Aktuell 2013-11

 
Klausurtagung und Sitzung
November 2013

MichaelisklosterZu ihrer jährlichen Klausurtagung kommt die Kirchenleitung der SELK am 5./6. Dezember im Michaeliskloster in Hildesheim zusammen. Das System zur Bearbeitung von theologischen Fragen und Schwerpunktthemen, die Reflexion interner Arbeitsweisen, das Thema „Öffentlichkeitsarbeit“ und Erfahrungen mit der Arbeit des Personalausschusses stehen auf dem Programm, zu dem auch ein Gottesdienst und ein Abendspaziergang mit Restaurantbesuch gehört. Die letzte Sitzung im laufenden Jahr schließt sich dann am 6./7. Dezember direkt an.

Jost Kallensee: 50. Ordinationstag
November 2013

Jost KallenseeSeinen 50. Ordinationstag begeht SELK-Pfarrer i.R. Jost Kallensee (Wernigerode): Am 9. Dezember 1963 wurde er in der Magdalenenkapelle in Halle/Saale durch Superintendent Joachim Crome ordiniert. Kallensee war Pfarrer in den Pfarrbezirken Zeulenroda und – von 1970 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2002 – Wernigerode. Der 75-jährige Theologe ist verheiratet mit Eva-Elfriede, geborene Kurz. Das Ehepaar, das in diesem Jahr die goldene Hochzeit feiern konnte, hat 2 Kinder.

Adventsmusik zum Mitsingen
November 2013

Bethlehemsgemeinde„Einstimmen auf die Adventszeit in Bethlehem!“: Unter diesem Motto findet am 30. November um 19.30 Uhr in der Bethlehemskirche der SELK in Hannover eine festliche Adventsmusik zum Mitsingen statt. Eingeladen sind Gemeindeglieder und Gäste. Es musiziert der Posaunenchor der Bethlehemsgemeinde unter der Leitung von Wolfgang Fleischer. Die Besucherinnen und Besucher werden abwechselnd von den Blechblasinstrumenten und der Orgel begleitet.

Schnupperwochenende Theologie
November 2013

SchnupperwochenendeZum „Schnupperwochenende Theologie“ (31. Januar bis 2. Februar 2014) lädt die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel der SELK ein: „Jugendarbeit ist genau dein Ding? Du hast Interesse an Fragen des Glaubens? Warum machst du das nicht zum Beruf und fängst an, Theologie zu studieren? Wir laden dich ein, einmal reinzuschnuppern, wie das bei uns so ist und ob das was für dich wäre. Wir bieten dir Schnupperveranstaltungen, Gelegenheit zu Gesprächen und Diskussionen, Andachten, gemütliche Abende und Spiel und Spaß.“

SELK-Professor bei Festschriftübergabe
November 2013

FestschriftProf. Dr. Jorg Christian Salzmann von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel übergab am 29. November in der Göttinger Paulinerkirche zusammen mit Dr. Stefanie Frost und Prof. Dr. Ute Mennecke das gemeinsam herausgegebene Buch „Streit um die Wahrheit“ an Prof. Dr. Ekkehard Mühlenberg zu dessen 75. Geburtstag. Salzmanns eigener Beitrag ist betitelt „Damit du den sichern Grund der Lehre erfahrest“ und behandelt die Geschichtsschreibung des Evangelisten Lukas. Das Buch hat 314 Seiten und kostet € 39,90.

„Brunsbrocker Abend“ mit Open Doors
November 2013

Brunsbrock open-doorsIm Rahmen der „Brunsbrocker Abende“ begrüßte Pfarrvikar Andreas Otto im Namen der St. Matthäus-Gemeinde der SELK in Brunsbrock am 27. November im örtlichen „Müllerhaus“ Elfriede und Alfred Lung (Bremen) von „Open Doors“. Die 1955 vom Holländer Anne yan der Bijl (besser bekannt als „Bruder Andrew“) gegründete christliche Hilfsorganisation kümmert sich weltweit um bedrängte und verfolgte Christinnen und Christen. Neben Gemeindegliedern konnten auch Gäste aus der Ökumene und der Dorfgemeinschaft begrüßt werden.

PTS in Guben
November 2013

Hahn - BenekeDie letzte von drei Wochen im Herbstkurs des Praktisch Theologischen Seminars der SELK für künftige Pfarrer und Pastoralreferentinnen fand in den Räumen des Naëmi-Wilke-Stift in Guben statt. Der Kurs stand unter dem Schwerpunktthema „Seelsorge“. Die Gubener Stiftung gehört zum Diakonischen Werk der SELK. Im Foto: Schwester Adelheid Hahn, letzte Oberin des Diakonissenmutterhauses im Naëmi-Wilke-Stift, und Missionsvikar Thomas Beneke (Leipzig/Marzahn).

Runder Tisch „Weißrussland“
November 2013

Runder TischIm Kirchenbüro der SELK fand am 28. November der Runde Tisch „Weißrussland“ statt. Kirchliche Vertreter, die Förderkontakte nach Weißrussland und zur dortigen Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Republik Belarus unterhalten, tauschten sich über die Entwicklung der Kontakte und der Gegebenheiten in Weißrussland aus. Nachdem die Strukuren der Arbeit sich stabilisiert haben, soll der Runde Tisch künftig nicht mehr jährlich, sondern nur noch bei Bedarf einberufen werden.

10 Jahre Jugendchor im Sprengel Nord
November 2013

Chor-NordDer Jugendchor im Sprengel Nord der SELK besteht seit 10 Jahren. Im Zeichen dieses Jubiläums steht das Jugendchorwochenende vom 6. bis zum 8. Dezember in Hamburg. Zum Programm gehören ein Feierabend „Kunterbunt“ (7. Dezember) und am 8. Dezember (Räume der Zionsgemeinde, ab 14.30 Uhr) unter dem Titel „Lettland pur“ die Präsentation von Eindrücken einer Lettland-Reise, die der Jubiläumschor im Sommer mit 53 Personen durchgeführt hat. Das Foto zeigt den Chor gemeinsam mit dem Mädchenchor aus dem lettischen Cesis.

PTS: Themen aus Recht und Mediation
November 2013

Matthias LehmannMatthias Lehmann, M.A., Rechtsanwalt und Mediator aus Hamburg gehörte zu den Referenten des Herbstkurses im Praktisch Theologischen Seminar für künftige Pfarrer und Pastoralreferentinnen der SELK in Guben. Lehmann, selbst in Guben geboren und aufgewachsen, referierte zur Rechtslage zum Thema „Testament“. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten Übungen zur Gesprächsführung und zum konstruktiven Umgang mit Konflikten in der Gemeinde. Der Herbstkurs endet am 28. November.

