Aktuell 2009-11

 
Neue SELK-Taufagende übergeben
November 2009
Berlin-WilmersdorfMit einer Erwachsenen- und einer Säuglingstaufe wurde am 1. Advent in der Kirche Zum Heiligen Kreuz in Berlin-Wilmersdorf die neue Taufagende der SELK durch Pfarrer Markus Büttner – zugleich offiziell für die Gesamtkirche –  in Gebrauch genommen. Aus diesem Anlass waren Dr. Reinhilde Ruprecht (Göttingen), in deren Verlag „Edition Ruprecht“ die Agende erscheint, Juliane Bergmeier (Berlin), verantwortlich für die Schlussredaktion, und der Referent im Kirchenbüro der SELK, Gottfried Heyn (Hannover), in Berlin anwesend.



Neue SELK-Taufagende in Erfurt
November 2009
ErfurtNeben der offiziellen gottesdienstlichen Ingebrauchnahme der am ersten Sonntag im Advent erschienenen neuen Taufagende der SELK in Berlin-Wilmersdorf, wurde auch in der Christusgemeinde der SELK in Erfurt bei der Taufe eines Kindes die neue Agende zum ersten Mal verwendet. Ortspfarrer André Schneider und Pastor im Ehrenamt Bernd Staege vollzogen die Spendung des Taufsakraments in der unter anderem aus Mitteln der SELK-weiten Bausteinsammlung 2008 renovierten Erfurter Christuskirche.
Neuer Koordinator für Theologischen Fernkurs
November 2009
Peter RehrPfarrer Peter Rehr (Soltau) ist neuer Koordinator für den Theologischen Fernkurs der SELK (TFS). Der 51-jährige Theologe hat eine Berufung der Kirchenleitung in dieses leitende Nebenamt angenommen. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Der TFS ist ein Bildungsangebot für Christinnen und Christen, „die in ihrer Gemeinde mitarbeiten oder überlegen, ob sie mitarbeiten wollen“. Pfarrer i.R. Dr. Hartwig Harms (Hermannsburg), der Initiator des TFS, zeigte sich sehr erfreut, dass Rehr sich zur Übernahme der TFS-Leitung bereit erklärt hat.
SELK nimmt neue Taufagende in Gebrauch
November 2009
TaufagendeIhre neue Taufagende nimmt die SELK am Sonntag, 29. November, offiziell in Gebrauch. Nachdem die 11. Kirchensynode der SELK 2007 in Radevormwald den Entwurf der Liturgischen Kommission verabschiedet hat, liegen die gottesdienstlichen Texte nunmehr als Band III/1 der Evangelisch-lutherischen Kirchenagende vor. Das von der Kirchenleitung der SELK herausgegebene Werk ist im Göttinger Verlag Edition Ruprecht erschienen und sowohl als Buchausgabe als auch als eBook erhältlich.
SELK-Bischof bei Bezirksjugendtagen
November 2009
FarvenMehr als 70 Jugendliche trafen sich vom 20. bis zum 22. November in Farven zu Bezirksjugendtagen im Kirchenbezirk Niedersachsen-West der SELK. Unter anderem gestalteten sie dekorative Blumen, auf deren Blütenblättern Wünsche und Träume zum Thema „Kirche“ aufgeschrieben wurden. Nach dem Sonntagsgottesdienst, in dem SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) in der überfüllten Farvener Kirche predigte, wurden dem leitenden Geistlichen die Blumen überreicht. Der Bischof sagte zu, sie der Kirchenleitung vorzustellen.



Geistliche Musik zum Advent
November 2009
Berlin-Zehlendorf„Nun sei uns willkommen, Herre Christ“: Mit diesem Choralmotiv ist eine geistliche Musik zum Advent überschrieben, die am Vorabend zum Ersten Sonntag im Advent, 28. November, in der St. Marienkirche der SELK in Berlin-Zehlendorf zu Gehör gebracht wird. Reimar Bluth (Orgel) und Sebastian Bluth (Bariton) musizieren Werke von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach, Johann Pachelbel, Peter Cornelius und Max Reger. Beginn: 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
„Blechanfall“ gastiert in Bochum
November 2009
BlechanfallAm 19. Dezember findet das 29. Epi-Konzert in der Bochumer Epiphanias-Kirche der SELK statt, Beginn: 19.30 Uhr. Zwölf ambitionierte Blechbläser aus verschiedenen Gemeinden der SELK, die sich „Blechanfall“ nennen, spielen unter dem Motto „Ein Weihnachtsblechtraum“ (nach Shakespeares „Sommernachtstraum“) zeitgenössische moderne Arrangements zu Advents- und Weihnachtsliedern. Außerdem sind Werke von Sibelius, Händel und Mendelssohn Bartholdy sowie eigene Kompositionen und Arrangements zu hören.



