Aktuell 2009-12

 
Gottes Segen für das neue Jahr
Dezember 2009
2010Mit der Jahreslosung – Jesus Christus spricht: Euer Herz erschrecke nicht. Glaubt an Gott und glaubt an mich. (Die Bibel: Evangelium nach Johannes, Kapitel 14, Vers 1) – grüßt das Team von selk.de alle Gäste auf diesen Seiten zum Jahreswechsel. Wir wünschen denen, die diesen Gruß lesen, ein behütetes und gesegnetes Jahr 2010. Allen Menschen in Krisen und Not, in Angst und Leid gilt unsere Fürbitte: Gott möge Wege ebnen, Hilfe Gestalt gewinnen lassen und den Frieden fördern.
(Foto: pixelio | Markus Wegner)

20 Jahre Orffkreis in Gistenbeck
Dezember 2009
OrffkreisSeit über 20 Jahren wird in der Gistenbecker St. Pauli-Gemeinde der SELK „georfft“! Mit einem weihnachtlichen Singgottesdienst in der Gistenbecker Kirche feierte der dortige Orffkreis am 27. Dezember seinen 20. Geburtstag. Unter der Leitung des Gründers und damaligen Gistenbecker Gemeindepastors Propst Johannes Rehr (Bad Essen-Rabber) und der jetzigen Leiterin Judith Schorling (Schnega) erklangen auf über 20 Orffinstrumenten weihnachtliche Weisen, begleitet von Flöten, Celli sowie von der neuen Breil-Orgel.



Gültiges in Erinnerung rufen
Dezember 2009
Gültiges in Erinnerung rufenAus Anlass des 50. Ordinationstages des früheren SELK-Bischofs Dr. Jobst Schöne, D.D., am 30. November, ist, herausgegeben von Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover), ein Aufsatzband erschienen, der Aufsätze, Vorträge, Andachten und Predigten des in Berlin lebenden Jubilars aus der Zeit seines Ruhestandes enthält. Der 238 Seiten starke Band trägt den Titel „Gültiges in Erinnerung rufen. Beiträge zur lutherischen Theologie“ und ist im Göttinger Verlag Edition Ruprecht erschienen. Preis: 32,90 Euro.
Weihnachtsmusical in Brunsbrock
Dezember 2009
Weihnachtsmusical„Freude, Freude“: Unter diesem Titel stand das Weihnachtsmusical, das an Heiligabend in der voll besetzten St. Matthäus-Kirche der SELK in Brunsbrock aufgeführt wurde. Mit Schwung und liebevollen Details hatte ein etwa zehnköpfiges Team dieses Musical einstudiert und es zu einer bezaubernden Schilderung der Ereignisse rund um die Christ-Geburt werden lassen. Pfarrer Dr. Christian Neddens griff in seiner Ansprache das farbenfrohe Bühnenbild auf und sprach von den äußeren und inneren Häusern, in denen Christus seine Wohnung sucht.



Adventssingen vor Modehaus
Dezember 2009
AdventssingenAm 19. Dezember führte die St. Matthäus-Gemeinde Stellenfelde der SELK ein offenes Singen vor Norddeutschlands größtem Modehaus durch. Das Einkaufszentrum Dodenhof liegt in der Nähe der kleinen Stellenfelder Kirche. Bei eisigen Temperaturen erwärmten die aus den Gemeinden Brunsbrock und Verden unterstützten Stellenfelder Gemeindeglieder die Passanten mit Musik und Worten aus den Advents- und Weihnachtschorälen. Eine Adventsandacht in der Stellenfelder Kirche und ein Beisammensein schlossen sich an.



90. Geburtstag von Schwester Elisabeth Pfeiffer
Dezember 2009
90. GeburtstagMehr als 40 Gäste aus der Verwandtschaft und der Kirchengemeinde sowie aus dem Stift füllten am 28. Dezember den Festsaal des Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes. Anlass war der 90. Geburtstag von Schwester Elisabeth Pfeiffer. Pastor Stefan Süß, der Rektor der in der SELK beheimateten Gubener diakonischen Einrichtung, erinnerte in einer Andacht an den langen und segensreichen Lebensweg von Schwester Elisabeth. Oberin Schwester Adelheid Hahn und Schwester Elisabeth Pfeiffer sind die beiden letzten Diakonissen in Guben.