SELK-Altbischof im Verwaltungsrat des Beiserhauses
November 2013

Diethardt RothSELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen) wurde in den Verwaltungsrat der Jugendhilfe-Einrichtung Stiftung Beiserhaus gewählt. Das Beiserhaus wurde 1844 in Knüllwald-Rengshausen durch den späteren renitenten Pfarrer Emil Rausch als „Rettungsanstalt für verwahrloste Kinder“ gegründet. Heute gehört es zur Diakonie der Landeskirche von Kurhessen-Waldeck übernommen. Bis 1993 wurden im Andachtsraum des Beiserhauses Gottesdienste der SELK gehalten. Damals war Roth als Pfarrer von Melsungen zuständig.

Herbst-PTS: Vielfältige Vorträge
November 2013

Henning FreundZu den Referenten des seit dem 11. November laufenden Herbstkurses im Praktisch Theologischen Seminar (PTS) für künftige Pfarrer und Pastoralreferentinnen der SELK gehörte Prof. Dr. Henning Freund (Hochschule Tabor, Marburg) mit dem Vortrag „Stufen oder Klippen? Wie Glaube sich entwickelt“. Prof. Dr. Alexandra Grund (Uni Marburg) referierte über „Anthropologische Aspekte des Alten Testaments“. Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) sprach über „Organspende“ und stellte das Diakonische Werk der SELK vor.

Glockentransfer nach Lettland
November 2013

Glocken für LettlandDrei Bronzeglocken, die lange Jahre verstummt waren, rufen künftig vom Kirchturm der lutherischen Gemeinde Grieze in Lettland. Gemeindeglieder mit ihrem Pfarrer Atis Freipics holten die drei Glocken am 22. November in Steinbach-Hallenberg ab. Mit 3.000 Euro unterstützt die dortige Zionsgemeinde der SELK die Aufbauarbeit der lettischen Partnerkirche der SELK, der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands, in Grieze. Während eines Begegnungsabends mit der gastgebenden Gemeinde berichtete Freipics über die Arbeit in Grieze.

Musik und Wort am Ewigkeitssonntag
November 2013

Erdmann - BitterAm Abend des Ewigkeitssonntags, 24. November, feierte die St. Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf eine musikalisch-meditative Abendandacht. Die Violoncellistin Adele Bitter, Vorspielerin im Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, und die Cembalospielerin Sabine Erdmann, freie Musikerin, setzten darin auf eindrucksvolle Weise das Thema des Ewigkeitssonntags musikalisch um. Bibelworte, gelesen von Pfarrer Markus Büttner, setzten einen weiteren Akzent, die Gegenwart von der Ewigkeit Gottes her zu verstehen.

Dieter Knoch: 50. Ordinationstag
November 2013

OrdinationsjubiläumAm 17. November wurde im Pfarrbezirk Nürnberg/Mühlhausen der SELK das goldene Ordinationsjubiläum von Pfarrer i.R. Dieter Knoch (Altdorf | Foto: 2. von rechts), der dem Pfarrbezirk angehört, gefeiert. Dazu war Superintendent Wolfgang Gratz (Ottweiler-Fürth | 2. von links) angereist, der auch die Predigt hielt. Außerdem wirkten mit: Pfarrer i.R. Wolfgang Schmidt, früher Pfarrer des Pfarrbezirks und im Ruhestand wieder Gemeindeglied in Nürnberg (links), und der derzeitige Gemeindepfarrer Hans-Hermann Holst (rechts).

SELK-Hochschule: Heft zur Hermeneutik
November 2013

HeftIm November 2012 führte die Lutherische Theologische Hochschule (LThH) der SELK in Oberursel ihren jährlichen akademischen Hochschultag zum Thema „Als Kirche verantwortlich die Bibel verstehen. Das Papier ‚Biblische Hermeneutik’ der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche“ durch. Die seinerzeit vorgetragenen fünf Beiträge wurden jetzt in dem Doppelheft 2/3 von „Lutherische Theologie und Kirche“, der Fakultätszeitschrift der LThH, veröffentlicht.

PTS bei Dies academicus in Marburg
November 2013

Eberhard SchockenhoffLeiter und Teilnehmende des Herbstkurses im Praktisch Theologischen Seminar, der Ausbildung für künftige Pfarrer und Pastoralreferentinnen der SELK, besuchten am 20. November den Dies academicus des Katholisch-Theologischen Seminars in Marburg zum Thema „Ethik des Lebens – Heimspiel für die Ökumene?“ In drei Vorträgen wurde das Thema – unter anderem von Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff (Freiburg/Breisgau | Foto)  – vor allem auf dem Hintergrund der Abtreibungsproblematik und des Lebensschutzes für den Menschen entfaltet.

Studierendenkonvent in Oberursel
November 2013

StudierendenkonventVom 22. bis zum 24. November traf sich der Konvent der Theologiestudierenden der SELK in den Räumen der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel/Taunus. Zum Programm gehörte neben der Bearbeitung interner Konventsthemen auch ein Besuch von Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover). Der leitende Geistlich der SELK referierte über „Ökumene und Bekenntnis in den Gemeinden der SELK“. Der Konvent trifft sich einmal im Semester. Der Ort wechselt regelmäßig zwischen einer Universitätsstadt und der Hochschule in Oberursel.

Harfenistin zu Gast in Hermannsburg
November 2013

Anna SeulAm 30. November (19.30 Uhr) ist die Harfenistin Anna Maria Seul (Magdeburg) in der Kleinen Kreuzkirche der SELK in Hermannsburg zu Gast. Im Rahmen von „Kleine Kreuz Kultur“ wird die Musikerin in ihrem gut einstündigen Programm Werke von Händel, Bach, Hasselmans, Villoldo, Fauré, Viotti, Falla und Scarlatti zu Gehör bringen. Seit 2011 lebt und arbeitet Anna Maria Seul in Magdeburg, als Soloharfenistin der Philharmonie, aber auch als gefragte Kammermusikerin und Solistin. (Foto: A. Lander, Theater Magdeburg)

Finanztag in Cottbus
November 2013

CottbusZu einem Finanztag trafen sich am 23. November gut 20 Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinden im Kirchenbezirk Lausitz der SELK in Cottbus. Hans Joachim Bösch (Foto: links | Stade), der Vorsitzende der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen, stellte das Finanzsystem der SELK vor, Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover) stand für weitere Auskünfte zur Verfügung. Konstruktive Gesprächsgänge und Berichte aus den Gemeinden zeugten von hoher Bereitschaft, den finanziellen  Erfordernissen engagiert gerecht zu werden.

Kantorenkonvent wieder vollständig
November 2013

KanorenkonventZum Kantorenkonvent trafen sich die Sprengelkantoren der SELK am 18. November im Kirchenbüro der SELK in Hannover. Neben Vorarbeiten zu den Allgemeinen Kirchenmusiktagen 2014 und 2015, Vorberatungen zu Begleitliteratur zu Band 3 des SELK-Liederbuches „Come on and sing. Komm und sing“, der Kantorenordnung und dem Austausch zu Terminen wurde erstmals der neue Kantor im Sprengel Ost, Georg Mogwitz, begrüßt. Er berichtete aus seiner Arbeit. Foto, von links: Antje Ney, Georg Mogwitz, Thomas Nickisch, Nadine Vollmar.

