Aktuell 2013-06

 
Altbischof Roth mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet
Juni 2013

Roth - VoigtIm Lutherhaus in Melsungen wurde am 29. Juni dem früheren leitenden Geistlichen der SELK, Bischof i.R. Dr. Diethardt Roth (Foto: links), für sein ehrenamtliches sozial-diakonisches Wirken das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. Die Übergabe des Verdienstordens nahm Jörg-Uwe Hahn (FDP) vor, Hessischer Minister für Justiz, Integration und Europa sowie stellvertretender Ministerpräsident des Landes Hessen. Auch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (rechts) nahm an dem Festakt teil und hielt ein Grußwort.

Neuer Beauftragter am Regierungssitz
Juni 2013

Hillermann - Hoffmann - VoigtDer bisherige Beauftragte der SELK am Sitz der Bundesregierung in Berlin, Propst i.R. Gerhard Hoffmann (Eggersdorf bei Berlin | Foto: Mitte), übergab am 27. Juni seine Geschäfte in die Hände seines designierten Nachfolgers, Pfarrer Johann Hillermann (links). SELK-Bischof Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover | rechts) war nach Berlin gereist, um dem emeritierten Propst für seine Dienste persönlich zu danken. Hillermann, gebürtiger Südafrikaner und Pfarrer in Berlin-Mitte, wird sich nun in den neuen nebenamtlichen Aufgabenbereich einarbeiten.

Missionsfest in Groß Oesingen
Juni 2013

MissionsfestAm 7. Juli feiert die Immanuelsgemeinde der SELK in Groß Oesingen ihr Missionsfest. Wenn es das Wetter zulässt, soll das Fest auch diesmal unter freiem Himmel gefeiert werden. Im Gottesdienst (10 Uhr) predigt Pfarrer Ullrich Volkmar (Talle). Am Nachmittag (14 Uhr) wirken Rev. Brandt Klawitter (Lutherische Kirche-Missouri Synode, USA), Propst Johannes Rehr (Sottrum), der stellvertretende Vorsitzende der Missionsleitung der Lutherischen Kirchenmission, und Pfarrer i.R. Werner Degenhardt mit. Angebote für Kinder werden vorbereitet.

Hochschulfest in Oberursel
Juni 2013

Spielemobil„Überall auf dem Campus wird geräumt, gewischt, aufgebaut, gestaltet, gemäht, geschnitten“, schreibt Prof. Dr. Christoph Barnbrock auf der Facebook-Seite der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel: „Danke für die vielen zupackenden Hände!“ Vorbereitet wurde das Hochschulfest, das am 30. Juni um 10 Uhr beginnt. „Ein Highlight hat schon seinen Platz auf dem Rasen vor dem Wohnheim gefunden“, so Barnbrock. Dort wurde das Spielmobil des Jugendwerks der SELK stationiert.

Blechblasensemble „Blechanfall“ auf Konzertreise
Juni 2013

BlechanfallDie zehnte Sommertournee führt das Blechblas-Ensemble „Blechanfall“ in diesem Jahr nach Mitteldeutschland. Der Großteil der insgesamt 13 Ensemblemitglieder stammt aus dem Sprengel Ost der SELK. Die „Men In Blech“-Tour beginnt am 13. Juli um 17 Uhr in der evangelisch-lutherischen Kirche in Wachau bei Dresden. Es folgen Konzerte in Osternienburg (14. Juli, 16.30 Uhr), Plauen (15. Juli, 19 Uhr), Jena-Cospeda (18. Juli, 18 Uhr) und Halle/Saale (19. Juli, 19 Uhr). Alle Informationen sind hier abrufbar.

40 Jahre Bläsermusik zur Ehre Gottes
Juni 2013

BläsergruppeDie Lutherische Bläsergruppe im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK unter der Leitung von Wolfgang Knake hat am 22. Juni in Lage ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert. Dazu kamen rund 40 frühere und aktive Mitglieder zu einem Konzert in der Marktkirche zusammen. Gemeinsam mit dem Organisten und Kantor der Marktkirche, Volker Stenger, wurde ein anspruchsvolles und klangstarkes Programm musiziert, das die Zuhörenden zu stehenden Ovationen veranlasste. Eine Feier mit Begegnungen und Erinnerungen schloss sich an.

Konzert in der Klosterkirche Merxhausen
Juni 2013

MerxhausenDie Junge Kantorei Hessen-Nord der SELK gestaltete am 23. Juni unter der Leitung von Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein Wichdorf) ein Konzert in der Klosterkirche von Merxhausen (Bad Emstal). In der vollbesetzten Kirche erklangen Werke von Johann Sebastian Bach („Jesu, meine Freude), Dario Castello, Johann Nikolaus Hanff und Dieterich Buxtehude („Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken“). Es gelang mit diesem Konzert, die Zuhörerschaft mit einem wertvollen geistlichen Impuls in die neue Woche zu entlassen.

Gut besuchter School’s-out-Gottesdienst
Juni 2013

Jugend-Gottesdienst„Es waren fast 175 Jugendliche unter 85 Jahren“, schreibt Jochen Roth auf seiner facebook-Seite: Roth ist Gemeindepfarrer der SELK in den Gemeinden Arpke und Seershausen, deren gemeinsamer Jugendkreis am 26. Juni in der Tagungsstätte „Gotteshütte“ des Ohofer Gemeinschaftsverbandes in Meinersen passend zum Abschluss des Schuljahres und zum Beginn der Ferien in Niedersachsen einen Jugendgottesdienst  zum Thema „School’s out | Endlich frei!?“ durchgeführt hat – „mit der größten Lobpreisband (5 Gitarren ...)!“, so Roth.

Jugendgottesdienst zu Ferienbeginn
Juni 2013

schoolsoutPünktlich zum Ferienbeginn feiert der Jugendkreis der SELK-Gemeinden Seershausen und Arpke einen großen Jugendgottesdienst zum Thema „School’s out | Endlich frei!?“ – am Mittwoch, 26. Juni, um 19 Uhr in der Tagungsstätte „Gotteshütte“ des Ohofer Gemeinschaftsverbandes in Meinersen! Für Band, Anspiel, Moderation und Gebete sorgen die Jugendlichen. Die Ansprache hält Fossi Bäumer (Neukirchen), Jugendreferent im Jugendverband „Entschieden für Christus“. Im Anschluss gibt es Gegrilltes und Eis.

