Die Rolle der Pfarrfrau | 17.07.2019

Die Rolle der Pfarrfrau
SELK: Gesprächsabend in Oberursel

Oberursel, 17.7.2019 – selk − Während die meisten Studenten der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) am 13. Juli auf dem Konvent der Theologiestudierenden der SELK in Allendorf/Lumda waren, trafen sich 12 Frauen auf dem LThH-Campus in gemütlicher Runde, um über die Rolle der Pfarrfrau heute nachzudenken.

Moderiert wurde der Abend von Dr. Anne-Katharina Neddens (Oberursel), die den Gästen und den zwei anwesenden bereits „amtierenden“ Pfarrfrauen geschickt Raum für Fragen und Gedanken öffnete. Carmen Ahlers (Wiesbaden) und Doris Rudzinski (Allendorf/Lumda) sprachen motivierend, dankbar, aber auch kritisch reflektierend von alltäglichem und besonderen Herausforderungen des Pfarrfrauenseins in ihren Gemeinden. Authentizität, Loyalität und die Vereinbarkeit von Kindern, Freunden, Partnerschaft, Berufung und Beruf waren dabei unter anderen Themen, die berührt wurden.

Viele Fragen blieben am Ende der Veranstaltung offen, bemerkten einige Teilnehmerinnen. Nicht aufgrund mangelnder Inputs der Referentinnen, sondern aufgrund der Vielschichtigkeit des Themas, was für eine Fortsetzung der Kontakte und eines solchen Austausches spricht.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)