Aktuell 2012-05

 
Europäische Lutherische Konferenz
Mai 2012
FrankreichAm 31. Mai wurde die 22. Europäische Lutherische Konferenz (ELC) in Mulhouse/Frankreich nach einer Andacht des Vorsitzenden, Präses Jean Thiébaut Haessig, eröffnet. Referate von Präses Leif Jensen („Die Bibel: Gott spricht zu uns“) und von Präses John Ehlers („Wie lesen wir die Bibel?“) wurden gehalten und diskutiert. Verschiedene Kirchen der ELC stellten sich vor. Die Tagung dauert bis zum 3. Juni. Foto: Delegierte aus der SELK und aus Kirchen in Kirgisien, Dänemark, Belgien, England, Frankreich, Portugal und den USA.


ELC-Tagung in Frankreich
Mai 2012
VorstandIm französischen Mulhouse tagt vom 31. Mai bis zum 3. Juni die Europäische Lutherische Konferenz, in der lutherische Bekenntniskirchen zusammenarbeiten. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Mitglieds- und Gastkirchen beschäftigen sich mit dem Thema „Bibel“ und tauschen Informationen zu den jeweiligen kirchlichen Situationen aus. Foto – ELC-Vorstand: Pfarrer Markus Nietzke (SELK | stellvertretender Vorsitzender), Präses Jean Thiébaut Haessig (Frankreich | Vorsitzender) und Pfarrer George Samiec (England | Schriftführer).


Notenausgabe für Blockflötenkreise geplant
Mai 2012
Antje NeyIn Soltau kamen am 29. Mai die Kontaktpersonen der drei Kirchenbezirke des Sprengels Nord der SELK mit Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) zu einem Planungstreffen im Bereich „Musizieren mit Blockflöten“ zusammen. Neben der Vorbereitung des Sprengelflötentages am 8. September in Bleckmar bildete die Arbeit an einer Notenausgabe für Blockflöten den Schwerpunkt des Treffens. Unter dem Titel „Choralspiel“ entsteht eine Sammlung von Intonationen, Vorspielen und Begleitsätzen zu Liedern für Gottesdienst und Andacht.

Bernd Hauschild wechselt nach Bochum
Mai 2012
Bernd HauschildSELK-Pfarrer Bernd Hauschild (49), Pfarrer im Pfarrbezirk Borghorst/Münster/Gronau/Osnabrück, hat eine Berufung der Kreuzgemeinde Bochum angenommen und wird im Herbst dorthin wechseln. Der gebürtige Duisburger war seit 1991 zunächst für die Gemeinde Osnabrück zuständig und hat 2009 zusätzlich pastorale Aufgaben in der Gemeinde Borghorst/Münster/Gronau übernommen. Hauschild ist verheiratet mit Renate, geborene Schmidt, das Ehepaar hat vier Kinder.
Duo-Himmelwärts-Konzert in Gifhorn
Mai 2012
Binia DiepolderBinia Diepolder präsentiert „Duo Himmelwärts“ am Freitag, 1. Juni, in der Philippusgemeinde der SELK in Gifhorn. Das Konzert der Sängerin und Songschreiberin beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, ein Spende wird erbeten. Da die bisherige Pianistin aus Krankheitsgründen ausgeschieden ist, präsentiert Binia Diepolder die Stücke, die aus ihrer eigenen Feder stammen, allein: überwiegend ruhige und besinnliche Stücke über Zweifel, Suchen und Finden, Hoffnung und den tiefen Glauben an Gottes unbegreifliche und unendliche Liebe.

Paten- und Familientreffen beim Netzwerk „Gesunde Kinder“
Mai 2012
GubenAm 23. Mai trafen sich beim Paten- und Familientreffen des Gubener Netzwerkes „Gesunde Kinder“ 19 Erwachsene und 10 Kinder. Der Arche-Spielplatz auf dem Gelände des am Netzwerk maßgeblich beteiligten Naëmi-Wilke-Stiftes, einer diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK, verwandelte sich in einen bunten Tummelplatz. „Fingerspiele und Bilderbücher“ bildeten diesmal den Schwerpunkt des Treffens, bei dem gespielt, gesungen und getanzt wurde. Verschiedene Bilderbücher wurden vorgestellt und stießen auf großes Interesse.


Bucherscheinung: „Geistesgegenwärtig pflegen“
Mai 2012
Buch„Existentielle Kommunikation und Spiritualität in der Pflege“: So lautet der Titel eines Projektes des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland, an dem bundesweit zehn diakonische Einrichtungen beteiligt waren, unter ihnen das in der SELK beheimatete Gubener Naëmi-Wilke-Stift. Ein erster Band zum Projekt („Geistesgegenwärtig pflegen“) ist erschienen. Zwei SELK-Autoren sind vertreten: Irmgard Bracht (Heimleiterin der Altenhilfe in der Kaiserswerther Diakonie)  und Pfarrer Stefan Süß (Rektor des Gubener Stiftes).
Konzerte der Bethlehem Voices
Mai 2012
Bethlehem VoicesUnter dem Motto „My fortress – Meine Burg“ konzertieren die in der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover beheimateten „Bethlehem Voices“ und Band am 8. Juni in Hannover (Bethlehemskirche) und am 10. Juni in Soltau (Zionskirche). Das Konzert trägt den Namen eines Werkes von Christoph Schoepsdau, das ebenso musiziert wird wie Auszüge aus der „Kleinen deutschen Messe“ von Johannes Matthias Michel, afrikanische Stücke und Gospelsongs. Leitung: Elmar Schulze und Susanne Gieger. Beginn: jeweils 20 Uhr, Eintritt frei.