Neuer Vorstand bei ACK in Soltau
November 2009
SoltauDie Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Soltau hat einen neuen Vorstand. Als strukturelles Novum wurde eine Laienvertreterin zur Vorsitzenden gewählt, um die Kontinuität in der ACK zu stärken: Alle Geistlichen sind erst in den letzten 18 Monaten nach Soltau gekommen oder werden Soltau bald verlassen. Die ehemalige Oberärztin Sigrid Volk-Mattern ist römisch-katholisch und seit Beginn der ökumenischen Arbeit in Soltau vor fast 30 Jahre dabei. Ihr Stellvertreter ist Pfarrer Peter Rehr von der örtlichen Zionsgemeinde der SELK.



Gefährlicher Glaube
November 2009
Gunnar Garms„Gefährlicher Glaube – Wo glauben etwas kostet.“ Unter dieser Überschrift stand am Volkstrauertag der gemeinsame Gottesdienst der Gifhorner Philippusgemeinde und der Wolfsburger St. Michaelsgemeinde der SELK zum weltweiten Gebetstag für verfolgte Christen. Zu Gast war Gunnar Garms (Wunstorf) von der christlichen Organisation „Open Doors“. Er berichtete exemplarisch und konkret über die Situation von verfolgten Christinnen und Christen in Usbekistan, im Iran und in Indien und über die Arbeit von Open Doors.



Bibelwoche zum Thema „Kreuzwege gehen“
November 2009
St. PaulsgemeindeEine ganz besondere Bibelwoche veranstalteten die St. Paulsgemeinde der SELK in Allendorf/Ulm und die Evangelische Gemeinde Ulmtal vom 17. bis 20. November zum Thema „Kreuzwege gehen“. Dazu gehörten ein Ausstellung mit Werken des einheimischen Musikers und Künstlers Siegfried Fietz in der SELK-Kirche sowie Vortragsabende mit SELK-Pfarrer Michael Bracht (Wuppertal) und mit dem Theologen, Schriftsteller und Dichter Detlev Block (Bad Pyrmont).


Chormusik zum Advent
November 2009
PlakatAuf Einladung der Zionsgemeinde Sottrum bringt der Bezirkschor Niedersachsen-West der SELK unter Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) am 5. Dezember (18 Uhr) in der St.-Georgs-Kirche in Sottrum Advents- und Weihnachtsgesänge von Bach, Haßler, Praetorius, Mendelssohn Bartholdy, Poulenc und anderen zu Gehör. Zum Konzertprogramm gehört außerdem Blockflötenmusik, die Hanna Borchers und Corinna Dittmer (Farven) vortragen. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten.


Weihnachts-Oratorium mit Ostinato und Gästen
November 2009
Ostinato-ChorAm 21. November herrschte gute Stimmung bei der Probe des um externe Sängerinnen und Sänger erweiterten Vokalensembles Ostinato in Leipzig. Benjamin Rehle (Leipzig) bereitete den im Sprengel Ost der SELK beheimateten Chor für die Chorpartien der Teile 1 bis 4 von Johann Sebastian Bachs Weihnachts-Oratorium für Aufführungen vor, die gemeinsam mit Instrumentalmusizierenden aus Dresden und unter der Gesamtleitung von Sebastian Reim am 5. Dezember in Dresden und um 6. Dezember in Crostau aufgeführt werden sollen.



