Aktuell 2013-01

 
Sängertag in Essen
Januar 2013
Thomas NickischIm Sprengel West der SELK findet am 24. Februar ein Sängertag statt. In Essen werden unter Leitung von Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald) in einer Probe mit interessierten Sängerinnen und Sängern Chorlieder, kleine Motetten und neuere christliche Lieder zu Passion und Ostern erarbeitet und zu Gehör gebracht. Der Sängertag beginnt um 9.30 Uhr. Ein musikalischer Gottesdienst in der Essener SELK-Kirche am Moltkeplatz (16 Uhr) bildet den Höhepunkt und Abschluss der Tagesveranstaltung.
Lichterwege in Wuppertal
Januar 2013
Wuppertal LichterwegeSie haben schon Tradition, die „Lichterwege“ im Wuppertaler Stadtteil Ostersbaum, in dem die Elberfelder Kirchengemeinde Sankt Petri der SELK beheimatet ist. Die Gemeinde lädt zur der diesjährigen „Installation auf allen Treppen im Ostersbaum – auch auf dem Kirchgelände von Sankt Petri“ ein. Am Dienstag, 5. Februar, erstrahlen die „Lichterwege“ in der Zeit von 18 Uhr bis 20 Uhr. Das Archivfoto aus dem Jahr 2011 vermittelt einen Eindruck von der gemeindlichen Installation.
Superintendent Krieser tritt zurück
Januar 2013
Matthias KrieserMit Wirkung vom 20. April tritt Pfarrer Matthias Krieser als Superintendent des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg der SELK zurück. „Unter den gegebenen kirchlichen Ordnungen, Strukturen und Verhältnissen sehe ich mich nicht mehr in der Lage, dieses Amt segensreich auszuüben“, so der leitende Geistliche in seiner Erklärung. Krieser hatte das kirchenleitende Nebenamt im November 2010 übernommen. Der frühere Botswana-Missionar der Lutherischen Kirchenmission ist seit 2003 als Pfarrer im Pfarrbezirk Fürstenwalde der SELK tätig.
Vorstellung der Sängerfestprogramme
Januar 2013
Große KreuzkircheDie drei Kirchenbezirke im Sprengel Nord der SELK feiern in diesem Jahr Bezirkssängerfeste. Niedersachsen-Ost: 15. September in Lübeck (St. Petri), Programmvorstellung: 24. Februar (ab 15 Uhr) in Sottorf. Niedersachsen-West: 29. September in Hermannsburg (Große Kreuzkirche | Foto), Programmvorstellung: 10. Februar (ab 15 Uhr) in Hermannsburg. Niedersachsen-Süd: 1. September in Braunschweig (St. Ulrici), Programmvorstellung: 17. Februar (ab 15 Uhr) in Rodenberg.

Pfarrkonvent Süddeutschland in Landau
Januar 2013
Wolfgang GratzIn Landau trifft sich am 5./6. Februar der Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Süddeutschland der SELK. Zum Schwerpunktthema „Kindeswohlgefährdung. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder / Jugendliche“ referiert Monika Wasem (Kinderschutzdienst des Diakonisches Werkes Pfalz). Unter Leitung von Superintendent Wolfgang Gratz (Ottweiler-Fürth) gehören unter anderem diverse Berichte und ein Austausch über Mission und Diakonie in den Gemeinden zur Tagesordnung. Zum Rahmenprogramm zählt ein geführter Rundgang durch Landau.

40. Kirchweihjubiläum in Berlin-Zehlendorf
Januar 2013
Christoph BarnbrockIhr 40. Kirchweihjubiläum begeht am 27. Januar die St. Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf. Im Festgottesdienst (10.30 Uhr) wird Professor Dr. Christoph Barnbrock die Festpredigt halten. Der Lehrstuhlinhaber für das Fach „Praktische Theologie“ an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel/Taunus wird auch beim Gemeindenachmittag (15.30 Uhr) mitwirken und zum Thema „Die biblischen Wurzeln des Gottesdienstes“ referieren. Ein Vespergottesdienst (18 Uhr) schließt das Fest ab.