Gottesdienst in der Gärtnerei
Juni 2013

ArkadiaAus Anlass des 60-jährigen Bestehens der örtlichen Gärtnerei Arkadia feierte die Apostelgemeinde der SELK in Arpke am 16. Juni im Eingangsbereich der Gärtnerei einen Gottesdienst zum Thema „Vom Geheimnis gesunden Wachstums“. Siegfried Müller, Inhaber der Gärtnerei und Gemeindeglied, erzählte im Interview über die Verbindung zwischen dem Gärtnern und dem Glauben. Der Bezirkschor „Capella Nova“, der Gemeinde-“Alive“-Chor und eine Bläsergruppe wirkten mit. Fast 500 Euro wurden für die Opfer der Flutkatastrophe gesammelt.

Vaterunser-Ausstellung in Schwerin
Juni 2013

Schwerin EröffnungAm 11. Juni wurde von der CDU-Landtagsabgeordneten Maika Friemann-Jennert die Ausstellung des Vaterunserwerkes der Künstlerin Regina Piesbergen (Feggendorf) mit einem Vaterunsergebet am Beginn ihrer Rede eröffnet. Pfarrer Johannes Kopelke von der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Schwerin, die den Zyklus für die Ausstellung im örtlichen Schloss zur Verfügung gestellt hat, betonte in seiner Rede die Chancen, dem Vaterunser ganz neu zu begegnen. Die der SELK angehörende Künstlerin erklärte den Gästen die Ausstellung.

SELK-Gemeinde Schwerin zu Besuch in Uelzen
Juni 2013

Schweriner in UelzenBei ihrem Besuch in der Christusgemeinde in Uelzen machten Glieder der Schweriner Martin-Luther-Gemeinde der SELK eine eindrucksvolle Entdeckung: das riesige Mosaik mit der Darstellung des Abendmahls Jesu mit seinen zwölf  Jüngern. Dieses Mosaik, so der Uelzener SELK-Pfarrer Robert Mogwitz, solle deutlich machen, „dass wir Christen mit Christus an einem Tisch sitzen.“ Neben Gottesdienst und gemeinsamer Mittagsmahlzeit gehörte ein Besuch des Uelzener Hundertwasserbahnhofs zum Besuchsprogramm.

Bezirksjugendtage Lausitz in Guben
Juni 2013

BJT-LausitzVom 14. bis zum 16. Juni trafen sich in Guben 35 Jugendliche zu Bezirksjugendtagen (BJT) im Kirchenbezirk Lausitz der SELK. Ein Theaterstück der Gruppe „Theaternative C“ aus Cottbus und ein Gospelworkshop mit Kevin Traeger gehörten ebenso zu Programm wie sportliche Aktivitäten und die Teilnahme an Angeboten des Regionalkirchentags im Lausitzer Kirchenbezirk, der am 16. Juni ebenfalls in Guben stattfand. Die Gesamtleitung der BJT lag beim Jugendkoordinator des Kirchenbezirks, Matthias Reffke (Guben).

Hartmut Bartmuß: Lesung in Berlin
Juni 2013

Bartmuß LesungZu einer Lesung aus seinem Buch „Hugo Hirsch – ‚Wer wird denn weinen ...’“ war SELK-Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld) am 20. Juni bei „Kunstquell. Wege zur Kunst“ in Berlin zu Gast. Die Veröffentlichung über den „König der Operette“ (1884-1961) ist in der Reihe „Jüdische Miniaturen“ des Verlags Hentrich & Hentrich erschienen. Die Lesung wurde musikalisch von Sigurd Pruetz am E-Piano ergänzt, der Melodien von Hugo Hirsch und Zeitgenossen spielte.

Allgemeiner Pfarrkonvent beendet
Juni 2013

LeitungDer 12. Allgemeine Pfarrkonvent der SELK wurde am 21. Juni beendet. Seit dem 17. Juni hatten die rund 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Räumen des Evangelischen Johannesstiftes in Berlin-Spandau getagt. Die Aufgabe, den Konvent durch ein umfangreiches Programm zu führen, wurde von der Konventsleitung mit Konzentration und Geschick erfüllt, von links: Propst Klaus-Peter Czwikla, Propst Gert Kelter, Bischof Hans-Jörg Voigt, Propst Johannes Rehr, Superintendent Burkhard Kurz und Propst Klaus Pahlen.

Frauen auf dem Spandauer Konvent
Juni 2013

FrauenMancher Diskussionsbeitrag begann betont mit der Anrede an die Schwestern und Brüder, denn unter den rund 140 Teilnehmenden des 12. Allgemeinen Pfarrkonvents (17. bis 21. Juni in Berlin-Spandau) waren auch Frauen vertreten. Neben der Mitarbeiterin Sigrid Weinrich im Konventsbüro und Kantorin Antje Ney als Gast zum Thema „Neues Gesangbuch“ waren dies, im Foto von links: Kirchenrätin Christa Brammen, Pastoralreferentin z.A. Dr. Andrea Grünhagen, Diakoniedirektorin Barbara Hauschild und Kirchenrätin Doris Michel-Schmidt.

Beziehung zur badischen Schwesterkirche
Juni 2013

SchorlingDie Kirchengemeinschaft der SELK mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB) wurde auf dem 12. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK im Beisein von ELKiB-Superintendent Christof Schorling (Freiburg i. Br.) erörtert. In seinem Beschluss markiert der Konvent Gesprächsbedarf, unter anderem zu der ELKiB-„’Entschließung zum Ökumene-Verständnis’ [2012], weil darin die Klarheit früherer Erklärungen vermisst wird.“ Ein Teil der Konventualen sehe sich außerstande, die Kirchengemeinschaft zu praktizieren.

Thema „Ordination von Frauen“
Juni 2013

PlenumIn seinem Beschluss zum Thema „Ordination von Frauen“ stellt der 12. Allgemeine Pfarrkonvent der SELK (17. bis 21. Juni in Berlin-Spandau) fest, dass die Bestimmung in der Grundordnung „Dieses Amt kann nur Männern übertragen werden.“ geltendes Recht in der SELK und dass die Frage der Ordination von Frauen eine „theologische Lehrfrage“ ist. Es gebe aber zu dieser Lehrfrage unterschiedliche Lehrmeinungen. Das Vorhandensein der beiden Positionen zu dieser Frage werde derzeit nicht als kirchentrennend erachtet.