Annemarie Mahlke 100 Jahre alt
Mai 2012
Annemarie MahlkeDie frühere SELK-Pfarrfrau Annemarie Mahlke, geb. Nagel, feierte am 19. Mai im Kreis von 45 Kindern und Schwiegerkindern, Enkeln und Urenkeln in Allendorf/Lumda ihren 100. Geburtstag. Die Jubilarin war verheiratet mit Erwin Mahlke (1912-2000), der von 1948 bis 1978 Pfarrer im SELK-Pfarrbezirk Widdershausen/Oberursel und zeitweise auch Superintendent des Kirchenbezirks Hessen-Nord war. Dem Ehepaar wurden sieben Kinder geschenkt. Annemarie Mahlke lebt heute in einem Seniorenheim in Rabenau-Londorf im Kreis Gießen.
Gesegnetes Pfingstfest!
Mai 2012
Pfingsten„Heiliger Geist, du Tröster mein, / hoch vom Himmel uns erschein / mit dem Licht der Gnaden dein.“ – Mit dieser Choralbitte und dem Pfingstmotiv aus der Trinitatiskirche der SELK in Frankfurt am Main (Foto: Helmut Höller) grüßt das Team von www.selk.de alle Besucherinnen und Besucher dieser Seiten und wünscht ein gesegnetes Pfingstfest mit neuem Aufmerken auf die Gabe(n) des heiligen Geistes und auf die verlässlichen Zusagen seiner Wirksamkeit, Glauben zu wecken, zu bewahren, zu beleben und zu stärken.

Stefan Süß besucht Klinik Hohe Mark
Mai 2012
HohemarkPastor Stefan Süß (links), Rektor des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben und Lehrbeauftragter für „Diakonik“ an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel, stattete am 24. Mai der Oberurseler Klinik Hohe Mark (KHM) einen offiziellen Besuch ab. Dabei kam es auch zu einem Treffen mit der Krankenhausdirektorin Anke Berger-Schmidt. SELK-Superintendent i.R. Wolfgang Schillhahn (Oberursel | rechts), der in der Seelsorge am KHM tätig ist, zeigte sich erfreut über den Besuch.


LKM in Volkmarsdorf präsent
Mai 2012
Kreuz LeipzigIn Volkmarsdorf besteht ein „kultureller und religiöser Eintopf aus allen Weltreligionen“, schreibt Missionar Hugo Gevers, im Dienst der Lutherischen Kirchenmission in Leipzig tätig. Viele Organisationen würden sich den „ärmsten Menschen im Osten Leipzigs“ zuwenden. Genau neben der Lukaskirche steht seit dem 23. Mai das Schild „Lutherische Kirchenmission“: Das Missionswerk der SELK hat nun dort auch ein Büro. Pfarrer Markus Fischer von der Leipziger SELK-Gemeinde kam zur Eröffnung mit Hammer und Nagel – und einem Kruzifix.
Johannes Junker wird 80
Mai 2012
Johannes JunkerJohannes Junker, D.D., D.D., der frühere Geschäftsführende Kirchenrat der SELK und Missionsdirektor der Lutherischen Kirchenmission, begeht am 25. Mai seinen 80. Geburtstag. Junker war als Missionar in Südafrika tätig, ehe er als Pfarrer und später hauptamtlich leitend in Kirche und Mission tätig war. Junker war verheiratet mit der 2004 verstorbenen Sophia Maria, geborene Wischnewski; dem Ehepaar wurden vier Kinder geschenkt. 2006 ehelichte der Jubilar die Pfarrwitwe Regina Schröter, mit der er im Ruhestand in Braunschweig lebt.
16. Radevormwalder Sing- und MusizierTage
Mai 2012
RadevormwaldZu den 16. Radevormwalder Sing- und MusizierTagen (RaSiMuTa | Archivfoto: 2011) der  örtlichen Martini-Gemeinde der SELK unter dem Motto „Farb-Wechsel“ werden am 25. Mai mehr als 65 Teilnehmende im Alter zwischen 14 und 35 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Die musikalische Leitung haben die Musikpädagogin Stephanie Buyken und ihr Ehemann Benedikt Hölker aus Köln übernommen. Das Abschlusskonzert mit Gospel-, Lobpreis- und klassischen Kirchenliedern beginnt am 28. Mai um 17 Uhr in der Martini-Kirche.


SELK-Gemeinde Hohenwestedt im Netz
Mai 2012
HohenwestedtDie Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Hohenwestedt ist jetzt unter www.selk-hohenwestedt.de im Internet zu finden. Neben der Selbstdarstellung, Terminen und aktuellen Informationen werden auch Predigten eingestellt. Extrarubriken haben das Erzähl-Café, mit dem sich die Gemeinde von November bis April monatlich auch an die Öffentlichkeit wendet, und die Hohenwestedter Tafel, eine ökumenisch getragene sozial-diakonische Lebensmittel- und Essensausgabe mit Beratungsangebot, an der die Gemeinde maßgeblich beteiligt ist.

APK-Ausschuss tagte
Mai 2012
APK AusschussIm SELK-Kirchenbüro in Hannover traf sich am 23. Mai die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung des 12. Allgemeinen Pfarrkonventes (APK) des SELK, der vom 17. bis zum 21. Juni 2013 in Berlin-Spandau stattfinden soll: Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover | links), Superintendent Burkhard Kurz (Dortmund | Mitte) und Propst Johannes Rehr (Sottrum | rechts). Der APK wird unter anderem mit verschiedenen liturgisch-gottesdienstlichen Themen und mit Finanzfragen befasst sein.