Pfarrkonvent Hessen-Süd tagt
Januar 2013
WiesbadenIm Martin-Luther-Haus in Wiesbaden trifft sich am 30. Januar der Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Hessen-Süd. Auf der Tagesveranstaltung bilden Beratungen über Agendenentwürfe, die sich zurzeit in der Erprobungsphase befinden, einen Schwerpunkt. Informationen aus dem Sprengel und aus dem Kirchenbezirk, ein Ausblick auf die Bezirkssynode sowie der Austausch über Erfahrungen in der Pfarramtsführung und im Gemeindealltag gehören ebenso zum Programm. Die Predigt im Gottesdienst hält Pfarrer Norbert Rudzinski (Allendorf/Lumda).


Weitere Hilfsgütertransporte initiiert
Januar 2013
Humanitäre HilfeNach einem Hilferuf aus Belarus und Moldawien wurde seitens des in der SELK beheimateten Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. kurzfristig ein Hilfstransport für die Caritas in Minsk zusammengestellt, zwei weitere Transporte, einer nach Moldawien und einer nach Bobrujsk/Belarus, sollen noch bis Mitte Februar verladen und verschickt werden. Möglich sind diese kurzfristigen Transporte nur aufgrund der guten Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst. Der Verein bittet um Kleidung und Schuhe sowie Geldspenden.

Wilhelm Torgerson zum Professor ernannt
Januar 2013
Wilhelm TorgersonSELK-Pfarrer i.R. Wilhelm Torgerson, D.D. (68), wurde durch die Aufsichtsbehörde des Concordia Lutherischen Theologischen Seminars von St. Catharines (Kanada) zum „Professor Adjunct“ (außerplanmäßiger Professor/Lehrbeauftragter) ernannt. Torgerson war bereits seit seiner Übersiedlung nach Kanada als Gastdozent mit dem Schwerpunkt Predigtlehre an diesem Seminar der Lutherischen Kirche-Kanada, einer Schwesterkirche der SELK, tätig. Torgerson leitet auch die deutschsprachigen Gottesdienste der Gnaden-Gemeinde in St. Catharines.

Kirchenleitung tagt
Januar 2013
KirchenbüroZu ihrer ersten Sitzung im laufenden Jahr kommt die Kirchenleitung der SELK am 25. und 26. Januar im Kirchenbüro in Hannover zusammen. Neben dem Schwerpunktthema Berufungsrecht/Berufungspraxis stehen diverse Personal-, Struktur-, Rechts- und Finanzfragen auf der Tagesordnung. Anliegen aus verschiedenen kirchlichen Werken und Einrichtungen sind zu beraten, ein erster Ausblick gilt der Klausurtagung Ende des Jahres. Zur Kirchenleitung gehören der Bischof und die vier Pröpste sowie 6 Kirchenräte, davon einer im Hauptamt.


Buchhandlung und Beratung kombiniert
Januar 2013
Stefanie SchmiedlerStefanie Schmiedler ist Kirchenvorsteherin in der Gemeinde Zum Heiligen Kreuz der SELK in Berlin-Wilmersdorf. Die studierte Religions- und Kulturwissenschaftlerin und ausgebildete Sterbe- und Trauerbegleiterin startet am 26. Januar in Berlin ein neues Projekt. „Windsaat“ nennt sich das Modell ‚Buchhandlung und Beratung’. Dabei handelt es sich um eine Buchhandlung, die besonders den Themenkomplex Krankheit, Sterben, Tod und Trauer im Blick hat, ergänzt durch Angebote wie Einzelgespräche, Trauergruppen, Vorträge und Lesungen.