Choralkantaten von Paul Kretzschmar
Dezember 2009
Paul KretzschmarSechs Choralkantaten sind kürzlich vom Amt für Kirchenmusik der SELK herausgegeben worden: Der von 1905 bis 1991 lebende, der SELK im niedersächsischen Wittingen angehörende Komponist Paul Kretzschmar schuf zu unterschiedlichen Kirchenjahreszeiten ausdrucksstarke Kantaten für Solostimmen, Chor, Violine und Orgel. Im Januar soll die Ausgabe der Choralkantaten an seine Nachkommen – stellvertretend an Uta Rehm (Göttingen) – überreicht werden. Info und Bestellung: Kantorin Antje Ney, a.ney[ät]t-online.de

Bezirks-Oldie-Tage in Halle/Westfalen
Dezember 2009
HalleIm Evangelischen Freizeitheim Hesseln in Halle/Westfalen finden vom 29. bis zum 31. Januar 2010 die nächsten vom Bezirksjugendpfarramt Niedersachsen-Süd der SELK veranstalteten Bezirks-Oldie-Tage (BOT) statt. Das Thema ist noch offen. Eingeladen sind „alle ab 18, die sich gerne mal zu einem biblischen Thema austauschen möchten.“ Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 30 Euro. Info-Adresse für Anmeldung und Fragen: Oliver Knefel – Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


SELK und Edition Ruprecht kooperieren
Dezember 2009
HannoverDie SELK und der Göttinger Verlag Edition Ruprecht haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, mit dem für die bereits begonnene Zusammenarbeit verbindliche Regelungen getroffen werden. Der Vertrag gilt ab dem 1. Januar 2010 für zunächst drei Jahre. Für die SELK unterschrieben im Kirchenbüro in Hannover Bischof Hans-Jörg Voigt (links) und Kirchenrat Michael Schätzel (rechts), für den Verlag dessen Inhaberin und Leiterin Dr. Reinhilde Ruprecht. Bereits zum 1. Advent erschien im Verlag die neue Taufagende der SELK.
Foto: BuchMarkt/Matthias Koeffler



Gesegnete Weihnachtszeit!
Dezember 2009
Gesegnete WeihnachtszeitDas Wort ward Fleisch und wohnte unter uns und wir sahen seine Herrlichkeit. (Die Bibel: Evangelium nach Johannes, Kapitel 1, Vers 14): Mit einer Innenaufnahme aus der weihnachtlich geschmückten St. Simon-Judae-Kirche der SELK in Ortenberg-Usenborn (Hessen) grüßt das Team von www.selk.de die Leserinnen und Leser dieser Seiten (Fotograf: W. Raithel). Wir wünschen ein gesegnetes Christfest und eine erfüllende, friedvolle weihnachtliche Zeit mit neuem Aufmerken auf das Evangelium vom Mensch gewordenen Gott.

Adventsprogramm im Naëmi-Wilke-Stift
Dezember 2009
GubenUnmittelbar vor Weihnachten haben auch in diesem Jahr im Naëmi-Wilke-Stift in Guben, einer in der SELK beheimateten diakonischen Einrichtung, auf allen Krankenhausstationen Andachten stattgefunden. Mitwirkende waren der Kirchen- und der Posaunenchor der örtlichen SELK-Kirchengemeinde Des Guten Hirten. Gemeindepfarrer Michael Otto, Krankenhausseelsorger Peter Wroblewski und Stiftsrektor Stefan Süß – alle Geistliche der SELK – haben von je unterschiedlichen Zugängen zur Stille ermutigt.
„Der Stern von Bethlehem“
Dezember 2009
AdventsfeierIn drei Veranstaltungen in der dritten Adventswoche führten Kinder der örtlichen Kirchengemeinde Des Guten Hirten der SELK und Kinder von Mitarbeitenden das Weihnachtsmusical „Der Stern von Bethlehem“ im Gubener Naëmi-Wilke-Stift auf. Gut 220 Personen besuchten die Feiern für haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende, Auszubildende und Firmen, mit denen enge Kooperationen bestehen, sowie auch für ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Gubener Stift ist eine diakonische Einrichtung im Bereich der SELK.

Collegium vocale mit Paulus-Oratorium-CD
Dezember 2009
CDDie Aufnahme des Paulus-Oratoriums von Felix Mendelssohn Bartholdy, die während der Aufführung des Collegium vocale, der Kantorei im Sprengel West der SELK, am 8. November in der St. Quirinus-Kirche in Neukirchen-Vluyn mitgeschnitten wurde, ist erschienen. Ein Beiheft mit dem Oratorientext sowie einer sachkundigen Einführung von Chorleiter Hans-Hermann Buyken (Kamp-Lintfort) runden die Aufnahme ab. Die Doppel-CD ist ab sofort zum Preis von 15 Euro erhältlich unter: imke.gruenhagen[ät]gmx.de.
Zertifikatsübergabe an neun Familienpatinnen und -paten
Dezember 2009
GubenMit der Zertifikatsübergabe im Naëmi-Wilke-Stift in Guben, einer diakonischen Einrichtung in der SELK, haben neun Patinnen und Paten im lokalen Netzwerk „Gesunde Kinder“ ihren Ausbildungskurs beendet. Nun stehen 24 Patinnen und Paten für Familien aus Guben und Umgebung als freundschaftliche Begleiterinnen und Begleiter in allen Fragen rund um die gesunde Entwicklung von Kindern zur Verfügung. Ein Höhepunkt war die Übergabe eines 100-Euro-Schecks an das Netzwerk „Gesunde Kinder“ von der VR Bank Forst eG.



