Aktuell 2013-03

 
Gesegnete Ostern!
März 2013
Stadthagen Schaukasten„Jesus Christus, unser Heiland, der den Tod überwand, ist auferstanden, die Sünd hat er gefangen. Kyrie eleison.“ Mit dieser Choralstrophe von Martin Luther grüßt das Team von www.selk.de die Besucherinnen und Besucher dieser Seiten und wünscht ein gesegnetes Osterfest. Das Foto zeigt die diesjährige österliche Schaukastendarstellung der Kreuzgemeinde der SELK in Stadthagen: Der Tod ist überwunden, der Weg zu Auferstehung und ewigem Leben ist gebahnt. Gott sei Dank!

Freizeit: „Menschen unter dem Kreuz“
März 2013
Schillhahn Bibelgespräch25 Teilnehmende einer Freizeit der in der SELK beheimateten Lutherischen Laien-Liga erleben die Tage von Gründonnerstag bis Ostermontag im Haus Lenzen an der Elbe bei Wittenberge und „begleiten“ dabei „unseren Herrn Christus geistlich vom Abendmahlssaal des Gründonnerstags über Karfreitag und die Osternacht bis zum leeren Grab“, erläutert Superintendent i.R. Wolfgang Schillhahn (Oberursel | Archivfoto). Er wirkt als geistlicher Leiter der Freizeit mit, deren Organisation Bernd und Christine Hanke übernommen haben.


Karfreitag: Das Ja im Nein
März 2013
PassionZum Kreuzestod Jesu hat Kurt Ihlenfeld gedichtet: „So hat es Gott gefallen, / so gibt er sich uns allen; / das Ja erscheint im Nein, / der Sieg im Unterliegen, / der Segen im Versiegen. / Die Liebe will verborgen sein.“ Mit dieser Strophe wünschen die Verantwortlichen der Internetpräsentation der SELK allen Leserinnen und Lesern einen besinnlichen und gesegneten Karfreitag. Die Kreuzesdarstellung gestaltete die der SELK zugehörende Künstlerin Regina Piesbergen (Lauenau) zu einem Vers aus dem biblischen Hebräerbrief (Kapitel 12, Vers 2).
Musikalisches Märchen in Guben aufgeführt
März 2013
Guben SchauspielEs waren wohl die Osterhasen, die die Kinder-Theatergruppe am Naëmi-Wilke-Stift in Guben, die „bühnenBlitze“, veranlasst haben, ein Hasenstück aufzuführen: das musikalische Märchen von James Krüss über den „Sängerkrieg der Heidehasen“. Unter der Regie von Anne Bischoff und Antoinette Eckert füllten die Kinder die Rollen des Stückes hervorragend aus. Zum 135. Jahresfest des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes am 14. Juni wird das Stück noch einmal aufgeführt werden.


Florian Stipek Thüringer des Monats März
März 2013
Thüringer des MonatsAm 27. März wurde Florian Stipek aus Erfurt als „Thüringer des Monats“ ausgezeichnet. Der „Thüringer des Monats“ ist eine Aktion des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) Thüringen und der Thüringer Ehrenamtsstiftung. Stipek arbeitet ehrenamtlich im Verein Aktion Annerose e.V. mit – unter anderem bei deren jährlichen integrativen Kindersingewochen, die der Verein gemeinsam mit der Golgathagemeinde Heldrungen der SELK durchführt. Berichte am 29. März: MDR Thüringen (Rundfunk: 18 Uhr, Fernsehen: 19 Uhr). Foto: Rüdiger Stipek.


Ordinationsvorbereitung
März 2013
OrdinandenrüsteZur Vorbereitung auf die Ordination werden die Kandidaten der SELK durch ihren Bischof zu einer „Ordinandenrüste“ eingeladen. So trafen sich am 27. März im Kirchenbüro und in der Bethlehemskirche der SELK in Hannover die Vikare Benjamin Rehr (Düsseldorf | Foto: links) und Benjamin Anwand (Cottbus | Mitte) mit Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover | rechts) zu theologischen Gesprächen und liturgischen Übungen. Rehr soll am 14. April in Düsseldorf ordiniert werden, Anwand ebenfalls am 14. April in Cottbus.


12 Gesundheits- und Krankenpfleger verabschiedet
März 2013
NWS-AusbildungAm 26. März endete für 13 Schülerinnen und Schüler die einjährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegehelfer an der staatlich anerkannten Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stift in Guben. 12 der Auszubildenden haben die mündliche Prüfung mit Erfolg bestanden. Zuvor hatten alle Schülerinnen und Schüler die praktischen Prüfungen zu bestehen. Der Jahrgang war mit 20 Auszubildenden gestartet.


