SELK-Superintendent Otto zur Coronavirus-Krise | 14.03.2020

"... dass Gott seine Menschenkinder in seinen Händen hält."
SELK-Superintendent Otto zur Coronavirus-Krise

Bochum, 14.3.2020 - selk - Mit einem Rundschreiben zur Coronavirus-Krise und zum Umgang damit in den Kirchengemeinden hat der leitende Geistliche des Kirchenbezirks Rheinland-Westfalen der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Superintendent Michael Otto (Bochum), an die Geistlichen und die Kirchenvorstände seines Kirchenbezirks gewandt. In seinem mit dem Bezirksbeirat und dem leitenden Geistlichen der Kirchenregion West der SELK, Propst Burkhard Kurz (Dortmund), abgestimmten Schreiben empfiehlt Otto, "Andachten und Gemeindeveranstaltungen in unserem Kirchenbezirk Rheinland-Westfalen in der nächsten Zeit ausfallen zu lassen." Die Entscheidung, ob Sonntagsgottesdienste stattfinden sollten, sei "mit besonderer Sorgfalt" zu treffen. Sie liege letztlich bei den Gemeinden und insbesondere den Kirchenvorständen und Pastoren. "Ein Verzicht auf Hauptgottesdienste mit der Austeilung des Abendmahles ist dringendst geboten."

"Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen, mit denen wir in Kontakt kommen, und auch von uns selbst liegt  mir sehr am Herzen", schreibt der Superintendent und führt aus: "'Den Schwächsten, Älteren und Menschen mit Vorerkrankungen helfe man am besten, wenn soziale Kontakte so weit wie möglich gemieden werden', so hat es Bundeskanzlerin Angela Merkel laut Presse auf den Punkt gebracht."

Die drastischen Maßnahmen, die derzeit vielerorts ergriffen würden, würden auch viele Ängste wecken. "Als Christen in dieser Welt sind wir davor nicht gefeit. Deshalb unterstütze ich alles, was die Ausbreitung des Virus zu verhindern hilft, weiß und glaube aber auch, dass Gott, unser himmlischer Vater, seine Menschenkinder in dieser Zeit in seinen Händen hält." Otto beschließt das Schreiben mit Gebetsstrophen.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)