Glaubenskurs „ALPHA“ in Blomberg
November 2013

Blomberg GlaubenskursAm 21. November endete in Blomberg der ökumenische Glaubenskurs „APLHA“, der mit wöchentlichen Abenden über zehn Wochen und einem Wochenende stattgefunden hat. Auch die örtliche SELK-Gemeinde und ihre Pfarrer Tino Bahl waren beteiligt. Insgesamt konnten rund 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezählt werden. Das Angebot mit Vorträgen, Diskussionen und in Kleingruppen sowie das Rahmenprogramm wurden so positiv erlebt, dass es auf Wunsch der Teilnehmenden zu Folgetreffen kommen wird.

Freiheit eines Christenmenschen
November 2013

Peter Söllner„Die Freiheit eines Christenmenschen – ganz anders als erwartet“: Unter diesem Titel referiert Pastor Dr. Peter Söllner am Donnerstag, 28. November, um 19.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche der Concordia-Gemeinde in Celle. An dem Vortragsabend soll Antwort gegeben werden auf die Frage: Was ist mit der Freiheit eines Christen wirklich gemeint? – Mit der selbstständigen, freikirchlich strukturierten Concordia-Gemeinde steht die SELK in geordneten partnerschaftlichen Beziehungen.

CD zu Jugendliederbuch
November 2013

Cosi 32012 kam der dritte Band der SELK-Jugendliederbuchreihe „Come on and sing. Komm und sing“ (CoSi 3) auf den Markt. Im Dezember erscheint beim Verlag der Lutherischen Buchhandlung Harms (Groß Oesingen) eine CD zum CoSi 3. Etwa ein Viertel der rund 200 Stücke aus dem dritten Band wurde von dem Duo Binia Diepolder (Gesang) und Michael Schütz (Piano), dem „Jugendchor Süddeutschland“ (Chorsätze) und dem „Duo Himmelwärts“ eingespielt. Dabei wurde eine bewusst bunte Auswahl getroffen.

Ökumenisches Treffen in Rom
November 2013

Rom-TreffenVertreter des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen (PCPCU) und des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) trafen sich in Rom, um zu erörtern, wie bisherige örtliche und regionale Gespräche auf der Ebene eines informellen internationalen Dialogs Fortsetzung finden könnten. Im Bild, von links: Prof. Dr. Werner Klän (ILC | SELK), Präses Robert Bugbee (ILC), Bischof Hans-Jörg Voigt (ILC | SELK), Kardinal Kurt Koch (PCPCU), Rev. Dr. Albert Collver (ILC) und Monsignore Dr. Matthias Türk (PCPCU).

25 Jahre ACK in Bielefeld
November 2013

Hartmut  BartmußÖkumenisches Jubiläum in Ostwestfalen: Vor 25 Jahren – am 22. November 1988 – wurde die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bielefeld gegründet. Die Federführung lag bei Pfarrer Klaus Illmer-Kephalides. Mitbegründer war unter anderem der jetzige Bischof von Fulda, Heinz Josef Algermissen. Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Foto), damals Gemeindepfarrer der örtlichen Trinitatisgemeinde der SELK, zählt zu den Mitbegründern der Bielefelder ACK.

Konzert zum Ewigkeitssonntag
November 2013

HombergZu einem Konzert am 24. November (17 Uhr) lädt die Petrus-Gemeinde der SELK in ihre Kirche ein. Im Zentrum stehen die „Musikalischen Exequien“, komponiert von Heinrich Schütz (1585-1672) für Solostimmen, Instrumente und Chor. Den Chorpart übernimmt der Homberger SELK-Chor, verstärkt durch Projektsängerinnen und -sänger. Außerdem werden die Motette „Was kein Aug gesehen und kein Ohr gehöret hat“ von Johann Christoph Bach sowie der Schlusschoral aus der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach musiziert.

Bläsertreffen in Erfurt
November 2013

ErfurtRund 30 Bläserinnen und Bläser trafen sich am 16./17. November in Erfurt zum Bläsertreffen des Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen der SELK, um unter Leitung von Bläserwart Rainer Köster (Berlin) zu musizieren. Zum Thema „Tod und Ewigkeit“ wurden Lieder und Werke zum Evangelium von der Auferstehung laut. In einer Bläservesper am Samstag und im Gottesdienst am Sonntag konnte zuvor Geprobtes zu Gehör gebracht werden. Die Predigt hielt Pfarrer Rainer Kempe (Berlin), der Leitende Obmann des Posaunenwerkes der SELK.

Biblische Weinprobe
November 2013

Weinprobe25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten am 15. November im Gemeindezentrum der Trinitatisgemeinde der SELK in Frankfurt/Main eine nicht alltägliche Weinprobe. Pfarrer Christian Hildebrandt zitierte Bibelstellen aus dem Alten und Neuen Testament und legte sie theologisch aus. Dr. Jana Seidemann, Önologin aus Hofheim am Taunus, stellte die jeweils passenden Weine aus Israel, Griechenland, der Türkei und Süditalien vor und erklärte ihre Herkunft und Geschichte. Dazu wurden typische kleine Gerichte und Fingerfood gereicht.

Renovierung der Kirche in Arpke abgeschlossen
November 2013

ArpkeNach fast dreimonatiger Bauphase wird in der Kirche der Apostelgemeinde der SELK in Arpke am 24. November erstmals nach der Renovierung wieder Gottesdienst gefeiert. Etwa 142.000 Euro hat die Maßnahme gekostet. Dank der Spendenbereitschaft aus der Kirchengemeinde, eines Zuschuss des Johannes-Bugenhagen-Vereins (Hamburg) sowie eines Darlehens bei der Kirchenleitung konnte das Projekt realisiert werden. Gottesdienstbeginn: 10 Uhr. Ein Empfang mit Brezeln und Getränken schließt sich an. Warme Füße sind versprochen!

Vertreter von LWB und ILC in Wittenberg
November 2013

LWB und ILCLeitende Delegierte des Lutherischen Weltbundes (LWB) und des Internationalen Rates (ILC) trafen sich am 12./13. November in Wittenberg. Von links: Dr. Nicholas Tai (LWB, Hong Kong), Rev. Dr. Albert Collver (ILC, USA), SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (ILC), Präses. Gijsbertus van Hattem (ILC, Belgien), Präses James Cerdeñola (ILC, Philippinen), Generelsekretär Martin Junge (LWB, Schweiz), Dr. Kaisamari Hintikka (LWB, Schweiz), Dr. Carlos Bock (LWB, Schweiz) Oberkirchenrat Norbert Denecke (LWB | Deutsches Nationalkomitee).

