Jesus-House-Live-Stream | 17.03.2020

Neue Wege ...
SELK-Gemeinde Jabel an Projekt beteiligt

Wittstock, 17.3.2020 - selk - Diakonin Ulrike Pietrusky (Wittstock) gehört der Gemeinde Jabel der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) an und arbeitet seit Januar für den CVJM in Wittstock (www.cvjm-wittstock.de). "Wir haben uns unter Beteiligung der SELK in Jabel auf eine Jesus-House-Woche im Dialog-Format vorbereitet", erklärt die Diakonin. Dieses Angebot, bei dem es an fünf Abenden um neue Wege mit Jesus gehen soll, kann nun aufgrund der Coronavirus-Krise so nicht stattfinden. Dafür gibt es einen Live-Stream, der ab heute, 17. März, bis zum Samstag, 21. März, jeweils von 18.30 bis 19.30 Uhr öffentlich zugänglich ist - über www.jesushouse-live.de. "Der Stream ist das Ergebnis von drei Jahren Vorbereitungszeit von erfahrenen Jugendevangelisten", so Ulrike Pietrusky: "Der ist nun für alle kostenfrei zu Haue zugänglich." Die Schülerinnen und Schüler seien nun alle zu Hause und hätten vielleicht etwas mehr Zeit. "Sie sollten von diesem Link wissen und mal reinschauen. Hier kann man sich nicht mit Corona anstecken, aber dafür mit der guten Botschaft! Mehr Infos gibt es auf www.jesushouse.de."

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)