Beiträge zur Raumfahrt mit Dr. Siegmund Jähn
März 2013
Siegmund JähnMit der Reihe „Kultur im Stift“ gestaltet das zum Diakonischen Werk der SELK gehörende Naëmi-Wilke-Stift in Guben „wöchentlich ein öffentlich nutzbares Angebot in den Bereichen Gesundheit, Kultur und Diakonie.“ Für diese Reihe konnte jetzt Dr. Siegmund Jähn (Strausberg) als Referent gewonnen werden. Jähn war 1978 der erste Deutsche im All. In Guben wird der 76-Jährige am 17. April über die Geschichte und den heutigen Stand der Raumfahrt berichten. Die Veranstaltung im Weiten Raum des Stiftes beginnt um 19.30 Uhr.
Hannovers Jugendkreis in Hamburg
März 2013
Alimaus„Licht und Schatten“ war das Thema der Fahrt, die den Jugendkreis der beiden SELK-Gemeinden Hannovers vom 20. bis zum 23. März nach Hamburg führte. Die Jugendlichen erlebten, begleitet von Prädikant Gottfried Heyn und Pastoralreferentin z.A. Dr. Andrea Grünhagen, neben der thematischen Arbeit und dem Besuch einer Passionsvesper das Thema ganz praktisch: Sie genossen Freizeitmöglichkeiten der Stadt, halfen aber auch bei einer Obdachlosenspeisung (Archivfoto), bei der sich auch die örtlichen SELK-Gemeinden engagieren.


Integrative Kindersingewoche in Kelbra
März 2013
Aktion AnneroseEine integrative Kindersingewoche, veranstaltet von der Aktion Annerose e.V. Gotha und der Golgathagemeinde Heldrungen der SELK, findet vom 1. bis zum 6. April in der Jugendherberge Kelbra (Sittendorf) statt. Kinder von 7 bis 13 Jahren, mit und ohne Behinderung, erarbeiten unter Leitung des Kantoren-Ehepaars Konstanze und Jörg Topfstedt das Musical „Esther“, das am 6. April in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Sangerhausen (14.30 Uhr) zur Aufführung gelangt (Foto: Aufnahme der Aufführung im Vorjahr).


Sonntag Palmarum in Bochum
März 2013
BochumMit einem Familiengottesdienst feierten die Kreuzgemeinde und die Epiphanias-Gemeinde der SELK in Bochum am 24. März den Palmsonntag. Ein Esel hatte sich unter die Anwesenden gemischt und überlegte in der Predigt laut mit dem Pastor, warum Jesus einen Esel wählte, um Einzug in Jerusalem zu halten. Wahrscheinlich weil sich dieses geduldig (er-)tragende Tier dafür besser eignet als jedes andere. Beim Osterbasteln der Kinder nach dem Gottesdienst wurden Blumentöpfe dekoriert und Ostereier mit verschiedenen Techniken verziert.


SELK-Gruppe auf Studienreise im Heiligen Land
März 2013
Israel-ReiseVom 10. bis zum 24. März führte eine vierzehnköpfige Reisegruppe aus der SELK unter Leitung von Steffen Wilde und Prof. Dr. Achim Behrens eine Studienreise durch Israel und Palästina durch. Neben Besichtungen und Begegnungen – im Bild: die Reisegruppe mit Mitarbeitenden und Kindern der sozialen Arbeit der Abrahams-Herberge –  wurden unter dem Thema „Heiliges Land – heilige Schrift“ die Bedeutung des Landes für den Glauben von Juden und Christen und der Stellenwert biblischer Landverheißungen für die Politik erörtert.


Kabarett mit den „Herbstzeitlosen“
März 2013
Guben KabarettAn der 23. Brandenburgischen Frauenwoche beteiligte sich auch das Gubener Netzwerk „Gesunde Kinder“ in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Guben mit einer Veranstaltung: Mit einem Kabarettprogramm der „Herbstzeitlosen“ und einem Beisammensein bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen verbrachten rund 30 Frauen einen sehr humorvollen Vormittag im Lesecafé des Naëmi-Wilke-Stiftes (NWS). Das NWS ist die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK und maßgeblich am Netzwerk „Gesunde Kinder“ beteiligt.


Oberin i.R. Schwester Adelheid Hahn: 85 Jahre
März 2013
Adelheit HahnAm 20. März konnte Schwester Adelheid Hahn, letzte Oberin des Diakonissenmutterhauses im Naëmi-Wilke-Stift Guben, der größten diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK, ihren 85. Geburtstag feiern. Mitarbeitende aus dem Stift und Gäste aus der örtlichen Gemeinde Des Guten Hirten der SELK waren eingeladen worden. Es war eine große, fast familiäre Runde der Geburtstagsgäste und Gratulanten. Gemeindepfarrer Michael Voigt hielt die Andacht. Der Rektor des Stiftes, Pfarrer Stefan Süß, moderierte den Festnachmittag.


