Coronavirus-Krise: Veranstaltungen abgesagt | 14.03.2020

"Alles wird aus der Routine genommen."
SELK: Absagen angesichts der Coronavirus-Krise

Frankfurt (Main)/Höchst-Usenborn/Bad Schwartau/Farven, 14.3.2020 - selk - Die Coronavirus-Krise führt auch im Bereich der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) zu Absagen einer Vielzahl von Veranstaltungen.

Absagen in der Kirchenregion Süd

So fällt die für den 28. März in Frankfurt/Main anberaumte Propstwahlsynode der Kirchenregion Süd aus. Die Region hat nach der Emeritierung von Propst Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg) einen neuen leitenden Geistlichen zu wählen; als Kandidaten wurden Superintendent Manfred Holst (Marburg) und Pfarrer Jörg Ackermann (Melsungen) nominiert. Ein neuer Termin für die Wahl stehe noch nicht fest, so der stellvertretende Propst der Kirchenregion, Superintendent Holst, der in seiner Funktion als leitender Geistlicher des Kirchenbezirks Hessen-Nord zugleich mitteilte, dass auch die für den 27./28. März geplante Synode des Kirchenbezirks, die im Pfarrbezirk Höchst/Usenborn stattfinden sollte, ausfällt. In seinem an die Kirchenregion Süd gerichteten Schreiben hält Holst fest, dass die Situation angesichts der Coronavirus-Krise die Gegenwart als eine Zeit präge, "in der sich das Leben neu ordnen muss und sich verlangsamt." Alles werde aus der Routine genommen. Es sei eine Zeit, "in der wir mit der Erkenntnis konfrontiert werden, die letztlich nicht neu ist: Wir haben nicht alles im Griff! Unsere Sicherheiten haben ihre Grenzen." Vielleicht sei dies ein Moment, der zum Weiter- und zum Nachdenken anrege. "Aber viel wichtiger ist nun, dass in dieser Krise den Menschen geholfen werden kann, die erkrankt sind und Hilfe brauchen. Dazu gebe Gott seinen Segen. So bitte ich Sie herzlich darum, diese Situation und die Menschen, die betroffen sind, im Gebet mit zu tragen und von Gott Hilfe zu erwarten."

"Missionsfest im Norden" abgesagt

Das für den 22. März in Bad Schwartau geplante "Missionsfest im Norden" wurde angesichts der Empfehlungen von öffentlichen Stellen und der Bestimmungen in Ostholstein von den Verantwortlichen - Pfarrer Klaus Bergmann und Missionsdirektor Roger Zieger von der Lutherischen Kirchenmission der SELK - abgesagt. Das "Missionsfest im Norden" sollte in den Räumen in der Martin-Luther-Gemeinde in Bad Schwartau zentral gefeiert werden. Augenblicklich werde geprüft, ob ein Gottesdienst im kleinsten Rahmen als Livestream realisiert werden könne, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bläserschulung in Niedersachsen-West fällt aus

Der Kirchenmusikalische Arbeitskreis in Kirchenbezirk Niedersachsen-West hat beschossen, die diesjährige Bläserschulung, die vom 1. bis zum 5. April in Farven stattfinden sollte, ausfallen zu lassen. In der offiziellen Mitteilung des Arbeitskreises heißt es: "Im Vertrauen auf Gott hoffen wir, dass sich die Lage bald wieder normalisiert und wir eine Lösung finden werden." Der Leiter der Bläserschulung, Friedrich Müller, werde zu gegebener Zeit einen Ersatztermin bekanntgeben.

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)