Pfarrer Wilfried Keller in Balhorn eingeführt
Mai 2012
Einführung KellerPfarrer Wilfried Keller (2. von rechts), bisher an der Großen Kreuzgemeinde in Hermannsburg, wurde am 13. Mai in Balhorn als Pfarrer der Gemeinden Balhorn und Altenstädt der SELK eingeführt. Die Amtseinführung nahm Superintendent Jürgen Schmidt (Kassel | 2. von links) vor, es assistierten der Vakanzvertreter, Pfarrer Holger Degen (Berge/Unshausen | rechts), und der Pfarrer der Nachbargemeinde Sand, Johannes Godduhn (links). Keller ist verheiratet mit seiner Frau Regina, geborene Hirrle; das Ehepaar hat zwei erwachsene Töchter.
Florian Reinecke neuer Konventssprecher
Mai 2012
Florian ReinckeAm Rande des 8. Lutherischen Kirchentages der SELK in Hannover tagte am 18. Mai der Konvent der Theologiestudierenden der SELK. Auf der Sitzung wurde Florian Reinecke (Oberursel | Foto) zum neuen Konventssprecher und damit zum Nachfolger von Diedrich Vorberg (Heidelberg) gewählt. Der Konvent besteht aus den Studentinnen und Studenten, die sich auf das Amt des Pfarrers oder der Pastoralreferentin in der SELK vorbereiten, und vertritt die Anliegen seiner Mitglieder gegenüber der Kirchenleitung.
33. Bleckmarer Kinderfreizeit im August
Mai 2012
BleckmarKinder zwischen sechs und elf Jahren können jetzt zur 33. Bleckmarer Kinderfreizeit angemeldet werden. Die Freizeit beginnt am 2. August und endet mit dem Gottesdienst am 5. August (11 Uhr). Auf der Kinderfreizeit lernen die Kinder Abraham, eine der bedeutenden Personen der Bibel, näher kennen. Es gibt an jedem Tag eine Andacht, eine biblische Geschichte, ein paar Snacks und kleinere Bastelangebote, Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz. Beginn ist jeweils um 9 Uhr, Ende gegen 12.20 Uhr. Info: Bleckmar[ät]selk.de
Guben: Kunst- und Kulturpreis des Rotary Clubs
Mai 2012
GubenMit dem Konzept „Kultur im Stift“ ist zugleich auch die „Galerie im Stift“ im Gubener Naëmi-Wilke-Stift verbunden. Andreas Eckert, Stationspfleger im Krankenhaus des in der SELK beheimateten Stiftes, ist zugleich ehrenamtlicher Galerist. Seit Jahren betreut er als stellvertretender Vorsitzender der Gubener Kunstgilde Ausstellungen, die im Naëmi-Wilke-Stift gezeigt werden. Der Gubener Rotary-Club hat seinen jährlich vergebenen und mit 1.500 Euro dotierten Kunst- und Kulturpreis für 2012 der Gubener Kunstgilde zukommen lassen.
SELK auf dem 98. Katholikentag
Mai 2012
Katholikentag„Einen neuen Aufbruch wagen“: Unter diesem Motto fand vom 16. bis zum 20. Mai in Mannheim der 98. Katholikentag statt. Die SELK war auf der Kirchenmeile vertreten. Ein insgesamt zwölfköpfiges Team konnte am Stand in vielen Gesprächen Auskunft über die den meisten Besucherinnen und Besuchern unbekannte SELK geben. SELK-Pfarrer Jürgen Wienecke (Landau): „Viele wissen nur wenig von uns. Aber wir wissen auch von den anderen oft nicht viel. Es gibt noch viel zu erfahren. Und: Wir haben viele Schwestern und Brüder. Weit über den Rand unserer Kirche hinaus.“


Kirchentag: Schlussgottesdienst
Mai 2012
SchlussgottesdienstEin kirchenmusikalisch reich gestalteter Gottesdienst bildete den Abschluss des 8. Lutherischen Kirchentags der SELK am 20. Mai im Hannover Congress Centrum. Unter der Beteiligung zahlreicher Pfarrer und Gemeindeglieder im Lektoren- und Gebetsdienst und in der Durchführung der Abendmahlsfeier fungierte Superintendent Walter Hein (Rodenberg) als Liturg, die Predigt hielt SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover). Die mehr als 2.000 Personen starke Kirchentagsgemeinde setzte mit einer Kollekte von gut 13.500 Euro ein deutliches Zeichen der Dankbarkeit.


Nacht der Chöre
Mai 2012
WirelessBei der „Nacht der Chöre“ am 19. Mai auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK in Hannover hatten die meisten der beteiligten Chöre in ihrem Programm Stücke unterschiedlicher Epochen und Stilrichtungen; die Gesamtschau ergab erst recht eine beeindruckende Bandbreite fröhlich, konzentriert und gekonnt vorgetragener Darbietungen. Neben anderen Chören begeisterte die A-Cappella-Band Wireless, die auch auf dem “Abend der Jugend” auftrat. Als Moderatorinnen der „Nacht der Chöre“ wirkten Kirchenmusikdirektorin Regina Fehling und Sprengelkantorin Antje Ney mit.


Markt der Möglichkeiten
Mai 2012
Markt der MöglichkeitenAuf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK, der vom 18. bis zum 20. Mai im Hannover Congress Centrum stattfand, bot ein „Markt der Möglichkeiten“ mit Ständen von rund 50 kirchlichen Einrichtungen, Initiativen und Dienstleistern vielerlei Informationen und Anregungen. Mit vielen kreativen Ideen weckten die Aussteller das Interesse der Kirchentagsgäste. Das Foto zeigt SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt bei der Ziehung von Gewinnern einer Verlosung am Stand der Bausteinsammlung der SELK, die für 2012 der SELK-Gemeinde Berlin-Wilmersdorf zuerkannt wurde.


ACK-Vorsitzender Weber auf Kirchentag
Mai 2012
Voigt - WeberDr. Friedrich Weber (Foto: rechts), Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig und Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) auf Bundesebene, besuchte am 19. Mai gemeinsam mit seiner Frau Bielda den 8. Lutherischen Kirchentag der SELK in Hannover und richtete ein Grußwort an die Teilnehmenden. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Foto: links), der auch dem Vorstand der Bundes-ACK angehört, begrüßte und begleitete das Ehepaar bei dem Besuch im Hannover Congress Centrum.


Gospel zum „Anfassen“
Mai 2012
GospelworkshopDie in der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover beheimateten Bethlehem Voices und ihre Leiterin Susanne Gieger gestalteten am 19. Mai auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK im Hannover Congress Centrum einen Mitmach-Workshop unter dem Motto „S(w)ing mit – Gospel zum ‚Anfassen’“. In der „offenen Probe“ konnten Besucherinnen und Besucher des Kirchentages erleben, dass Gospelmusik viel mehr und stilistisch und sprachlich vielseitiger ist als ausschließlich klassische Spirituals.


