TFS-Leitungsgremium tagte in Hannover | 26.02.2020

Wiedergewählte Absolventenvertreter als Konstante
SELK: Leitungsgremium des Theologischen Fernkurses tagte in Hannover

Hannover, 26.2.2020 - selk - Zur ersten Sitzung im Jahr 2020 kam heute das Leitungsgremium des Theologischen Fernkurses (TFS | www.tfs-selk.de) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Hannover zusammen. Dabei konnten mit Ulrike Müller (Groß Oesingen) und Siegfried Michler (Hesel) die bisherigen zwei Absolventenvertreter erneut begrüßt werden, da sie bei der Fortbildung der TFS-Teilnehmenden vor gut drei Wochen für eine weitere Amtszeit von drei Jahren wiedergewählt worden waren. Außerdem konnte das Leitungsgremium Pfarrer Michael Ahlers (Wiesbaden) in seiner Mitte willkommen heißen, der die Arbeit des TFS auf diese Weise kennenlernen wollte.

Derzeit ist das Leitungsgremium noch unterbesetzt, da bisher kein neuer Koordinator gefunden worden ist und Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Lutherische Theologische Hochschule Oberursel [LThH]) die Geschäfte weiterhin kommissarisch führt. Außerdem hat die Kirchenleitung der SELK beschlossen, bis auf Weiteres kein Mitglied als Gast ins Leitungsgremium zu entsenden, sondern sich über das Kuratorium der LThH regelmäßig über die Arbeit des TFS informieren zu lassen. Dankbar nahm das Leitungsgremium das Angebot von Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) entgegen, bei der Herbstsitzung des Gremiums mit dem Leitungsgremium über Entwicklungschancen des TFS ins Gespräch zu kommen und pragmatische Möglichkeiten einer bleibenden Vernetzung zwischen Kirchenleitung und TFS-Leitungsgremium in den Blick zu nehmen.

Für das TFS-Blockseminar vom 20. bis zum 22. August in Marburg, das von Prof. Barnbrock und Prof. Dr. Christian Neddens zum Thema "Mensch, wer bist du?", vorbereitet wird, sind schon eine Reihe von Anmeldungen eingegangen. Noch sind einige Plätze frei (www.tfs-selk.de/images/downloads/TFS-Blockseminar_8.2020.Print.pdf).

Da die klassischen TFS-Kurse sich für mögliche Teilnehmende in letzter Zeit als zu aufwändig erwiesen haben, wird das Leitungsgremium in naher Zukunft anbieten, dass Interessentinnen und Interessenten deutschlandweit an im Wesentlichen online gestützten Kursen teilnehmen können. Bei diesem neuen Format würden die Kursmaterialien weiterhin gedruckt zur Verfügung gestellt, aber die regelmäßigen begleitenden Treffen mit einem Tutor würden weitgehend durch Videokonferenzen ersetzt. Interessierte können sich bereits jetzt bei Prof. Barnbrock melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit stellt weiterhin die Schulung von Lektorinnen und Lektoren dar. Erfreut hat das Leitungsgremium den Beschluss der letztjährigen konstituierenden Tagung der 14. Kirchensynode der SELK zur Kenntnis genommen, mit dem die Gewinnung von Lektorinnen und Lektoren gefördert werden soll. Als ergänzendes Angebot zu den Lektorenschulungen auf Kirchenbezirksebene wird das TFS-Leitungsgremium im Frühjahr 2021 in Niedersachsen eine mehrtägige Lektorenschulung anbieten. Außerdem versendet Prof. Barnbrock als Koordinator für Lektorenarbeit in der SELK in diesem Jahr Hilfen zur Gestaltung des Einleitungsteils des Gottesdienstes an einen stetig wachsenden E-Mail-Verteiler von Lektorinnen und Lektoren.

Mit großer Dankbarkeit hat das Leitungsgremium außerdem wahrgenommen, dass anlässlich der Beerdigung eines ehemaligen TFS-Teilnehmers Spenden in erheblicher Höhe für die Fernkursarbeit eingegangen sind, die dazu beitragen, dass die Angebote des TFS auch für die Zukunft abgesichert sind, diese weiterentwickelt werden können und weiterhin Möglichkeiten bestehen, auch zahlungsschwächeren Interessierten die Teilnahme an TFS-Angeboten zu ermöglichen.

Das nächste Treffen des TFS-Leitungsgremiums ist für den 29. September in Hannover geplant. Der TFS ist als Institut an die LThH in Oberursel angebunden. Die Kurse dienen als Weiterbildungsangebot der Qualifikation von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der SELK.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)