Kirchweihe in Sottrum | 10.07.2021

Abschied und Neuanfang
SELK: Kirchweihe in Sottrum

Sottrum, 10.7.2021 - selk - Am vergangenen Sonntag wurde in Sottrum die neu erbaute Kirche geweiht: Die nun geweihte Christuskirche der örtlichen Zionsgemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) ließ viele Gesichter erstrahlen. Geweiht wurde die Kirche durch SELK- Bischof Hans- Jörg Voigt D.D. (Hannover), unterstützt durch den Vakanzpfarrer Carsten Voß (Verden) und Propst Burkhard Kurz (Farven).

Nach der Entwidmung der alten Kirche am Kreuzweg kamen die Gemeindeglieder und Gäste in die Marconistraße, um die Schlüsselübergabe zu erleben. Voß verlas aus dem biblischen Johannesevangelium Kapitel 10, Vers 9: Jesus Christus spricht: "Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein und aus gehen und Weide finden." Danach wurde die Kirchentür aufgeschlossen und die Vorsteher zogen mit den Gegenständen aus der alten Kirche ein, um die neue zu schmücken.

Es folgte ein feierlicher Gottesdienst mit Altarweihe- Kanzelweihe- Orgelweihe und Feier des Abendmahls. Alle Gemeindeglieder und Gäste aus umliegenden Gemeinden, Vertreter aus der Politik und Bauleiter fanden Platz in der großzügigen Kirche, dem großen Gemeindesaal und dem Innenhof. So konnten die coronabedingt erforderlichen Abstandsregeln gut eingehalten werden.

Nach dem Gottesdienst wurde Kaffee und Kuchen angeboten und es gab Gelegenheit zu Grußworten. Dabei ergriff auch der kürzlich in den Ruhestand gegangene Pfarrer der Zionsgemeinde Johannes Rehr das Wort. Er war maßgeblich an der Planung und weiten Phasen des Kirchbaus beteiligt und sprach seine große Freude und seinen Dank über den Neubau aus.

Als im April 2020 der erste Spatenstich getan war, wurde der Kirchbau unter das Bibelwort "Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus" (1. Brief an die Korinther, Kapitel 3, Vers 11) gestellt. In diesem Vertrauen sei der Kirchbau begonnen und trotz Problemen und auch mancher Hakelei frohen Mutes und von Herzen dankbar vollendet worden, heißt es in einem Bericht aus der Gemeinde: "Gerne dürfen alle Interessierten uns in der neuen Kirche besuchen. Im Moment leider nur nach vorheriger Anmeldung. Für jeden gekauften Baustein (www.bausteinsammlung.de) sind wir dankbar."

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)