Pastoralkolleg in Drübeck | 22.06.2019

Ausgetretene Wortwege verlassen
SELK: Pastoralkolleg der SELK in Drübeck

Drübeck, 22.6.2019 - selk - Zu den ganz besonderen Fortbildungen, die die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) ihren Pfarrern und Pastoralreferentinnen anbietet, gehören die Besinnungstage im Kloster Drübeck. In diesem Jahr kamen vom 17. bis zum 20. Juni 12 Pfarrer aus dem gesamten Bundesgebiet unter der Leitung des Spirituals Pfarrer i.R. Johannes Dress (Uelzen-Molzen) und des Supervisors Superintendent Manfred Holst (Marburg) im Kloster Drübeck zusammen. Das Thema lautete: "Ich bin dann mal da - In Gottes Gegenwart eintauchen". Um dieses Eintauchen zu erproben, wurde an drei Tagen vormittags der Gegenwart Gottes nachgespürt: am brennenden Dornbusch (Die Bibel: 2. Buch Mose, Kapitel 3), an der Himmelsleiter (1. Buch Mose, Kapitel 28) und vor der Berghöhle (1. Buch Könige, Kapitel 19). Unter fachkundiger Anleitung wurden die Pfarrer in die Stille und das Schweigen entlassen und konnten sich gut zwei Stunden ungestört mit der Heiligen Schrift befassen und dabei den Raum des Schweigens erkunden. Kurze Reflexionsphasen am späten Vormittag gaben die Möglichkeit, das Erlebte und Erfahrene anderen Pfarrern mitzuteilen.

Am späten Nachmittag bot sich die Gelegenheit, in einer Supervisionsrunde im Sinne der kollegialen Beratung Erfahrungen aus dem pastoralen Alltag einzubringen und zu bedenken.

Zu den freiwilligen Angeboten gehörten Meditatives Schreiben und eine Tagestour als Spirituelle Wanderung im Harz.

Zum Programm gehörten Andachten im romanischen Dom in Drübeck. Tagzeitengebete wurden aus dem kommenden neuen Gesangbuch der SELK gebetet. "Es wurde viel und herrlich gesungen", bemerkte eine Zuhörerin, "echtes Gänsehaut-feeling im Dom". Sie hatte an einer der von Dress geleiteten Andachten teilgenommen.

Gegenseitiges Anteilnehmen an der momentanen Situation der Pfarrer durch vertrauliche Gespräche, aber auch Geselligkeit bei Bier, Eis oder Wein bei herrlichem Sommerwetter machten die Tage für alle Teilnehmer zu besonderen Tagen jenseits des pastoralen Alltags.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)