Gäste an Oberurseler SELK-Hochschule
Januar 2013
Andrea GrünhagenVernetzung mit der pastoralen Praxis: Am 23. Januar waren im Einführungskurs zum Theologiestudium Pastoralreferentin zur Anstellung Dr. Andrea Grünhagen (Hannover) und Pfarrer Christian Hildebrandt (Frankfurt/Main) zu Gast an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel (bei Frankfurt am Main). Im Gespräch mit den Studierenden ging es unter anderem um Erfahrungen aus dem Berufsalltag, Schwerpunkte im Studium und die Bedeutung des geistlichen Lebens.
Gebetswoche für die Einheit der Christen eröffnet
Januar 2013
Gebetswoche 2013In Braunschweig wurde am 20. Januar die weltweite Gebetswoche für die Einheit der Christen eröffnet. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland, Bischof Prof. Dr. Friedrich Weber (Braunschweig), hielt die Predigt. Ferner wirkten unter anderen auch der Generalsekretär des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK), Pfarrer Dr. Olav Fykse Tveit, Bischof Hans-Jörg Voigt (SELK), Pastorin Regina Claas und Erzpriester Radu Constantin Miron vom Vorstand der ACK mit. Foto: ACK/F.Henning.


„Göttinger Psalter“ ausgezeichnet
Januar 2013
GöttingenDer Ökumenepreis 2013 der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland für das Projekt „Göttinger Psalter“ der ACK Göttingen wurde vom Vorsitzenden der ACK, Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber, am 20. Januar in Braunschweig verliehen. Foto (ACK/F.Henning), von links: Pfarrer Georg Hofmeister, Versicherer im Raum der Kirchen, ÖRK-Generalsekretär Olav Fykse Tveit, Weber, Corinna Morys-Wortmann und Jens Wortmann vom „Göttinger Psalter“, an dem die Göttinger SELK-Gemeinde beteiligt war.


Gastbesuch in Seelsorge-Vorlesung
Januar 2013
Friedhelm GrundIm Rahmen guter nachbarschaftlicher Beziehungen war am 22. Januar der Leiter der Seelsorgeabteilung der Klinik Hohe Mark, Friedhelm Grund, Th.M., zu Gast in der Seelsorge-Vorlesung von Prof. Dr. Christoph Barnbrock an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel/Taunus. Grund, der nach seinem Studium zunächst 15 Jahre im Gemeindedienst gestanden hatte, ist seit 1998 an der Oberurseler Fachklinik tätig und stellte in der Vorlesung Überlegungen zur Seelsorge und Begleitung depressiv erkrankter Menschen vor.

Bausteinsammlung 2012 offiziell beendet
Januar 2013
WilmersdorfDie Gemeinde Zum Heiligen Kreuz der SELK in Berlin-Wilmersdorf beging am 20. Januar das Ende der gesamtkirchlichen Bausteinsammlung 2012, die der Gemeinde für die Sanierung ihres Eingangsbereiches zur Kirche mit Turm zugesprochen worden war. Im Rahmen des von Vakanzpfarrer Rainer Kempe (Neukölln) geleiteten Gottesdienstes, in dem Propst Gert Kelter (Görlitz) die Predigt hielt, erklärte die Beauftragte für die Bausteinsammlung der SELK, Gudrun Dammann (Hannover), in einem Grußwort das Bausteinjahr 2012 offiziell für beendet.
Wanderpokal Currywurst
Januar 2013
BausteinsammlungBei der Feier zum Ende der Bausteinsammlung 2012 der SELK präsentierte der Vakanzpfarrer der SELK-Gemeinde Berlin-Wilmersdorf Rainer Kempe einen Currywurst-„Wanderpokal“ für das Missionshaus der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar, dem die Bausteinsammlung 2013 gewidmet ist. Die Currywurst verbinde man meist mit Berlin. Viele SELK-Pfarrer erinnere sie aber auch an Bleckmar, wo für Vikare im Rahmen der Kurse des Praktisch-Theologischen Seminars jahrelang die Currywurst im Dorfgasthaus den besonderen Vikarsimbiss darstellte.


Dresdener Jugendkreis: „Musikalisches Dinner“
Januar 2013
DresdenDer Jugendkreis der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Dresden veranstaltete am 18. Januar ein „Musikalisches Dinner“. Verwandte, Freunde und Bekannte waren eingeladen. Der Gemeindesaal war mit 60 Personen bis auf den letzten Platz besetzt. Während ein Teil der 20 Jugendlichen sich in der Küche und beim Kellnern um das Drei-Gänge-Menü für die Gäste kümmerte, sorgte der andere Teil mit musikalischen und literarischen Beiträgen für Unterhaltung. Für die Lutherische Kirchenmission kamen rund 1.000 Euro an Spenden zusammen.