Bausteinsammlung für Duisburg
Dezember 2009
DuisburgDie Bausteinsammlung 2010 der SELK ist für die Renovierung des Kirchraums der Auferstehungsgemeinde in Duisburg bestimmt. Die Beauftragte für die gesamtkirchliche Bauhilfe, bei der in den Gemeinden papierne Bausteine verkauft werden, Gudrun Dammann (Hannover), war am 19. Dezember vor Ort, als in dem Kirchraum die Bodenfliesen verfugt wurden. Die Renovierung hat also bereits begonnen. Mit dem Gemeindepfarrer, Propst Carsten Voß, konnten Ideen für die Förderung der Bausteinsammlung entwickelt werden.



Vereinbarung mit südafrikanischer Schwesterkirche
Dezember 2009
BotswanaAm 13. Dezember wurde in Gaborone in Botswana im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes eine Vereinbarung zwischen der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (LCSA) und der SELK unterzeichnet. Bischof Dr. David Tswaedi, der auf der kürzlich abgehaltenen Synode der LCSA für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand, unterzeichnete als noch amtierender Bischof das Dokument gemeinsam mit dem Bischof der SELK, Hans-Jörg Voigt (Hannover). Die Vereinbarung soll die Kirchengemeinschaft vertiefen und bestärken.

Fotovoltaikanlage in Weigersdorf geht in Betrieb
Dezember 2009
WeigersdorfAm 16. Dezember ging die neue Fotovoltaikanlage auf der Kirche der St. Trinitatisgemeinde der SELK in Weigersdorf in Betrieb. Mit jährlich 2.500 Euro rechnet die Gemeinde als Mindestausbeute ihrer nach neuestem Stand der Technik errichteten 6,6 kWp-Anlage. Die Einspeisevergütung ist der Gemeinde vom Gesetzgeber über 20 Jahre garantiert. Danach muss die Anlage als vom Hersteller gewährleistete Leistung noch 80 Prozent Wirkungsgrad haben und kann weitere Jahrzehnte mindestens zum dann gültigen Tarif Strom produzieren.

Das „Licht von Bethlehem“ in Homberg/Efze
Dezember 2009
Licht von BethlehemDie Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze lädt ein, am „Licht von Bethlehem“ – das einen weiten Weg hinter sich hat – eine Kerze zu entzünden, sie mit nach Hause zu nehmen und eventuell auch die Kerzen am Weihnachtsbaum in diesem Licht strahlen zu lassen: Am 4. Advent, 20. Dezember, um 10.30 Uhr beginnt in der Petrus-Kirche der Gottesdienst, in dessen Anschluss dieses „Licht von Bethlehem“ weitergegeben wird. Auch andere Gemeinden der SELK, so die St. Petri-Gemeinde in Wuppertal, beteiligen sich an diesem Projekt.
„Creed“ mit erster CD
Dezember 2009
Creed„Creed“ – Was ist das? Hinter diesem Namen (Englisch für „Glaubens-Bekenntnis“) verbergen sich sechs junge Damen aus der Immanuelsgemeinde Groß Oesingen der SELK, die am 4. Advent ihre erste CD „Sound of Faith“ präsentieren. „Der Reinerlös der CD kommt dem Orgelneubau unserer Gemeinde zugute“, geben die Sängerinnen zu Protokoll. Sie hoffen natürlich darauf, dass die CD gerade jetzt vor den Festtagen gut angenommen wird. Am 20. Dezember wird im Gottesdienst gesungen. Danach ist die CD für 10 Euro zu haben.



Oberurseler Heft 48 erschienen
Dezember 2009
Oberurseler Heft 48Das Naëmi-Wilke-Stift in Guben, die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK, konnte 2008 auf eine 130-jährige Geschichte zurückblicken. Das Jubiläum ist vielfältig begangen worden, was jetzt die Reihe „Oberurseler Hefte“ dokumentiert: Das Heft 48 mit dem Titel „130 Jahre Naemi-Wilke-Stift Guben. Krankenhaus und lutherische Diakonissen-Anstalt. Kirchliche Stiftung in der SELK“ versammelt unterschiedliche Beiträge zu diesem Festjahr und kann für 5,80 Euro unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden.
FSJ-Seminar in Hannover
Dezember 2009
HannoverZu einem einwöchigen Seminar unter Leitung von Dipl. päd. Katharina Lochmann (Homberg/Efze) sind die Teilnehmenden des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) in Trägerschaft der SELK vom 14. bis zum 18. Dezember in Hannover zusammengekommen. Das Seminar bietet eine Fortbildung auf dem Gebiet der Religionskunde. Dem dienten Besuche in einer Moschee und einer Synagoge in Hannover sowie eine Seminareinheit mit dem Referenten im Kirchenbüro der SELK, Gottfried Heyn.


