Erster Bezirkschortag Süddeutschland | 01.07.2019

Musik verbindet - Chorsingen entwickelt Fröhlichkeit
SELK: Erster Bezirkschortag Süddeutschland

Stuttgart, 1.7.2019 - selk - Am vergangenen Samstag fand in den Räumen der Immanuelsgemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Stuttgart der erste Bezirkschortag des Kirchenbezirks Süddeutschland  der SELK statt. Eingebettet in die Reihe der übergemeindlichen Bezirksveranstaltungen soll mit diesen Tagen musikalisch etwas Neues und Verbindendes zwischen den Gemeinden entstehen. Musik verbindet - und Chorsingen entwickelt eine Fröhlichkeit bei den Akteuren, die es dem Chorleiter Rodney Krick (Stuttgart) leicht machte. Intensiv wurde an den beiden ausgewählten Chorstücken geprobt.

Krick nahm die Sängerinnen und Sänger auch in das Textverständnis hinein: Der greise Simeon hielt nach der biblischen Überlieferung das junge Jesus-Kind in seinen Armen und sah den Heiland in ihm. Und so konnte die Motette " Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren" von Felix Mendelssohn wunderbar einfühl- und anschmiegsam erklingen. Das zweite Stück, "Let`s praise the Lord" von Michael Schmoll, brachte das Anliegen des Chores auf einen Nenner: Lasst uns den Herren preisen und ihm Ehre geben. Beide Stücke wurden in der abschließenden meditativen Stunde der Kirchenmusik vorgetragen, umrahmt von Text- und Bildbetrachtungen.

Neben der Chorarbeit war ausreichend Zeit für Begegnungen und Gespräche. Eine Fortsetzung des Chortag-Projektes wurde ausdrücklich gewünscht. Dazu sollen wieder alle Gemeinden und Chorsängerinnen und Chorsänger des Kirchenbezirks Süddeutschlands eingeladen werden.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)