„Alive“ in Arpke
November 2013

SmartFür ein Anspiel zum Thema „Vollbremsung“ wurde am 17. November im „Alive“-Gottesdienst der Apostelgemeinde der SELK in Arpke ein Kleinwagen in den Gemeinderaum gefahren. Kirchenrat Michael Schätzel ging in seiner Predigt auf die Bedeutung und Chancen zugemuteter oder selbst verordneter „Vollbremsungen“ ein. Umrahmt wurde der Abend mit Liedern des Gemeinde-Gospelchors (Leitung: Damaris Kläs). Zu den „Alive“-Abenden mit Musik, Gospels, Theater und Besinnlichem lädt die Gemeinde etwa alle zwei Monate ein.

Martinstag gefeiert
November 2013

Guben MartinstagAuch in diesem Jahr war im Kindergarten des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben der Martinstag vorbereitet worden. Die Fuchsgruppe führte das Martinsspiel im Weiten Raum des Krankenhauses auf. Selbst gebackene Martinshörnchen wurden mit den Gästen geteilt. Mit Blasmusik formierte sich anschließend der Lampionumzug mit mehr als 100 Teilnehmenden, der sich vom Stiftsgelände aus in einer großen Runde wieder ins Stiftsgelände zurückbewegte. Dort warteten Grillwürste, Glühwein, Tee und Zeit zur Begegnung.

Geistliche Abendmusik in Bleckmar
November 2013

Bleckmar AbendmusikZu einer „Abendmusik zum Ewigkeitssonntag“ am 23. November (17 Uhr) lädt die St.-Johannis-Gemeinde der SELK in Bleckmar ein. Es erklingen Motetten und Sätze aus Kantaten von Schütz und Bach, „Song of joy“ von Ralf Grössler, das Trompetenkonzert D-dur von Johann Friedrich Fasch und ein Trio von Alessandro Scarlatti. Es musizieren das Orchester im Sprengel Nord und der Bezirkschor Niedersachsen-West der SELK unter der Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide). Eintritt frei – Kollekte erbeten.

Posaunenandacht zum Kirchenjahresende
November 2013

PosaunenandachtAm 22. November (19.20 Uhr) wird in der Kleinen Kreuzkirche der SELK in Hermannsburg eine Posaunenandacht zum Kirchenjahresende angeboten. Neben Canzoni von Sebastian Festa und Francesco Patavino kommen zwei Choräle zur Aufführung, ebenso wird Bläsermusik von Valentin Hausmann, Jacobus Gallus, Claudio Monteverdi, Seth Calvisius und Volkmar Leisring zu Gehör gebracht. Die Leitung hat Hanns Gnauk (Bleckmar), an der Orgel spielt Dorothee Räbiger (Hermannsburg). Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten.

Lutherischer Kongress für Jugendarbeit
November 2013

Jugend-KongressGlauben leben – geistlich, praktisch, gut: Darum geht es beim Lutherischen Kongress für Jugendarbeit (Archivfoto), den das Jugendwerk der SELK vom 28. Februar bis zum 2. März 2014 auf Burg Ludwigstein in Witzenhausen veranstaltet. „Dem eigenen Glauben auf die Spur zu kommen und ihm Ausdruck zu geben, das geht auf ganz verschiedene Art und Weise“, heißt es in der Werbung: „Meinem Glauben Ausdruck zu verleihen und mit Gottes Hilfe neue Zugänge zu finden – das wird natürlich gut!“

„Predigt im Gespräch“
November 2013

Barnbrock PredigtIn der Heft-Reihe „Predigt im Gespräch“, die vom Vorstand des Ökumenischen Vereins zur Förderung der Predigt e.V. herausgegeben wird, ist eine Hochschulpredigt von Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel erschienen und von Pfarrer Andreas Schwarz, Pfarrer der badischen Schwesterkirche der SELK, kommentiert worden. Barnbrock arbeitet seit rund einem Jahr im Vorstand des Vereins mit.

Herbsttreffen der Diakoninnen und Diakone
November 2013

Diakoninnen und DiakoneAm ersten Wochenende im November traf sich der Konvent der Diakoninnen und Diakone der SELK (Archivfoto) in Schwenningdorf. Zum Programm gehörten eine Besichtigung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof für Menschen mit Behinderungen in Bad Oeynhausen, Gespräche über die Arbeit des Konvents sowie die Teilnahme am Gottesdienst der gastgebenden SELK-Gemeinde mit Begegnungen beim Kirchenkaffee. Im Konvent sind aktuell etwa 6 Personen aktiv, weitere 20 gehören zum Konvent oder interessieren sich für dessen Arbeit.

Horst Neumann in Dresden
November 2013

Horst  NeumannPfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) leitete am 9./10. November in der SELK-Gemeinde in Dresden das Gemeindeseminar „Warum Lutherisch?“. Seine Ausführungen entfaltete er – auch im Gegenüber zu anderen Konfessionen – durch vier Eckpfeiler Lutherischer Theologie: Schrift- und Verkündigungsverständnis, Gottesverständnis, Kreuzestheologie und realistisches Verständnis von „alt“ und „neu“. Im Gottesdienst hielt er die Predigt. Neumann ist im Vorstand der Lutherischen Stunde, der in der SELK beheimateten Medienmission, tätig.

Keine Angst vor dem Zahnarzt!
November 2013

ZahnarztKindern die Angst zu nehmen, das geht am besten, wenn man sie frühzeitig mit einer Zahnarztpraxis vertraut macht. Darum machten die Kinder der Hasengruppe des Kindergartens im Naëmi-Wilke-Stift, der in der SELK beheimateten diakonischen Einrichtung in Guben, einen Besuch in einer Zahnarztpraxis. Begleitend zu ihrem Projekt „Gesunde Zähne“ bekamen die Kinder verschiedene Instrumente des Zahnarztes erklärt. Wer besonders mutig war, durfte auf dem Zahnarztstuhl Probe fahren.

CHORdia bietet gute Aussichten
November 2013

CHORdiaSein erstes Konzert „Gute Aussichten“ gab das neu formierte Vokalensemble „CHORdia“ am 9. November in der Salemskirche in Tarmstedt. In der dortigen Salemsgemeinde der SELK ist der Nachfolgechor des bekannten Jugendchores Tarmstedt beheimatet. Mit einem Mix aus klassischer Kirchenmusik, modernen, selbst komponierten Stücken sowie Ausflügen nach Afrika und in die Welt der Gospels und Spirituals begeisterten die Singenden – begleitet von Bläsern, Klavier und E-Gitarre – die zahlreich erschienenen Gäste. (Foto: Fritz Armbrust)

Martinsgansessen brachte rund 750 Euro
November 2013

MartinsgansessenBereits zum 7. Mal führte die Martini-Gemeinde der SELK in Radevormwald ein Martinsgansessen durch. Am 10. November ging es schon im Gottesdienst um den heiligen Martin. Anschließend füllte sich der Gemeindesaal bis auf den letzten Platz mit 90 Gästen, die das Martinsmenü bestellt hatten: Vorsuppe, Gänsekeule, Rotkraut, Klöße sowie zur Nachspeise einen Bratapfel mit Vanillesauce. Auch die Getränke waren im Eintrittspreis inbegriffen. Der Reinerlös des Benefizessens betrug 747 Euro für die Sanierung der Kirchentür.