Arbeiten in Arbeitsgruppen
Juni 2013

ArbeitsgruppeNeben den Plenarsitzungen war auf dem 12. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK vom 17. bis zum 21. Juni in Berlin-Spandau auch die Arbeit in Arbeitsgruppen wichtig: In insgesamt sieben Arbeitsgruppen wurden die verschiedenen Vorlagen bearbeitet und zur weiteren Beratung und Beschlussfassung im Plenum aufbereitet. Dadurch, dass im Vorfeld Leiter und Berichterstatter um ihre Dienste gebeten worden waren, konnte die Gruppenarbeit ohne Vorklärungen beginnen und in zwei intensiven Einheiten dem Gesamtgremium hilfreich zuarbeiten.

Präses Bugbee auf Pfarrkonvent
Juni 2013

BugbeePräses Robert Bugbee von der Lutherischen Kirche-Kanada, einer Schwesterkirche der SELK, war einer der offiziellen Gäste des 12. Allgemeinen Pfarrkonvents der SELK, der vom 17. bis zum 21. Juni im Evangelischen Johannesstift in Berlin-Spandau stattfand. Bugbee informierte in einem kurzweiligen Grußwort über Geschichte und Gegenwart seiner Kirche. Der frühere Student der Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel wird am 23. Juni im Gottesdienst der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover zu Gast sein und predigen.

Buchpräsentation auf Pfarrkonvent
Juni 2013

BuchvorstellungSchokolade mit werbenden Banderolen lagen auf den Tischen, als die Konventualen des 12. Allgemeinen Pfarrkonvents der SELK (17. bis 21. Juni in Berlin-Spandau) ihre Arbeit aufnahmen: Der SELK-Kooperationsverlag Edition Ruprecht wies damit auf die Präsentation von „Das Eucharistiegebet in Theologie und Liturgie der lutherischen Kirchen seit der Reformation“ von Prof. Dr. Roland Ziegler hin, die im Rahmen des Konventes durch Prof. Dr. Gilberto da Silva (Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel) erfolgte.

Internationale Gäste
Juni 2013

GästeAuch Vertreter von Schwesterkirchen konnten auf dem 12. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK (17. bis zum 21. Juni in Spandau) begrüßt werden, im Foto von links. Rev. Tony Booker (Lutherische Kirche-Missouri Synode), Präses Gijsbertus von Hattem (Evangelisch-Lutherische Kirche von Belgien), Bischof Dr. Wilhelm Weber (Lutherische Kirche im Südlichen Afrika) und Superintendent Christof Schorling (Evangelisch-Lutherische Kirche in Baden). Außerdem ist auch Präses Robert Bugbee (Lutherische Kirche-Kanada) zugegen.

Gottesdienst auf dem APK
Juni 2013

GottesdienstZum Programm des 12. Allgemeinen Pfarrkonvents (APK) der SELK vom 17. bis zum 21. Juni in Berlin-Spandau gehören zahlreiche Gottesdienste und Anachten, die in der Kirche des Evangelischen Johannesstiftes (Foto), in der benachbarten Wichernkirche und im Plenarsaal des Johannesstiftes gefeiert werden. Die Koordination hatte Superintendent Matthias Krieser (Fürstenwalde) übernommen. Geistliche aus allen Kirchenbezirken sind an Liturgie und Verkündigung beteiligt. Küsterdienste versieht Prädikant Gottfried Heyn (Hannover).

Begegnungen in Spandau
Juni 2013

BegegnungDer 12. Allgemeiner Pfarrkonvent der SELK (17. bis 21. Juni in Spandau) dient auch der Möglichkeit zu Begegnungen und dem Austausch zwischen Pfarrern verschiedener Kirchenbezirke, im Foto von links: Pfarrer Hans Georg Walesch (Klitten | Kirchenbezirk Lausitz), Pfarrer Markus Müller (Hermannsburg | Niedersachsen-West) und Pfarrer Dr. Albrecht Adam (Köln | Rheinland). In Pausengesprächen und nach Sitzungsschluss gibt es manches Wiedersehen, verschiedenste Gespräche und Vereinbarungen.

Neues Gesangbuch
Juni 2013

GesangbuchvorstellungAuf dem Weg zu einem neuen Gesangbuch der SELK liegt dem 12. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK (17. bis 21. Juni in Berlin-Spandau) ein Vorentwurf als interne Arbeitsunterlage vor. Am 19. Juni führten als Vertreter der Gesangbuchkommission deren Vorsitzende Kantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Kantor Thomas Nickisch (Radevormwald) in die Ergebnisse der Kommission im Blick auf Liedteil, Introiten, Psalmen, Gebetsteil und Bekenntnistexte ein. Der Konvent hat über das weitere Vorgehen zu befinden.

Kirche und Finanzen
Juni 2013

von Hering - BöschAls Vertreter der Synodalkommission der SELK für Haushalts- und Finanzfragen waren am 19. Juni deren Vorsitzender, Hans Joachim Bösch (Stade), und Christof von Hering (Kiel) zu Gast auf dem 12. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK. Im Plenarsaal des Evangelischen Johannesstiftes in Berlin-Spandau informierten sie den Konvent über das Finanz- und über das Besoldungssystem der SELK und standen als Gesprächspartner zur Verfügung. Der Konvent hat am 17. Juni begonnen und endet am 21. Juni.

Konventuale Protokollteams
Juni 2013

Protokollteam14 Konventuale in sieben "Protokollantentandems" sorgen für die Niederschriften des 12. Allgemeinen Pfarrkonventes der SELK, der vom 17. bis zum 21. Juni in Berlin-Spandau durchgeführt wird - im Foto eines dieser Teams, von links: Pfarrer Scott Morrison (Kaiserslautern) und Pfarrer Markus Büttner (Berlin). Zu den Beratungsgegenständen des Konventes gehören Fragen der Kirchengemeinschaft, konkret auch im Blick auf das Verhältnis der SELK zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden, sowie das Thema "Ordination von Frauen".