Dortmunder SELK-Chor auf Weihnachtsmarkt
Dezember 2009
WeihnachtsmarktZum dritten Mal in diesem Jahr hat am 16. Dezember der Posaunenchor der Trinitatisgemeinde Dortmund der SELK über dem Dortmunder Weihnachtsmarkt Adventslieder geblasen. Seit dem ersten Advent hat der Chor vom Kirchturm der Reinoldikirche adventliche Melodien über dem geschäftigen Treiben erklingen lassen. Am 19. Dezember wird der Posaunenchor unter Leitung von Martin Schmolke (Schwerte) sein Adventsblasen mit Auftritten in der Innenstadt mit dem „größten Weihnachtsbaum der Welt“ beschließen.
Modellbahnen im Gemeindehaus
Dezember 2009
ModellbahnenModellbahnen der Marke Märklin in Spur O und HO kommen auch in diesem Advent – und nun schon zum fünften Mal – im Gemeindehaus der Magdalenen-Gemeinde der SELK in Halle/Saale zum Zuge. Unterstützung gibt es vom Modelleisenbahn- und Eisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte e.V. Auch für Weihnachtsgebäck und Getränke ist gesorgt. Gäste sind herzlich willkommen. Termine: Mittwoch, 16. Dezember, bis Mittwoch, 23. Dezember, 15 bis 18 Uhr, am Sonntag, 20. Dezember, nur 16 bis 18 Uhr. Info: Krueger[ät]selk.de.
SELK-Einsatz auf Weihnachtsmarkt
Dezember 2009
WeihnachtsmarktAuf der großen Bühne der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Hannover musizierten am 15. Dezember eine Stunde lang die in der örtlichen Bethlehemsgemeinde der SELK beheimateten „Bethlehem Voices“ unter Leitung von Susanne Gieger und das Blechblasensemble der Gemeinde unter Leitung von Wolfgang Fleischer. Der mitreißende und darum mit reichlich Applaus bedachte Einsatz stand im Zusammenhang mit der HAZ-Weihnachtshilfe für Menschen in Not.


„Den Alltag von der Bibel her gestalten“
Dezember 2009
KrelingenPfarrer i.R. Dr. Horst Neumann, der frühere Direktor der im Bereich der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“, hielt im November ein mehrtägiges Seminar im Geistlichen Rüstzentrum Krelingen bei Walsrode. Es stand unter dem Thema „Den Alltag von der Bibel her gestalten“. „Es wurde deutlich, dass dieses Thema bekennende Christen zunehmend bewegt, da sie in ihrem täglichen Umfeld bis hin zur eigenen Familie vermehrt auf Widerspruch gegen den christlichen Glauben stoßen“, so Neumann.



Neue Orgel für Petrus-Gemeinde Homberg/Efze
Dezember 2009
HombergDie Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze bekommt eine neue Orgel. Dies entschied die Gemeindeversammlung am 6. Dezember. Dieser Abstimmung waren zwei Präsentationsabende mit Hintergrundinformationen vorausgegangen. Nach der Entscheidung geht die Petrus-Gemeinde nun auf die Suche nach einem neuen Instrument wie auch nach unterstützenden Sponsoren, denen es Freude macht, dieser der Kirchenmusik so zugewandten Gemeinde zu einer geeigneten Orgel zu verhelfen.
Pfarrer i.R. Neigenfind: Ordinationsjubiläum
Dezember 2009
Helmut NeigenfindSELK-Pfarrer i.R. Helmut Neigenfind begeht am 17. Dezember sein goldenes Ordinationsjubiläum: Vor 50 Jahren ist er von Kirchenrat Heinrich Schröter in seiner Heimatgemeinde Berlin/Annenstraße ordiniert worden. Neigenfind war als Vikar und Pfarrvikar in Berlin sowie als Pfarrer in den Pfarrbezirken Sangerhausen und Schwerin tätig. Im Ruhestand lebt der 72-jährige Theologe mit seiner Frau Annerose, geborene Wintzer, in Heldrungen, das Ehepaar hat drei Kinder.
Wer ist Jesus von Nazareth?
Dezember 2009
Wer ist Jesus Christus von Nazareth?„Wer ist Jesus von Nazareth?“, so heißt ein Buch von SELK-Pfarrdiakon Detlef Löhde (Hannover), das jetzt im Verlag der Lutherischen Buchhandlung Heinrich Harms erschienen ist (7,80 Euro). Die Einzigartigkeit des christlichen Glaubens gegenüber allen anderen Religionen besteht nach der Bibel in der Person und dem Kreuzesopfer Jesus Christi und darin, dass sich Gott als der Dreieinige – als Vater, Sohn und Heiliger Geist – offenbart hat. Diese zentralen christlichen Inhalte werden in der Veröffentlichung eingehend beleuchtet.
Ostinato mit Ehemaligen und Freunden begeistert
Dezember 2009
DresdenUnter der Leitung von Sebastian Reim (Dresden) musizierten am 5. Dezember 80 Sängerinnen und Sängern in der St. Petri-Kirche der SELK in Dresden die Kantaten 1 bis 4 des Weihnachts-Oratoriums von Johann Sebastian Bach: Zu den Mitgliedern von „Ostinato“, dem Chor im Sprengel Ost der SELK, gesellten sich ehemalige Ostinato-Mitglieder sowie Freunde. Hinzu kamen Holz- und Blechblasmusizierende und Solostimmen. Am 6. Dezember wurde das Konzert – aus Raumgründen in kleinerer Besetzung – in Crostau wiederholt.