Konzerterlebnis in Blomberg
November 2013

Cuerdas magicasEin besonderes Konzert erlebten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher am 10. November in der Kirche der Blomberger St. Matthäus-Gemeinde der SELK. Graciela Medina und Hannelore Wieland spielten als Duo „Cuerdas Magicas“ Lieder ihrer CD „Eine Reise durch die Welt der Saiteninstrumente“. Auf außergewöhnlichen Instrumenten präsentierten die Künstlerinnen ein facettenreiches Repertoire. Foto: Dank an Hannelore Wieland (2. von links) und Graciela Medina durch Kurt Pansegrau (links) und Pastor Tino Bahl (rechts).

Präses Cerdeñola im SELK-Kirchenbüro
November 2013

Voigt - CerdenolaDer leitende Geistliche der Lutherischen Kirche auf den Philippinen, Präses James Cerdeñola, besuchte am 11. November das Kirchenbüro der SELK in Hannover. Cerdenola hält sich aus Anlass einer Konsultation der Leitungsgremien des Lutherischen Weltbundes und des Internationalen Lutherischen Rates in Deutschland auf. Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) begrüßte den Gast und drückte angesichts der Taifun-Katastrophe auf den Philippinen seine Trauer und sein Mitgefühl aus. Auch das Diakonische Werk der SELK sammelt Spenden.

PTS hat begonnen
November 2013

PTS-KursDer Herbstkurs des Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK hat am 11. November in Marburg begonnen. Das von Superintendent Manfred Holst (Marburg) geleitete PTS dient der praktischen Ausbildung von nachrückenden Geistlichen aus der SELK und aus Schwesterkirchen. Im Laufe des Dreiwochenkurses zur Seelsorge wechseln die Teilnehmenden nach Guben (Naëmi-Wilke-Stift). Foto vor der Elisabethkirche in Marburg, von links: Roland Johannes, Dr. Andrea Grünhagen, Sebastian Anwand, Thomas Beneke und Sergius Schönfeld.

Gerhard Hoffmann: 50. Ordinationstag
November 2013

Gerhard HoffmannSELK-Propst i.R. Gerhard Hoffmann (77 | Petershagen-Eggersdorf) begeht am 17. November seinen 50. Ordinationstag. Hoffmann war als Pfarrer in Gemünden und Berlin-Wilmersdorf tätig, nebenamtlich fungierte er von 1986 bis 1994 als Superintendent des Kirchenbezirks Berlin/West – seit 1992: Berlin-Brandenburg – und von 1994 bis zu seiner Emeritierung als Propst des Sprengels Ost der SELK. Von 2007 bis 2013 wirkte der gebürtige Düsseldorfer als Beauftragter der SELK am Sitz der Bundesregierung.

Tagungsband offiziell vorgestellt
November 2013

BuchvorstellungDer Band „Preußische Union, lutherisches Bekenntnis und kirchliche Prägungen“ (Edition Ruprecht) mit den Beiträgen eines Kolloquiums, das die UEK und die SELK im Vorfeld des Gedenkens „200 Jahre Union“ (2017) im Februar in Wittenberg durchgeführt haben, wurde am Rande der EKD-Synode am 12. November in Düsseldorf präsentiert. Foto, von links: Prof. Dr. Werner Klän, gemeinsam mit Prof. Dr. Jürgen Kampmann Herausgeber des Buches, Verlegerin Dr. Reinhilde Ruprecht und Prof. Dr. Gunther Wenz, der das Buch vorstellte.

Cup of the Brothers 2013
November 2013

LThH-FußballerDas Fußballturnier für Teams theologischer Ausbildungsstätten aus dem deutschsprachigen Raum – „Cup of the Brothers“ – fand am 9. November in der Playa Arena in Butzbach statt. Gespielt wurde auf vier Plätzen mit insgesamt 24 Teams. Die Mannschaft der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel (bei Frankfurt am Main) belegte am Ende einen guten 9. Platz. Sieger des Turniers wurde das Team der Bibelschule Bonn, der Fan-Pokal ging an die CVJM-Hochschule in Kassel, für die 42 Fans angereist waren.

Capella Nova in Rabber
November 2013

capella-nova in RabberUnter der Leitung von Carsten Krüger (Bremen) präsentierte die Kantorei „Capella Nova“ des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK am 10. November in der evangelischen Marienkirche in Rabber geistliche Gesänge der deutschen Romantik von Brahms, Reger, Mendelssohn-Bartholdy und Rheinberger. An der Orgel wirkte Gudrun Dammann (Hannover) mit. Lang anhaltender Applaus belohnte die Musizierenden nach einem Konzert, vom dem eine Zuhörerin sagte, es sei „zu Tränen rührend schön“ gewesen.

Wilfried Junker verabschiedet
November 2013

Konzert GubenWilfried Junker, Technischer Leiter des Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes, ist mit dem 1. November in den Ruhestand getreten. In 37 Dienstjahren hat er in der zum Diakonischen Werk der SELK gehörenden Einrichtung die Abteilung Technik aufgebaut und betreut. Dabei gehörten auch die Betreuung von Sanierungen, Um- und Neubauten zu seinen Aufgaben. Neben einem Festempfang wurde aus Anlass der Verabschiedung unter der Leitung von Andreas Eckert und Lothar Rosengarten das Paulusoratorium von Siegfried Fietz aufgeführt.

Dieter Knoch: 50. Ordinationstag
November 2013

Dieter KnochPfarrer i.R. Dieter Knoch (77 | Altdorf) begeht am 14. November seinen 50. Ordinationstag. Knoch trat 1971 aus der Bayerischen Landeskirche in die SELK über und lehrte zwei Jahre am Missionshaus der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar, um dann von 1973 bis 1987 als Pfarrer in der Gemeinde Sand zu wirken. Von 1987 an und bis zu seiner Emeritierung nahm er ein Sonderpfarramt in Franken wahr, in dem er unter anderem die Lesepredigten für die SELK herausgab.

Gospelabend in Wiesbaden
November 2013

GospelabendDie Wiesbadener Christuskirchengemeinde der SELK lädt für den 16. November von 18 bis 20 Uhr zu einem Gospelabend ein. Der Posaunenchor der Christuskirche und „Gospel Inspiration“ musizieren Gospel- und Spiritual-Stücke. „Gospel Inspiration“ ist eine bekannte Chorformation, die unter der Leitung des amerikanischen Jazz-Pianisten J Hatch christliche Musik auf unnachahmliche Art erlebbar macht. In einer Pause stehen Getränke und Snacks bereit. Der Eintritt ist frei.