APK hört Bischofsbericht
Juni 2013

BischofsberichtDer 12. Allgemeine Pfarrkonvent (APK) der SELK hörte am 18. Juni im Plenarsaal des Evangelischen Johannesstiftes in Berlin-Spandau den Bericht von Bischof Hans-Jörg Voigt. Darin ging er auf die existenzielle Bedeutung des persönlichen Glaubens ein, der gleichwohl immer auf Gemeinschaft angelegt sei, sprach sich für die Förderung von Hausandachten und Glaubenskursen aus, kam auf Fragen des Gottesdienstes und der Predigtarbeit zu sprechen und thematisierte neben weiteren Punkten auch zwischenkirchliche Beziehungen.

Ökumenische Gesprächsgänge
Juni 2013

Prof. KlänDie Hauptreferate des 12. Allgemeinen Pfarrkonvents der SELK befassten sich am 18. Juni mit ökumenischen Gesprächsreihen aus jüngerer Zeit. So referierte Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel | Foto) über Lehrgespräche zwischen der SELK und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands, während sich Pfarrer Dr. Armin Wenz (Oberursel) einer Gesprächsreihe zwischen dem römisch-katholischen Johann-Adam-Möhler-Institut Paderborn und der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK widmete.

Friedrich-Wilke-Preis 2013 verliehen
Juni 2013

Wilke-Preis-2013Seit 1999 betreibt Halina Glajcar in Dziegielow federführend ein in der Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses beheimatetes diakonisches Hilfsprojekt mit Hilfsgütern, finanzieller Hilfe und Kinderferienangeboten für kinderreiche bedürftige Familien. Diesem Engagement wurde der diesjährige Friedrich-Wilke-Preis (2.000 Euro) gewidmet. Im Foto: symbolische Schecküberreichung zwischen dem Rektor des in der SELK angesiedelten Naëmi-Wilke-Stiftes Guben, Pfarrer Stefan Süß, und dem Verwaltungsleiter, Gottfried Hain.

Allgemeiner Pfarrkonvent eröffnet
Juni 2013

Bischof VoigtMit einem Beicht- und Abendmahlsgottesdienst in der evangelischen Wichernkirche in Berlin-Spandau wurde am 17. Juni der 12. Allgemeine Pfarrkonvent der SELK eröffnet. Im Beichtgottesdienst leitete Pfarrer Markus Müller (Hermannsburg) die Liturgie, Pfarrvikar Andreas Otto (Brunsbrock) hielt die Ansprache. Im Abendmahlsgottesdienst fungierte dann Pfarrer Joachim Schlichting (Stadthagen) als Liturg, Bischof Hans-Jörg Voigt wirkte als Prediger mit. Orgel- und Blechblasmusik bereicherten den Gottesdienst.

Spandauer Pfarrkonvent vor Beginn
Juni 2013

SaalAm 17. Juni versammelten sich die Konventualen und offiziellen Gäste des 12. Allgemeinen Pfarrkonvents (APK) der SELK in den Räumen des Evangelischen Johannesstiftes in Berlin-Spandau. Im Anschluss an den Eröffnungsgottesdienst fand am Abend eine erste Sitzungseinheit im am Morgen vorbereiteten Plenarsaal statt. In ihr gab der APK seine Zustimmung zu der APK-Leitung in der Besetzung mit Bischof Hans-Jörg Voigt, den Pröpsten Klaus-Peter Czwikla, Gert Kelter, Klaus Pahlen und Johannes Rehr sowie Superintendent Burkhard Kurz.

Gottesdienst zum Tag der Autobahnkirchen
Juni 2013

AutobahnkircheZum Tag der Autobahnkirchen fand auch im Gotteshaus der Bochumer Epiphaniasgemeinde der SELK, der Autobahnkirche RUHR an der A 40, ein Gottesdienst statt. Der Gottesdienst war von den Pfarrern Karl-Heinz Gehrt (früher an der Epiphaniasgemeinde) und Michael Otto (derzeit an der Gemeinde) vorbereitet worden. Neben dem leitenden Notfallseelsorger im Raum Bochum, Pfarrer Hajo Witte (Landeskirche Westfalens), wirkten auch Gemeindeglieder an der Gestaltung mit. Prediger war der römisch-katholische Stadtdechant Dietmar Schmidt.

Allgemeiner Pfarrkonvent beginnt
Juni 2013

WichernkircheMit einer Beichtfeier (17.15 Uhr) und dem anschließenden Abendmahlsgottesdienst wird am 17. Juni in der Wichernkirche in Berlin-Spandau der 12. Allgemeine Pfarrkonvent der SELK eröffnet. Die Predigt hält SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover). Die Gottesdienste und Andachten des Pfarrkonventes finden teils in der Kirche des Evangelischen Johannesstiftes in Spandau statt, in dessen Räumen der Konvent tagt, teils in der Wichernkirche in unmittelbarer Nähe zum Stiftsgelände.

„Das geliebte Leben“
Juni 2013

Das geliebte LebenZu Mittwoch, 26. Juni, um 18:30 Uhr laden die örtlichen Johanniter und das in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift in Guben zu einer besonderen Filmvorführung ein. Sie ist eingebettet in die Brandenburgische Hospizwoche. Im Lesecafé des Stifts wird der Film „Das geliebte Leben“ gezeigt. Im Anschluss an diesen 56 Minuten langen Film wird ein Gespräch mit den  Regisseuren Claudia und Günter Berghaus sowie den Darstellern möglich sein. Der Eintritt ist kostenfrei. Um Spenden zugunsten des Ambulanten Hospizdienstes wird gebeten.

12. Allgemeiner Pfarrkonvent in Spandau
Juni 2013

BannerVom 17. bis zum 21. Juni tagt in den Räumen des Evangelischen Johannesstiftes in Berlin-Spandau der 12. Allgemeine Pfarrkonvent der SELK. Rund 140 Konventuale und offizielle Gäste werden erwartet. Neben Fragen von Ökumene und Kirchengemeinschaft und dem Thema „Ordination von Frauen“ stehen der Vorentwurf zu einem neuen Gesangbuch der SELK sowie überarbeitete Entwürfe für die Agenden „Amt – Ämter – Dienste“ und „Die Konfirmation“ auf dem Programm. Einen Schwerpunkt bildet auch das Thema „Finanzen“.