Kronenkreuz in Gold für Horst Biemer
März 2013
Horst BiemerDas Kronenkreuz in Gold, die höchste Auszeichnung der evangelischen Diakonie, erhielt am 16. März in Hermannsburg Horst Biemer (Greifenstein) für seine Verdienste in der Arbeit des Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins dankte Bischof i.R. Dr. Diethardt Roth Biemer für seine Verdienste als Kassenführer und Projektleiter und übergab die von Diakoniedirektorin Barbara Hauschild ausgestellte Urkunde. Als Nachfolger Biemers in der Kassenführung wurde Nils Deiwick (Greifenstein) gewählt.
Examen erfolgreich bestanden
März 2013
Examen 15-3-2013Die SELK-Vikare Benjamin Anwand (Cottbus | Foto: vorne rechts) und Benjamin Rehr (Düsseldorf | Foto: vorne links) haben am 15. März in Oberursel vor der Theologischen Prüfungskommission für das Zweite Theologische Examen in der SELK das Zweite Theologische Examen bestanden. Die Kirchenleitung hat beschlossen, Anwand als Pfarrvikar in den Pfarrbezirk Widdershausen/Obersuhl und Rehr als Pfarrvikar in die Gemeinde Weigersdorf zu entsenden.

Personalthemen auf Frühjahrstagung
März 2013
BleckmarAuf der Tagung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK vom 21. bis zum 23. März in Bleckmar informierte Bischof Hans-Jörg Voigt (rechts im Foto neben Sitzungsleiter Propst Klaus Pahlen) über die Personalentwicklung der SELK. Auf der Tagung wurde die Ordination der Vikare Benjamin Anwand (Cottbus) und Benjamin Rehr (Düsseldorf) genehmigt, den Pfarrvikaren Tino Bahl (Lage) und Johannes Heicke (Schwenningdorf) wurde die Qualifikation für ein Pfarramt und damit die Berufbarkeit erteilt.


Abschied aus gesamtkirchlicher Seelsorgearbeit
März 2013
BleckmarPfarrer Peter Wroblewski, der im Lauf des Jahres in den Ruhestand tritt, gab auf der Tagung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK vom 21. bis zum 23. März in Bleckmar den Abschlussbericht über seine zwölfjährige Tätigkeit in der Krankenhausseelsorge am Naëmi-Wilke-Stift in Guben und in der gesamtkirchlichen Seelsorgearbeit der SELK. Eine ausführlichere schriftliche Darstellung übergab er an SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt, der die offizielle Verabschiedung im anschließenden Gottesdienst vornahm.


Modelle der Ehrenamtlichkeit
März 2013
BrammenDiverse Rechtsfragen, in die zum Teil Kirchenrätin Christa Brammen einführte (Foto), Informationen zu zwischenkirchlichen Beziehungen und die Vorbereitungen des 12. Allgemeinen Pfarrkonvents standen unter anderem auf dem Programm der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten auf der Tagung vom 21. bis zum 23. März in Bleckmar. Einen Schwerpunkt bildete der Abschlussbericht der Projektgruppe „Modelle der Ehrenamtlichkeit“ (Kirchenrätin Renate Förster, Kirchenräte Harald Kaminski und Michael Schätzel).


Hochschulfest und Tag der Offenen Tür am 30. Juni
März 2013
LThHAm Sonntag, 30. Juni 2013, feiert die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel ein Hochschulfest und lädt dazu herzlich ein. Es soll als Tag der Offenen Tür mit verschiedenen Stationen (auch für Kinder!) auf dem Hochschulgelände an der Altkönigstraße stattfinden. Das Fest beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Johanneskirche, es folgt der Tag der Offenen Tür von 11.30 bis 16.30 Uhr. An verschiedenen Ständen wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.


Konfirmandenrüstzeit des Kirchenbezirks Lausitz
März 2013
Konfi-FreizeitVom 14. bis zum 17. März trafen sich 40 Konfirmandinnen und Konfirmanden des Kirchenbezirks Lausitz der SELK zur Konfirmandenrüstzeit in Weigersdorf zum Thema „Ich für Dich – über Nächstenliebe und solche Sachen“. Kreative Zugänge zu biblisch-diakonischen Geschichten wurden erschlossen. Informationen zu den diakonischen Einrichtungen der SELK wurden gruppenweise mit kreativ gestalteten Plakaten präsentiert. Eindrückliche Andachten, Freizeitaktivitäten und der Abschlussgottesdienst gehörten ebenso zum Programm.


Missionskollegium tagt in Bleckmar
März 2013
MissionskollegiumAm 20. März wurde die Sitzung des Missionskollegiums der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK eröffnet. Die Zusammenkunft im Tagungszentrum der LKM in Bergen-Bleckmar endet am 21. März. Neben Informationen zur Situation auf den verschiedenen Arbeitsfeldern der LKM im In- und Ausland und einer Begegnung mit Missionar Christoph Weber, der im Dienst der LKM in Südafrika tätig ist, gehören auch Haushaltsfragen zum Programm der Mitgliederversammlung des als Verein strukturierten Missionswerkes.


