Wittener Klausur: Thema Islam | 13.02.2020

In einen Dialog mit islamischen Gemeinden eintreten
SELK: Wittener Kirchenkollegium auf Klausur in Münster

Münster, 13.2.2020 - selk - Den zahlreichen Herausforderungen der sich rasant verändernden Gesellschaft und den damit auch verbundenen Fragen nach möglichen Begegnungen der Religionen ging das Kirchenkollegium der Kreuzgemeinde Witten der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) auf seiner Klausurtagung vom 7. bis zum 9. Februar in Münster nach.

Vorausgegangen war im April 2019 ein Treffen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Witten mit dem Imam der örtlichen islamischen DITIB-Gemeinde, auf dem dieser sein tiefes Bedauern über religiös motivierte Anschläge, etwa die Morde an Christen in Sri Lanka, zum Ausdruck brachte.

Im Nachgang zu dieser Begegnung war den Kirchenkollegiumsmitgliedern die unterschiedliche Kenntnislage und Einschätzung des Islam bewusst geworden. Es entstand der Wunsch, den eigenen Horizont während einer Klausurtagung zu erweitern. Als Referent konnte Wolfram Obermanns, Beauftragter für die christlich-islamische Begegnung im Kirchenkreis Hattingen-Witten, gewonnen werden. Nach seiner sehr lebendigen Einführung in die Thematik wurden gemeinsam Möglichkeiten erörtert, um in einen Dialog mit den islamischen Gemeinden in Witten einzutreten.

Neben dem offiziellen Teil stand ausreichend Zeit für Unterhaltung und das gegenseitige Kennenlernen zur Verfügung. Den Abschluss der Klausurtagung bildete der gemeinsame Sonntagsgottesdienst in der St. Thomas-Kirche der SELK in Münster, den Pfarrer Hinrich Schorling von der Wittener Kreuzgemeinde leitete.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)