Duo Himmelwärts im Einsatz
Juni 2013

Duo HimmelwaertsMusik von „Duo Himmelwärts“ – Binia Diepolder (Trappenkamp | Gesang) und Karoline Müller (Hannover | Klavier), beide Kirchglieder der SELK – gibt es am 22. Juni von 14 Uhr bis 17.30 Uhr auf einem „Singetag“ in der St. Michaelsgemeinde der SELK in Wolfsburg, an dem Lieder aus Band 3 des SELK-Jugendliederwerkes „Come on an sing“ gesungen werden sollen. Um 19 Uhr folgt ein Konzert in der Paul-Gerhardt-Kirche der SELK in Braunschweig. Am 23. Juni gastiert das Duo in den Räumen der SELK-Gemeinde in Magdeburg (19.30 Uhr).

Fabian Vogt: Gastvorlesung in Oberursel
Juni 2013

Vogt OberurselDie Predigt für kirchenferne Zeitgenossen zum relevanten Ereignis werden lassen: Darum ging es in einer Gastvorlesung, die Pfarrer Dr. Fabian Vogt am 14. Juni an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK gehalten hat. Die Gastvorlesung des in Oberursel-Oberstedten tätigen Pfarrers war Teil der Vorlesung „Gemeindeaufbau“, die Prof. Dr. Christoph Barnbrock in diesem Semester an der LThH hält. Erfreulich war, dass sich über den Kreis der Studierenden auch andere Interessierte zu der Gastvorlesung hatten einladen lassen.

Duo Himmelwärts mit neuer CD
Juni 2013

CD-Cover„Setzt die Segel“ heißt die neue CD von „Duo Himmelwärts“. Binia Diepolder (Trappenkamp | Gesang) und Karoline Müller (Hannover | Klavier) präsentieren christliche Lieder, „Klavier am Meer“ und drei biblische Lesungen. Die Liedtexte und die Musik stammen von Binia Diepolder. Beide Musikerinnen gehören der SELK an. Begleitend zur CD werden Motivschmuck und ein Segelschiff-USB-Stick als limitierte Sonderedition angeboten. Alle Informationen sind hier einzusehen oder direkt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abzurufen.

Missionsfest zum Thema „Islam“ in Stellenfelde
Juni 2013

KarahamzaDas Missionsfest der Pfarrbezirke Brunsbrock/Stellenfelde und Verden/Rotenburg der SELK findet am Sonntag, 16. Juni, in Stellenfelde statt. Nach dem Vormittagsgottesdienst um 10 Uhr, in dem Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld) die Predigt hält, wird nach einem Mittagessen am Nachmittag um 14 Uhr der vom Islam zum Christentum konvertierte Dündar Karahamza (Langenhagen | Foto) ein Lebenszeugnis geben. Zudem ist ein Kurz-Interview mit zwei Iranern vorgesehen, die sich zurzeit zu zwei norddeutschen SELK-Gemeinden halten.

Hilfe für Flutopfer
Juni 2013

HochwasserMit einem Spendenaufruf haben sich Kirchenleitung und Diakonisches Werk der SELK an ihre Pfarrämter und Gemeinden gewandt. Insgesamt ist das Ausmaß der Schäden durch das Hochwasser in Ost- und Süddeutschland heute noch nicht absehbar. Um die Opfer der Flut, zu denen auch Kirchglieder der SELK gehören, zu unterstützen, können Spenden beim „Dauerkonto Katastrophenhilfe“ der SELK eingezahlt werden: DW SELK, Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel, Konto 48 80, BLZ 520 604 10, Stichwort „Fluthilfe“. Foto: Lukas Barth

Veröffentlichung über Eucharistiegebet
Juni 2013

Ziegler BuchcoverDas Eucharistiegebet in Theologie und Liturgie der lutherischen Kirchen seit der Reformation“ lautet Band 12 der von Prof. Dr. Werner Klän im Auftrag der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK herausgegebenen Reihe „Oberurseler Hefte Ergänzungsbände“. Autor ist Dr. Roland Ziegler, Assistenzprofessor für Systematische Theologie am Concordia Theological Seminary in Fort Wayne/USA. Das Buch wird auf dem 12. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK, der am 17. Juni in Berlin beginnt, offiziell vorgestellt.

Ulrich Parzany beeindruckte in Schwenningdorf
Juni 2013

ProChristVom 7. bis zum 9. Juni fand in Schwenningdorf das 104. Bierener Missionsfest statt. An den vier Veranstaltungen nahmen jeweils zwischen 400 und 500 Gäste teil. Begleitet von Chor und Band, tiefgehenden Interviews sowie spritzigen Theatereinlagen war Ulrich Parzany, der bekannte ProChrist-Pfarrer, beeindruckender Hauptredner an allen drei Tagen. Nach jeder Veranstaltung standen Seelsorger für Fragen zur Verfügung. Für dieses Angebot war SELK-Pfarrer Johannes Heicke verantwortlich, dessen Gemeinde das Projekt mitgetragen hat.

Runder Geburtstag in Hohenwestedt
Juni 2013

GottesdienstRund 90 Gäste waren gekommen, um den 80. Geburtstag von SELK-Pfarrer i.R. Direktor i.R. Dr. Horst Neumann (Bald Malente) zu begehen. Den Geburtstag richtete aus Dankbarkeit die SELK-Gemeinde in Hohenwestedt aus, deren Vakanzpfarrer Neumann seit mehr als zwei Jahren ist. Im Gottesdienst amtierten Superintendent Eckard Kläs (Bad Schwartau | Liturg) und Prof. em. Dr. Peter Beyerhaus, D.D. (Gomaringen | Predigt). Die anschließende Feier verbrachte die Festgesellschaft im Gemeindesaal der örtlichen landeskirchlichen Gemeinde.

