14. Kirchensynode (11) | 25.05.2019

Ordnung für Pastoralreferentin nicht abstimmungsreif
SELK: 14. Kirchensynode setzt Beratungen fort

Bad Emstal-Balhorn, 25.5.2019 - selk - Die 14. Kirchensynode der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) ist auch am letzten Tag ihrer Sitzungsarbeit mit diversen Anträgen befasst. Dabei wurden Änderungen der Besoldungs- und Versorgungsordnung verabschiedet, die zum einen den Umgang mit Erwerbs- oder Erwerbszusatzeinkommen von Versorgungsberechtigten regeln und zum andern durch die Allgemeine Kirchenkasse der SELK die Zahlung von Zulagen an Geistliche ermöglichen, "die in eigenständigen kirchlichen Einrichtungen tätig sind und deren Dienstbezüge einschließlich Zulagen durch die Einrichtungen erstattet werden".

Eingehend wurde über den Umgang mit dem der Synode vorliegenden Entwurf einer grundlegenden Überarbeitung der Ordnung für eine Pastoralreferentin in der SELK diskutiert. Hier zeigte sich im damit befassten Arbeitsausschuss der Synode wie auch im Plenum erheblicher Klärungsbedarf, sodass beschlossen wurde, den Antrag auf Annahme des Entwurfes "an die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten mit der Maßgabe der Überarbeitung" zurückzuverweisen. Dabei sei stets auf der Basis des in der SELK geltenden Amt-Ämter-Dienste-Papiers zu arbeiten. Konkrete Teile des Entwurfs, die "insbesondere" einer Bearbeitung bedürfen, wurden in dem Beschluss bezeichnet.

Zu den auch allen Pfarrämtern der SELK vorliegenden Synodalunterlagen gehört eine Fülle von Berichten kirchlicher Werke, Einrichtungen, Gremien und Beauftragungen, die in einem eigenen Arbeitsausschuss bearbeitet wurden. Dieser Ausschuss gab dem Plenum einen Bericht mit vielen konkreten Anmerkungen und Hinweisen zu den Inhalten der Berichte und brachte auch einen Antrag ein, der angenommen wurde und in dem es eingangs heißt: "Die 14. Kirchensynode 2019 nimmt wertschätzend und dankbar die ihr vorgelegten Berichte aus den Arbeitsbereichen der Kirche zur Kenntnis. Den darin markierten Aufbrüchen und Anregungen wünscht sie eine breite Entfaltung und positive Wirkungen in der SELK und darüber hinaus."

Die 14. Kirchensynode tagt seit Dienstag und bis zum heutigen Abend, ehe morgen der Abschlussgottesdienst mit der gastgebenden Balhorner SELK-Gemeinde gefeiert wird.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)