Michael Otto für Superintendentenwahl nominiert | 06.06.2019

Pfarrer Michael Otto für Superintendentenwahl nominiert
SELK: Konvent Rheinland-Westfalen tagte in Wuppertal

Wuppertal, 6.6.2019 - selk - Der Bezirkspfarrkonvent Rheinland-Westfalen der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) traf sich am heutigen Donnerstag zu einem kurzfristig einberufenen Pfarrkonvent in Wuppertal, um über die zukünftige Besetzung übergemeindlicher Ämter zu beraten. Die Nominierungsversammlung zur Nominierung eines Propstes in der Kirchenregion West konnte im Mai keine Kandidaten mit der erforderlichen Mehrheit nominieren, sodass das Amt eines Propstes in der Kirchenregion West vorläufig vakant bleibt. Superintendent Burkhard Kurz (Dortmund), der die Vertretung des vakanten Propstamtes in der Übergangswahlregion West wahrnimmt und in der Kirchenregion West wahrnehmen wird, ist zum 1. Oktober zurückgetreten.

Der Pfarrkonvent Rheinland-Westfalen schlägt der Bezirkssynode für die Wahl zum Superintendenten im Kirchenbezirk Pfarrer Michael Otto (Bochum) vor. Otto ist seit sieben Jahren Pfarrer der Epiphanias-Gemeinde Bochum. Die Kirche der Epiphanias-Gemeinde ist zugleich die Autobahnkirche Ruhr an der A 40. Otto ist verheiratet und Vater von sechs Kindern.

Der Konvent bittet den Bezirksbeirat, eine außerordentliche Kirchenbezirkssynode zur Wahl eines Superintendenten am 28. September einzuberufen. Außerdem hat der Konvent den amtierenden Superintendenten und stellvertretenden Propst Kurz gebeten, die notwendigen Gespräche mit dem Kirchenbezirk Niedersachsen-West aufzunehmen, um die Wahl eines Propstes in der Kirchenregion West vorzubereiten.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)