Ausstellung in Arnstadt
Juni 2013

ArnstadtAm Samstag, 8. Juni, wurde in der überfüllten St. Georgenkapelle Arnstadt, der Gottesdienststätte der örtlichen SELK-Gemeinde, die Kunstausstellung „Die Schönheit der Vergänglichkeit“ eröffnet. Sie soll das öffentliche Interesse auf das zu sanierende Gebäude des St. Georgenstifts aus dem 14. Jahrhundert lenken. Das Bild zeigt den Vereinsvorsitzenden Christian Hühn an einer „Klanginstallation“ von historischen Glocken, die im 2. Weltkrieg zerstört wurden. So konnte die Gemeinde am Sonntag unter Glockengeläut in den Gottesdienst gehen.

Netzwerk „Gesunde Kinder“ feierte 5. Geburtstag
Juni 2013

GubenDas Netzwerk „Gesunde Kinder“ im Landkreis Spree-Neiße, an dem das in der SELK beheimatete Gubener Naëmi-Wilke-Stift maßgeblich beteiligt ist, feierte jetzt in Guben seinen 5. Geburtstag. Gemeinsam mit Andrea Molik, Leiterin der Freiwilligenagentur Guben, lud die Netzwerk-Koordinatorin Kathrin Lieske alle Familien und Paten zu einem schönen gemeinsamen Frühstück ein. Seit 2008 sind von rund 90 ehrenamtlichen Paten 256 Kinder und ihre Familien von der Schwangerschaft bis zum vollendeten 3. Lebensjahr betreut worden.

Ausstellungseröffnung im Schweriner Schloss
Juni 2013

Piesbergen AquarellAm 11. Juni um 12 Uhr eröffnen die CDU-Abgeordnete Maika Friemann-Jennert und Pfarrer Johannes Kopelke von der Schweriner Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Anwesenheit der Künstlerin Regina Piesbergen (Lauenau-Feggendorf) die Ausstellung „Vaterunser“ in den Räumen der CDU-Landtagsfraktion in Schwerin. Die zehn Bilder zum Vaterunser-Zyklus entstanden 1997 in Aquarell-Mischtechniken mit Gold. Regina Piesbergen, die der SELK-Gemeinde in Rodenberg angehört, ergänzt ihre Werke mit kurzen meditativen Erläuterungen.

Lettische Evangelisch-Lutherische Kirche hält Synode
Juni 2013

Synode LettlandFast 300 Synodale versammelten sich am 7./8. Juni in Riga zur 26. Synode der Lettischen Evangelisch-Lutherischen Kirche, die mit der SELK über einen Partnerschaftsvertrag verbunden ist. Im Foto von links: Bischof Pavils Bruvers, Bischof Einars Alpe, Propst Andris Kraulins, Dekan Elijs Godins und Erzbischof Janis Vanags. Unter anderem wurden eine neue Bibelübersetzung zum Gebrauch freigegeben und Beschlüsse für ein neues Gesangbuch gefasst. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt richtete als offizieller Gast ein Grußwort an die Synode.

Gemeindebesuch in Köln ein voller Erfolg
Juni 2013

KölnAm zweiten Maiwochenende empfing die Kölner St. Johannis-Gemeinde der SELK knapp 30 Gäste aus dem Pfarrbezirk Marburg/Treisbach/Warzenbach. Sie erlebten am Samstag ein von Kirchenvorsteher Harald Schaefer geleitetes anspruchsvolles Programm aus Rundfahrt, Kirchenbesichtigungen und Altstadt, der in einen Abend im Brauhaus bei Kölsch und kölscher Lebensart mündete. Am Sonntag folgten ein festlicher Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrvikar Andreas Berg und Gelegenheit zu Begegnungen und Austausch.

SELK-Finanztagung in Hannover
Juni 2013

HannoverIn den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover trafen sich am 8. Juni die Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und die Finanzbeiräte der Kirchenbezirke der SELK. Der Jahresabschluss der Allgemeinen Kirchenkasse (AKK) für 2012 (Mehreinnahmen: 536 Euro) wurde angenommen, der AKK und der Kirchenleitung wurde Entlastung erteilt. Die Prognoserückmeldungen der Kirchenbezirke für 2014 ergeben eine Minderzusage von 251.502 Euro, gleichwohl eine Steigerung der Umlage um 124.992 Euro gegenüber 2013.

Theaternative C im Naëmi-Wilke-Stift
Juni 2013

Theaternative CIm Rahmen des 135. Jahresfestes des Naëmi-Wilke-Stift (NWS) in Guben gastiert die Theaternative C aus Cottbus am Freitag, 14. Juni, um 19.30 Uhr im Weiten Raum des Stiftes. Auf dem Programm steht das Stück „Beziehungskisten - Über Liebe, Ehe, Freundschaften und andere Feindschaften“. Dem Theater geht ein Programm im Freien voraus: Trödelmarkt, Stiftsführungen zu den „geheimen Orten“ des Stiftes, Kindertheater, Spiel- und Bastelangeboten durch den Kindergarten. Das NWS gehört dem Diakonischen Werk der SELK an.

Dinner for 30
Juni 2013

Dinner for 30Wer sich nicht angemeldet hatte, hat etwas verpasst! Der gemeinsame Jugendkreis der beiden SELK-Gemeinden in Hannover hatte am 6. Juni zum „Dinner for 30“ ins Gemeindezentrum der Bethlehemsgemeinde eingeladen. 30 Gemeindeglieder kamen in den Genuss, mit einem mehrgängigen Menü, hervorragender Bewirtung und verschiedenen Showeinlagen verwöhnt zu werden. Von den Gästen wurden Spenden zugunsten der Obdachlosenspeisung „Alimaus“ in Hamburg erbeten.

Vokalensemble Ostinato gastierte in Berlin-Mitte
Juni 2013

OstinatoDas Vokalensemble Ostinato aus dem Sprengel Ost der SELK gastierte am 1. Juni in der Kirche der SELK-Gemeinde Berlin-Mitte (Annenstraße). Der Chor trug aus seinem Jahresprogramm, das dem gesamten Kirchenjahreskreis gewidmet ist, geistliche Lieder aus vier Jahrhunderten vor. Zwischen den einzelnen Abschnitten wurden von Mitgliedern des Chores verschiedene Stücke an der Orgel und mit Flöten vorgetragen. Ostinato bereicherte am folgenden Tag auch noch den Gottesdienst der gastgebenden Gemeinde mit mehreren Liedern.