Wittenberg-Projekt: Tagung in St. Louis
Januar 2013
ILSW-TreffenIn St. Louis (Missouri | USA) tagte unter Leitung der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS) am 17./18. Januar das Aufsichtsgremium der Internationalen Luthergesellschaft Wittenberg an der auch die SELK beteiligt ist. Im Bild von links: Ulrich Schroeder (Dresden), Rev. Dr. Michael Kumm (St. Louis), Bruce Kince (St. Louis), Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), Präses Dr. Matthew Harrison (St. Louis), Missionsdirektor Roger Zieger (Bleckmar) und Rev. David Mahsman (Berlin / Wittenberg). Foto: LCMS Communications /James Heine


Studienzentrum in Wittenberg
Januar 2013
Alte LateinschuleDas Aufsichtsgremium der Internationalen Luthergesellschaft Wittenberg (ILSW) tagte am 17./18. Januar in St. Louis (USA). Die ILSW plant unter Federführung der Lutherischen Kirche-Missouri Synode in Kooperation mit ihrer deutschen Schwesterkirche, der SELK, eine Präsenz des Bekenntnisluthertums in Wittenberg. Nachdem sich die Konzeption einer erlebnispädagogischen Ausstellung in der Alten Lateinschule als nicht umsetzbar erwiesen hatte, laufen nun die Planungen zum Umbau des Hauses zu einem Studienzentrum auf Hochtouren.


Im Glauben der Kirche
Januar 2013
LuKi„Im Glauben der Kirche“ ist als „Extra“-Heft des SELK-Kirchenblattes „Lutherische Kirche“ in zweiter überarbeiteter Auflage erschienen. Das 34 Seiten starke, farbig und mit vielen Fotos gestaltete Heft gibt eine Reihe wieder, die der jetzige SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt 1997/1998 in „Lutherische Kirche“ veröffentlicht hat, und stellt die wesentlichen Aspekte des lutherischen Glaubens dar. Das Heft kostet 5,80 Euro zzgl. Versandkosten (10 Hefte: Einzelpreis 4,90 Euro, 20 Hefte: Einzelpreis: 4,50 Euro). Bestellungen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gertrudenstift sucht Einrichtungsleitung
Januar 2013
Margarethe MackenrothDas im Raum der SELK beheimatete Altenpflegeheim Gertrudenstift e.V. in Baunatal-Großenritte sucht eine neue Einrichtungsleitung. Margarethe Mackenroth verlässt mit Vollendung des 63. Lebensjahres zum 31. März die diakonische Einrichtung. Die Einrichtungsleiterin, die bereits seit 2002 als Pflegedienstleiterin im Stift leitend tätig war, hat seit 2005 maßgeblich die Geschicke des Altenpflegeheimes mitbestimmt. Bewerbungen sind an den 1. Vorsitzenden Gerhard Bernhardt zu richten. Informationen über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Theologische Kommission tagte in Oberursel
Januar 2013
OberurselDie Theologische Kommission der SELK tagte am 15./16. Januar auf dem Gelände der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel. Im  Bild von links: Propst Gert Kelter (Görlitz), Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel), Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel), Pfarrer Dr. Albrecht Adam (Köln), Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann (Oberursel), Pfarrer Jochen Roth (Lehrte-Arpke) und Pfarrer Dr. Armin Wenz (Oberursel). Als ständiger Gast der Kommission nahm an der Sitzung auch Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) teil.


Begeisternde Abendmusik in Borghorst
Januar 2013
KonzertDie St. Johannes-Kirche der SELK in Steinfurt-Borghorst war am 13. Januar bis auf den letzten Platz gefüllt, als Pfarrer Johannes-Ulrich Schiller die Anwesenden zu einem abwechslungsreichen Konzertgottesdienst begrüßte. Unter dem Motto „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ erklang Vokal- und Instrumentalmusik zur Weihnachts- und zur Epiphaniaszeit. Den Höhepunkt des Konzertes bildete Johann Sebastian Bachs Kantate „Mein Gott, wie lang, ach lange“.


