Vorbereitungstreffen für Corpus Christi 2020 | 28.01.2020

Vorbereitungstreffen für Corpus Christi 2020
SELK in Vorbereitungsgruppe vertreten

Lutherstadt-Wittenberg, 28.1.2020 - selk - Am vergangenen Samstag, 25. Januar, trafen sich der Vorstand der Corpus Christi Association (corpuschristi.eu) und die lokale Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der diesjährigen Corpus-Christi-Konferenz zu einem Vorbereitungstreffen in der Alten Lateinschule (https://oldlatinschool.org/de/) in Wittenberg. Der Vorstand, bestehend aus acht Mitgliedern aus Norwegen, Schweden, Finnland, Deutschland, Russland und den USA, hatte sich vorab schon ab dem 23. Januar in den Räumen der Gemeinde Berlin-Mitte der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) getroffen und am Freitag vor der Fahrt nach Wittenberg die langfristige Strategie bedacht und weiterentwickelt.

Am Samstag standen die Besichtigung der Veranstaltungsorte in Wittenberg auf dem Plan, vor allem der Jugendherberge und der Stadtkirche. Außerdem tauschten sich Mitglieder des Vorstands und der Arbeitsgruppe über mögliche Themen und Leiter von Diskussionsgruppen und Seminaren aus. Die lokale Arbeitsgruppe besteht aus Gemeindegliedern verschiedener Gemeinden der SELK und wird durch Mitglieder aus Schwesterkirchen der SELK unterstützt.

Für die geistliche Nahrung war durchgehend gesorgt: In festlichen und meditativen Andachten hörten die Teilnehmenden von der guten Nachricht der Epiphaniaszeit, dass in Christus das göttliche Licht allen Menschen erschienen ist. Dieser Glaubensinhalt war gerade angesichts der Internationalität des Treffens deutlich zu erleben. In der Mette am Samstagmorgen predigte Mark Megel, Pfarrvikar der SELK in Steinbach-Hallenberg, und am Sonntag hielt Pfarrer Dr. Wilhelm Weber, Geschäftsführer der Internationalen Lutherischen Wittenberg-Gesellschaft in der Alten Lateinschule, den Gottesdienst.

Die diesjährige Corpus Christi Konferenz findet von 20. bis zum 24. Juli in der Lutherstadt Wittenberg statt und steht unter dem Thema "Heilig, heilig, heilig". Hauptredner ist Prof. em. Pfarrer Dr. John Kleinig (Adelaide/Australien) von der Lutherischen Kirche Australiens. Eingeladen sind Interessierte von 18 bis 35 Jahren. Das Programm besteht aus Andachten und Gottesdiensten, aus Vorträgen und Diskussionsgruppen zu Themen des christlichen Glaubens und Lebens und aus einer Vielfalt an Freizeitaktivitäten. Die Hauptsprache ist Englisch.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)