Gesangbuch digital | 04.12.2019

Gesangbuch digital
SELK: Arbeitsgruppe tagte in Hamburg

Hamburg, 4.12.2019 - selk - Am vergangenen Sonnabend tagte in den Räumen der Dreieinigkeitsgemeinde Hamburg der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) die Arbeitsgruppe "Gesangbuch digital" der SELK.

Die fünf Mitglieder - Björn Griesheimer (App-Entwickler), Benjamin Kornblum (Programmierer), Adolf Ney (Notensetzer, Beauftragter für Rechtsfragen), Kantorin Antje Ney (Koordination) und Bernhard Daniel Schütze (Kontaktperson Gesangbuchkommission) - entwickelten gemäß eines Beschlusses der Sondersynode 2018 der SELK ein Grundkonzept für eine digitale Gesangbuchausgabe. Dieses soll bis zu einem weiteren Treffen im Januar 2020 näher durchdacht, konkretisiert und kalkuliert werden.

Im Frühjahr 2020 wird die Arbeitsgruppe der Kirchenleitung sowie dem Kollegium der Superintendenten Umsetzungsvorschläge beziehungsweise eine Beschlussempfehlung hinsichtlich digitaler Anwendungsmöglichkeiten des künftigen Evangelisch-Lutherischen Kirchengesangbuchs der SELK und dessen Begleitliteratur unterbreiten.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)