Abschluss der SELK-Bausteinsammlung 2020 | 24.07.2021

Kirchneubau in München mit Mutmachfunktion
Abschluss der SELK-Bausteinsammlung 2020

München, 24.7.2021 - selk - Mit einem halben Jahr Verzögerung ist am vergangenen Sonntag die Bausteinsammlung 2020 der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) zugunsten des Kirchneubaus der Trinitatisgemeinde in München mit einem gut besuchten Abendmahlsgottesdienst und dem Sommerfest der Gemeinde abgeschlossen worden. Ursprünglich hatte der Abschlussgottesdienst bereits am 17. Januar stattfinden sollen, was coronabedingt nicht umgesetzt werden konnte.

In seiner Predigt über einen Bibelabschnitt aus dem 1. Königebuch, Kapitel 17, zog Propst Manfred Holst (Marburg) hinsichtlich des Zuspruchs "Fürchte Dich nicht!" auch Parallelen zwischen dem Propheten Elia und der Trinitatisgemeinde gemäß dem biblischen Leitwort für die Bausteinsammlung aus dem 2. Timotheusbrief (Kapitel 1, Vers 7): "Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit."

Die Bausteinbeauftragten der SELK, Susan und Hans-Hermann Buhr (Burgdorf), konnten der Gemeinde die erfreuliche Botschaft überbringen, dass etwas mehr als 36.000 Euro auf das Baustein-Konto überwiesen wurden. Außerdem ist bei zwei Briefmarkenaktionen der Gemeinde eine hohe dreistellige Zahl an Briefmarkenbögen verkauft worden. Die Erlöse helfen der Münchner Gemeinde bei der Tilgung ihrer Verbindlichkeiten für den Neubau ihrer Kirche mit Gemeindezentrum direkt am Standort ihres bisherigen Kirchgebäudes.

In ihrem Grußwort gingen die Bausteinbeauftragten auf die außergewöhnlich ungünstigen Rahmenbedingungen ein, unter denen die Bausteinsammlung infolge der Corona-Pandemie stattgefunden habe - vor Ort in München, aber auch in den Gemeinden, in denen für die Bausteinsammlung geplante Aktivitäten anders als vorgesehen stattgefunden hätten oder ausgefallen seien. Sie stellten fest, dass das Neubauprojekt einer wachsenden Gemeinde in einer ansonsten eher von Schrumpfung und Finanzproblemen geprägten Zeit wie ein Leuchtturm mit "Mutmachfunktion" für andere Gemeinden wirken könne. Die Gemeinde habe nun mit der neuen Kirche und den deutlich vergrößerten neuen Gemeinderäumen hervorragende Möglichkeiten für ansprechende Gemeindearbeit.

Ortspfarrer Frank-Christian Schmitt dankte der Kirchenleitung, die durch Propst Holst vertreten war, den Bausteinbeauftragten sowie allen Spenderinnen und Spendern aus der SELK, die durch ihre Gabe geholfen hätten, dieses Projekt zu unterstützen.

Eine sehr schöne Geste der Solidarität: Zum Abschluss der ihr zugekommenen Bausteinsammlung 2020 widmete die Trinitatisgemeinde die Kollekte und den Erlös verkaufter Bausteine der aktuellen Bausteinsammlung 2021 für den Neubau der SELK-Kirche mit Gemeindezentrum in Sottrum.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es ein gemütliches Beisammensein bei frischem Leberkäs und vegetarisch belegten Laugenbrezn.

Weitere Informationen zur Bausteinsammlung der SELK: www.bausteinsammlung.de

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)