Mehr als 200 Weihnachtspakete überbracht
Dezember 2009
GubenRund 500 Kilometer trennen das in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift in Guben von der diakonischen Arbeit in Dziegielow (Polen) und von der Diakonie in Cesky Tesin in Tschechien. Dorthin sind am 10. Dezember mit einem Kleintransporter mehr als 200 liebevoll verpackte Weihnachtspakete für bedürftige Kinder überbracht worden. SELK-Superintendent Michael Voigt (Weigersdorf), Mitglied im Kuratorium des Naëmi-Wilke-Stiftes, und Pfarrer Stefan Süß (Guben), Rektor der Stiftung, hatten gemeinsam den Transport übernommen.



Nach dem Gottesdienst ins Luther-Café
Dezember 2009
Luther-CaféFast sonntäglich wird in der Heilig-Geist-Gemeinde der SELK in Göritz nach dem Gottesdienst zum Kirchenkaffee eingeladen. Im Sommer findet der Kirchenkaffee öffentlichkeitswirksam vor der Kirche, im Winter fand er bislang im hinteren Teil der Kirche statt. Nachdem aus der Gemeinde Bedenken gegen den Kirchenkaffee im Gotteshaus laut geworden waren, wird nun der in den 60er-Jahren zum sogenannten Martin-Luther-Chor abgeteilte und umgebauten Raum über der Kirche neu genutzt: Als „Luther-Café“ lädt er zum Verweilen ein.



Feste-Burg-Kalender 2010 erschienen
Dezember 2009
Feste-Burg-Kalender200 evangelisch-lutherische Pfarrer, darunter zahlreiche Autoren aus der SELK, verfassen im Feste-Burg-Kalender Andachten und Gebete für jeden Tag. Die Texte werden nach der Kirchenjahresleseordnung ausgewählt, dazu ein Choral und an den Sonn- und Feiertagen Evangelium, Epistel und Predigttext. Der von SELK-Propst Gert Kelter (Görlitz) herausgegebene Feste-Burg-Kalender (Stückpreis: 9,50 Euro) hilft, im Alltag innezuhalten und auf Gottes Wort zu hören.
Pfarrer i.R. Artur Ortel wird 75
Dezember 2009
Artur OrtelPfarrer i.R. Artur Ortel wird am 13. Dezember 75 Jahre alt. Der in Karolinow, Kreis Chelm, in Polen geborene Theologe war nach seinem Lehrvikariat von 1966 bis zu seiner Emeritierung Ende 1999 Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Freikirche (ELFK) im Pfarrbezirk Dahme/Mark und gehörte von 1994 bis 1999 dem Bezirksrat im Diasporabezirk der ELFK an. 2001 ist Ortel von der ELFK in die SELK übergetreten. Mit seiner Frau Ursula lebt er im Ruhestand in Lebusa im Landkreis Elbe-Elster in Brandenburg.

Jugendchor SWING veröffentlicht erste CD
Dezember 2009
SWINGIm Sprengel West der SELK steht der SWING seit 1997 für jugendliche Musikbegeisterung. Nun endlich ist diese Musik nicht länger nur in Gottesdiensten und Konzerten, sondern auch auf CD zu hören. SWING: Das ist Jugendchormusik – Gospels, Spirituals, Choräle, Taizé-Gesänge –, die begeistert, mitreißt, aber ebenso unter die Haut gehen kann. Die CD ist ab Sonntag, 4. Advent, in vielen Gemeinden des Sprengels West zu je 8 Euro erhältlich. Bestellungen sind auch möglich unter: nicodress[ät]web.de. Cover: Magdalena Küttner (Köln)