SELK-Pfarrer in ÖKT-Zentrum engagiert
November 2009
Peter WroblewskiVom 12. bis zum 16. Mai 2010 findet in München der 2. Ökumenische Kirchentag (ÖKT) statt. Zu den über 3.000 Veranstaltungen werden mehr als 100.000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Das Leitwort lautet „Damit ihr Hoffnung habt. – Christ sein in der Gesellschaft – Christ sein für die Gesellschaft“ und wird in 40 sogenannten „Zentren“ entfaltet. Für die SELK arbeitet Pfarrer Peter Wroblewski (Guben) als ständiges Mitglied in dem Zentrum mit, das für das Thema „Soziale Arbeit und soziale Netzwerke“ zuständig ist.

50 Jahre Dreieinigkeitskirche in Hamburg
November 2009
DreieinigkeitskircheAuf den Tag genau, am 1. Advent, 29. November, darf die Dreieinigkeitsgemeinde Hamburg der SELK das 50. Kirchweihgedenken ihres frisch renovierten Gotteshauses an der Burgstraße feiern. Die Festveranstaltungen münden in eine Geistliche Chor- und Instrumentalmusik am 28. November (18 Uhr) mit anschließendem Empfang und in den Festgottesdienst am 29. November (10 Uhr), in dem SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt die Predigt halten wird.
Halberstädter Abend mit Gregor Gysi
November 2009
Halberstädter AbendIn der überfüllten Winterkirche am Dom fand am 19. November der „Halberstädter Abend“ mit Dr. Gregor Gysi, Die Linke-Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag, statt. Im Foto von links: Pfarrer Harald Kunze vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt, Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke, Barbara Kosock (Evangelisches Kirchspiel Halberstadt), Gysi und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld, früher Wernigerode-Halberstadt) von der SELK. Kunze und Bartmuß sind die Initiatoren und Moderatoren der Halberstädter Abende.



Pfarrer i.R. Hans-Dieter Hertrampf verstorben
November 2009
Dr. Hans-Dieter HertrampfIm Alter von 75 Jahren ist Dr. Hans-Dieter Hertrampf (Triebes), emeritierter Pfarrer der SELK, am 17. November verstorben. Hertrampf war ursprünglich Pfarrer in landeskirchlichen Diensten, ehe er mit einem Teil seiner Wünschendorfer Gemeinde zur Evangelisch-lutherischen (altlutherischen) Kirche übertrat, die inzwischen mit der SELK vereint ist. Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1993 betreute Hertrampf die Gemeinde Wünschendorf sowie auch die in Greiz, in die die Wünschendorfer Gemeindeglieder später aufgenommen wurden.

Aus im Elfmeterschießen
November 2009
LthH-TeamIn Essen fand am 14. November der diesjährige „Cup of the Brothers“, das jährliche Fußball-Turnier für theologische Ausbildungsstätten in Deutschland, statt. Am Ende hatte die Bibelschule Brake (Lemgo) die Nase vorn. Auch die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel der SELK war mit einem engagierten Team (Foto) und einem kompletten Satz neuer Trikots, gesponsert von der SELK, vertreten. Nach ungeschlagen überstandener Gruppenphase musste sich das Team im Achtelfinale im Elfmeterschießen geschlagen geben.



Missionsdirektor kehrt in Gemeindearbeit zurück
November 2009
Markus NietzkeDer Missionsdirektor der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK, Pfarrer Markus Nietzke, wird nach Ablauf seiner Amtszeit in die Gemeindearbeit zurückkehren. Der 45-jährige Theologe hat eine Berufung der Kleinen Kreuzgemeinde Hermannsburg und der St. Johannis-Gemeinde Bleckmar, die in einem Pfarrbezirk vereint sind, angenommen. Nietzke ist seit 2003 als Missionsdirektor des in Bleckmar ansässigen Missionswerkes tätig. Seine auf sieben Jahre befristete Amtszeit läuft im März kommenden Jahres aus.
Adventliche Musik in Hannover
November 2009
HannoverEine Geistliche Blechbläsermusik zum Advent gestaltet der Posaunenchor der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover unter der Leitung von Wolfgang Fleischer. Am Vorabend des 1. Advent, Samstag, 28. November, werden in der Bethlehemskirche freie und choralgebundene Suiten, Adventslieder zum Mitsingen, Musik von Martin Luther, John Stanley, Georg-Friedrich Händel und Traugott Fünfgeld erklingen. Beginn: 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten.
Jugendchor Süddeutschland gastiert in Freiburg/Breisgau
November 2009
Anke NickischAm 21. November gibt der Jugendchor Süddeutschland, in dem Jugendliche aus der SELK und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden, einer Schwesterkirche der SELK, singen, unter Leitung von Kantorin Anke Nickisch (Pforzheim | Foto) sein alljährliches Konzert. Es beginnt um 20 Uhr in der Freiburger Erlöserkirche. Zu hören gibt es Gospels und Spirituals wie das „Gospel Magnificat“ von Robert Ray und die Seligpreisungen von Thomas Gabriel. Neben der Chormusik ist auch Instrumentalmusik für verschiedene Besetzungen zu hören.