Unterausschuss „Tagzeitengebete“ in Bleckmar
Januar 2013
TagzeitengebeteAm 14. Januar kam in den Räumen der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar der Unterausschuss „Tagzeitengebete“ der Gesangbuchkommission der SELK zusammen. Konkret ging es um die Frage, in welcher Weise die bisher im Evangelisch-Lutherischen Kirchengesangbuch vorhandenen Tagzeitengebete Mette, Vesper und Complet unter Aufnahme liturgiewissenschaftlicher Forschungsergebnisse und unter Beachtung der gewünschten Anforderungen in ein neues Gesangbuch für die SELK aufgenommen werden.

Abschluss der Bausteinsammlung
Januar 2013
WilmersdorfDie Bausteinsammlung 2012 der SELK, bei der papierne Bausteine zugunsten der Turmsanierung an der Kirche Zum Heiligen Kreuz der SELK in Berlin-Wilmersdorf verkauft wurden, wird mit einem Abschlussgottesdienst am 20. Januar beendet. Beginn: 15 Uhr. Neben dem Vakanzvertreter, Pfarrer Rainer Kempe, wirkt Propst Gert Kelter (Görlitz) mit. Die Gemeinde hat jüngst in ihren eigenen Reihen eine weitere Spendenaktion initiiert. Dabei wurde eine Kirche aus Papprollen gebastelt und angemalt: jeder Pinselstrich eine Spende!
Prof. em. Dr. Dr. Armin-Ernst Buchrucker wird 90
Januar 2013
BuchruckerProf. em. Dr. Dr. Armin-Ernst Buchrucker (Wuppertal) wird am 29. Januar 90 Jahre alt. Buchrucker war mehr als 30 Jahre als Professor für Kunstgeschichte und Theologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/Main tätig. Dem ordinierten Theologen wurde 1983 durch die Kirchenleitung das Recht der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung in der SELK verliehen. Nach wie vor betreut er zusammen mit Studiendirektor i.R. Rüdiger Haertwig (Bergisch-Gladbach) die Martini-Gemeinde in Remscheid.


Gert Kelter im Propstamt bestätigt
Januar 2013
DresdenAuf der Versammlung der Synoden des Sprengels Ost der SELK am 12. Januar in Dresden wurde Pfarrer Gert Kelter (Görlitz | Bild: Mitte) für weitere acht Jahre als Propst gewählt. Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover | 2. von rechts) nahm die Bestätigung im Rahmen eines Sakramentsgottesdienstes in der St. Petri-Kirche der Dreieinigkeitsgemeinde Dresden der SELK unter Assistenz der Superintendenten Thomas Junker (Sachsen-Thüringen | 2. von links), Matthias Krieser (Berlin-Brandenburg | links) und Michael Voigt (Lausitz | rechts) vor.


Diakonie-Präsidium tagte in Hannover
Januar 2013
HannoverDas Präsidium des Diakonischen Werkes der SELK kam am 12. Januar zu seiner ersten Sitzung im Jahr 2013 im Kirchenbüro der SELK in Hannover zusammen, um aktuelle Themen aus dem Bereich der diakonischen Arbeit zu erörtern. Im Foto, von links: Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund), die Vorsitzenden des Präsidiums, Dr. Frank Keidel (Velten) und Verena Thiele (Schnega-Leisten). Pfarrer Stefan Paternoster (Korbach) fehlte krankheitsbedingt.


Synodal-Kommission zum Thema „Ordination von Frauen“
Januar 2013
HannoverDie aufgrund eines Beschlusses der 12. Kirchensynode der SELK (2011 in Berlin-Spandau) durch die Kirchenleitung eingesetzte Kommission zur Frage der theologischen Zulässigkeit der Ordination von Frauen traf sich am 12. Januar im Kirchenbüro der SELK in Hannover zu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr. Der Kommission gehören an, im Foto von links: Matthias Hofer (Dresden), Dr. Christine Bendrath (Stelle-Ashausen), Alrun Rehr (Hannover) und Falk Steffen (Bochum).