Kirchentagsworkshop „Geistliche Kommunitäten“
Mai 2012
Jürgen JohannesdotterIn seinem Workshop „Geistliche Kommunitäten“ ging der emeritierte Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche von Schaumburg Lippe, Jürgen Johannesdotter (Norderney), am 19. Mai auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK im Hannover Congress Centrum der Frage nach, welche Anregungen und Impulse geistliche Kommunitäten liefern können. Der Referent erzählte aus seinen Beobachtungen als Beauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland für die evangelischen Kommunitäten und beleuchtete die Wiederentdeckung kommunitären Lebens.

Kindermusical begeistert
Mai 2012
KindermusicalMit der Aufführung des „Musicals für Kinder und Erwachsene“, das Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald) eigens für diese Großveranstaltung komponiert hatte, erlebte der 8. Lutherische Kirchentag der SELK am 19. Mai im Hannover Congress Centrum einen Höhepunkt. Unter dem Kirchentagsmotto „Jesus bleib(t) stehen“ enthält das Musical vier Szenen, in denen das Leben Jesu und sein Handeln an den Menschen seiner Zeit erzählt und dargestellt wird. Die Aufführung mit ihren Szenen, Lieder und drei eingestreuten Kurzinterviews begeisterte das Publikum.


Kirchentag: Gesangbuchkommission berichtet
Mai 2012
Ney - RehrSprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Propst Johannes Rehr (Sottrum) von der Gesangbuchkommission der SELK informierten in einem Workshop am 19. Mai auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK in Hannover über den Stand der Arbeiten an einem neuen Gesangbuch der SELK und dabei auch über die Liedauswahl. Eine Auswahl von Strophen verschiedener Lieder wurden gesungen. Das Gesangbuch solle zugleich ein „Lebensbuch“ werden, dessen Lieder, Andachtsformen, Bekenntnisauszüge und Gebetstexte auch im Alltag helfen, den Glauben zu gestalten.


Sarah Kaiser auf SELK-Kirchentag
Mai 2012
Sarah KaiserMit jazzigen Rhythmen und der Unterstützung durch ihre Band – besonders auch im Wechselspiel mit dem Saxophon – begeisterte Sarah Kaiser die etwa 300 Besucherinnen und Besucher ihres Konzerts am 19. Mai auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK in Hannover mit ihrer Interpretation klassischer Liedtexte aus dem Gesangbuch. „Das lässt einen die bekannten Texte ganz neu erfahren“, begeistere sich eine Besucherin. Mit ihrer Interpretation von „Du, meine Seele, singe“ schaffte es die Künstlerin dann auch, das Publikum musikalisch zum Hüpfen zu bringen.
Podiumsdiskussion auf dem Kirchentag
Mai 2012
„Christliche Erziehung in der Gesellschaft heute“: Zu diesem Thema fand auf dem 8. Lutherische Kirchentag der SELK am 18. Mai im Hannover Congress Centrum eine Podiumsdiskussion statt. Unter der Leitung des Journalisten und Hochschullehrers Dr. Wolfgang Stock (3. von links) diskutierten Landesbischof Ralf Meister (rechts), SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (2. von links), Oberstudienrätin Dr. Christine Bendrath (2. von rechts), Gymnasialschulleiter Martin Forchheim (links) und Diplom-Sozialpädagogin Elisabeth Rehr (3. von rechts).
Podium


Kirchentags-Workshops
Mai 2012
Kind - SchätzelNach der offiziellen Eröffnung des 8. Lutherischen Kirchentages der SELK am 18. Mai in Hannover begann das Programm mit verschiedenen Workshops. In einem Interview-Workshop befragte dabei SELK-Kirchenrat Michael Schätzel (rechts) den erfolgreichen Unternehmer und Präsidenten von Hannover 96, Martin Kind (links), nach seiner Beziehung zur Kirche, nach seinen Erwartungen an die Kirche und nach (christlichen) Werten im Fußballsport. Der Kirchentag endet am 20. Mai. Karten sind an der Tageskasse erhältlich.


Kirchentag eröffnet
Mai 2012
Voigt - WildeIn Hannover wurde am 18. Mai der 8. Lutherische Kirchentag der SELK eröffnet. In der Auftaktveranstaltung im Hannover Congress Centrum hielt Propst Johannes Rehr (Sottrum) eine Auslegung zur biblischen Geschichte von der Heilung des Blinden bei Jericho, das dem Kirchentagsmotto „Jesus bleib(t) stehen“ entnommen wurde, ehe SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt und Steffen Wilde, der Vorsitzende des Hauptausschusses zur Vorbereitung des Kirchentages, mit einem humorvoll-geistlichen Dialog den Kirchentag für eröffnet erklärten.


Kirchentag beginnt
Mai 2012
KirchentagsbannerDas Hannover Congress Centrum ist als Veranstaltungsort deutlich markiert: Am 18. Mai beginnt hier der 8. Lutherische Kirchentag der SELK. Bibelarbeiten, Workshops, vielfältige Kirchenmusik, ein Kinderkirchentag, Angebote für Jugendliche, Seelsorge und Beratung, Andachten und der große Abschlussgottesdienst am Sonntag (10 Uhr) gehören zum Kirchentagsprogramm, dessen biblisches Motto „Jesus bleib(t) stehen“ lautet. Dauer- und Tageskarten gibt es an der Tageskasse.


Generalprobe für Auftaktkonzert
Mai 2012
Generalprobe„Venezianische Mehrchörigkeit“ erklingt am 18. Mai im Eröffnungskonzert des 8. Lutherischen Kirchentages der SELK im Hannover Congress Centrum. Das Konzert unter der Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) beginnt um 18.30 Uhr im Beethovensaal. Musiziert werden Werke für zwei bis fünf Chöre. Es wirken Mitglieder verschiedener Chöre des Sprengels Nord der SELK sowie Solostimmen und das Norddeutsche Barock Consort mit. Am 17. Mai fanden in Hannover abschließende Proben für die Aufführung statt.