Kuratorium des Naëmi-Wilke-Stiftes tagte
November 2013

GubenAm 6./7. November tagte das Kuratorium des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben. Dabei kam es zu einem Austausch mit den Abteilungsleitern aus dem Bereich der Pflege. Der Bericht von Verwaltungsdirektor Gottfried Hain zur wirtschaftlichen Lage der Stiftung wurde erörtert. Der Wirtschaftsprüfungsbericht für das Jahr 2012 wurde erläuternd vorgestellt. Das Kuratorium konnte dem Stiftsvorstand Entlastung für das Jahr 2012 erteilen. Bei einem Rundgang konnten laufende Umbauarbeiten in Augenschein genommen werden.

Herbstfreizeit für Junge Erwachsene
November 2013

GaggenauVom 8. bis zum 10. November fand in Gaggenau-Michelbach eine Herbstfreizeit für Junge Erwachsene statt, zu der 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Regionen München, Kassel, Pfalz, Baden und Stuttgart gekommen waren. Veranstaltet wurde die Freizeit von der Immanuelsgemeinde Stuttgart der SELK. Die Einheiten zum Thema „Heiliger Geist“ gestaltete der aus Brasilien stammende Pfarrer João Schmidt, Gemeindeglied der Stuttgarter SELK-Gemeinde. Freizeitaktivitäten und ein Gottesdienst gehörten zum Programm.

Deutsch für Ausländer
November 2013

HohenwestedtImmer mehr ausländische „Kunden“ besuchen die Hohenwestedter „Tafel". Die Verständigung ist sehr schlecht bis gar nicht möglich. Darum hat die Tafel einen kostenlosen Deutschunterricht organisiert. Zwei pensionierte Lehrer haben sich bereit erklärt, hier tätig zu werden. Die ersten Stunden haben bereits Anfang November im Gemeinderaum der örtlichen Dreieinigkeitsgemeinde der SELK stattgefunden. Die Hohenwestedter Tafel ist ein ökumenisches Projekt, das ganz wesentlich von der Ortsgemeinde der SELK getragen wird.

35 Jahre Bläsergruppe Hessen-Nord
November 2013

BläsergruppeDie Bläsergruppe Hessen-Nord der SELK besteht seit 35 Jahren. Mit Stücken aus sieben Jahrhunderten bezauberte das Ensemble unter der Leitung von Prof. Stefan Mey (Hannover) am 2. November die Besucherinnen und Besucher des Jubiläumskonzerts in der Nikolaikirche in Felsberg, bei dem auch Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein Wichdorf) an der Orgel mitwirkte. Werke wie Gabrielis „Canzone septimi toni à 8“ und Mendelssohn-Bartholdys „Denn er hat seinen Engel“ erklangen, aber auch Kompositionen von Stefan Mey.

SELK-Partnerkirche von Katastrophe betroffen
November 2013

PhilippinenMehr als 10.000 Menschen starben durch den Taifun Haiyan, auch Yolanda genannt, der am 7. November auf die Philippinen traf. Hunderttausende Menschen verloren ihre Häuser und sind obdachlos. In den betroffenen Regionen sind Straßen teilweise meterhoch überschwemmt und durch Erdrutsche blockiert. Auch Gemeinden der Lutherischen Kirche auf den Philippinen, einer SELK-Partnerkirche, sind betroffen. Spendenkonto: Diakonisches Werk der SELK: EKK Kassel, Konto 4880, Bankleitzahl 52060410. Stichwort: Philippinen.

Gedenken an die Opfer im Straßenverkehr
November 2013

BochumAuch in diesem Jahr fand am ersten Samstag im November in der Autobahnkirche RUHR – Epiphanias-Kirche der SELK – in Bochum wieder ein Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer im Straßenverkehr statt. Der Einladung waren über 30 Menschen gefolgt. Den Gottesdienst zum Thema „Unschuldig schuldig werden“ leiteten die Pfarrer Hajo Witte (Notfallseelsorge Bochum), Karl-Heinz Gehrt (Herne-Eickel | Initiator der Autobahnkirche RUHR) und Michael Otto (derzeitiger Pastor der Epiphanias-Gemeinde der SELK).

Hermann-Sasse-Preis verliehen
November 2013

Kolb - VoigtIm Rahmen des Dies Academicus der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel wurde am 9. November der Hermann-Sasse-Preis der SELK durch Bischof Hans-Jörg Voigt an Prof. em. Dr. Robert Kolb (St. Louis/USA) verliehen. Kolb erhielt den mit 1.500 Euro dotierten Preis für lutherische theologische Literatur für sein Buch „Luther and the stories of God“. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel). Der Geehrte hielt einen Vortrag über die Auslegung des Zwölfprophetenbuches in der Spätreformation.

Bernd Reitmayer neuer Superintendent
November 2013

Einführung ReitmayerDie in Groß Oesingen tagende Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK wählte am 8. November Pfarrer Bernd Reitmayer (Bad Essen-Rabber | Foto: Mitte) zum neuen Superintendenten. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre. Der 55-jährige Theologe wurde am 9. November in der Groß Oesinger Immanuelskirche durch Propst Johannes Rehr (Sottrum | 3. von rechts) in das kirchenleitende Amt eingeführt. Es assistierten die Pfarrer Stefan Förster (Göttingen | 2. von rechts) und Joachim Schlichtung (Stadthagen | 3. von links).

Walter Hein verabschiedet
November 2013

Verabschiedung HeinDer scheidende Superintendent des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK, Pfarrer Walter Hein (Rodenberg | Foto), wurde auf der am 8. und 9. November in Groß Oesingen tagenden Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK vom stellvertretenden Superintendenten des Kirchenbezirks, Pfarrer Stefan Förster (Göttingen), verabschiedet. Hein hat das kirchenleitende Amt im Zusammenhang mit seiner nächstjährigen Emeritierung abgegeben.

Synode in Groß Oesingen
November 2013

Groß OesingenAm 8. November wurde in den Räumen der Immanuelsgemeinde der SELK in Groß Oesingen die Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd eröffnet. Zu Beginn erstattete der scheidende Superintendent Walter Hein (Rodenberg) seinen Bericht. Im Verlauf der Synode wird ein neuer Superintendent gewählt, da der bisherige Amtsinhaber wegen Erreichen der Pensionsgrenze nicht weiter zur Verfügung steht. Zur Tagesordnung gehören regulär Berichte aus verschiedenen Arbeitszweigen der Kirche. Die Synode endet am 9. November.

Symposium fortgesetzt
November 2013

OberurselDer Dies Academicus der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel wurde am 8. November mit verschiedenen Vorträgen und darauf eingehenden Stellungnahmen fortgesetzt. Auf dem dreitägigen Symposium werden verschiedene Zugänge und Methoden der Bibelauslegung vorgestellt und diskutiert. Prof. Dr. Timothy Saleska vom Concordia-Seminar der Lutherischen Kirche-Missouri Synode in St. Louis (USA) stellte vor, wie unterschiedliche Exegeten den ersten Psalm im Kontext des gesamten Psalters lesen.