Geistliche Abendmusik in Borghorst
Januar 2013
BorghorstAm Sonntag, 13. Januar, veranstaltet die St. Johannes-Gemeinde der SELK in Steinfurt-Borghorst ihre traditionelle geistliche Abendmusik zu Epiphanias. Als Hauptwerk erklingt die in Johann Sebastian Bachs Weimarer Zeit komponierte Kantate „Ach Gott, wie lang, ach lange“. Posaunen- und Kirchenchor sowie vier Gesangssolostimmen, ein Streicherensemble und ein solistisch geführtes Fagott sind im musikalischen Einsatz. Die Abendmusik beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Mehr Verständnis fürs Bekenntnis
Januar 2013
HannoverUnter dem Titel „Mehr Verständnis fürs Bekenntnis“ wurde am 9. Januar in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover ein Gemeindeseminar unter Leitung von Pastoralreferentin z.A. Dr. Andrea Grünhagen eröffnet. An vier Abenden im Januar beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der grundlegenden evangelisch-lutherischen Bekenntnisschrift, dem Augsburgischen Bekenntnis. Das Gemeindeseminar im Januar hat inzwischen eine mehrjährige Tradition.


Gesangbuchkommission in Klausur
Januar 2013
Antje NeyVom 14. bis zum 17. Januar trifft sich die Gesangbuchkommission der SELK in Bleckmar zu einer Klausurtagung. Inhaltlich geht es um die Rubrizierung der vorgesehenen Lieder nach inhaltlichen Kriterien sowie um Beratungen über Vorlagen der Liturgischen Kommission und der Arbeitsgruppe „Gebetsteil“. Kurzberichte werden zum Stand der Arbeit an den Themenfeldern „Tagzeitengebete“, „Psalmen“ und „Bekenntnisteil“ erfolgen. Die Kommission arbeitet unter dem Vorsitz von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide).
Kirchbauverein wird gegründet
Januar 2013
EssenUm die Erhaltung der SELK-Kirche in Essen zu fördern, soll am 11. Januar ein „Kirchbauverein Moltkeplatz e.V.“ gegründet werden. Im Präambelentwurf zur Satzung heißt es: „Die Arbeit des Kirchbauvereins Moltkeplatz e.V. basiert auf der Tatsache, dass die Lutherische Kirche am Moltkeplatz (eingetragen als „Altlutherische Kirche“) seit dem 10.12.1987 als Baudenkmal anerkannt und geschützt ist. Sie wurde 1910 im Zuge der Erstbebauung des Moltkeviertels von dem Architekten und Kirchbaumeister Otto Bartning (Berlin) gebaut.“
„Den Kreuzweg gehen“ als Buchtipp
Januar 2013
KreuzwegDas im SELK-Partnerverlag Edition Ruprecht erschienene Heft „Den Kreuzweg gehen“ von SELK-Pfarrer Michael Bracht (Wuppertal) wird in der Januar-Ausgabe von „zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft“ als Buchtipp vorgestellt: Bracht weitet die Tradition der Kreuzwege mit ihren Stationen über den römisch-katholischen Kontext hinaus. „Ein Kreuzweg kann, als spirituelle Übung verstanden, zum ganzheitlichen Sehen führen“, heißt es in dem Buchtipp – und: „Gut zu lesen, gut zu verschenken.“

Patenschaft für Bahnhofsmission
Januar 2013
BahnhofsmissionDie Görlitzer Kirchengemeinden wurden von der evangelischen Stadtmission gebeten, 2013 Patenschaften für diakonisch-missionarische Einrichtungen der Stadt zu übernehmen. Die Heilig-Geist-Gemeinde der SELK hat daraufhin die Patenschaft für die örtliche Bahnhofsmission übernommen. Neben der Erhebung von Kollekten werden Mitarbeitende der Einrichtung im Laufe des Jahres in der Gemeinde über ihre Arbeit berichten. In der gottesdienstlichen Fürbitte erhält die Bahnhofsmission außerdem einen festen Platz.