Kirchentagsausschuss tagt
Mai 2012
HauptausschussZu seiner letzten Vorbereitungssitzung vor dem Beginn der Großveranstaltung traf sich am 17. Mai in Hannover der Hauptausschuss des 8. Lutherischen Kirchentages der SELK. Am Vormittag hatte Steffen Wilde, der Hauptausschussvorsitzende, im gemeinsamen Himmelfahrtsgottesdienst beider SELK-Gemeinden Hannovers für deren Kirchentagsengagement gedankt. Die Großveranstaltung, die unter dem biblischen Motto „Jesus bleib(t) stehen“ steht, öffnet am 18. Mai um 14 Uhr im Hannover Congress Centrum ihre Türen.


Kindermusical als Höhepunkt
Mai 2012
Thomas NickischDie Aufführung des Kindermusicals „Jesus bleib(t) stehen“ zählt zu den Höhepunkten im Programm des 8. Lutherischen Kirchentages der SELK, der am Freitag, 18. Mai, im Hannover Congress Centrum (HCC) eröffnet wird. Thomas Nickisch (Radevormwald), Kantor des Sprengels West der SELK, hat das Musical eigens für diesen Kirchentag komponiert und dabei das biblische Motto der Großveranstaltung aufgegriffen. Das Kindermusical soll am Samstag, 19. Mai, um 14.45 Uhr im Kuppelsaal des HCC aufgeführt werden.
Bibelarbeiten auf dem Kirchentag
Mai 2012
Barbara HauschildZu den inhaltlichen Angeboten des 8. Lutherischen Kirchentages der SELK, der vom 18. bis zum 20. Mai im Hannover Congress Centrum stattfindet, gehören 21 Bibelarbeiten, die parallel am Samstag (8.30 Uhr bis 9.15 Uhr) – unter anderem von SELK-Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) – angeboten werden und die sich der biblischen Erzählung von der „Heilung eines Blinden bei Jericho“ (Die Bibel: Lukasevangelium, Kapitel 18, Verse 35 bis 43) widmen, aus der das Kirchentagsmotto „Jesus bleibt(t) stehen“ gewonnen wurde.
Lutherische Kirche Istanbul vorgestellt
Mai 2012
HannoverVertreter der Lutherischen Kirche Istanbul (Türkei) besuchten am 15. Mai in Hannover SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt und informierten über ihre Kirche, deren Gründung aus der Arbeit von (überwiegend finnischstämmigen) Evangelisten und Pfarrer hervorgegangen ist. Sie hat auch Gemeinden in Bulgarien, wo viele türkischstämmige Menschen leben. Voigt stellte Positionen und Strukturen der SELK vor. Im Bild von links: Generalsekretär Kari Vitikainen, Bischof Voigt, Propst Risto Soramies, Pastor Feymi Madjirov und Ari Salminen.


Podium „Christliche Erziehung“
Mai 2012
Bischof Meister„Christliche Erziehung – in der Gesellschaft heute“: Zu diesem Thema beginnt auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK am Freitag, 18. Mai, um 20 Uhr im Hannover Congress Centrum eine Podiumsdiskussion. Unter der Leitung des Journalisten und Hochschullehrers Wolfgang Stock diskutieren Landesbischof Ralf Meister (Foto: LVH/Jens Schulze), SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt, Oberstudienrätin Dr. Christine Bendrath, Gymnasialschulleiter Martin Forchheim und Diplom-Sozialpädagogin Elisabeth Rehr.
Kirchenmusik auf dem Kirchentag
Mai 2012
Sarah KaiserDer 8. Lutherische Kirchentag der SELK, der von Freitag, 18. Mai, bis Sonntag, 20. Mai, in Hannover stattfindet, bietet vielfältige Kirchenmusik. So erklingt im Auftaktkonzert am 18. Mai (18.30 Uhr) „Venezianische Mehrchörigkeit“. Der Samstag mit Blechbläserklang, Blockflötenspiel, Sologesang, Klaviermusik, Harfenkonzert und Handglockengeläut mündet ein in die „Nacht der Chöre“ (20 Uhr). Ein Solokonzert gibt Sarah Kaiser (16 Uhr | Foto: Laura Jost), bekannt geworden mit Interpretationen von Paul-Gerhardt-Chorälen im Soul-Jazz-Stil.
Gemeinde Radevormwald feiert 160. Gründungstag
Mai 2012
RadevormwaldAm 16. Mai 1852, genau vor 160 Jahren, feierten die Väter und Mütter der Martini-Gemeinde Radevormwald der SELK ihren ersten Gottesdienst in einem provisorisch errichteten Kirchenzelt, nachdem sie mit ihrem Pastor Karl Haver aus Bekenntnisgründen den Weg der rheinischen Landeskirche nicht weiter mitgehen konnten. Die Gemeinde konstituierte sich. Am Himmelfahrtstag, 17. Mai, gedenkt die Gemeinde ihrer Gründung. Die Predigt hält Professor Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel), der aus der Gemeinde hervorgegangen ist.
Abendmusik in Duisburg
Mai 2012
DuisburgEine abwechslungsreiche und erfrischende Geistliche Abendmusik erlebte die Duisburger Auferstehungsgemeinde der SELK gemeinsam mit vielen Gästen am 6. Mai. Unter dem Motto „Sing a new song – Singet dem Herrn ein neues Lied“ präsentierten die B.I.G (Believe In God)-Band der Gemeinde (Leitung: Ernst-Wilhelm Pfitzinger) und der Kirchenchor (Leitung: Hans-Hermann Buyken) Instrumental- und Vokalmusik aus vielen Jahrhunderten. Dankbar nahm die große Zuhörerschaft die zahlreichen Einladungen zum Mitsingen an.