Horst Biemer erhält Ehrenamtspreis
Dezember 2009
Horst BiemerFür seine Verdienste um die humanitäre Hilfe in Osteuropa wird der Kassierer des im Bereich der SELK beheimateten Vereins „Humanitäre Hilfe Osteuropa“, Horst Biemer (Allendorf/Ulm), mit dem Ehrenamtspreis der CDU des Lahn-Dill-Kreises ausgezeichnet. Damit wird sein Engagement zur Förderung der Entwicklung in Osteuropa ausgezeichnet, so die Jury. Der Vereinsvorsitzende, SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth, der Biemer vorgeschlagen hatte, gratulierte dem Preisträger. Der Preis wird im Januar überreicht.
Wilhelm Weber wird neuer Bischof der LCSA
Dezember 2009
Wilhelm WeberDie 15. Synode der aus der Missionsarbeit der Lutherischen Kirchenmission der SELK hervorgegangenen Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (LCSA) wählte am 2. Dezember den Rektor des Lutherisch-Theologischen Seminars in Tshwane (Pretoria), Dr. K. P. P. Wilhelm Weber (48), zum Bischof. Außer Weber waren die Pfarrer Ronald Lushaba und Themba Mkhize nominiert worden. Die Amtseinführung ist für den 21. März 2010 in Mofolo North / Gauteng geplant. LCSA und SELK stehen in Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft.

SELK auf Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt vertreten
Dezember 2009
WeihnachtsmarktIn Berlin-Neukölln fand am Wochenende des 2. Advent – vom 4. bis zum 6. Dezember – der Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt statt. Auch die Paulus-Gemeinde Neukölln der SELK war mit einem Stand vertreten – und das schon zum siebten Mal in Folge. Neben einem Angebot, das von Marmeladen und Eierlikör über Holzarbeiten und Kunstkarten bis zu Pfefferhäusern reichte, wurden Informationen zu Kirche und Gemeinde verteilt. Am 2. Advent musizierte der Posaunenchor der Gemeinde unter der Leitung von Rainer Köster auf der großen Bühne.



Freizeitprospekt der LLL für 2010
Dezember 2009
FreizeitprospektDer Freizeitprospekt der im Bereich der SELK beheimateten Lutherischen Laien-Liga für 2010 ist erschienen und den Pfarrämtern der SELK zugegangen. Nachdem die neuartigen Kurzfreizeiten zu Ostern, zur Reformationszeit und zum Jahreswechsel so gut besucht wurden, wird dazu auch 2010 wieder eingeladen. Insgesamt finden im Zeitraum von Gründonnerstag (1. April) 2010 bis 2. Januar 2011 fünf Freizeiten statt. Der Prospekt ist im Internet herunterladbar oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kostenlos zu beziehen.
Bausteinsammlung: Beauftragte eingeführt
Dezember 2009
St. Petri-GemeindeGudrun Dammann wurde am 6. Dezember im Gottesdienst der St. Petri-Gemeinde Hannover, der sie angehört, durch Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover) als Beauftragte für die Bausteinsammlung der SELK eingeführt. Dabei wurde auch dankend des verstorbenen Vorgängers in der Leitung der gesamtkirchlichen Spendenaktion zur Förderung kirchlich-gemeindlicher Bau-, Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen, Heinrich Matthias, gedacht. Die neue Beauftragte warb nach dem Gottesdienst um Mittel für die diesjährige Sammlung.

Gistenbecker Posaunenchor spielt in Hannover
Dezember 2009
Posaunenchor15 Bläserinnen und Bläser aus der St. Pauli-Gemeinde der SELK in Clenze-Gistenbeck (Kreis Lüchow-Dannenberg) machen sich am 7. Dezember auf den Weg in die Landeshauptstadt, um an zwei exponierten Plätzen Hannovers vorweihnachtlich zu musizieren: ab 17 Uhr am Schillerdenkmal (Schiller-/Goethestraße) und ab 17.30 Uhr am Blätterbrunnen (Karmasch-/Ständehausstraße). Schon im Vorjahr hatten Mitglieder des Posaunenchores aus dem Wendland in der Adventszeit in Hannover musiziert (Foto).


Kirchenleitung: Strategie der Hochschule
Dezember 2009
Martin SelchertEines der Schwerpunktthemen auf der Sitzung der Kirchenleitung der SELK am 3. und 4. Dezember im Michaeliskloster in Hildesheim waren strategische Überlegungen zur Zukunft der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel, der theologischen Ausbildungsstätte der SELK. Zur Präsentation entsprechender Vorarbeiten waren vom Kuratorium der Hochschule Prof. Dr. Martin Selchert (Ludwigshafen | Foto) und als Vertreter der Fakultät Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann angereist.
Einführung in Dreihausen
Dezember 2009
DreihausenAm 29. November wurde Pfarrvikar André Stolper (35) in einem musikalisch reich ausgestalteten Festgottesdienst in Dreihausen in das Pfarramt des SELK-Pfarrbezirks Dreihausen/Roßberg/Heskem eingeführt. Die Einführung nahm Superintendent Jürgen Schmidt (Kassel) vor. Es assistierten Pfarrer Manfred Holst (Marburg) und Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover). Der neu eingeführte Pfarrer ist verheiratet, das Ehepaar hat zwei Kinder. Foto: Manfred Schubert.