SELK-Pfarrer begegnet Bodo Ramelow
Juni 2013

Ramelow - BartmußIn Erfurt kam es am 6. Juni zu einer Begegnung zwischen SELK-Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld | Foto: rechts) und Bodo Ramelow (links), dem Fraktionsvorsitzenden der Partei DIE LINKEN im Thüringer Landtag. Die Begegnung hatte sich aus einer Mitwirkung Ramelows an der Veranstaltungsreihe „Halberstädter Abende“ ergeben. Bartmuß gehört  zu den Initiatoren dieser Reihe, in der er bis vor Kurzem aktiv mitarbeitete. Die Begegnung mit Ramelow, der evangelischer Christ ist, bewertete der SELK-Theologe als konstruktiv und gut.

Bischofsbegegnung
Juni 2013

BischöfeAm 29./30. Mai tagte das Kuratorium des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes Guben unter dem Vorsitz von SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Foto: links) in den Räumen des Stiftes. Am Rande der Sitzung kam es zu einer zufälligen Begegnung mit dem Bischof des Bistums Görlitz der römisch-katholischen Kirche, Wolfgang Ipolt, der aus Anlass einer Fronleichnamsprozession mit Gästen aus Polen und Deutschland in Guben weilte. Kuratorium, Stiftsvorstand und die Gäste der Prozession trafen sich beim Mittagessen im Stift.

Kindersing- und Spielfreizeit in Wiesbaden
Juni 2013

Wiesbaden Kindermusical27 Kinder trafen sich vom 31. Mai bis zum 2. Juni zur Sing- und Spiel-Freizeit im Sprengel Süd der SELK im Martin-Luther-Haus der Christuskirchengemeinde der SELK in Wiesbaden. Gemeinsam mit dem Betreuerteam – Ortspfarrer Frank Eisel, Sprengelkantorin Nadine Vollmar, Anne Mey, Hanna Brockmann und Philomena Rambach – beschäftigten sich die Kinder mit der biblischen Geschichte „Der Hauptmann von Kapernaum“, studierten dazu ein Musical ein und führten es auf. Es wurde viel gesungen, gespielt und gebastelt.

CSU-Politiker Beckstein zu Gast in Radevormwald
Juni 2013

Beckstein VortragIm voll besetzten Gemeindesaal der Martini-Gemeinde Radevormwald der SELK referierte am 28. Mai der CSU-Politiker Dr. Günther Beckstein zum Thema „Politik und Christsein – Realität, Spannungsverhältnis oder Gegensatz“. Der Vortrag des evangelischen Christen, der auch Vizepräses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland ist, fand in der Reihe „Kirche im Gespräch“ der Martini-Gemeinde statt. Er habe immer den Anspruch gehabt, in seiner politischen Arbeit auch seinen Glauben zur Geltung kommen zu lassen, so Beckstein.

Sprengelposaunenfest in Krelingen
Juni 2013

Krelingen GlaubenshalleDer Sprengel Nord der SELK feiert am Sonntag, 9. Juni, sein Posaunenfest in der Glaubenshalle in Krelingen (bei Walsrode). Der Festgottesdienst beginnt um 10 Uhr, die Geistliche Bläsermusik um 14 Uhr. Das Thema lautet „Martin Luther und die Musica Sacra“. Die Predigt am Vormittag hält Pfarrer Wolfgang Schmidt (Hamburg), die Worte zum Thema am Nachmittag haben Jugendliche mit Bezirksjugendpfarrer Ullrich Volkmar (Talle) übernommen.

Kindermusical in Balhorn
Juni 2013

Balhorn ZachäusDas biblische Kindermusical „Zachäus“ wird am kommenden Sonntag, 9. Juni, im Familiengottesdienst der SELK-Gemeinde im nordhessischen Bad Emstal-Balhorn aufgeführt. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Die Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren sind schon seit 6 Wochen eifrig mit den Proben für das musikalische Verkündigungsspiel, das die Geschichte des Zöllners Zachäus erzählt, befasst. Eltern und Helfer haben Kulissen gebaut und Kostüme entworfen.

Ökumenischer Gottesdienst zum Brunnenfest
Juni 2013

BrunnenfestDer ökumenische Gottesdienst aus Anlass des traditionsreichen Brunnenfestes in Oberursel/Taunus stand am 24. Mai auf dem gut besetzten Marktplatz unter dem Motto „Wie ein Zuhause“. Als biblische Grundlage diente der bekannte 23. Psalm vom guten Hirten, der gemeinsam eindrücklich als Eingangsgebet gesprochen wurde. Für die örtliche SELK-Gemeinde wirkten deren Posaunenchor (Leitung: Renatus Voigt) und Superintendent i.R. Wolfgang Schillhahn mit.

Frühjahrsfreizeit für Junge Erwachsene
Juni 2013

OchsenfurtVom 29. Mai bis zum 2. Juni fand in Ochsenfurt bei Würzburg eine Frühjahrsfreizeit für Junge Erwachsene statt, zu der Teilnehmende aus den Regionen Vogtland, München, Pfalz, Baden und Stuttgart gekommen waren. Veranstaltet wurde die Freizeit von der Immanuelsgemeinde Stuttgart der SELK. Als Referent wirkte der Stuttgarter SELK-Pfarrer Theodor Höhn mit. Zum abwechslungsreichen Rahmenprogramm zählten das Bummeln in Würzburg, das Baden im Hallenbad und viele spaßige Indooraktivitäten.

„Martin Luther und die Juden“ in Sangerhausen
Juni 2013

Ulrich FischerLuthers Verhältnis zum Judentum steht im Mittelpunkt des Abends „Luther lesen“ in der Marienkirche Sangerhausen. Der Kulturverein Armer Kasten und die Kirchengemeinde der SELK beteiligen sich damit am Themenjahr „Reformation und Toleranz“ 2013 im Rahmen der Lutherdekade. Am 11. Juni um 20 Uhr liest Ulrich Fischer (Foto), Intendant der Landesbühne Sachsen-Anhalt in Eisleben, ausgewählte Texte Luthers. Moderation: Dr. Christian Philipsen, Leiter der Museumsbetriebe Eisleben der Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt.