Johannes Rehr als Propst bestätigt
Mai 2012
Johannes RehrDie Synoden der Kirchenbezirke Niedersachsen-Ost, -West und -Süd der SELK kamen am 12. Mai in Hermannsburg zur Propstwahl zusammen. Der Pfarrkonvent des Sprengel Nord hatte Propst Johannes Rehr (56 | Foto) für eine weitere Amtsperiode nominiert. Er war bei der gestrigen Wahl der 119 versammelten Delegierten alleiniger Kandidat. Eine zeitliche Befristung der neuen Amtszeit wurde von der Versammlung abgelehnt. Rehr wurde im Anschluss durch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt gottesdienstlich in seinem Leitungsamt bestätigt.

Gelungene Fortbildung im Netzwerk Gesunde Kinder
Mai 2012
NetzwerkEine Fortbildung der besonderen Art gab es beim Gubener Netzwerk „Gesunde Kinder“, an dem das örtliche Naëmi-Wilke-Stift, die größte diakonische Einrichtung in der SELK, maßgeblich beteiligt ist. Bei „Heidis Gesunde Kost“, einer Einrichtung zur gesunden Ernährung in Guben, erhielten die Koordinatorin und Familienpatinnen des Netzwerkes Informationen und Impulse zur gesunden Ernährung bei Kindern und kochten gemeinsam. Mancher Tipp wird nun durch die Ehrenamtlichen des Netzwerkes an Familien weitergegeben werden.


Ein jüdisches Lebensbild
Mai 2012
Hugo HirschHugo Hirsch (1884-1961) gilt als „König der Operette“. Der Weg des Komponisten und Juden wurde durch den Nationalsozialismus nachhaltig beeinträchtigt. Als Band 122 der Reihe „Jüdische Miniaturen“ hat jetzt Hartmut Bartmuß (Bielefeld), emeritierter Pfarrer der SELK, ein Lebensbild des Komponisten gezeichnet. Das im Berliner Verlag Hentrich & Hentrich erschienene Büchlein – Hugo Hirsch „Wer wird denn weinen …“ – umfasst 108 Seiten und beinhaltet auch zehn Abbildungen. Es kostet 9,90 Euro.
Brasilianischer Pastor in Hamburg
Mai 2012
Pastor PieperPastor Mendels Pieper übernahm am 6. Mai erstmals pastorale Dienste im Gottesdienst der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Hamburg. Pieper ist Pastor der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Brasilien, einer Schwesterkirche der SELK; und seit einem Jahr mit seiner Frau Ani Glied der Dreieinigkeitsgemeinde. In dieser Zeit erlernte er die deutsche Sprache so weit, dass er nun die Abendmahlsliturgie singen und mit Gemeindepfarrer Wolfgang Schmidt und Pastor im Ehrenamt Andrej Wittich den Gottesdienst gestalten konnte.
„Zu Gast am fremden Tisch“
Mai 2012
FestmahlAm 6. Mai wirkte der brasilianische Pastor Mendels Pieper erstmals im Gottesdienst der Hamburger Dreieinigkeitsgemeinde der SELK mit und gab im Anschluss mit seiner Frau Ani einen Bildbericht über Brasilien. Das Ehepaar gehört der Gemeinde seit einem Jahr an. Im Anschluss bat die Gemeinde unter dem Motto „Zu Gast am fremden Tisch“ zum internationalen Mittagessen. Gemeindeglieder und Gäste aus Ägypten, Brasilien, Ghana, Russland, Kasachstan, dem Iran und der Ukraine hatten typische Gerichte aus ihrer Heimat vorbereitet.


230. Kirchweihfest in Arnstadt
Mai 2012
ArnstadtAm Samstag, 5. Mai, feierte die SELK-Gemeinde in Arnstadt ihr 230. Kirchweihfest in der St. Georgenkapelle, die sich in einem mittelalterlichen Hospital aus dem 14. Jahrhundert befindet. Die Gemeinde hält seit 1946 dort ihre Gottesdienste. Die Kapelle wurde im Barock auf die Mauern aufgestockt. Die Kanzel mit der Predigtuhr stammt aus dem Jahr 1782, die Holland-Orgel aus dem Jahr 1869. Propst Gert Kelter (Görlitz) hielt die Festpredigt. Die Arnstädter Gemeinde gehört zum Pfarrbezirk Gotha.
Hochschulchor aus den USA zu Gast
Mai 2012
In der St. Marienkirche der SELK in Berlin-Zehlendorf begann am 9. Mai eine Tournee des Concordia University Choir aus Ann Arbor (Michigan/USA), die den Chor in verschiedene Orte Deutschlands und Österreichs führt. Die Concordia University ist in der Lutherischen Kirche–Missouri Synode, der US-amerikaníschen Schwesterkirche der SELK, beheimatet. Weitere Auftritte in SELK-Gemeinden folgen am 10. Mai in Leipzig (St. Lukaskirche!), am 12. Mai in Widdershausen und am 15. Mai in Stuttgart. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.
Concordia Choir


Evangelische Medientage
Mai 2012
Magdeburg„Buchstaben, Bits und Bites“ lautet das Thema der Evangelischen Medientage 2012, die am 9. und 10. Mai in Magdeburg stattfinden. Die Evangelischen Medientage sind ein Branchentreff für die konfessionelle Publizistik. Die Redaktion des SELK-Kirchenblattes „Lutherische Kirche“ ist in Magdeburg durch Pfarrer Jochen Roth (Lehrte-Arpke) vertreten, im Foto am Schriftenstand mit Heike Bilgenroth-Barke vom SELK-Kooperationsverlag Edition Ruprecht (Göttingen).
SELK-Kirchentag: schon 1.330 Dauerteilnehmer
Mai 2012
KITA-HOTELMit der Veröffentlichung des Programmbuches ist das Interesse am 8. Lutherischen Kirchentag der SELK, der unter dem Motto „Jesus bleib(t) stehen“ vom 18. bis zum 20. Mai im Hannover Congress Centrum stattfinden soll, noch einmal gestiegen. 1.330 Dauergäste haben die Veranstaltung gebucht, zahlreiche Tagesgäste haben ihr Kommen avisiert. Anmeldungen sind nach wie vor möglich, auch Reservierungen im Tagungshotel. Info und Anmeldung: post[ät]selk-kirchentag.de. Karten sind auch an das Tageskasse erhältlich.