Kirchenleitung: Einkehr im Kloster
Dezember 2009
HildesheimIm Rahmen ihrer Klausurtagung widmete sich die Kirchenleitung der SELK am 2. und 3. Dezember in den Räumen des Hildesheimer Michaelisklosters einerseits Themen der eigenen Arbeitsabläufe und andererseits schwerpunktmäßig der Burn-out-Problematik in der Pfarrerschaft. Geistliche Einheiten, darunter ein von Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) geleiteter Abendmahlsgottesdienst, gehörten ebenso zum Programm. Im Foto von links: Bischof Voigt, Propst Johannes Rehr (Bad Essen-Rabber) und Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden).



Kirchenleitung: Klausurtagung
Dezember 2009
StadtführungAm 2. und 3. Dezember traf sich die Kirchenleitung der SELK zu ihrer jährlichen Klausurtagung, diesmal wie im Vorjahr im Michaeliskloster in Hildesheim. Neben einem Rückblick auf die Arbeit der vergangenen Monate und Überlegungen zur Optimierung von Kommunikation und Arbeit gehörte auch diesmal ein kleines Rahmenprogramm zur Klausur, so auch eine Stadtführung mit dem Schwerpunkt auf dem „bürgerlichen Hildesheim“. Die reguläre – letzte – Kirchenleitungssitzung des Jahres schloss sich am 3. und 4. Dezember an.



Jugendarbeit Sachsen-Thüringen: Wahlen
Dezember 2009
Sachsen-ThüringenVom 27. bis zum 29. November traf sich das Jugendmitarbeitergremium (JuMiG) des Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen der SELK in Steinbach-Hallenberg. Neben Rück- und Ausblicken standen Wahlen auf dem Programm. Bezirksjugendvertreterin Katharina Häfner (Steinbach-Hallenberg) legte nach vier Jahren ihr Amt nieder. Als Nachfolgerin wurde die bisherige Stellvertreterin Elisabeth Hoffmann (Erfurt) gewählt. Stellvertretende Bezirksjugendvertreterin wurde Anna-Maria Rönnecke (Steinbach-Hallenberg).



Weihnachtsmarkt in Berlin-Neukölln
Dezember 2009
WeihnachtsmarktTraditionell am Wochenende des 2. Advents – in diesem Jahr vom 4. bis zum 6. Dezember –  findet in Berlin-Neukölln rund um den Richardplatz der Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt statt. Der Rixdorfer Weihnachtsmarkt gilt als schönster und stimmungsvollster Berliner Weihnachtsmarkt, sein Reinerlös dient wohltätigen und karitativen Zwecken. Die örtliche Paulus-Gemeinde der SELK beteiligt sich mit einem eigenen Stand und einem Auftritt ihres Posaunenchores (Leitung: Rainer Köster) am 6. Dezember um 14 Uhr auf der Hauptbühne.



125 Jahre Golgatha-Kirche Heldrungen
Dezember 2009
Golgatha-KircheDie Golgatha-Kirche der SELK-Gemeinde in Heldrungen wurde am 4. Dezember vor 125 Jahren geweiht – Anlass für Jubiläumstage: Am 4. Dezember beginnt um 19 Uhr ein Festabend in der Kirche mit Hinweisen zur Geschichte des Baus und einem Vortrag von Superintendent i.R. Wolfgang Schillhahn (Oberursel) zum Thema: „Mit der Kirche im Rücken mitten im Leben“. Ein Empfang schließt sich an. Am 5. Dezember beginnt um 16.30 Uhr ein Konzert des Ensembles „Köthener Blech“, am Sonntag folgt der Festgottesdienst (10 Uhr).
Adventsmusik hat Tradition
Dezember 2009
Paulus-GemeindeSchon traditionell bietet die Paulus-Gemeinde der SELK in Berlin-Neukölln in der Vorweihnachtszeit ihre „Adventsmusik bei Kerzenschein“ in der Paulus-Kirche an. An den Donnerstagen nach den ersten drei Adventssonntagen gibt es jeweils um 19 Uhr eine Veranstaltung mit „Wort und Musik im Advent“. Nach der Musik sind Zuhörende und Musizierende eingeladen zu Glühwein, Tee und Gebäck. Termine in diesem Jahr: 3., 10. und 17. Dezember. Ein vielfältiges musikalisches Programm wurde vorbereitet.