Entwicklungszusammenarbeit im Fokus
November 2009
OberurselIm Arbeitskreis Kirchlicher Entwicklungsdienst (AKE) der SELK treffen sich zweimal jährlich Mitarbeitende aus den Bereichen Kirche aus Diakonie, Lutherische Kirchenmission, Evangelischer Entwicklungsdienst und Brot für die Welt zum Informationsaustausch und zur Beratung. Am 13. November fand die Herbstsitzung des AKE in Oberursel statt. Dabei standen neben Berichten die Einrichtung einer entwicklungspolitischen Bildungsstelle sowie die Vorbereitung von Entwicklungsprojekten in Afrika auf dem Programm.
SELK-Kantorei musiziert in Melsungen
November 2009
MelsungenMit Blick auf den 200. Geburtstag des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) veranstaltet die Junge Kantorei Hessen-Nord der SELK am 21. November um 19 Uhr in der Melsunger Christuskirche unter der Leitung von  Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Wabern) ihr Jahresabschlusskonzert. Auch Werke des estnischen Komponisten Cyrillus Kreek (1889-1962) sowie Orgelwerke aus verschiedenen Epochen werden erklingen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, eine Spende für die kirchenmusikalische Arbeit wird erbeten.

Alfeld: Kunst im Kirchraum
November 2009
Uecker - PiesbergenIm gottesdienstlichen Rahmen und unter Anwesenheit der zur SELK gehörenden Künstlerin Regina Piesbergen (Lauenau-Feggendorf) wurden am 15. November in der Paulus-Gemeinde Alfeld der SELK durch Pfarrer Konrad Uecker zwei Kunstobjekte feierlich eingeweiht. Neben einer Christusdarstellung für den Altarraum, der damit 14 Jahre nach Fertigstellung des Gemeindezentrums komplettiert werden konnte, hat die Künstlerin ein weiteres Objekt für den Kirchraum geschaffen: „Fürchte dich nicht, du kleine Herde …“ (Lukas 12,32a)
Praktisch-Theologisches Seminar tagt
November 2009
Praktisch-Theologisches SeminarDer Herbstkurs des Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK findet zurzeit – vom 9. bis zum 27. November – in Bleckmar und Guben statt: Pfarrer Manfred Holst (Marburg | Foto: rechts), der Leiter des PTS, arbeitet mit den vier teilnehmenden Vikaren (Foto: von links) Johannes Heicke (Lachendorf), Tino Bahl (München), Johannes Reitze-Landau (Köln) und Dr. Wolfgang Fenske (Berlin-Spandau) schwerpunktmäßig zu Themen der Seelsorge. Verschiedene Referenten, darunter SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), wirken mit.



SELK-Kantorei mit Paulus-Oratorium
November 2009
Collegium vocaleIn Witten und Neukirchen-Vluyn gelangte jetzt – gefördert durch die Sparkasse am Niederrhein – das Paulus-Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy zur Aufführung. Unter der souveränen Leitung von Hans-Hermann Buyken (Kamp-Lintfort) musizierten das hervorragend präsente Collegium vocale, die Kantorei im Sprengel West der SELK, das bestens eingestimmte Collegium instrumentale Rhein-Ruhr und die Vokalsolisten Nelly Palmer (Sopran), Christa Menke (Alt), Wolfgang Klose (Tenor) und Joachim Höchbauer (Bass).