Seminar-Angebot der Lutherischen Kirchenmission
März 2013
SchildDie Lutherische Kirchenmission (LKM) der SELK bietet am 15. und 16. April in ihrem Tagungszentrum in Bergen-Bleckmar ein Seminar an, in dem es darum gehen soll, wie christlichen Flüchtlingen aus dem Iran und anderen islamischen Ländern geholfen werden kann und wie sie in Kirchengemeinden integriert werden können. Die Leitung haben LKM-Missionsdirektor Roger Zieger (Berlin/Bleckmar), Missionar Hugo Gevers (Leipzig) und Pfarrer Dr. Gottfried Martens (Berlin). Info und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Konvent der Diakoninnen und Diakone in Berlin
März 2013
BerlinVom 9. bis zum 10. März tagte der Konvent der Diakoninnen und Diakone der SELK in Berlin-Marzahn. Dabei gab es Gelegenheit, die Missionsgemeinde sowie die Arbeit des sozial-diakonischen Projektes „Mit Laib und Seele“ kennenzulernen. Außerdem fand eine Zukunftswerkstatt statt, in der – auch auf dem Hintergrund der sich verändernden strukturellen Herausforderungen innerhalb der SELK – über die zukünftigen Aufgaben des Konvents nachgedacht wurde. Im Konvent sind aktuell 12 Personen aktiv.

Missionar Christoph Weber zu Gast
März 2013
Christoph WeberMissionar Christoph Weber, im Dienst der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK in Südafrika tätig, befindet sich zurzeit in Deutschland und nimmt verschiedene offizielle Termine wahr. So besucht er am Dienstag, 19. März, den Seniorenkreis der Kreuzgemeinde Stadthagen; zu der um 15 Uhr beginnenden Veranstaltung sind Gäste willkommen. Auch an der Tagung des Missionskollegiums der LKM, die am 20./21. März in Bleckmar stattfindet, wird Weber teilnehmen und über seine Arbeit berichten.
Kirchenleitung und Superintendenten tagen
März 2013
MissionshausDie Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK tagen vom 21. bis zum 23. März im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar (Kreis Celle). Beratungen zu Genehmigungen der Ordination und der Qualifikation für ein Pfarramt stehen neben diversen theologischen und kirchenrechtlichen Fragen und der Vorbereitung des 12. Allgemeinen Pfarrkonvents auf der Tagesordnung. Zu den Schwerpunktthemen gehört die Abschlusspräsentation einer Projektgruppe „Modelle der Ehrenamtlichkeit“.

Sangerhausen: Jugendkreuzweg 2013
März 2013
MarienkircheJungen und Mädchen ab 12, aber auch Erwachsene sind eingeladen, einen Weg der Besinnung auf das Leiden Jesu zu gehen: Die Kirchengemeinden Sangerhausens bieten diesen Kreuzweg durch die Stadt am 22. März an. Beginn ist in der Herz-Jesu-Kirche um 19 Uhr. Weitere Stationen sind das Mahnmal an der Marienkirche (Foto), der Gottesdienststätte der örtlichen SELK-Gemeinde, die Jacobikirche und die Ulrichkirche. Abschluss ist im TheO'door mit Essen und Trinken, Reden und Spielen.


Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen
März 2013
Roth - SteinbachDie Integration der Vertriebenen nach 1945 und ihr Engagement und Friedenswille wurden auf dem diesjährigen Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen (BdV) von BdV-Präsidentin Erika Steinbach (MdB | auf dem Foto mit SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth) und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gewürdigt. Intensiv müsse weiterhin an der Aussöhnung mit den östlichen Nachbarn gearbeitet  werden. Das Aufeinanderzugehen sei eine große Herausforderung in der EU und über die EU hinaus.

Luisenstädtischer Ökumene-Kreuzweg
März 2013
Berlin KreuzwegAm 9. März fand der traditionelle Kreuzweg der Luisenstädtischen Ökumene von benachbarten Gemeinden in Berlin-Mitte und Berlin-Kreuzberg statt. Stationen des Kreuzweges waren die Kirchen von vier Gemeinden. Beteiligt waren die römisch-katholische Gemeinde St. Michael Berlin-Mitte, die SELK-Gemeinde Berlin-Mitte, die römisch-katholische Gemeinde St. Michael Berlin-Kreuzberg und die evangelische Gemeinde St. Thomas in Berlin-Kreuzberg. An allen vier Stationen wurden musikalisch gestaltete Andachten gehalten.


ACK wählt neuen Vorstand
März 2013
Karl-Heinz WiesemannDie Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) hat am 14. März einen neuen fünfköpfigen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender der ACK ist der römisch-katholische Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (Bistum Speyer | Foto). Seine Stellvertreter sind Landesbischof Prof. Dr. Martin Hein (Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck) und Bischöfin Rosemarie Wenner (Evangelisch-methodistische Kirche). SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) gehört dem stellvertretenden Vorstand an.
Bezirksjugendtage Lausitz in Dresden
März 2013
BJT-LausitzUnter dem Motto „aufmischen – auf mission“ fanden vom 8. bis zum 10. März Bezirksjugendtage des Kirchenbezirks Lausitz der SELK in Dresden statt. 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekamen Einblicke in das Missionsprojekt „Die Brücke“ in Leipzig und erlebten Missionar Christoph Weber aus Südafrika als Prediger. Auch ein musikalischer Einsatz in Altenheimen und Krankenhäusern gehörte zum Programm. Ein internationaler bunter Abend geriet zum besonderen Höhepunkt der Veranstaltung.