Pfarrwitwe Ilse Rathje verstorben
Januar 2013
Ilse RathjeIm Alter von 90 Jahren ist am 3. Januar Ilse Rathje (geborene Hilgemann | Bad Emstal-Balhorn) verstorben. Sie war die Witwe von Friedrich Rathje (1920-2010), der von 1950 bis 1985 Pfarrer im SELK-Pfarrbezirk Balhorn und von 1978 bis 1985 nebenamtlich Superintendent des Kirchenbezirks Hessen-Nord gewesen ist. Dem Ehepaar wurden vier Kinder geschenkt. Die Trauerfeier findet am Dienstag, 8. Januar, auf dem Friedhof in Bad Emstal-Balhorn statt. Beginn: 14 Uhr.
Konzert im Weihnachtsfestkreis
Januar 2013
HombergDie Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze bietet am 13. Januar um 17 Uhr ein „Konzert im Weihnachtsfestkreis“ an. Ein Kammermusik-Trio aus Gotha – Gabriele Reichstein, Elke Eichhorn und Pfarrer i.R. Christoph Reichstein – musiziert die Weihnachtskantate „Jauchzet, frohlocket“ (Georg Philipp Telemann), einen Weihnachtsliederzyklus (Peter Cornelius), Weihnachtslieder-Arrangements (Hans-Jürgen Hufeisen) sowie ausgewählte Trio-Sonaten für Blockflöten und Orgel-Continuo. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.
50. Ordinationstag
Januar 2013
Hermann RothfuchsSeinen 50. Ordinationstag begeht am 13. Januar 2013 SELK-Superintendent i.R. Hermann Rothfuchs (Altenstadt-Höchst). Der 78-jährige Theologe war am 13. Januar 1963 in seiner Heimatgemeinde in Rodenberg/Deister ordiniert worden. Rothfuchs war Pfarrer in den Pfarrbezirken Höchst/Usenborn, Darmstadt/Reichelsheim und Konstanz. Von 1983 bis 1985 war er nebenamtlich als Superintendent des Kirchenbezirks Hessen-Süd kirchenleitend tätig, von 1993 bis 1998 fungierte er als Herausgeber des Feste-Burg-Kalenders.
BOT in Bielefeld-Brackwede
Januar 2013
Rochus-Spiecker-HausBezirks-Oldie-Tage (BOT) für „alle ab 18, die sich gerne mal zu einem biblischen Thema austauschen möchten“, veranstaltet das Bezirksjugendpfarramt Niedersachsen-Süd der SELK wieder vom 18. bis zum 20. Januar im Rochus-Spiecker-Haus in Bielefeld-Brackwede. Die Kosten betragen ca. 40 Euro pro Person (inklusive Verpflegung; die tatsächlichen Kosten werden aufgeteilt). Info und Anmeldung bei Oliver Knefel, Hüllhorst: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24. Darmstädter Krippenbummel
Januar 2013
ACK-DarmstadtDer Krippenbummel, den die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Darmstadt jährlich am ersten Sonntag nach Neujahr veranstaltet, findet am Sonntag, 6. Januar, statt. Auch die Kleine Kirche am See der Darmstädter SELK-Gemeinde wird dann von 14 bis 17 Uhr für „Krippen-Bummler“ geöffnet sein. Insgesamt können im Rahmen der Aktion Krippen in knapp 40 Kirchen und Kapellen besichtigt werden. Oft gibt es auch Kaffee und Tee, Weihnachtsplätzchen, Musik oder eine Weihnachtsgeschichte.


Gottes Segen zum neuen Jahr
Januar 2013
Jahreslosung 2013Mit der Darstellung der ökumenischen Jahreslosung für das Jahr 2013 (Die Bibel: Brief an die Hebräer, Kapitel 13, Vers 14) , gestaltet von Friederike Kaufmann, Lea und Esther Keidel für den Schaukasten der Augustana-Gemeinde der SELK in Berlin-Wedding, grüßt das Team von www.selk.de die Leserinnen und Leser dieser Seiten. Wir danken für Ihr Interesse an unserer Internetpräsenz, wünschen einen behüteten Jahreswechsel und für das neue Jahr Gottes Geleit, Schutz und Segen.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)