Horst Neumann zu Gast in Steeden
November 2013

SteedenAm 25./26. Oktober gestaltete Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) in der Steedener Zionsgemeinde der SELK ein Seminar. Der frühere Direktor der in der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“, bei der er nach wie vor im Vorstand mitarbeitet, referierte zu „Biblische Grundlegung und Begründung des lutherischen Gottesdienstes“ und befasste sich mit Bezug auf die biblischen Hintergründe mit den einzelnen Teilen des Gottesdienstes, auch im Blick auf ihre Bedeutung im Gottesdienstablauf und für die Gemeinde.

Vortragsreihe eröffnet
November 2013

Prof. Dr. David L. AdamsProf. Dr. David L. Adams (St. Louis, Missouri, USA) eröffnete am 7. November die Reihe der Vorträge auf dem Dies Academicus der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK. Der akademische Hochschultag wird in diesem Jahr als dreitägiges Symposium veranstaltet und widmet sich Fragen der Bibelauslegung. Adams, der am Concordia-Seminar der Lutherischen Kirche-Missouri Synode, einer Schwesterkirche der SELK, lehrt, trug Beobachtungen zur Historizität des biblischen Schöpfungsberichts vor.

Dies Academicus in Oberursel
November 2013

OberurselDer diesjährige akademische Hochschultag (Dies Academicus) der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel wurde am 7. November durch Rektor Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann eröffnet. Unter dem Thema „Listening to God's Word – Exegetical Approaches“ werden verschiedene Zugänge und Methoden der Bibelauslegung diskutiert. Das internationale Symposium endet am 9. November. Im Rahmen der Tagung wird am Abschlusstag der Hermann-Sasse-Preis der SELK an Prof. em. Dr. Robert Kolb verliehen.

Bibelausstellung in Klein Süstedt
November 2013

BibelausstellungZu einer Bibelausstellung hatte die Zionsgemeinde der SELK in Uelzen-Klein Süstedt für die Zeit vom 31. Oktober bis zum 3. November eingeladen. Ausgestellt wurden verschiedenste Bibelausgaben, so auch das handgeschriebene Neue Testament, das Kirchglieder der SELK 2003 erstellt haben. Ein Film über die Entstehung des Neuen Testaments gab wichtige Informationen zum „Buch der Bücher“. Biblische Lesungen und Musik in der Kirche ergänzten die Bibelausstellung.

Orgelweihe in Rotenburg/Wümme
November 2013

OrgelweiheAm 3. November wurde in Rotenburg/Wümme die im Oktober eingebaute Orgel in einem Orgelgottesdienst am Nachmittag feierlich in den Dienst der Immanuelgemeinde der SELK gestellt. Die Orgel war der Gemeinde aus dem Bestand der aufgelösten Martini-Gemeinde Remscheid zugesprochen worden. Zwei Organistinnen der Gemeinde zeigten in den Vor- und Nachspielen und in einer Orgelmeditation nach der Predigt, welche Klänge in der Orgel stecken. Den Gottesdienst leiteten Pfarrer Carsten Voß und Vikar Sebastian Anwand.

CHORdia Tarmstedt mit erstem Konzert
November 2013

CHORdia-ProbeAm 9. November gibt der in der Salemsgemeinde Tarmstedt der SELK beheimatete Chor „CHORdia Tarmstedt“ um 18 Uhr in der Tarmstedter Salemskirche sein erstes Konzert. Klassische und moderne christliche Lieder sowie auch Gospels erklingen. „CHORdia“ ist das Nachfolgeprojekt des bis 2011 bestehenden bekannten „Jugendchores Tarmstedt“. Der Chor hat 35 Mitglieder im Alter zwischen 14 und 59 Jahren. Drei Chorleiter, Birgit Frese, Kristine Gerdes und Thorsten Gerdes, proben alle zwei Wochen mit den Sängerinnen und Sängern.

Verabschiedung in Memmingen
November 2013

Verabschiedung PoppeUnter großer Beteiligung von Gemeindegliedern und mit frischem Posaunenspiel wurde SELK-Pfarrer Helmut Poppe (Foto: links) im Reformationsgedenkgottesdienst am 3. November in Memmingen in den Ruhestand verabschiedet. Der Superintendent des Kirchenbezirks Süddeutschland, Pfarrer Wolfgang Gratz (Ottweiler-Fürth | rechts), überreichte mit Segensworten die Emeritierungsurkunde. Gäste aus den in der regionalen Ökumene aktiven Gemeinden überbrachten, moderiert von Kirchenvorsteherin Ingeborg Polzer, Grußworte.

Diakonietag „Organspende“ in Rabber
November 2013

RabberEinen Diakonietag veranstaltete am 2. November die Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Rabber. SELK-Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) gab einen Einblick in Begrifflichkeiten und Abläufe der Organspende und informierte über Aspekte, mit denen man sich im Entscheidungsprozess befasst haben sollte. „Ich will niemandem sagen, wie er entscheiden soll“, betonte die Referentin, „sondern ein paar Mosaik-Steinchen zur Entscheidungsfindung beitragen. Die Info-Broschüren der Krankenkasse zu lesen, ist nicht genug!“

Demografischer Wandel im Fokus
November 2013

Klaus WisweDie Gemeinde Hermannsburg, die Kleine Kreuzgemeinde der SELK in Hermannsburg mit Pfarrer Markus Nietzke und die Allgemeine Hannoversche Missionskonferenz veranstalten am 14. November (19 Uhr) in der Aula der örtlichen Oberschule einen Abend mit dem Thema „Der demografische Wandel: Perspektiven aus der lokalen Politik und der weltweiten Kirche“. Landrat Klaus Wiswe (Foto) vom Landkreis Celle wird referieren. Auch Bürgermeister Axel Flader und Studierende der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie wirken mit.

Leitungsteam Kindergottesdienstarbeit
November 2013

Forchheim - Eisel - SalzmannNachdem Dagmar Schröter (Liederbach) aus dem Leitungsteam für die Kindergottesdienstarbeit der SELK ausgeschieden ist, wurde Miriam Salzmann (Mainz | Foto: rechts) von der Kirchenleitung und dem Kollegium der Superintendenten der SELK auf der Herbsttagung vom 24. bis zum 26. Oktober in Bleckmar (Kreis Celle) für sechs Jahre in das Team gewählt, dem außerdem Pfarrer Frank Eisel (Wiesbaden | Mitte) und Dorothea Forchheim (Hammersbach | links) angehören.

Theaterstück in Verden
November 2013

Verden TheaterAm 2. November wurde anlässlich des Kirchweihjubiläums „75 Jahre ‚Kleine Kirche im Garten’“ der Zionsgemeinde der SELK in Verden ein Theaterstück aufgeführt, das Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK zur Gemeindegeschichte geschrieben und mit Reflexionen zu Zukunftsperspektiven von Gemeinde und Kirche verbunden hat. Der frühere Pfarrer der Zionsgemeinde ist seit 2011 als Professor für Praktische Theologie an der Oberurseler Hochschule tätig.