Christoph Kuhn als Pfarrdiakon eingesegnet
Mai 2012
Einsegnung KuhnChristoph Kuhn (61) wurde am 8. Mai im Gottesdienst der St. Johannis-Gemeinde Köln-Bonn-Aachen der SELK von Superintendent Gerhard Triebe (Düsseldorf) als Pfarrdiakon eingesegnet. Kuhn, von Beruf Rechtsanwalt, Steuerberater und vereidigter Buchprüfer, soll künftig den Ortspfarrer, Dr. Albrecht Adam, in dem weitläufigen Diasporapfarrbezirk vornehmlich durch die Übernahme von Gottesdiensten unterstützen. Foto mit Gemeindevertretern, von links: Dr. Volkhard Giegerich, Triebe, Kuhn, Pfarrer Adam, Matthias Rüger.


Bibelarbeit für den Kirchentag
Mai 2012
StudierendeIm großen Hörsaal der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel trafen sich am 7. Mai Theologiestudierende der SELK und einiger Schwesterkirchen, um letzte Vorbereitungen für die gemeinsam verantwortete Bibelarbeit auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK zu treffen, der vom 18. bis zum 20. Mai unter dem Motto „Jesus bleibt(t) stehen“ in Hannover stattfindet. Die Bibelarbeit soll am Samstag, 19. Mai, um 8.30 Uhr im Roten Saal des Hannover Congress Centrums durchgeführt werden.

Außergewöhnliches Konzert auf dem Sperlingshof
Mai 2012
SperlingshofIm Rahmen des Festjahres zur Feier ihres 150-jährigen Bestehens bot die Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Remchingen-Sperlingshof am 6. Mai die inzwischen dritte Auflage von „Eine Gemeinde musiziert“ dar. Unter dem Motto „Mit Herzen, Mund und Händen“ gab es ein bunt gemischtes Konzert von Gemeindegliedern, die mit ihrer Freude an der Musik die Zuhörenden begeistern konnten. Die verschiedenen Chöre und Solomusizierenden spielten Werke verschiedener Epochen und verschiedenen Charakters.


„Wireless“-Konzert in Bergheim
Mai 2012
WirelessIm Rahmen des Jubiläums „100 Jahre Kirchweihe“ der SELK-Gemeinde Edertal-Bergheim und der vom 11. bis zum 13. Mai stattfindenden Bezirksjugendtage Hessen-Nord unter dem Thema: „Wohin paddelst du?“ lädt die Gemeinde Bergheim alle Jugendlichen und Junggebliebenen zu einem Konzert der A-Cappella-Swop-Rock-Band „Wireless“ am Samstag den 12. Mai (20 Uhr) ein. Die Band hat soeben ihre zweite CD „Passt fast überall“ veröffentlicht. Der Eintritt zu dem Konzert in Bergheim ist frei.
4. Motorradgottesdienst in Crailsheim
Mai 2012
Jürgen WieneckeDie Emmausgemeinde der SELK in Crailsheim lädt ein zum 4. Motorradgottesdienst: Am Himmelfahrtstag, 17. Mai, beginnt der unter dem Motto „Rahmen ok?“ stehende Gottesdienst um 10.30 Uhr auf dem Gelände der örtlichen Engel-Brauerei. Eingeladen sind (nicht nur!) Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer. Der Gottesdienst wird von Jürgen Wienecke, Pfarrer im SELK-Pfarrbezirk Landau-Crailsheim und selbst begeisterter Motorradfahrer, geleitet.
Kirchenleitende Regionalgruppe
Mai 2012
Mini-KollSup„Mini-KollSup“ nennen sich die Treffen zwischen dem Propst und den Superintendenten der SELK auf Sprengelebene. Eine solche Zusammenkunft mit Propst Klaus Pahlen (rechts) und den Superintendenten Burkhard Kurz (links) und Gerhard Triebe (2. von rechts) fand am 2. Mai für den Sprengel West in Essen statt. Themen aus Mission und Diakonie sowie Stellenplanfragen wurden erörtert. Als Gäste nahmen unter anderem SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (2. von links) und der frühere Kirchenrat Ulrich Schroeder (Mitte) teil.


SELK-Olympiade in Bad Schwartau
Mai 2012
SELK-OlympiadeIn Bad Schwartau fand am 5. Mai die 34. SELK-Olympiade, das Sport- und Spielfest für Jugendkreise im Sprengel Nord der SELK, statt. Das Motto der auf dem Gelände des Gymnasiums am Mühlenberg durchgeführten Veranstaltung lautete „David vs. Goliath – klein, aber ...“ Der ersten Platz belegte am Ende der Spiele die Mannschaft aus Uelzen, gefolgt von den Teams aus Hannover und Tarmstedt. In Tarmstedt hat am 1. Mai 1976 die erste SELK-Olympiade stattgefunden.
Johannes Rehr einziger Kandidat für Propstwahl
Mai 2012
Johannes RehrDer Pfarrkonvent des Sprengels Nord der SELK nominierte am 4. Mai in Seevetal den derzeitigen Amtsinhaber, Pfarrer Johannes Rehr (Sottrum), als einzigen Kandidaten für die Wahl eines Propstes im Sprengel Nord. Die Wahl wird erforderlich, weil die bisherige Amtszeit Rehrs abläuft. Die Wahlversammlung der Pfarrer und Delegierten aus den Gemeinden der drei Kirchenbezirke des Sprengels soll am 12. Mai in den Räumen der Großen Kreuzgemeinde der SELK in Hermannsburg stattfinden.
Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V.: Jahrestagung
Mai 2012
LachendorfAuf der Jahrestagung des Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. in Lachendorf am 27. April freuten sich die Mitglieder auf die Zusage internationaler Gäste aus Moldawien und Weißrussland für den Kirchentag der SELK (18. bis 20. Mai in Hannover). Die Mitglieder nahmen den Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden, SELK-Bischof i.R. Dr. Diethardt Roth (Melsungen), entgegen. 2011 wurden Hilfstransporte, Sachspenden und andere Hilfeleistungen im Wert von etwa 70.000 Euro geleistet. Saubere Kleidung und Spenden werden weiterhin erbeten.


