Musikalische Vesper am Wechsel der Kirchenjahre | 03.12.2019

Musikalische Feier am Wechsel der Kirchenjahre
SELK: Vielfältig geprägte Vesper in Wuppertal

Wuppertal, 3.12.2019 - selk-  Die Erwartung des Herrn Jesus Christus stand am 23. November im Mittelpunkt einer musikalischen Vesper der St. Petri-Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Wuppertal zum Ende des Kirchenjahres und zur bevorstehenden Advents- und Weihnachtszeit. So kam in Orgelmusik, Chorwerken, Lesungen und Gemeindegesang die Hoffnung auf die ewige Herrlichkeit zum Ausdruck, die in vielen Gottesdiensten zum ausgehenden Kirchenjahr so vielfältig und zuversichtlich verkündigt wird. Zugleich wurde der musikalische Faden mit Texten, Motetten und Liedern des Weihnachtsfestkreises hin zum Gedenken der Menschwerdung Jesu Christi weitergesponnen.

Organist Jürgen Gottmann (Wuppertal) und der Junge Chor des Kirchenbezirks Rheinland-Westfalen der SELK unter Leitung von Kantor Thomas Nickisch (Radevormwald) hatten das Programm gut aufeinander abgestimmt, als Liturg wirkte Ortspfarrer Michael Bracht mit.

Beide Musiker sind kompositorisch tätig, was sich in zahlreichen eigenen Werken in der Vesper niederschlug. Drei Spruchmotetten von Nickisch, die im Rahmen der chorischen Arbeit des Kirchenbezirks entstanden sind, nahmen Texte aus den Proprien der Adventssonntage auf und waren spannungsvoll aneinandergefügt, einfühlsam begleitet von Heike Nickisch an der Blockflöte. Neu war der Chorsatz zu "Wir Christenleut". Zwei umfangreiche Orgelbearbeitungen, ein Orgelchoral im Stil des Orgelbüchleins von Johann Sebastian Bach zu Beginn und eine Orgeltoccata als Nachspiel zum Lied "Bleib bei uns, Herr" von Gottmann rahmten den gemeinsamen Schlussgesang im Satz von William Henry Monk.

Eingangs der Musik wurde des 300. Geburtstags von Matthias Weckmann mit seiner Toccata in d gedacht, zum Abschluss der Vesper erklang die virtuose Fuga in c von Johann Sebastian Bach, BWV 575. Dankbar wurde so das Probenjahr des Jungen Chores beschlossen und die gute Zusammenarbeit mit der St. Petri-Gemeinde und ihrem Organisten ein weiteres Mal erlebt.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)