Pfarrer Johannes Godduhn nach Sand/Bergheim
November 2009
Johannes GodduhnPfarrer Johannes Godduhn hat eine Berufung des Pfarrbezirks Bad Emstal-Sand/Bergheim im Kirchenbezirk Hessen-Nord der SELK angenommen und wird voraussichtlich im Sommer 2010 dorthin wechseln. Zurzeit ist der 52-jährige Theologe als Gemeindepfarrer im Pfarrbezirk Lage/Blomberg der SELK tätig, nachdem er zuvor seine erste Pfarrstelle in Hannover (Bethlehemsgemeinde) innegehabt hatte. Godduhn ist verheiratet, das Ehepaar hat zwei Kinder.
Steinbach-Hallenberg: Sanierung
November 2009
ZionsgemeindeDie vor 135 Jahren geweihte Kirche der Zionsgemeinde Steinbach-Hallenberg der SELK hat ein neues Kleid und erstrahlt in hellem Grau und dunklem Rot. Nach über drei Monaten Bautätigkeit konnten die umfassenden Sanierungsarbeiten an und in Kirche und Pfarrhaus abgeschlossen werden. Zum Kirchweihfestgottesdienst am 22. November mit anschließendem Empfang sind neben der Gemeinde auch Gäste eingeladen. Der leitende Architekt Steffen Bießmann und Bürgermeister Christian Endter haben ihr Kommen zugesagt.



FSJ-AG tagte in Hannover
November 2009
Scharff - LochmannBei der Sitzung der Arbeitsgruppe, die das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in der SELK betreut und am 11. November in Hannover tagte, wurde deutlich, dass die Finanzierung des FSJ mit der vor Jahren eigens eingerichteten S.T.A.A.K.-Stiftung steht und fällt. Deren Förderung müsse darum intensiviert werden. Den Vorsitz der Arbeitsgruppe, der auch die FSJ-Referentin der SELK, Dipl.-päd. Katharina Lochmann angehört, führt Hauptjugendpfarrer Henning Scharff. Das FSJ der SELK ist beim Jugendwerk in Homberg/Efze angesiedelt.



Martinstag 2009 gefeiert
November 2009
GubenWährend andernorts die närrische Saison eröffnet wurde, feierte man im Kindergarten des Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben, der größten diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK, am 11. November das jährlich begangene Martinsfest. In diesem Jahr haben die Erzieherinnen mit einem Anspiel das Teilen zum Schwerpunkt gemacht. Der traditionelle Lampionumzug führte Kinder und Eltern rund um das Wilke-Stift. Mit Gegrilltem und heißen Getränken endete das Fest.



Themenwoche in Verden zu Krankheit und Sterben
November 2009
VerdenDrei Abende zu „Krankheit, Tod und Sterben“ führte die Zionsgemeinde Verden der SELK durch – mit jeweils rund 100 Besuchenden. Am ersten Abend boten der Gemeindepfarrer Dr. theol. Christoph Barnbrock und seine Frau, Dr. med. Anke Barnbrock, einen Überblick: „Leben mit Würde – auch in Krankheit und Sterben“. Am zweiten Abend referierte Dr. med. Gudrun Schätzel (Hannover) zum Thema „Organspende“, am dritten Abend sprach der Verdener Rechtsanwalt und Notar Wolfgang Struif (Foto) zum Thema „Patientenverfügung“.



Paten treffen sich zum Patenstammtisch
November 2009
PatenstammtischSchon zum dritten Mal trafen sich Patinnen des Gubener Netzwerkes „Gesunde Kinder“ zum Patenstammtisch im örtlichen Naëmi-Wilke-Stift, einer der im Bereich der SELK beheimateten diakonischen Einrichtungen. Die Ehrenamtlichen führten einen regen Erfahrungsaustausch und berichteten von eigenen Erlebnissen mit den von ihnen begleiteten Familien. Die Projektkoordinatorinnen informierten über Organisatorisches und trafen mit den Patinnen Absprachen im Blick auf Öffentlichkeitsmaßnahmen des Netzwerks.



