Konvent Berlin-Brandenburg tagte | 12.08.2021

Der Staat als Diakon Gottes
SELK: Konvent Berlin-Brandenburg tagte

Potsdam, 12.8.2021 - selk - Am Dienstag trat in den Räumen der Christusgemeinde Potsdam der SELK der Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg der SELK unter der Leitung von Superintendent und Missionsdirektor Roger Zieger (Berlin) zusammen. Zu Beginn versammelten sich die Konventualen zu einem Abendmahlsgottesdienst in der Christuskirche, ehe sie die Beratungen und den Austausch aufnahmen.

Intensiv befassten sich die Teilnehmer des Konvents mit Bibelstellen, die die Verhältnisbestimmung von Kirche und Staat in den Blick nehmen. Neben dem einschlägigen neutestamentlichen Abschnitt aus dem 1. Petrusbrief (Kapitel 2, Verse 13-17) wurde besonders eine thematisch-wesentliche Passage aus dem Römerbrief (Kapitel 13, Verse 1-7) erörtert und auf die heutigen Verhältnisse vor dem Hintergrund der Corona-Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beleuchtet. Paulus versteht selbst das damalige heidnische Staatswesen als Diener (diakonos) Gottes. "Wer sich der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt Gottes Anordnung" (Römer 13,2) - und stehe somit außerhalb des Evangeliums. Im Anschluss schloss sich eine angeregte Diskussion an, wie das Wort Gottes auf die Verhältnisse dieser Zeit und Welt auszulegen und zu verstehen sei. In diesem Kontext wurde auch das Widerstandsrecht thematisiert; dabei wurde die Frage diskutiert, ob dieses Widerstandsrecht unter Verweis auf das Bibelwort Apostelgeschichte Kapitel 5, Vers 29 ("Man muss Gott mehr gehrochen als den Menschen.") in den heutigen Verhältnissen in Anspruch zu nehmen sei.

Anschließend befassten sich die Konventualen mit Änderungen der Kirchenbezirksordnungen, hörten Berichte aus den Gemeinden und dem Kirchenbezirksbeirat und berieten über einen Antrag, der für Vakanzvertretungen eine zusätzliche monatliche Vergütung von 450 Euro vorsieht. Der Konvent schloss mit Gebet und Segen.

Der voraussichtlich letzte Konvent des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg im laufenden Jahr ist für den 2./3. November in den Räumen der Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf geplant.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)