Tino Bahl ordiniert
Mai 2012
Ordination BahlTino Bahl (32) wurde am 1. Mai in der Schlosskirche in Weißenfels durch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt unter Assistenz von Superintendent Thomas Junker (Weißenfels | links) und Pfarrer Frank-Christian Schmitt (rechts), Bahls Vikarsmentor in München, ordiniert. Der gebürtige Weißenfelser hat mit dem 1. Mai sein Pfarrvikariat im Pfarrbezirk Lage/Blomberg der SELK aufgenommen. Bahl ist verheiratet mit Bettina, geborene Hacke, das Ehepaar hat zwei Kinder.
Vorsteher- und Rendantentag in Groß Oesingen
Mai 2012
RendantentagAus Anlass der angespannten finanziellen Situation der SELK fand am 14. April in Groß Oesingen ein außerordentlicher Vorsteher- und Rendantentag des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd statt. 22 Gemeinden waren vertreten. Deutlich wurde, dass es in allen Gemeinden intensive Bemühungen zur Bewältigung der finanziellen Herausforderungen gibt. Zahlreiche konkrete Vorschläge zur Optimierung der Finanzsituation wurden benannt und sollen nun in den Gemeinden weiter bedacht werden.

Thema „Mission“
Mai 2012
HeidelbergVom 27. April bis zum 1. Mai fand in Heidelberg-Ziegelhausen eine Frühjahrsfreizeit für Junge Erwachsene statt, zu der Teilnehmende aus den Regionen Zwickau/Leipzig, Kaiserslautern, Baden-Baden und Stuttgart kamen. Veranstaltet wurde die Freizeit von der Immanuelsgemeinde Stuttgart der SELK. Hugo Gevers, Deutschland-Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK, referierte über das Thema „Mission“. Auch Aktivitäten wie eine Neckar-Kanutour, ein Bummel in Heidelberg und eine Wanderung gehörten zum Programm.


Rudolf Pfitzinger wechselt nach Magdeburg
Mai 2012
Rudolf PfitzingerPfarrer Rudolf Pfitzinger (48), Pfarrer im nordhessischen Pfarrbezirk Widdershausen-Obersuhl der SELK, hat eine Berufung, in den Pfarrbezirk Magdeburg zu wechseln, angenommen. Der Umzug ist für Ende Juli geplant. Pfitzinger war als Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Botswana und Südafrika tätig, ehe er 2007 in den Pfarrdienst der SELK trat. Der gebürtige Südafrikaner ist verheiratet mit Cornelia, geborene Rehr. Das Ehepaar hat fünf Kinder.
Synode des Kirchenbezirks Westfalen tagte
Mai 2012
SynodeAm 27./28. April tagte in Münster die Synode des Kirchenbezirks Westfalen der SELK. Im Mittelpunkt der Beratungen standen kreative Möglichkeiten des Fundraisings und die theologische Fortbildung der ehrenamtlich Mitarbeitenden in den Gemeinden. Pfarrer Peter Rehr (Soltau), Leiter des Theologischen Fernkurses der SELK, hielt das Synodalreferat zum Thema „Gemeindeglieder in der SELK – engagiert – verantwortlich – zugerüstet“. Zur Prüfung einer möglichen Fusion mit dem Kirchenbezirk Rheinland wurde eine Arbeitsgruppe eingesetzt.


„Glanzlichter des Gotteslobes“
Mai 2012
Kirche RadevormwaldVor 160 Jahren wurde die Radevormwalder Martini-Gemeinde der SELK gegründet. Im selben Jahr konnte die Gemeinde ihre Kirche weihen. Zum Auftakt dieses Jubiläums findet am 6. Mai, 17 Uhr, in der Martini-Kirche ein Geistliches Konzert unter dem Motto „Glanzlichter des Gotteslobes“ statt. Es erklingen Bearbeitungen bekannter Choräle. Ausführende sind der Kirchen- und der Posaunenchor der Gemeinde sowie Franz Rudolf Eles (Köln) an der Orgel. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Druckfreigabe online für Symposiumsband
Mai 2012
Symposiumsband2010 führte die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel einen „Dies Academicus“ durch, vorbereitet von den Professoren Dr. Werner Klän und Dr. Gilberto da Silva, die auch die überarbeiteten Vorträge unter dem Titel „Die Leuenberger Konkordie im innerlutherischen Streit“ herausgeben, für den im Verlag Edition Ruprecht (Göttingen) jetzt die Druck- und Bindefreigabe erfolgte. Dieser Ergänzungsband 9 der Oberurseler Hefte ist mit Autoren aus sechs Ländern bisher der internationalste der Reihe. Er kostet 47,90 Euro.

Kirchentagsunterlagen postfertig
Mai 2012
VersandAm 1. Mai wurden für den 8. Lutherischen Kirchentag der SELK die Anmeldeunterlagen gepackt. Diese gehen nun an die Kontaktpersonen der Gemeinden beziehungsweise an Einzelanmelder direkt. Am 18. Mai öffnet der Kirchentag seine Tore. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Nach wie vor sind Anmeldungen möglich. Ebenso sind Tagesteilnehmer willkommen, für sie gibt es Karten direkt an der Tageskasse oder vorab bei Vorbestellung im Kirchentagsbüro. Alle Informationen zum Kirchentag gibt es hier.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)