Hermann-Sasse-Preis 2009 verliehen
November 2009
OberurselIm Rahmen des diesjährigen Dies academicus der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel am 10. November wurde der Hermann-Sasse-Preis der SELK an Dr. Johannes Hund (Mainz) verliehen. Die Jury hat diesen Preis aufgrund der Dissertation des Preisträgers verliehen. Der Geehrte, der selbst Absolvent dieser Hochschule ist, bedankte sich mit einem Vortrag über „Das konfessionelle Erweckungserlebnis August Friedrich Christian Vilmars im Kontext des Augustana-Jubiläums von 1830“ (Foto).

Ehrung für Professor Dr. Hartmut Günther †
November 2009
OberurselDer im Jahr 2008 verstorbene emeritierte Professor für Biblische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel, Dr. Hartmut Günther, wurde im Rahmen des diesjährigen Oberurseler Dies academicus am 10. November mit einem akademischen Festakt geehrt. Den persönlich gefärbten Erinnerungen des Lehrstuhlnachfolgers, Prof. Dr. Achim Behrens (Oberursel | Foto), folgte ein Vortrag von Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann (Oberursel) unter dem Titel „Psalmworte als Prophetie. Zum neutestamentlichen Umgang mit den Psalmen“.



Kommissionstreffen in Hannover
November 2009
HannoverZu einer gemeinsamen Sitzung trafen sich am 11. November die Gesangbuchkommission und die Liturgische Kommission der SELK in den Räumen der St. Petri-Gemeinde in Hannover unter Leitung ihrer Vorsitzenden, Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Pfarrer Frank-Christian Schmitt (München). Auf der Tagesordnung standen Arbeitsaufgaben für ein neues SELK-Gesangbuch wie Tagzeitengebete, Psalmsingen, Gottesdienstordnung und anderes.



Netzwerk „Gesunde Kinder“
November 2009
Gesunde KinderEin weiteres Treffen der Kooperationspartner des regionalen Netzwerkes „Gesunde Kinder“ fand am 4. November im Naëmi-Wilke-Stift Guben, einer diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK, statt. Die Kooperationspartner fördern das Netzwerk durch Zuwendungen wie Sachspenden sowie auch durch Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit. Im Netzwerk werden Familien, die ihm beitreten, von dazu ausgebildeten ehrenamtlichen Patinnen und Paten in den ersten Lebensjahren neu geborener Kinder betreut.
Bibelwoche in Allendorf/Ulm: „Kreuzwege gehen“
November 2009
Siegfried FietzDie St. Paulsgemeinde der SELK in Allendorf/Ulm veranstaltet mit der evangelischen Kirchengemeinde Ulmtal eine Bibelwoche „Kreuzwege gehen“. Neben einer Ausstellung mit Bildern des christlichen Musikers und Künstlers Siegfried Fietz (Foto) in der SELK-Kirche (Vernissage: 17. November, 19.30 Uhr) gehören Gottesdienste, ein Vortrag des Wuppertaler SELK-Pfarrer Michael Bracht (19. November, 19.30 Uhr) und ein Abend mit dem Pfarrer, Schriftsteller und Liederdichter Detlev Block (20. November, 19.30 Uhr) zum Programm.
Pfarrvikar Stolper in Dreihausen berufen
November 2009
André StolperPfarrvikar André Stolper wurde, nachdem ihm im Oktober durch Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK die Qualifikation für ein Pfarramt erteilt worden war, von den Gemeinden im Pfarrbezirk Dreihausen/Roßberg/ Heskem berufen und hat diese Berufung angenommen. Der 35-jährige Theologe soll am 29. November (Gottesdienstbeginn: 14 Uhr) in das von ihm bereits als Pfarrvikar versehene, rechtlich vakante Pfarramt der Gemeinden eingeführt werden. Stolper ist verheiratet, das Ehepaar hat zwei Kinder.
Synode in Bielefeld
November 2009
BielefeldDie Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK fand am 6. und 7. November in Bielefeld statt. Die fast 90 Teilnehmenden versammelten sich gastweise im Pfarrheim der römisch-katholischen Liebfrauengemeinde. Neben den Berichten aus den verschiedenen kirchlichen Handlungsfeldern des Kirchenbezirks berieten die Synodalen über Finanzen, Personalangelegenheiten und thematische Schwerpunkte. Ein Höhepunkt war der Synodalgottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls in der örtlichen Trinitatiskirche der SELK.