Neue Homepage für Brunsbrock
Juni 2013

BrunsbrockNach einem Hacker-Angriff beziehungsweise einem Virusbefall der Homepage der St. Matthäus-Gemeinde Brunsbrock der SELK wurde diese nun in den vergangenen Wochen überarbeitet und erscheint neuerdings in anderem Layout. In Zusammenarbeit mit Michael Tschirsch von smile-design (Berlin) haben sich zwei Gemeindeglieder an die Arbeit gemacht, die Website noch ansprechender zu gestalten. In klarer Gliederung finden Besucherinnen und Besucher hier Informationen zur Geschichte und Gegenwart der Gemeinde.

Gedenken an die Deportation am 30. Mai 1940
Juni 2013

Guben GedenkenJedes Jahr Ende Mai oder Anfang Juni gedenkt das in der SELK beheimatete Gubener Naëmi-Wilke-Stift jener 32 jungen Frauen und Kinder, die Opfer des Euthanasie-Programms des nationalsozialistischen Staates geworden sind. Die diesjährige Gedenkandacht, die von Rektor Pfarrer Stefan Süß geleitetet wurde, war von Schülerinnen und Schülern an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am Stift vorbreitet worden. Bläser der Kirchgemeinde Des Guten Hirten, die allesamt im Stift arbeiten, haben das Programm musikalisch unterstützt.

SELK-Gemeinde präsentiert fast vergessenen Taufstein
Juni 2013

Taufstein SangerhausenIm Rahmen der 11. Nacht der Kirchen in Sangerhausen am 1. Juni präsentierte Pfarrer Michael Pietrusky von der örtliche SELK-Gemeinde vor rund 90 Gästen in der Marienkirche mit Lichtbildern den fast vergessenen, wohl 700 Jahre alten romanischen Taufstein der früheren Kirche Sankt Aegidius und Juliana, der im Moment in einem Garten steht. Den Stein möchte die Gemeinde in die Marienkirche umsetzen und dann für Taufen nutzen. Die dafür veranschlagten Kosten von 3.000 Euro sollen in diesem Jahr über Spenden gesammelt werden.

AOK- Mitarbeiter unterstützen Netzwerk „Gesunde Kinder“
Juni 2013

AOK-Scheck„Jeder Cent zählt“! Unter diesem Motto spendeten die Mitarbeiter der AOK Nordost seit dem vergangenen Jahr freiwillig die Cent-Beträge ihrer Gehälter für einen guten Zweck. Gewidmet wurden die Mittel (rund 1.650 Euro) den Netzwerken „Gesunde Kinder“ im Landkreis Spree-Neiße. Die Scheckübergabe fand am 24. Mai statt. Am Standort Guben, an dem das in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift maßgeblich am Netzwerk beteiligt ist, werden Netzwerk-Veranstaltungen und heiß begehrte Rucksäcke für Dreijährige finanziert.

Horst Neumann wird 80
Juni 2013

Horst NeumannAm 4. Juni wird SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malante) 80 Jahre alt. Neumann war Pfarrer in Sottrum und später zugleich für die Gemeinde Sittensen zuständig. Zudem war er Direktor der Medienmission „Lutherische Stunde“, bei der er sich nach wie vor engagiert, ebenso in der Lutherischen Laien-Liga. Nach wie vor fungiert er als Vakanzpfarrer in der SELK-Gemeinde in Hohenwestedt, die ihm aus Dankbarkeit die Geburtstagsfeier ausrichtet. Neumann ist verheiratet mit Elisabeth, geborene Ziegler; das Ehepaar hat einen Sohn.

Zachäus in Kiel
Juni 2013

Kiel ZachäusIm Mittelpunkt des Familiengottesdienstes der Immanuelgemeinde Kiel der SELK stand am 2. Juni das Musical „Zachäus“. Sechs Wochen hatten das Kindergottesdienstteam der Gemeinde und Pfarrer Helge Dittmer mit Kindern der Gemeinde, Freunden und Nachbarn eifrig geprobt. In bunter Kulisse brachten nun die Kinder die Gemeinde zum „ ... hören und staunen, was Gott aus kleinen (oder auch) schlimmen Leuten machen kann!“ Die Freude der Musicaltruppe übertrug sich auch auf die zahlreich erschienene Gemeinde mitsamt den vielen Gästen.

Kirchenleitung besichtigt Stift
Juni 2013

FührungIm Rahmen ihres Besuches in Guben erlebte die Kirchenleitung der SELK am 31. Mai eine Begehung des der SELK zugeordneten Naëmi-Wilke-Stift mit dessen Rektor Pfarrer Stefan Süß. Der Besichtigung folgte am Abend ein Gespräch zwischen dem Vorstand und dem Krankenhausseelsorger des Stiftes und den Mitgliedern der Kirchenleitung. Am 1. Juni folgten dann die Besichtigung der örtlichen SELK-Kirche und eine Führung durch das Projekt „Wiederaufbau der ehemaligen Gubener Stadt- und Hauptkirche im heutigen Gubin“.

Tagessitzung in Guben
Juni 2013

SitzungDas Programm ihrer fünften Sitzung im Jahr 2013 absolvierte die Kirchenleitung der SELK diesmal an einem Tag: Im Konferenzraum des Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes standen am 31. Mai verschiedene Personal-, Rechts- und Finanzfragen auf dem Programm. Bischof Hans-Jörg Voigt informierte über einen jüngst durchgeführten Besuch bei der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Republik Belarus (Weißrussland) und stellte Aspekte der positiven Entwicklung dieser Kirche, mit der die SELK partnerschaftlich verbunden ist, dar.

Kirchenleitung begegnet Gemeinde
Juni 2013

WeinprobeIm Vorfeld der Sitzung der SELK-Kirchenleitung in Guben kam es am 30. Mai in Grano zu einer Begegnung zwischen der Kirchenleitung und Gliedern der Gubener SELK-Gemeinde Des Guten Hirten. In der Weinscheune Grano erklärte Helmut Moelle vom Verein Gubener Weinbau e.V. Geschichtliches und Aktuelles zur lokalen Weinproduktion. Eine Weinverkostung im Rahmen eines von der Gemeinde vorbereiteten Abendessens folgte. Der Gubener Ortspfarrer Superintendent Michael Voigt sorgte für den geistlichen Rahmen.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)