Gottfried Martens in Steglitz nunmehr unbefristet berufen | 11.06.2019

"Froh, Pfarrer dieser wunderbaren Gemeinde sein zu dürfen!"
SELK: Gottfried Martens in Steglitz nunmehr unbefristet berufen

Berlin, 11.6.2019 - selk - Pfarrer Dr. Gottfried Martens D.D. (56) wurde am gestrigen Pfingstmontag als Pfarrer der Dreieinigkeits-Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Berlin-Steglitz gottesdienstlich bestätigt, nachdem er eine am 14. Mai ausgesprochene Berufung seiner Gemeinde auf die nunmehr unbefristete Pfarrstelle angenommen hatte. Die gottesdienstliche Handlung nahm Superintendent Peter Brückmann (Berlin-Wedding) vor. Es assistierten Pfarrdiakon Dr. Frank Keidel (Berlin-Wedding) und Pastor im Ehrenamt Marko Turunen, der durch eine finnische Missionsgesellschaft in die Mitarbeit in Berlin-Steglitz entsandt worden ist.

Martens war bisher infolge einer Berufung durch die Kirchenleitung auf der zunächst befristet eingerichteten Pfarrstelle tätig. Die Dreieinigkeits-Gemeinde bildete bis vor Kurzem mit der Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf einen gemeinsamen Pfarrbezirk. Mittlerweile wurde der gemeinsame Pfarrbezirk aufgelöst. Beide Gemeinden bilden nunmehr einen je eigenen Pfarrbezirk mit je einer Pfarrstelle.

Martens arbeitet in Steglitz schwerpunktmäßig unter Geflüchteten. Die Dreieinigkeits-Gemeinde ist in den letzten Jahr erheblich gewachsen und weist nach der aktuellen amtlichen Statistik 1.720 Kirchglieder aus.

"Der feierliche Gottesdienst, der um 10 Uhr mit der Beichte begann und nach Ende der Abendmahlsfeier mit circa 300 Abendmahlsgästen um 13.30 Uhr endete, war auch für Steglitzer Verhältnisse etwas Besonderes", berichtet Superintendent Brückmann. "Am Ende des Gottesdienstes hielten die Gemeindekinder ein von ihren zuvor erstelltes und bereits gerahmtes Gemälde ihrer Gemeinde aus Kindersicht bereit. Dieses wurde mit Dank und unter großem Applaus Dr. Martens überreicht."

An den Gottesdienst, der von einem persischen Gemeindechor mit ausgestaltet wurde, schloss sich ein Gemeindefest an, auf denen von einer Crew aus Gemeindegliedern vorbereitete fremdländische Köstlichkeiten geboten wurden.

"Mir bedeutet es sehr viel, nun auch von der Gemeinde berufen zu sein", schreibt Martens auf der Facebook-Seite seiner Gemeinde: "Möge Christus, der Herr der Kirche, seinen Segen auf unser weiteres Miteinander in der Gemeinde legen! Ich bin sehr, sehr froh, Pfarrer dieser wunderbaren Gemeinde sein zu dürfen!"

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)