Ein Christenleben in der DDR
November 2009
CDAm 9. November strahlt der „Hope Channel“ („Stimme der Hoffnung“) ein Tagesprogramm anlässlich der 20 Jahre nach dem Mauerfall aus, unter anderem mit längeren Einspielungen aus einer auch als CD (9 Euro) und Kassette (4,50 Euro) erhältlichen Sendereihe der Lutherischen Stunde von Heide Kruspe (Gemeindeglied der SELK in Gotha) „Ein Christenleben in der DDR“: von 13 bis 13.30 Uhr und nochmals von 17 – 17.30 Uhr. Gleichzeitig sind die Sendungen über Astra Digital zu empfangen. Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuer alt-katholischer Bischof gewählt
November 2009
Dr. Matthias RingBei der Bistumssynode am 6./7. November in Mannheim wurde der bisherige Regensburger Pfarrer Dr. Matthias Ring (46 | Foto) zum neuen Bischof des „Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland“ gewählt. Er folgt auf Bischof Johannes Vobbe, der in den Ruhestand tritt. In einem Gratulationsschreiben hat der Ökumenereferent der SELK, Propst Gert Kelter (Görlitz), auf die Verbindungen zwischen Alt-Katholiken und SELK hingewiesen. Diese bestehen etwa in den Bereichen der Ökumene und der Entwicklungszusammenarbeit.

„Vernetzt – mit wem …?“
November 2009
Sittensen„Vernetzt – mit wem? Christliche Erziehung in der heutigen Medienlandschaft“: Dazu referierte Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) in den Räumen der Christusgemeinde der SELK in Sittensen. Der frühere Direktor der Medienmission „Lutherische Stunde“ betonte die Bedeutung christlicher Erziehung mit ihrer Verortung im „Christusnetz“ und nahm zum Umgang mit Medien Stellung. Es sei wichtig, gemeinsam mit dem Nachwuchs das Internet zu erkunden, da dieses aus der modernen Welt nicht mehr wegzudenken sei.



„Jahr der Stille 2010“ wird am 1. Advent eröffnet
November 2009
Jahr der StilleAm 1. Advent wird das „Jahr der Stille 2010“ in Berlin offiziell eröffnet. Der Gottesdienst aus diesem Anlass beginnt um 17 Uhr im Stadtkloster Segen in Berlin (Schönhauser Allee 161). Das „Jahr der Stille“ ist ein Projekt zum Mitmachen. Auch die SELK ist daran beteiligt und im Leitungskreis durch Pfarrer Stefan Förster (Göttingen) vertreten. Sie setzt im Jahr der Stille verschiedene Akzente, unter anderem in der Kirchenzeitung „Lutherische Kirche“, die sich dem Projekt schon in der aktuellen Dezember-Ausgabe schwerpunktmäßig widmen wird.



Verden feiert „ChurchNight“
November 2009
ThesentürMit Kerzen und Fackeln war das Gelände der Zionsgemeinde der SELK in Verden am Abend des Reformationstages, 31. Oktober, erleuchtet, als die „ChurchNight“ begann. An einer Tür wurden Thesen angeschlagen zum Thema „Wie soll Kirche sein?“ An anderer Stelle wurden Punsch und Reformationsbrötchen ausgegeben. Kinder konnten am Lagerfeuer Stockbrot backen. Und wer wollte, konnte sich als Martin Luther verkleiden und fotografieren lassen. Dem Festgottesdienst folgte ein Erzählcafé mit Anekdoten aus Luthers Zeit.

Gistenbeck: Orgelweihe
November 2009
GistenbeckDie Weihe ihrer gebraucht erworbenen Orgel (Foto aus der Zeit des Aufbaus der Orgel) feiert die St. Pauli-Gemeinde der SELK in Clenze-Gistenbeck am 29. November mit einem Festgottesdienst um 14 Uhr, dem anschließenden Kaffeetrinken und der Vorstellung der Orgel. Um 17 Uhr folgt ein „kleines Orgelkonzert“ mit den Orgelspielenden der Gemeinde. Am Vorabend, 28. November, lädt die Gemeinde zu einem „Orgelvorfreudekonzert“ mit dem Celloensemble der Musikschule Lüchow-Dannenberg in ihrer Kirche ein. Beginn: 19 Uhr.



