Gedenken an 130. Geburtstag von Pfarrer Wilhelm Schmidt | 13.06.2019

Gedenken an den 130. Geburtstag von Pfarrer Wilhelm Schmidt
SELK-Gemeinde in Melsungen gedenkt an früheren Seelsorger

Melsungen, 13.6.2019 - selk - Gemeindeglieder der Christusgemeinde Melsungen der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) mit ihrem Pfarrer Jörg Ackermann und dem zur Gemeinde gehörenden SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth versammelten sich am Pfingstmontag zum Gedenken des 130. Geburtstages von Pfarrer Wilhelm Schmidt an seinem Grab auf dem örtlichen Alten Friedhof.

Bischof Roth erinnerte in seiner Ansprache unter dem biblischen Leitwort "Gedenket der Lehrer, die euch das Wort Gottes gesagt haben" an den 40-jährigen segensreichen Dienst von Schmidt in der Christusgemeinde, am Gymnasium in Melsungen und als Heimatforscher. Schmidt sei in Melsungen von vielen innerhalb und außerhalb der Gemeinde wegen seines treuen Dienstes sehr geschätzt worden. Seine theologische Heimat sei die Hessische Renitenz mit ihrem Zeugnis von Christus als dem Herrn und Heiland der Welt und der Anwendung seiner Gebote auf die gesellschaftlichen Verhältnisse seiner Zeit gewesen. Das habe ihm seinen Dienst im Dritten Reich nicht immer leicht gemacht. Roth erinnerte auch an den schrecklichen Verkehrsunfall 1961 auf der Bundesstraße 83, bei dem die Frau von Pfarrer Schmidt sofort starb und er an den Folgen ein halbes Jahr später, 1962. Pfarrer Ackermann dankte im Gebet Gott für seinen treuen Diener.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)