SELKiade in Hamburg (4) | 07.05.2016

36 Teams kämpfen um den Pokal
VIII. SELKiade wirkt in die Stadt Hamburg hinein

Hamburg, 7.5.2016 - selk - Auch am dritten Tag der VIII. SELKiade, der größten Jugendveranstaltung des Jugendwerks der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), gehen die Wettkämpfe auf dem Gelände des Hamburger Gymnasiums am Dörpsweg weiter. Bei bestem Wetter kämpfen die 36 Teams weiterhin um den Pokal, der am heutigen Abend in einer feierlichen Siegerehrung verliehen werden soll.

Neben den Sport- und Geschicklichkeitsspielen gehört für jedes Team auch die Teilnahme an einem sozial-diakonischen Projekt zur SELKiade dazu. Im Garten des Gymnasiums wird beispielsweise der Teich neu angelegt, Bänke werden abgeschliffen und die Gänge im Verwaltungs- und Oberstufentrakt der Schule neu gestrichen. Ein Spielplatz nahe der Schule wird von Müll befreit.

Außerhalb des Geländes engagieren sich die Jugendlichen beispielsweise bei der Essensausgabe des St. Ansgar-Vereins und beim Verschönern einer U-Bahn-Station, in der sie zudem Waffeln verteilen. Die SELKiade wirkt auch über das Gelände hinaus.

Über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in diesen Tagen rund um die Uhr damit beschäftigt, für das Gelingen der SELKiade zu sorgen. In der Küche, beim Fragebogen auswerten, am Infostand, als Schiedsrichter oder als "Helfer für alles" tragen sie dazu bei, dass es den sportlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an nichts fehlt. Auch ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums ist vor Ort und unterstützt das SELKiade-Team tatkräftig an der Technik. "Das Organisationsteam bedankt sich bei allen Menschen, die ihre Zeit voller Motivation und Begeisterung verschenken und mit anpacken", so Simon Kämpfert, Mitglied der SELKiade-Leitung.

Am morgigen Sonntag endet die SELKiade mit dem Abschlussgottesdienst um 9.30 Uhr im Dörpsweg 10, zu dem auch Gemeindeglieder der umliegenden Gemeinden eingeladen sind.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)