ACKN tagte in Delmenhorst
März 2013
ACKN-DelmenhorstDie Konferenz der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) war am 9. März zu Gast bei der syrisch-orthodoxen Kirchengemeinde in Delmenhorst. Die SELK war durch Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld) und seinen Stellvertreter, Pfarrer Jochen Roth (Lehrte-Arpke), vertreten. Das Foto zeigt in der Mitte den syrisch-orthodoxen Bischof Dr. Julius Hanna Aydin, der seinen Sitz in Delmenhorst hat; Dritter von rechts (1. Reihe) ist Pfarrer Simon Eker, Pfarrer der gastgebenden Gemeinde. Foto: Dirk Stelter.


SELK-Partnerverlag auf Leipziger Buchmesse
März 2013
BuchmesseAm 13. März wird die Leipziger Buchmesse eröffnet. Der Partnerverlag der SELK, Edition Ruprecht, ist mit einem Stand vertreten und lädt am 15. März zu einer „Talkrunde mit Musik“ auf der „Leseinsel Religion“ ein. Ausgestellt wird unter anderem „Die Leuenberger Konkordie im innerlutherischen Streit“, herausgegeben von den Professoren Werner Klän und Gilberto da Silva von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK – genau 40 Jahre, nachdem der Text der Konkordie am 16. März 1973 den beteiligten Kirchen übergeben wurde.
SELK in Bonn feierte 10. Kirchweihtag
März 2013
BonnAm 10. März konnte der Bonner Gemeindeteil der Gemeinde Köln-Bonn-Aachen der SELK die 10. Wiederkehr des Tages seiner Kirchweihe begehen. Seit 2003 finden die Gottesdienste in der Holzkirche St. Markus statt. Der Festgottesdienst wurde von Pfarrvikar Andreas Berg (Foto: rechts) geleitet. Die Festpredigt hielt Superintendent Gerhard Triebe (Düsseldorf | links), früher selbst Pfarrer in Bonn. Pfarrer i.R. Dr. Peter Lochmann (Köln) referierte unter dem Titel „10 Jahre Holzkirche – was nun?“ zu Perspektiven des Bonner Gemeindeteils.


Zertifizierung als Lokales Trauma-Zentrum erfolgreich
März 2013
ZertifikatFür den Zeitraum bis 2015 bescheinigt die Zertifizierungsstelle DIOcert GmbH, dass das Krankenhaus des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes Guben als Lokales Traumazentrum im Traumanetzwerk Brandenburg Süd-Ost die Erfüllung der Anforderungen zur Behandlung von Schwerverletzten nach den Kriterien des Weißbuches der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und den Kriterien des TraumaNetzwerkes DGU nachweisen konnte. Das Stift erfüllt die hohen Qualitätsansprüche der Schwerverletztenversorgung.
Amt für Kirchenmusik tagte
März 2013
HannoverZahlreiche Berichte, ein Rückblick auf den 8. Lutherischen Kirchentag der SELK (2012 in Hannover) sowie die Vorausschau auf die diesjährigen wie auch schon auf die nächstjährigen Allgemeinen Kirchenmusiktage standen unter anderem auf der Tagesordnung für die Jahrestagung der Amtes für Kirchenmusik der SELK am 11. März in Hannover. Pfarrer Edmund Hohls (Saarbrücken) wurde für weitere drei Jahre zum Vorsitzenden gewählt, Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald) für vier Jahre zum stellvertretenden Vorsitzenden.


Kindergottesdienstseminar in Neumünster
März 2013
NeumünsterAm 9. März fand in den Räumen der Kreuzgemeinde Neumünster das diesjährige Seminar für Kindergottesdienstmitarbeiter im Kirchenbezirk Niedersachsen-Ost der SELK unter der Leitung der Bezirksbeauftragten Gudrun von Hering (Kiel) statt. Unter dem Motto: „Wir drehen uns im Kreis und wir kommen trotzdem weiter“ gab es Anregungen zur Gestaltung des Kirchenjahres. Die zwölf Teilnehmer hatten sich nicht vom angesagten Wintereinbruch schrecken lassen  – und verbrachten so einen Tag mit viel Austausch und angeregten Gesprächen.


