Diedrich Vorberg in Bremen/Bremerhaven verabschiedet | 13.07.2021

Diedrich Vorberg in Bremen/Bremerhaven verabschiedet
SELK-Theologe inzwischen in Frankfurt/Main

Bremen, 13.7.2021 - selk - Nach lang andauernder Vakanz-Zeit kam es 2019 für alle Seiten überraschend zu einer Dienstaufnahme von Vikar Diedrich Vorberg im Pfarrbezirk Bremen/Bremerhaven der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Nach kurzer Zeit stellten die Gemeindeglieder fest: "Das passt!" Insofern war das Bedauern groß, als sich nach der Ordination von Vikar Vorberg am 21. Mai 2020 durch Superintendent Markus Nietzke (Hermannsburg) abzeichnete, dass der Ordinierte nach Erteilung der Qualifikation für ein Pfarramt nicht vor Ort bleiben würde. So wurde Ende April bis Anfang Juni Abschied genommen - auf mehrfache und unterschiedliche Weise.

Der Pfarrbezirk nahm Abschied mit einem Festgottesdienst (unter Berücksichtigung der Pandemie-Auflagen). Im Anschluss daran hielt Kirchenvorsteher Guy Wilson im Namen der Gemeinde eine Dankesrede und hob viele positive Impulse für die Gemeinde und darüber hinaus hervor. Dazu gehörten Tauferinnerungsgottesdienste, ansprechende Predigten, ein Online-Bibelkreis mit jungen Menschen, Kinoabende mit tiefsinnigen Einleitungen, die Gestaltung des Gemeindebriefs, Mitarbeit im Kindergarten und die weit über Bremen hinaus bekannte Federführung im "Blütenlese-Gottesdienst"-Projekt (https://blgd.tv) des Kirchenbezirks Niedersachsen-West der SELK. Eine Meisterleistung war es, zu Heiligabend 2020 sowohl "Blütenlese" als auch ein Live-Stream-Angebot aus der Bethlehemsgemeinde in Bremen anzubieten.

Zur großen Überraschung des scheidenden Geistlichen schenkte ihm die Gemeinde eine DVD mit Erinnerungen und Beiträgen aus den unterschiedlichen Bereichen seiner Tätigkeit und verabschiedete ihn mit herzlichen digitalen Grüßen und Segenswünschen. Dazu wurde ihm auch ein Korb mit essbaren "Bremensien" und ein Gutschein für einen Städtetrip überreicht. So nahm der Pfarrbezirk Abschied mit Trauer, mit Dank und Respekt vor der Offenheit und dem Engagement des Vikars und Pfarrvikars. Die Gemeinden Bremen und Bremerhaven wünschen ihm Gottes Segen, die nötige Kraft, Energie und Freude für sein neues Amt in der Trinitatisgemeinde Frankfurt am Main. Inzwischen ist Vorberg in die Main-Metropole umgezogen.

Auch das "Blütenlese-Team" nahm zwei Wochen später in einem kleinen Kreis Abschied und reflektierte die bis dahin erbrachte Arbeit an dem seit etwas mehr als einem Jahr laufenden Projekt. Die Wertschätzung für die Koordination und die Anleitung durch Diedrich Vorberg wurde auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck gebracht. Schülerin und Schüler des Initiators schenkten Vorberg ein Buch über Filmsprache im Bereich der kirchlichen Arbeit mit Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen. 

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)