Luthernacht in Dreihausen
November 2009
LuthernachtAm 31. Oktober, dem Reformationstag, veranstalteten die Gemeinden im Pfarrbezirk Dreihausen/Roßberg/Heskem der SELK eine Luthernacht in der Kirche in Dreihausen. Überzeugend dargestellte Szenen aus dem Leben Martin Luthers, Lutherquiz und Lutherbonbons, Lutherbrot und Lutherbier, Luthers Wartburgzimmer und Lutherfilm waren Bestandteile einer überzeugenden Veranstaltung. Am Nachbau einer Gutenberg-Druckpresse konnten sich die Besucherinnen und Besucher Psalm 23 auf edles Papier drucken.



Besuch des Zuges der Erinnerung
November 2009
Zug der ErinnerungDie Konfirmandengruppe der Soltauer Zionsgemeinde der SELK besuchte am 3. November den für zwei Tage in Soltau stationierten „Zug der Erinnerung“: eine Ausstellung in historischen Eisenbahnwaggons, die die Deportation von Kindern und Jugendlichen im Dritten Reich zum Thema hat. Schätzungen gehen davon aus, dass damals über eine Millionen Kinder und Jugendliche deportiert wurden. Nur durch die Nutzung des Schienennetzes, des Personals und der Züge der Reichsbahn wurde dieses Unrecht möglich.



Collegium vocale musiziert Paulus-Oratorium
November 2009
PaulusAm kommenden Samstag und Sonntag führt das Collegium vocale, die Kantorei im Spengel West der SELK, das Paulus-Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Kreuzkirche der SELK in Witten (7. November, 19 Uhr) und in der römisch-katholischen St. Quirinus-Kirche in Neukirchen-Vluyn (8. November, 18 Uhr) auf. Unter der Leitung von Hans-Hermann Buyken (Kamp-Lintfort | Foto: Mitte) bringen der Chor, vier Solostimmen und das Orchester Collegium instrumentale Rhein/Ruhr das Werk zum Leben des Paulus zur Gehör.
Musikalische Vesper in Allendorf/Ulm
November 2009
AllendorfRund 125 Besucherinnen und Besucher erlebten am Reformationstag, 31. Oktober, in der St. Paulskirche der SELK in Allendorf/Ulm eine musikalische Vesper mit dem Anliegen eines Bittgottesdienstes für die Einheit der Kirche. Der Kirchenchor der Gemeinde und Instrumentalmusizierende aus den Nachbargemeinden Gemünden und Steeden (drei Violinen, eine Querflöte, eine Tenorflöte und Orgel) musizierten unter der Gesamtleitung von Tanja Constien. Es erklang unter anderem die Kantate „Alles, was ihr tut“ von Dietrich Buxtehude.


Wolfgang Fenske: Buchveröffentlichung
November 2009
Buch„Innerung und Ahmung. Meditation und Liturgie in der hermetischen Theologie Karl Bernhard Ritters“ lautet der Titel einer Neuveröffentlichung der edition chrismon. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung um die Dissertation des SELK-Vikars Dr. Wolfgang Fenske (Berlin-Spandau) über Karl Bernhard Ritter, der einer der wichtigsten Protagonisten der liturgischen Erneuerungsbewegung des 20. Jahrhunderts war und 1931 zu den Stiftern der Evangelischen Michaelsbruderschaft gehörte. Das Buch hat 352 Seiten und kostet 48 Euro.
Missionsfest in Bochum
November 2009
BochumMission als „Einladung in einen Raum, in dem geglaubt wird“ war eines der Themen auf dem Missionsfest der beiden Bochumer Gemeinden und der Gemeinde Recklinghausen der SELK am 1. November in den Räumen der Kreuzgemeinde in Bochum (Foto: Ortspfarrer Superintendent Bernd Reitmayer moderiert). Als Prediger und Referent zu Projekten einladender Gemeindearbeit in Gemeinden der SELK wirkte Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover) mit. Eine Tombola für die Lutherische Kirchenmission erbrachte zusätzlich zur Kollekte 250 Euro

 

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)