Manfred Holst: Superintendent in Hessen-Nord
März 2013
BalhornAuf der Synode des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK am 8. März in Balhorn wurde Pfarrer Manfred Holst (Marburg) als neuer Superintendent gewählt und eingeführt. Die Einführung im Synodalgottesdienst nahm Propst Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg) vor, ihm assistierten die Pfarrer Holger Degen (Berge-Unshausen) und Jürgen Schmidt (Kassel), der bisherige Superintendent, der für dieses Nebenamt nicht mehr zur Verfügung stand.
Bezirkssynode in Balhorn
März 2013
BalhornHaushaltsthemen sowie zahlreiche Berichte aus kirchlichen Einrichtungen und Werken standen auf der Tagesordnung der Synode des Kirchenbezirks Hessen-Nord am 8. und 9. März in Balhorn. Zum Synodalthema „Umgang mit Menschen am Rande in unseren Gemeinden“ referierte der Geschäftsführende Kirchenrat der SELK, Pfarrer Michael Schätzel (Hannover). In Gruppengesprächen wurden Beobachtungen und Gedanken zu einer Willkommenskultur für zwar getaufte, aber (zurzeit) distanzierte Gemeindeglieder ausgetauscht und vertieft.


Finanztag des Kirchenbezirks Hessen-Süd
März 2013
FinanztagDer Finanztag des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK fand am 9. März in Steeden statt. Unter der Leitung von Bezirksrendant Steffen Wilde wurde über den Haushaltsabschluss 2012 und den Haushalt 2013 beraten. Zum Thema, wie die Gemeindeeinnahmen erhöht werden können, trug Kirchenrat Pfarrer Uwe Koß vom Referat „Fundraising und Mitgliederorientierung“ der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau vor. Er sprach über die Gewinnung von Zeit-, Sach- und Geldspenden und wandte sich auch dem Thema „Spenderpflege“ zu.


Bethlehem Voices begeistern in Hannover
März 2013
Bethlehem VoicesDas Gospelkonzert „Vertrau L ich“ am 8. März in der voll besetzten Bethlehemskirche der SELK in Hannover begeisterte die Zuhörerschaft in Vielfalt, Darbietung und Verkündigung. Die in der gastgebenden Gemeinde beheimateten Bethlehem Voices mit Band unter der Leitung von Susanne Gieger und Elmar Schulze boten eingängig-ruhige wie bewegt-dynamische Glaubenslieder bewegend-mitreißend dar. Blechblasmusik vom Feinsten steuerte das Ensemble der Bethlehemsgemeinde unter der Leitung von Wolfgang Fleischer bei.


Kapazität auf 99 Plätze festgelegt
März 2013
KrippenbereichNach den baulichen Veränderungen und Erweiterungen im Kindergarten des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes (NWS) in Guben fand am 7. März im Rahmen der Erteilung der endgültigen Betriebserlaubnis die abschließende Begehung durch das Landesjugendamt Brandenburg statt. Im Ergebnis erfolgte eine neue Kapazitätsfestlegung: Nach ihr weist der mittlerweile einzige kirchliche Kindergarten Gubens nunmehr 99 Kindertagesstättenplätze aus.

I. Examen in Oberursel
März 2013
Examen OberurselSergius Schönfeld (Foto: vorne links) und Roland Johannes (vorne rechts) haben am 5. März vor der Theologischen Prüfungskommission bei der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel ihr Erstes Theologisches Examen bestanden. Schönfeld wird das Lehrvikariat im Pfarrbezirk Wolfsburg/Gifhorn der SELK aufnehmen, Roland Johannes wird seine weitere Ausbildung in seiner Heimatkirche, der Freien Evangelisch-Lutherischen Synode in Südafrika, erhalten.

Vortragsabend mit Pastor Karl-Heinz Friebe
März 2013
Brunsbrocker-AbendZum „Brunsbrocker Abend“ am 6. März hatte die St. Matthäus-Gemeinde Brunsbrock der SELK ins örtliche Müllerhaus eingeladen. Pastor Karl-Heinz Friebe (Hannover), Referent für Kirche und Landwirtschaft im Haus kirchlicher Dienste sprach über: „Unser tägliches Brot gib uns heute – von nachwachsenden Rohstoffen und Lebensmitteln“. Dabei ging es unter anderem um die Frage, wie verantwortliches christliches Handeln mit den in der Schöpfung bereit gestellten Ressourcen aussehen sollte. Eine Diskussion schloss sich an.


Bethlehem Voices in Hannover und Lachendorf
März 2013
PlakatDer in der Bethlehemsgemeinde Hannover der SELK beheimatete Gospelchor „Bethlehem Voices“ gibt unter der Leitung von Susanne Gieger und Elmar Schulze am 8. und 10. März zwei Konzerte unter dem Titel „Vertrau L ich“. Neben dem Vokalchor sind eine Band und das Blechblasensemble der Bethlehemsgemeinde (Leitung: Wolfgang Fleischer) beteiligt. Das Konzert am 8. März in der Bethlehemskirche in Hannover (Südstadt) beginnt um 20 Uhr, das Konzert am 10. März in der Christuskirche in Lachendorf um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Freie Termine im Ferienhaus Timmdorf
März 2013
TimmdorfUrlaub in der Holsteinischen Schweiz: Im Ferienhaus der SELK in Bad Malente-Timmdorf gibt es zwischen Mai 2013 und Oktober 2013 noch viele freie Termine. Darauf weist Superintendent Eckhard Kläs von der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Bad Schwartau hin, die für die Verwaltung des Ferienhauses zuständig ist. Weitere Informationen sind über  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich, über diese Adresse können auch Buchungen vorgenommen werden.


