SELK-Referenten bei Besinnungstagen in Braunschweig

Johannes JunkerAn den „Tagen des Besinnung“ des Mörlin-Vereins in der Brüdernkirche in Braunschweig wirken zwei Referenten aus der SELK mit: Am 23. Mai um 19 Uhr spricht Pfarrer und Missionsdirektor i. R. Johannes Junker D. D., D. D. (Braunschweig | Foto) zum Thema „Reformation: An Mission kein Interesse?“. Am 24. Mai um 10 Uhr referiert Superintendent Thomas Junker (Weißenfels) über „‘Wie die Worte klärlich lauten‘ – Zur Frage nach einer zeitgemäßen Formulierung der Lehre von der Realpräsenz“. Die Veranstaltungen sind öffentlich.

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)