Jungscharaktionstag in Homberg/Efze
November 2013

JungscharaktionstagAm 2. November fand wieder ein Jungscharaktionstag „für alle Schulkinder bis zur Konfirmation“ in der Petrus-Gemeinde der SELK im nordhessischen Homberg/Efze statt. Das Thema der Nachmittagsveranstaltung lautete diesmal: Fledermäuse. „Erst haben wir etwas über Fledermäuse gehört, dann einen Infofilm gesehen, ein Quiz gemacht und schließlich Fledermauskästen gebaut“, heißt es auf der facebook-Seite der Gemeinde: „Und zum Schluss gab's Spaghetti mit Tomatensoße!“

Konzerte in Rodenberg und Rabber
November 2013

PlakatDie Kantorei im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK, Capella Nova, gibt am 9. November (19 Uhr) in der St. Johannes-Kirche der SELK in Rodenberg und am 10. November (17 Uhr) in der evangelischen Marienkirche in Rabber zwei Konzerte. Unter dem Motto „Du höchstes Licht, ewiger Schein“ erklingen geistliche Gesänge der deutschen Romantik von Mendelssohn, Rheinberger, Brahms und Reger. Es wirken mit: Simone Ehlerding (Alt), Stefanie Uhe (Mezzosopran) und Gudrun Dammann (Orgel). Leitung: Carsten Krüger (Bremen).

Täglich ein Klick für die Förderung
November 2013

SingewocheSeit mehr als 15 Jahren führt die Golgatha-Gemeinde Heldrungen der SELK in Zusammenarbeit mit der Aktion Annerose e.V. jährlich in der Woche nach Ostern eine inklusive Kindersingewoche (Archivfoto) durch, im kommenden Jahr vom 21. bis zum 26. April im Johannitergut Beinrode in Kallmerode. Dafür bemühen sich die Verantwortlichen um eine Förderung bei der RWE-Stiftung, die eine Abstimmungsaktion auf facebook gestartet hat: Bis Mitte November kann hier täglich für die Förderung abgestimmt werden.

Bischof Voigt beendet Predigtreihe in Hamburg
November 2013

Hans-Jörg VoigtDie Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Hamburg hat ihre Tradition jährlicher Lehrpredigtenreihen fortgesetzt. Unter dem Thema „Gemeinde – Geschwister in Christus“ wurden biblische Bilder für die Gemeinde für die Predigten ausgewählt. Die Reihe wird am 3. November durch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt („Familie“ | Foto) beendet. Zuvor hatten Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann („Weinstock und Reben“), Kirchenrat Michael Schätzel („Hirte und Herde“), Pfarrer i.R. Richard Tepper („Bau“) und Pfarrer Andreas Eisen („Leib“) mitgewirkt.

Dr. Andrea Grünhagen im Kirchenbüro
November 2013

Andrea GrünhagenAm 1. November hat Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen ihren Dienst im Kirchenbüro der SELK in Hannover aufgenommen. Nach Abschluss ihrer praktischen Ausbildung im Pfarrbezirk Hannover Bethlehemsgemeinde / Hildesheim der SELK war ihr durch die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten die Befähigung zum Dienst einer Pastoralreferentin zuerkannt worden. Künftig arbeitet Grünhagen in einem auf zwei Jahre befristeten Teildienstverhältnis (50-Prozent-Stelle) als Assistentin im Kirchenbüro.

Kirchsanierung in Klitten
November 2013

Klitten KircheKurz vor der 166. Wiederkehr des Tages ihrer Weihe wurde die Johanneskirche der SELK in Klitten verhüllt – nicht von dem Künstler Christo, sondern von der Schädlingsbekämpfungsfirma Groli aus Dresden. Der Innenraum und der Dachboden sind befallen vom Holzwurm und Hausbock. Zurzeit feiert die Gemeinde ihre Gottesdienste im neuen Gemeindesaal, denn auch der echte Hausschwamm musste aufwendig bekämpft und ein neuer Fußboden aufgebaut werden. Tragende Pfeiler der Fachwerkkirche wurden neu gegründet und erneuert.

Buchpräsentation in Düsseldorf
November 2013

BuchDie Beiträge eines Kolloquiums der SELK und der Union Evangelischer Kirchen, das im Februar in Wittenberg stattgefunden hat, liegen jetzt in dem von den Professoren Dr. Jürgen Kampmann und Dr. Werner Klän herausgegebenen Sammelband „Preußische Union, lutherisches Bekenntnis und kirchliche Prägungen“ vor. Vorgestellt wird das Buch am 12. November am Rande der sechsten verbundenen Tagung der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland: um 11.45 Uhr im Foyer des Maritim Hotels in Düsseldorf (Stand des EMVD).

Kleiner Katechismus Deutsch/Farsi
November 2013

AnetteDie Deutsch/Farsi-Ausgabe von Luthers Kleinem Katechismus, die 2005 von Fritz-Adolf Häfner, damals Pfarrer der SELK in Leipzig und unter Asylbewerbern aus dem Iran tätig, erstellt wurde, ist in einer Neuauflage von 2.000 Exemplaren wieder greifbar. Die Lutherische Kirchenmission (LKM) der SELK hat den Nachdruck veranlasst. Der Katechismus (40 Seiten, Format DIN A 5) kann kostenlos über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden. Foto: Anette Lange, LKM-Verwaltungsleiterin, hat die Neuauflage in Empfang genommen.

Jubiläumskonzert in Felsberg
November 2013

Bläser Hessen-NordDie Bläsergruppe Hessen-Nord (Archivfoto) der SELK sieht dem Höhepunkt ihres Jubiläumsjahres entgegen: Anlässlich ihres 35-jährigen Bestehens lädt das Ensemble unter Leitung von Prof. Stefan Mey (Hannover) alle Freunde der Bläsermusik zu einem Konzert in der evangelischen Nikolaikirche in Felsberg ein, wo die Bläsergruppe seit vielen Jahren regelmäßig probt. Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein Wichdorf) an der Orgel wird das Programm bereichern. Das Konzert beginnt am Samstag, 2. November, um 19 Uhr.

Historischer Abend in Verden
November 2013

Verden KircheAm Samstag, 2. November, mündet das Jubiläumsjahr „75 Jahre Kirche der Zionsgemeinde in Verden“ in einen historischen Abend mit festlichem Menü. Die Gäste der ausverkauften Veranstaltung sind gebeten, in historischer Kleidung zu erscheinen. In einem Theaterstück, das eigens für diesen Abend vom früheren Pastor der Zionsgemeinde, Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel), geschrieben wurde, wird unter anderem erzählt, wie es zum Bau der heutigen Kirche in Verden kam, und auch ein Ausblick in die Zukunft gewagt.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)