Festgabe „Gültiges in Erinnerung rufen“
Dezember 2009
Ruprecht - Schöne - SchätzelIm Rahmen der Festveranstaltung aus Anlass des 50. Ordinationstag von Bischof i.R. Dr. Jobst Schöne, D.D., wurde am 30. November in Berlin eine Festgabe mit Aufsätzen, Vorträgen, Andachten und Predigten des Jubilars präsentiert. Der Sammelband mit dem Titel „Gültiges in Erinnerung rufen. Beiträge zur lutherischen Theologie“ ist im Verlag Edition Ruprecht erschienen. Im Bild mit dem Autor und Jubilar (Mitte) die Verlegerin, Dr. Reinhilde Ruprecht (Göttingen), und der Herausgeber, Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover).



50. Ordinationstag von Altbischof Schöne
Dezember 2009
ZehlendorfAm 30. November konnte der emeritierte Bischof der SELK, Dr. Jobst Schöne, D.D., seinen 50. Ordinationstag feiern. Die St. Mariengemeinde in Berlin-Zehlendorf, deren langjähriger Pfarrer Schöne war und der er im Ruhestand wieder angehört, hatte aus Anlass des Jubiläums zu einer Festveranstaltung eingeladen. Nach einem Festvortrag von Prof. Dr. Ernst Koch (Leipzig) leitete der Jubilar durch den Festgottesdienst, in dem der amtierende Bischof der SELK, Hans-Jörg Voigt (Hannover), predigte. Ein Empfang mit Grußworten schloss sich an.



SELK-Taufagende auch in Kassel
Dezember 2009
KasselAm 1. Advent, 29. November, wurde nicht nur in den Gemeinden Berlin-Wilmersdorf, Siegen, Gemünden, Erfurt und Berge-Unshausen, sondern auch in der St.-Michaelis-Gemeinde der SELK in Kassel die im Verlag Edition Ruprecht in Göttingen erschienene neue Taufagende der SELK anlässlich einer Taufe in Gebrauch genommen. Superintendent Jürgen Schmidt (Kassel), der die Taufe vollzog, war in der Vergangenheit Mitglied der Liturgischen Kommission der SELK und dadurch an der Entstehung der neuen Agende direkt beteiligt.



Taufe in Gemünden mit neuer Agende
Dezember 2009
GemündenAuch in der Gemeinde Zum Heiligen Kreuz der SELK in Gemünden/Westerwald fand am ersten Sonntag im Advent eine Taufe statt. Ortspfarrer Michael Hüstebeck verwendete dabei die im Verlag Edition Ruprecht in Göttingen erschienene neue Taufagende der SELK. Die 11. Kirchensynode der SELK in Radevormwald hatte im Jahr 2007 den Entwurf der Agende angenommen und beschlossen. Nach redaktioneller Bearbeitung liegt nun Band III/1 der Evangelisch-Lutherischen Kirchenagende vor und setzt das Agendenwerk der SELK fort.



Ordination in Weißrussland/Belarus
Dezember 2009
OrdinationAm 21. November wurde im Witebsk (Belarus) Diakon Valerie Scharonov (3. von rechts) von Bischof Mindaugas Sabutis (3. von links) von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Litauen ordiniert. Scharonov dient nun als Pfarrer der Martin-Luther-Gemeinde der mit der SELK in Verbindung stehenden Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Republik Belarus. Es assistierten Präses Wladimir Meyerson (2.v.li.) und Pastor Richard Doxas (re.), auch Diakon Sergej Heil (li.) und Diakon Reinhold Kehlborn (2.v.re) wirkten mit.



Taufe in Berge-Unshausen mit neuer Taufagende
Dezember 2009
Berge-UnshausenDer 1. Advent war Anlass, die neue Taufagende der SELK gottesdienstlich in Gebrauch zu nehmen. In sechs Gemeinden der SELK geschah dies bei und während einer Taufe, wie zum Beispiel in Berge-Unshausen. Ortspfarrer Holger Degen und seine Gemeinde hatten die besondere Freude, die Taufe eines Jugendlichen zu feiern. Weitere Taufen fanden in Berlin, Siegen, Gemünden, Kassel und Erfurt statt. Andere Gemeinden begingen ein Taufgedächtnis. Die Taufagende der SELK erscheint im Verlag Edition Ruprecht in Göttingen.
Neue Beauftragte für die Bausteinsammlung
Dezember 2009
BausteinsammlungGudrun Dammann (Hannover) wird neue Beauftragte für die Bausteinsammlung der SELK. Sie wurde von der Kirchenleitung mit Wirkung vom 1. Dezember 2009 für die Dauer von sechs Jahren als Nachfolgerin des verstorbenen Bausteinobmanns Heinrich Matthias in diesen Aufgabenbereich berufen. Eine gottesdienstliche Einführung soll am 2. Advent, 6. Dezember, im Rahmen des Gottesdienst ihrer Kirchengemeinde, der St. Petri-Gemeinde Hannover, erfolgen.

 

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)