellten die Konvente fest, dass die Kirchenleitung durch eine entstehende Vakanz nicht handlungsunfähig wird und dass die Nichtnominierung keine Verweigerung gegenüber der bestehenden Ordnung darstellt, sondern Ausdruck einer strukturellen Überlastung der Gemeindepfarrer ist. Die Kirchenleitung wird gebeten zu entscheiden, wie bei einer Vakanz die Kommunikation in die und mit der Region West sichergestellt werden kann. Die Superintendenten sind beauftragt, den Prozess zu einer erneuten Nominierung zu moderieren und bei Aussicht auf eine erfolgreiche Nominierung einen neuen Termin anzuberaumen.

Als inhaltlichen Impuls referierte Pfarrvikar Simon Volkmar (Hermannsburg) über das Gemeindekonzept fresh x.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)