Eltern-Kind-Gruppe eröffnet
März 2013
GubenMit dem 1. März ist in Guben die dritte Eltern-Kind-Gruppe gestartet. Sie ist angesiedelt am Standort der Kindertagesstätte des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes (NWS). Die dafür zu schließende Leistungsvereinbarung zwischen dem Landkreis Spree-Neiße, der Stadt Guben und dem NWS ist am 1. März in Anwesenheit des amtierenden Gubener Bürgermeisters Fred Mahro (Foto: links), der amtierenden Jugendamtsleiterin Rita Titz (Mitte) und NWS-Rektor Pfarrer Stefan Süß (rechts) unterzeichnet worden.


Amt für Gemeindedienst tagte
März 2013
AfGDie Texte neuer Faltblätter zu verschiedenen kirchlichen Themen konnte das Amt für Gemeindedienst (AfG) der SELK auf seiner Sitzung am 5. März in Hannover verabschieden. Druckfrisch vorgelegt wurden die Themenblätter „Der Sonntag. Ein Gottesgeschenk“ und „Die Beichte. Vergebung der Sünden“. Eine Zwischenbilanz zur diesjährigen Aktion „7 Wochen mit“ fiel positiv aus, die Vorbereitungen für die nächstjährige Aktion sollen bereits in Kürze anlaufen.


25. Diakonierats-Vollversammlung der SELK
März 2013
Beschnidt - HauschildAuf der 25. Vollversammlung  des Diakonierates der SELK (28. Februar bis zum 1. März in Homberg/Efze) referierte Pastorin Dr. Gyburg Beschnidt (Berlin | Foto: links neben SELK-Diakoniedirektorin Barbara Hauschild), Geschäftsführerin der Diakonischen Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen, zum Thema „Diakonie in der Fläche“. Beschnidt führte in die Strukturen des neuen Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung ein und vermittelte einen Überblick über Arbeitshilfen und Material für Gemeinden und Gruppen.
Praktikum gestartet
März 2013
DSF-PraktikantenFür 30 Frauen und Männer begann am 1. März ein neuer Lebensalltag: Sie waren durch das Regionalbudget des Landkreises Spree-Neiße und die Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am Gubener Naëmi-Wilke-Stift (NWS) für eine sogenannte Vorschaltmaßnahme ausgewählt worden. Dahinter verbirgt sich ein ausbildungsvorbereitendes Praktikum zur Aufnahme der staatlich geregelten Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleghelfer. Das NWS ist die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK.


Die goldene Gans
März 2013
GubenIn Guben haben jetzt mehr als 200 Personen die Aufführung „Die goldene Gans“ nach dem Märchen der Brüder Grimm erlebt: Eltern und Kinder aus dem Kindergarten des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes und Darsteller des Theaterprojektes „bühnenReif“ am Stift haben das Stück in zwei Vorführungen dargeboten. Der Beifall war groß, die Inszenierung wurde rundum positiv gewürdigt. Der Eintritt war kostenlos, Spenden wurden erbeten: Sie kommen dem Theaterprojekt und dem Kindergarten zugute.
BibelTV – Lauf des Lebens
März 2013
Bibel-TVAm 25. März wird in der der Zeit von 21.15 Uhr bis 22 Uhr in der Reihe „BibelTV – Lauf des Lebens“ ein Gespräch ausgestrahlt, das Henning Röhl, langjähriger BibelTV-Geschäftsführer, mit Dr. Horst Neumann (Bad Malente) geführt hat. Darin berichtet der emeritierte SELK-Pfarrer von seinem bewegten Leben und von der Arbeit der Medienmission „Lutherische Stunde“, in der er sich als vormaliger Direktor und nunmehriges Vorstandsmitglied nach wie vor im medienevangelistischen Dienst engagiert.


Glaubensgrundkurs in Bielefeld
März 2013
Detlef LöhdeIn den ersten beiden Märzwochenenden bietet die Bielefelder Trinitatis-Gemeinde der SELK den Glaubensgrundkurs „Immanuel“ an. Rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich am ersten Wochenende ein. Unter ihnen waren etliche interessierte Bielefelder, die keine Glieder der Gemeinde sind. Unter den Teilnehmern fand ein lebendiger Austausch statt. Geleitet werden die Wochenenden von Pfarrdiakon Detlef Löhde (Laatzen), der diesen Glaubenskurs selbst entwickelt hat.
Lutherische Stunde: neue Sendeangebote
März 2013
LogoSeit dem 1. März sind Beiträge der in der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“ im deutschsprachigen Programm von „Radio HJCB – Stimme der Anden“ täglich zweimal zu hören, jeweils von 8.25 Uhr bis 8.30 Uhr und von 19.55 Uhr bis 20 Uhr. Zusätzlich wird jeweils mittwochs von 19.25 bis 19.30 Uhr auf RTL-Radio (Radio Luxemburg) eine Sendung ausgestrahlt. Alle Zugangsmöglichkeiten zu den Sendungen finden sich auf der Homepage www.lutherischestunde.de.


Sängertag im Sprengel West
März 2013
EssenEin Sängertag mit 3-stimmigen Sätzen zum neuen Band 3 des SELK-Jugendliederwerkes „Komm und sing | Come on and sing“ und mit Musik zur Passion und Osterzeit fand am 24. Februar in der SELK-Kirche in Essen statt. Rund 30 Sängerinnen und Sänger probten unter Leitung von Sprengelkantor Thomas Nickisch Werke unterschiedlicher Epochen, um zusammen mit Ortspfarrer und Propst Klaus Pahlen einen musikalischen Gottesdienst zum Abschluss zu gestalten. Martin Krüger trug ausgewählte und selten gehörte Orgelmusik vor.

Tagungsband geplant
März 2013
Axel NoackAuf dem Kolloquium zwischen der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der Evangelischen Kirche in Deutschland und der SELK vom 26. bis zum 28. Februar in Wittenberg gaben am Ende zwei Tagungsbeobachter ihre Berichte – für die UEK Axel Noack (Foto), von 1997 bis 2008 Bischof der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen, und für die SELK Roland Ziegler, Assistenzprofessor für Systematische Theologie in Fort Wayne (USA). Zum Kolloquium wird im Verlag Edition Ruprecht ein Tagungsband erscheinen.

Themenvielfalt auf UEK/SELK-Fachtagung
März 2013
Werner KlänEine Vielzahl von Themen aus Geschichte und Gegenwart wurde auf dem Kolloquium zwischen der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der Evangelischen Kirche in Deutschland und der SELK vom 26. bis zum 28. Februar in Wittenberg beleuchtet. Zu den Referenten auf der von Andachten gerahmten theologischen Fachtagung gehörte für die SELK Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel), der „Grundsätze zur Ekklesiologie aus konkordienlutherischer Sicht“ vorstellte.
16 Referate
März 2013
Eilert Herms16 Referate wurden auf dem Kolloquium zwischen der Union Evangelischer Kirchen (UEK) und der SELK vom 26. bis zum 28. Februar in Wittenberg gehalten, das im Zusammenhang mit dem 2017 anstehenden Gedenken der Einführung der lutherisch-reformierten Union und der daraus folgenden Kirchwerdung selbstständigen Luthertums vor 200 Jahren durchgeführt wurde. Unter anderem trug Prof. em. Dr. Eilert Herms (Tübingen | UEK) zu „Luthers Abendmahlsverständnis und seine Gegenwartsbedeutung“ vor.
Theologisches Kolloquium in Wittenberg
März 2013
WittenbergUnter dem Titel „Union, Bekenntnis und kirchliche Identität 1817 - 2017“ fand vom 26. bis zum 28. Februar ein Kolloquium zwischen der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der Evangelischen Kirche in Deutschland und der SELK statt. Knapp 40 Teilnehmer waren zu der theologischen Fachtagung in den Räumen der Leucorea in Wittenberg versammelt, unter ihnen Bischof Martin Schindehütte, Leiter des Amtes der UEK in Hannover, und SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover).

„Duo Himmelwärts“ in Seershausen
März 2013
Duo HimmelwärtsAm 3. März gastiert das in der SELK beheimatete „Duo Himmelwärts“ in der Stephanuskirche der SELK in Seershausen. Mit Karoline Müller (links) hat Binia Diepolder (rechts) eine neue Pianistin gefunden. Die überwiegend ruhigen und besinnlichen Stücke aus der Feder von Binia Diepolder laden zum Zuhören und Nachdenken ein. Es geht dabei um Zweifel, Suchen und Finden, Hoffnung und den tiefen Glauben an Gottes unbegreifliche und unendliche Liebe. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.


Psalmen-Fachseminar in Kassel
März 2013
Godehard JoppichPsalmensingen heute: Eine wertvolle Einführung erlebten 16 Teilnehmer des vom Kantorenkonvent der SELK angebotenen Fachseminars mit Dr. Godehard Joppich am 23. Februar in Kassel. Als führender Gregorianikforscher in Europa und Verfasser neuer Antiphonen führte der Theologe, Kirchenmusiker und Philosoph kenntnisreich in das Wesen der aus dem Wortsinn geborenen, frühesten christlichen Musik und in ihre Umsetzung in eine lebendige Liturgie ein. Mit großem Interesse begleitet Joppich die Arbeit am neuen Gesangbuch der SELK.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)